Anthara

User
Beiträge
3.082
  • #19.235
Es ist Freitag, Wochenende steht vor der Tür, Hurraaaaaa o_O:eek::D:D
 
  • Like
Reactions: Fraunette

entropie

User
Beiträge
333
  • #19.236
Mal gucken, ob ich das überlebe, heute Holzbein gegen Hamburg und morgen Köln gegen Dortmund oO
 
  • Like
Reactions: q(n) =4 and himbeermond

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #19.237
Es ist Freitag, Wochenende steht vor der Tür, Hurraaaaaa o_O:eek::D:D
Jaaaaa .... Und es bleibt so angenehm warm .... Hurrraaaaaaa :eek::D:D
Eigentlich müsste ich das Haus putzen .....uaaaahhhhhhhh :eek::eek:
Ich werde es wohl sein lassen und nur ne kölsche Wisch machen ... der Schmutz läuft ja nicht weg :oops:

Ich kann mich auch nicht dazu aufraffen, irgendetwas zu unternehmen, was mit körperlicher Aktivität zu tun hat (außer schwimmen). Würde gerne heute Abend was in Köln oder so machen, aber es ist einfach viiiiel zu warm. :(
 
  • Like
Reactions: BS1962 and q(n) =4

Anthara

User
Beiträge
3.082
  • #19.243
Jaaaaa .... Und es bleibt so angenehm warm .... Hurrraaaaaaa :eek::D:D
Eigentlich müsste ich das Haus putzen .....uaaaahhhhhhhh :eek::eek:
Ich werde es wohl sein lassen und nur ne kölsche Wisch machen ... der Schmutz läuft ja nicht weg :oops:

Ich kann mich auch nicht dazu aufraffen, irgendetwas zu unternehmen, was mit körperlicher Aktivität zu tun hat (außer schwimmen). Würde gerne heute Abend was in Köln oder so machen, aber es ist einfach viiiiel zu warm. :(
Was ist denn eine kölsche Wisch? Und nein, der Schmutz läuft nicht weg, ist ja wie Arbeit, die vermehrt sich auch von alleine :D:eek:
 

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #19.246
Was ist denn eine kölsche Wisch? Und nein, der Schmutz läuft nicht weg, ist ja wie Arbeit, die vermehrt sich auch von alleine :D:eek:
So in etwa:
  • Stellen Sie alles, was Sie stört, zur Seite oder in ein Zimmer, das Sie unter Verschluss halten.
  • Anschließend nehmen Sie einen Staublappen und wischen schnell über alle einsehbaren Oberflächen. Alles, was oberhalb des Blickwinkels liegt, können Sie getrost vernachlässigen.
  • Mit dem Besen oder Staubsauger entfernen Sie allen sichtbaren Schmutz oder Krümel. Die Ecken, die Bereiche unter den Schränken oder hinter den Türen können Sie ebenfalls übergehen.
Mit diesen wenigen Handgriffen haben Sie auf den ersten Blick für Sauberkeit und Ordnung gesorgt, den Kölschen Wisch durchgeführt.
 
  • Like
Reactions: himbeermond, Anthara, Schokokeks und ein anderer User

IMHO

User
Beiträge
14.369
  • #19.248
Hier noch einer für "unsere Schleckermäulchen"
@Fraunette
@himbeermond
@Mentalista:

post2.jpg
 
  • Like
Reactions: himbeermond and Fraunette

Schokokeks

User
Beiträge
1.080
  • #19.249
So in etwa:
  • Stellen Sie alles, was Sie stört, zur Seite oder in ein Zimmer, das Sie unter Verschluss halten.
  • Anschließend nehmen Sie einen Staublappen und wischen schnell über alle einsehbaren Oberflächen. Alles, was oberhalb des Blickwinkels liegt, können Sie getrost vernachlässigen.
  • Mit dem Besen oder Staubsauger entfernen Sie allen sichtbaren Schmutz oder Krümel. Die Ecken, die Bereiche unter den Schränken oder hinter den Türen können Sie ebenfalls übergehen.
Mit diesen wenigen Handgriffen haben Sie auf den ersten Blick für Sauberkeit und Ordnung gesorgt, den Kölschen Wisch durchgeführt.
Ich war noch nie in Köln, aber das mach ich dauernd. :D
 
  • Like
Reactions: himbeermond, Anthara and Fraunette

Wolverine

User
Beiträge
10.317
  • #19.250
Ich hätt gern ne Hütte in den Bergen und würd gern als Selbstversorger leben. Fische fangen, Obst und Gemüse anbauen, Feuerholz sammeln, das Haus flicken und irgendwann besoffen die Klippen abstürzen und am offenen Bruch im Bein langsam verrecken.
Vielleicht kann der Wolf mir da ne location in der Schweiz besorgen :)
Als Kind war ich auf ner Alp dem Kumpel aushelfen. Die Wiesen waren da so steil, dass man nicht mit dem Spezialträcker mähen konnte.. Alles Handarbeit. War oberhalb vom Klöntalersee.. Moment...

Da gings tatsächlich 200-300m oder noch tiefer runter ein Stück hinter der Alphütte. Handyempfang gab es nur an der Klippe. :)
 

Wolverine

User
Beiträge
10.317
  • #19.251
Es gibt in der Schweiz eine Gemeinnützige Organisation, mit der man eine Woche auf die Alp aushelfen kann. Sozusagen Arbeit gegen Essen.
Hier: @entropie https://www.bergeinsatz.ch/de/fuer-freiwillige.html
Mal das statt eine Woche am Meer?
Aber vorsicht. Die Arbeit ist u.U. recht hart. Ich wollte das schon immer mal machen. Ist aber nicht so einfach mit meinem Darm wegen der Arbeit und dem Essen.. :-/
 

Wolverine

User
Beiträge
10.317
  • #19.252
Hat ne Freundin von mir gemacht (ohne den Teil mit dem besoffen abstürzen etc.).
War ne zeitlang auch gut für sie, aber Fragen tauchen auch dann wieder auf. Es sind dann vielleicht andere Fragen, aber nicht ganz unähnlich denen zu Anfang.
Den Teil mit dem besoffen von den Klippen stürzen etc. kannste auslassen. Das hat sich mittlerweile abgenutzt. (Soviel zum Thema weltliche Dinge angelangweilt ... Gähn)
Ich bin bis nach Neuseeland gekommen und trotzdem haben mich die Fragen innerlich immer wieder eingeholt. :) Selbst Tag für Tag die Seele im Alkohol ertränken hat nix gebracht.. Die Probleme nimmt man immer mit.
 
  • Like
Reactions: himbeermond, Traumichnich and Challenge72

Wolverine

User
Beiträge
10.317
  • #19.254
Ich hab zum Beispiel einen Job, der ist mega sozial. Entweder ich häng am Telefon, bin beim Kunden, bin beim Essen mit Kunden, auf Feiern, in Fabriken, höre mir probleme an und löse Probleme. Man ist quasi von Morgens um 7 bis Abends um 8 mit Menschen unterwegs.

Wenn ich mich dann versuche zu motivieren am Abend im Gym au noch eine anzuflirten, puuh wo soll man diese Energien noch her nehmen.
Die ersten paar Wochen ists halb pure Überwindungsarbeit. Ich hab so viele Mädels im Gym kommen und gehen sehen und die müssten ja eig. alle eine Jahresmitgliedschaft haben (Jungs auch. Nur die schau ich nicht gleich an..)
Wenn man dieses Niveau erreicht hat, dass man ohne kaum noch einschlafen kann, dann geht man gern noch ins Gym. (Am 1. August war das Gym früher zu und ich bin fast die Wände hoch hier...)
Als ich im Februar so viel Neues hatte bei der Arbeit, hatte ich auch keine Zeit/Energie dafür. Da bin ich dann am WE gegangen damit ich wenigstens nicht so viel Muskelmasse wieder verliere..
Ich hab damals als Akkordschaler gearbeitet auf der Baustelle. War als Azubi immer der *hol mir mal schnell!!*. Also fast 6 von 8h am rumrennen und klettern.. Hier: Klassiker schlecht hin. Kellerwände schalen. An den roten "Rippen" dieser Platten kann man hochklettern, um die silber wirkenden Klammern zu installieren. (Im Sommer sind die heiss wie Kochplatten... :))

Trotzdem bin ich am WE noch inst Gym, weil durch die immer gleiche Arbeit der Rücken einseitig belastet wurde..
Damals hab ich vielleicht 5000 Kalorien am Tag verbrennt. Also so viel wie ein Spitzensportler.. Aber das ist NORMAL dort...

Der Körper gewöhnt sich an sehr sehr Vieles. Nicht in Tagen, so wie das viele Fitnessgurus verkaufen wollen, sondern in Wochen und Monaten.
@entropie Einfach mal aufraffen und gehen. Der Dudeperfect Soundtrack hilft dabei.. ;) https://www.youtube.com/watch?v=Xydf351l-gw&list=PLOYR2WM0CgKzX2QRLWcikCtYb5peqHDht
 
Zuletzt bearbeitet:

entropie

User
Beiträge
333
  • #19.256
Die ersten paar Wochen ists halb pure Überwindungsarbeit. Ich hab so viele Mädels im Gym kommen und gehen sehen und die müssten ja eig. alle eine Jahresmitgliedschaft haben (Jungs auch. Nur die schau ich nicht gleich an..)
Wenn man dieses Niveau erreicht hat, dass man ohne kaum noch einschlafen kann, dann geht man gern noch ins Gym. (Am 1. August war das Gym früher zu und ich bin fast die Wände hoch hier...)
Als ich im Februar so viel Neues hatte bei der Arbeit, hatte ich auch keine Zeit/Energie dafür. Da bin ich dann am WE gegangen damit ich wenigstens nicht so viel Muskelmasse wieder verliere..
Ich hab damals als Akkordschaler gearbeitet auf der Baustelle. War als Azubi immer der *hol mir mal schnell!!*. Also fast 6 von 8h am rumrennen und klettern.. Hier: Klassiker schlecht hin. Kellerwände schalen, Auf den roten "Rippen" dieser Platten kann man hochklettern, um die silber wirkenden Klammern zu installieren.

Trotzdem bin ich am WE noch inst Gym, weil durch die immer gleiche Arbeit der Rücken einseitig belastet wurde..
Damals hab ich vielleicht 5000 Kalorien am Tag verbrennt. Also so viel wie ein Spitzensportler.. Aber das ist NORMAL dort...

Der Körper gewöhnt sich an sehr sehr Vieles. Nicht in Tagen, so wie das viele Fitnessgurus verkaufen wollen, sondern in Wochen und Monaten.
@entropie Einfach mal aufraffen und gehen. Der Dudeperfect Soundtrack hilft dabei.. ;) https://www.youtube.com/watch?v=Xydf351l-gw&list=PLOYR2WM0CgKzX2QRLWcikCtYb5peqHDht

Ja ich hab ja fast Alles im Garten. Roman Chair, LH und KHs, 4x20 kg 6x10 kg und Kleinzeugs. Klimmzugstange (selbstgebaut aus Kletterutensilien).

Aber ich hab au Bier im Keller :)
 

Wolverine

User
Beiträge
10.317
  • #19.257
:)
Obwohl diese Option bei manchen Jungs im Crohn's Chat zur Sprache kam, hab ich mich immer damit schwer getan... Manche Leute mit stärkenrem Krankheitsverlauf tragen die in der Nacht, damit sie nicht das Bett vollmachen. Soll ich weiter erzählen? =)
Zum Glück hab ich nur ne milde Version der Krankheit... IBD mit IBS und dem Laktosedingens..
 

entropie

User
Beiträge
333
  • #19.259
:)
Obwohl diese Option bei manchen Jungs im Crohn's Chat zur Sprache kam, hab ich mich immer damit schwer getan... Manche Leute mit stärkenrem Krankheitsverlauf tragen die in der Nacht, damit sie nicht das Bett vollmachen. Soll ich weiter erzählen? =)
Zum Glück hab ich nur ne milde Version der Krankheit... IBD mit IBS und dem Laktosedingens..

Das ist scheisse.
Ich hab son ultra langsam Stoffwechsel, sobald ich ein bißchen nur esse, springt der Darm an und Alles will raus. Kenn diese Moment wo man extrem muss aber es grad nicht geht -.-
 

Wolverine

User
Beiträge
10.317
  • #19.260
Grizzly's essen, wenn sie Lachse fangen, nur das Hirn der Fische und werfen den Rest weg, weil das Hirn am meisten Fett enthält. Wusstest du das? Weniger Hirn essen mein lieber..
Ach und lass mal den Alk etwas weg....
Dann geht der Bauch von alleine...
 
Zuletzt bearbeitet: