Maron

User
Beiträge
18.577
  • #72.364
Thematisch oder situativ?
Tragikomödie vielleicht dann.
Für mich damals situativ, für ihn thematisch....

Monty Python .. wenn ich bloß nur ne Zuschauerin wäre, fände ich es recht amüsant. Ich brauch ein MPRadar!!

Hey cool, so hab ich das noch gar nie betrachtet. Wie kamst denn auf Komödie? Durch die Ohnmacht, ha ich habs. @Bastille .. gescheite Frau!! Ich konnte mich als Kind nicht entziehen, weil er sich seinem Thema nicht entziehen konnte. Aber ich spür seine Peinlichkeit noch bis heute in meinen Knochen. Ein atmosphärischer Typ Mann. Naja. Danke jedenfalls. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Single1970

User
Beiträge
1.144
  • #72.365
Ich mach daraus aber gar kein Geheimnis, wenn es mich erwischt.
Hm ok. Kann ja nur vermuten 😉 Meist lernt man ja nach und nach jemand kennen, Liebe auf den ersten Blick soll es zwar geben, ich weiß es nicht, und somit offenbart man sich ja erst im Laufe der Zeit.
Oft ist es doch aber so, beobachte ich häufig, Frauen klagen ihr Leid, beenden dann irgendwann die Beziehung, und schwups kommt irgendwann der Nächste, und ist im Prinzip dem Vorgänger sehr ähnlich. Irgendwie scheinen diese also angezogen zu werden, wodurch auch immer. Kann man nur schwer nachvollziehen, außenstehend, bzw erklären. Hab das im privaten Umfeld so oft erlebt. Das immer dieselben auf die größten A.....löcher reingefallen sind.
 

Maron

User
Beiträge
18.577
  • #72.366
Hm ok. Kann ja nur vermuten 😉 Meist lernt man ja nach und nach jemand kennen, Liebe auf den ersten Blick soll es zwar geben, ich weiß es nicht, und somit offenbart man sich ja erst im Laufe der Zeit.
Oft ist es doch aber so, beobachte ich häufig, Frauen klagen ihr Leid, beenden dann irgendwann die Beziehung, und schwups kommt irgendwann der Nächste, und ist im Prinzip dem Vorgänger sehr ähnlich. Irgendwie scheinen diese also angezogen zu werden, wodurch auch immer. Kann man nur schwer nachvollziehen, außenstehend, bzw erklären. Hab das im privaten Umfeld so oft erlebt. Das immer dieselben auf die größten A.....löcher reingefallen sind.

ja, das hört man oft.
 

LenaamSee

User
Beiträge
611
  • #72.368
Hm ok. Kann ja nur vermuten 😉 Meist lernt man ja nach und nach jemand kennen, Liebe auf den ersten Blick soll es zwar geben, ich weiß es nicht, und somit offenbart man sich ja erst im Laufe der Zeit.
Oft ist es doch aber so, beobachte ich häufig, Frauen klagen ihr Leid, beenden dann irgendwann die Beziehung, und schwups kommt irgendwann der Nächste, und ist im Prinzip dem Vorgänger sehr ähnlich. Irgendwie scheinen diese also angezogen zu werden, wodurch auch immer. Kann man nur schwer nachvollziehen, außenstehend, bzw erklären. Hab das im privaten Umfeld so oft erlebt. Das immer dieselben auf die größten A.....löcher reingefallen sind.
Ja, bisher gefielen mir auch immer die, mit denen man Stress hat.
Ich geh die Auswahl mittlerweile verstandesmäßig an. Hab mir aufgeschrieben, wie es sein soll.
 

Single1970

User
Beiträge
1.144
  • #72.369
Ja, bisher gefielen mir auch immer die, mit denen man Stress hat.
Ich geh die Auswahl mittlerweile verstandesmäßig an. Hab mir aufgeschrieben, wie es sein soll.
Ok. Und Du meinst das hilft? Mit dem aufschreiben, meine ich.
Wenn ich verliebt war, und meine Angebetete wieder sehen sollte, hab ich mir immer ausgemalt, gedanklich, wie ich am besten vorgehen muß. Hab versucht, mir alles auszumalen, was ich sagen muß, wie ich zu regieren habe, etc. Nur, es lief dann immer anders, als gedacht, und so war ich noch mehr gehemmt, als zuvor 😐 So konnte das nix werden, weil ich nur gegrübelt habe, was ich wie machen muß, und somit stand ich mir selbst im Weg.
 

LenaamSee

User
Beiträge
611
  • #72.370
Ok. Und Du meinst das hilft? Mit dem aufschreiben, meine ich.
Wenn ich verliebt war, und meine Angebetete wieder sehen sollte, hab ich mir immer ausgemalt, gedanklich, wie ich am besten vorgehen muß. Hab versucht, mir alles auszumalen, was ich sagen muß, wie ich zu regieren habe, etc. Nur, es lief dann immer anders, als gedacht, und so war ich noch mehr gehemmt, als zuvor 😐 So konnte das nix werden, weil ich nur gegrübelt habe, was ich wie machen muß, und somit stand ich mir selbst im Weg.
Vielleicht hilft es Dir, keine Angst vor dem Fehlermachen zu haben. Manche Gespräche laufen super, andere versanden halt oder man tritt in ein Fettnäpfchen. Alles menschlich.
 
  • Like
Reactions: Single1970

Saucebox

User
Beiträge
309
  • #72.372
Ich geh die Auswahl mittlerweile verstandesmäßig an. Hab mir aufgeschrieben, wie es sein soll.
Das klingt nach guter Strategie zum Beginn. Online Dating hat mMn etliche Tücken, man verkauft sich regelrecht auf einer Plattform im Internet, mit Bildern und Angaben zur eigenen Person, die nur genau eine einzige Chance haben, einen ersten Eindruck zu hinterlassen.

Gewiefte Selbstdarsteller werden es so gesehen besonders einfach haben - dazu gibt es sogar Studien. Ja, es wirkt, bei Frauen wie bei Männern, da wird oft gnadenlos und kühl kalkuliert vorgegangen.

Dazu meine Erfahrung: ganz zu Beginn hatte ich meinen Job nur schwach verschleiert, eins meiner Bilder zeigte mich in Anzug und Krawatte. Es wurde von einem Profi auf einem Event geschossen, es zeigt mich gut gelaunt und gefällt mir auch deswegen, weil es nicht gestellt ist.

Das Ergebnis war innert kürzester Zeit in meinem elektronischen Briefkasten sichtbar - haufenweise Frauen schrieben mich an, mehr oder weniger deutlich klar mit der Aussicht auf ein Leben in einem, sagen wir mal vorsichtig, gewissen Luxus. Nach ein paar Tagen wurde es mir zu blöd, ich schaltete auf unsichtbar und baute mein Profil ein wenig um, zu dem, was ich anderswo hier im Forum schon beschrieben habe.

Mit neuem Text und ohne besagtes Bild änderten sich die Anschreiben komplett, zumal ich eine direkte Frage ins Profil eingebaut hatte. Jetzt schrieben mich nur noch jene ab, die zwischen den Zeilen das Richtige heraus gelesen hatten.

Ein paar der "Gewieften" waren zwar immer noch dabei, die meisten haben sich aber nach ein paar gezielten Fragen und Bemerkungen von selbst aus dem Staub gemacht. Zwei davon habe ich sogar getroffen und in beiden Fällen innert Sekunden gewusst, dass es nichts wird: eine hatte mit ihren mindestens 10 Jahre alten Bildern geschummelt, die andere war ein psychisches Wrack, die sich Hoffnung auf einen Ritter in glänzender Rüstung macht, um sie aus ihrem Leid zu befreien.

Ja, und dann kam jene Frau, die eine ganz ähnliche Taktik wie ich selbst gewählt hatte, noch nicht einmal ein Bild, auf dem sie erkennbar ist, war auf ihrem Profil. Dafür viel sagende Texte, insbesondere zwischen den Zeilen.

Ja, es kann sich lohnen, strategisch vorzugehen, sowohl mit dem eigenen Profil, als auch in der Auswahl der Menschen, die hinter den Profilen stecken, die man zu sehen bekommt.
 
Beiträge
435
  • #72.373
@Maron
Ich glaube ja, dass man immer wieder in dieselben Probleme reinrennt, solange man das ursprüngliche Trauma noch nicht emotional verarbeitet hat. Betonung auf emotional.

Vielleicht hat das sogar die sinnvolle Funktion, dass wir jedesmal eine neue Chance zur Verarbeitung haben.

Und noch eine Frage: Hast du das, was du von deinem Vater gebraucht aber nicht bekommen hast, abgehakt? Oder suchst du unbewusst noch immer danach (statt es dir selbst zu geben)?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
435
  • #72.374
Ich lege wieder etwas Holz auf die Glut, bald wird es dunkel und die Luft wird langsam kühl.

Gute Nacht!
 
Beiträge
435
  • #72.375
Ich hatte den Laptop schon ausgeschaltet. Aber vielleicht ist auch das noch etwas, worüber du nachdenken magst, @Maron:

Weshalb gelingt es dir im Beruf, alles "zu Gold zu machen"? Warum ist dir das wichtig?

Ist es dir für dich selbst wichtig, oder denkst du vielleicht, das wäre die Versicherung dafür, einen ebensolchen Mann zu finden? (Was natürlich nicht stimmt, sondern eher die gegenteiligen anzieht...) Und bist du möglicherweise (unbewusst) ein wenig auf das Thema fixiert?
 

Maron

User
Beiträge
18.577
  • #72.376
Und noch eine Frage: Hast du das, was du von deinem Vater gebraucht aber nicht bekommen hast, abgehakt? Oder suchst du unbewusst noch immer danach (statt es dir selbst zu geben)?

Naja, beschämte Männer, die sich hinter ihren Geschichten verstecken, was können die nicht geben? Einen ordentlichen Mann abgeben 😃. Das hat mich irgendwie beschäftigt, das stimmt. Aber klar, ich bin ganz ordentlich, wenn es beruflich sein muss. Und persönlich muss ich mich ja mit einem Katastrofski ja nicht mitschämen, da hatte @Bastille schon recht. Ich hatte es nur nicht sofort verstanden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
435
  • #72.377
Naja, beschämte Männer, die sich hinter ihren Geschichten verstecken, was können die nicht geben? Einen ordentlichen Mann abgeben 😃. Das hat mich irgendwie beschäftigt, das stimmt. Aber klar, ich bin ganz ordentlich, wenn es beruflich sein muss. Und persönlich muss ich mich ja mit einem Katastrofski ja nicht mitschämen, da hatte @Bastille schon recht. Ich hatte es nur nicht sofort verstanden.
Nein, natürlich nicht.

Aber sagt mal: Vielleicht merkt er ja auch, dass es für dich eine Katastrophe ist und deshalb erst muss er sich tarnen...
 

chrissi22

User
Beiträge
1.514
  • #72.379
Da es ein Feuerchen für die Verwirrten und Traurigen ist, bin ich grad mal dabei. Meine Tochter hat holterdipolter entschieden, früh zu heiraten, und zwar gleich. Da es am A... der Welt ist und mit viel Bürokratie verbunden, sind wir einfach nicht dabei. Fertig. Mein Kind heiratet und ich kuck wenn überhaupt per facetime zu? Grad find ich sie total blöd 😠 Ichweißichweiß, es ist ihr Leben, soll sie machen, kein schlechter Fang, aber ich bin doch irgendwie vorn Kopp geknallt, so mit lieber begründeter sülzsülz - aber Ausladung. Grmpff. Es gibt bestimmt eine Nachfeier hier für die Familie, aber sie sitzt erstmal alleine dort und sagt ja und wir sitzen hier und bohren uns in der Nase? Jaullll....
*schmeißt Holz ins Feuer und gießt sich nen whisky in den Blechnapf - - rin damit.... wer noch? 🥃🥃🥃
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara

Megara

User
Beiträge
13.599
  • #72.380
Es gibt bestimmt eine Nachfeier hier für die Familie, aber sie sitzt erstmal alleine dort und sagt ja und wir sitzen hier und bohren uns in der Nase? Jaullll....
Jetzt ist " loslassen" gefragt.Wurzeln und Flügel wünscht man seinen Kids ja.
Das musste ich in den zurückliegenden zwei Jahren auch lernen.Bei mir hat die Tochter in den Hochzeitsvorbereitungen ihren Lebensgefährten ( meinen Traum-Schwiegersohn ) verlassen.
Alles auf Null.Ich habe geheult beim Abschiedsgespräch mit ihm.Loslassen.Es ist ihr Leben und ihr Weg.
Und nur eine Hochzeit.Ein Tag.
Hauptsache ist doch, dass sie glücklich werden.
 

chrissi22

User
Beiträge
1.514
  • #72.382
Na sag mal, das gibts doch nicht: ich schließ das Fenster hier und da ploppt das firefox Fenster auf mit diesem Artikel.... häh??

 
  • Like
Reactions: Megara

Megara

User
Beiträge
13.599
  • #72.383
Ja. Meine Lieblingsübung. 🙄 Ich bin damit immer noch blutiger Anfänger. Man sagt so gerne, dass jedem Ende ein Anfang innewohnt, aber vergisst, dem Anfang wohnt auch ein Ende inne.
Danke @Megara 🤗
Das passt hier wieder mal:

Eure Kinder​



Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
Sie sind die Söhne und die Töchter der Sehnsucht
des Lebens nach sich selber.
Sie kommen durch euch, aber nicht von euch,
Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.

Ihr dürft ihnen eure Liebe geben,
aber nicht eure Gedanken,
Denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben,
aber nicht ihren Seelen,
Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen,
das ihr nicht besuchen könnt,
nicht einmal in euren Träumen.

Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein,
aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen.
Denn das Leben läuft nicht rückwärts
noch verweilt es im Gestern.

Ihr seid die Bogen, von denen eure Kinder
als lebende Pfeile ausgeschickt werden.
Der Schütze sieht das Ziel auf dem Pfad der Unendlichkeit,
und er spannt euch mit seiner Macht,
damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.
Laßt eure Bogen von er Hand des Schützen auf Freude gerichtet sein;
Denn so wie er den Pfeil liebt, der fliegt, so liebt er auch den Bogen, der fest ist.


Khalil Gibran
(* 06.01.1883, † 10.04.1931)
 
  • Like
Reactions: Odysseus and SoulFood

chrissi22

User
Beiträge
1.514
  • #72.385
Das passt hier wieder mal:

Eure Kinder​



Eure Kinder sind nicht eure Kinder.
Sie sind die Söhne und die Töchter der Sehnsucht
des Lebens nach sich selber.
Sie kommen durch euch, aber nicht von euch,
Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch doch nicht.

Ihr dürft ihnen eure Liebe geben,
aber nicht eure Gedanken,
Denn sie haben ihre eigenen Gedanken.
Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben,
aber nicht ihren Seelen,
Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen,
das ihr nicht besuchen könnt,
nicht einmal in euren Träumen.

Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein,
aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen.
Denn das Leben läuft nicht rückwärts
noch verweilt es im Gestern.

Ihr seid die Bogen, von denen eure Kinder
als lebende Pfeile ausgeschickt werden.
Der Schütze sieht das Ziel auf dem Pfad der Unendlichkeit,
und er spannt euch mit seiner Macht,
damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.
Laßt eure Bogen von er Hand des Schützen auf Freude gerichtet sein;
Denn so wie er den Pfeil liebt, der fliegt, so liebt er auch den Bogen, der fest ist.


Khalil Gibran
(* 06.01.1883, † 10.04.1931)
Das fand ich toll - damals als ich der lebende Pfeil war vor 30 Jahren 😅 Von der andern Seite kuckt mal etwas doofer aus der Wäsche, aber es ist wunderschön und wahr....
 
  • Like
Reactions: Megara

Single1970

User
Beiträge
1.144
  • #72.387
Da es ein Feuerchen für die Verwirrten und Traurigen ist, bin ich grad mal dabei. Meine Tochter hat holterdipolter entschieden, früh zu heiraten, und zwar gleich. Da es am A... der Welt ist und mit viel Bürokratie verbunden, sind wir einfach nicht dabei. Fertig. Mein Kind heiratet und ich kuck wenn überhaupt per facetime zu? Grad find ich sie total blöd 😠 Ichweißichweiß, es ist ihr Leben, soll sie machen, kein schlechter Fang, aber ich bin doch irgendwie vorn Kopp geknallt, so mit lieber begründeter sülzsülz - aber Ausladung. Grmpff. Es gibt bestimmt eine Nachfeier hier für die Familie, aber sie sitzt erstmal alleine dort und sagt ja und wir sitzen hier und bohren uns in der Nase? Jaullll....
*schmeißt Holz ins Feuer und gießt sich nen whisky in den Blechnapf - - rin damit.... wer noch? 🥃🥃🥃
Drück Dich mal lieb 🤗 Hoff, ihr feiert dann mal im kleinen Kreis nach 🙂
 
Beiträge
435
  • #72.388
haha, aber ich werd in Zukunft darauf achten, ob ich Scham spüre.
Ich glaube es geht über das Thema Scham noch hinaus. Dein Muster ist ja schon da, bevor du merkst, dass es wieder ein Katastrophski ist, wie du das nennst. Sonst würdest du ja nicht immer wieder denselben Typus Mann anziehen und dich auf ihn einlassen.

Als kleines Mädchen wolltest du sicher in dieser Hinsicht noch mehr von deinem Vater als dich nur nicht schämen zu müssen. Du wolltest wohl eigentlich stolz auf ihn sein und ihm vertrauen können. Und vielleicht hast du das immer wieder so erlebt, dass du diese Gefühle aufbringen konntest, bis du erneut merken musstest, dass du seiner Schauspielerei wieder auf den Leim gegangen bist. Aber du konntest mit der Gutgläubigkeit nicht aufhören, denn als Kind braucht man das Gefühl, seinen Eltern vertrauen und auf sie stolz sein zu können. Und wenn man das nicht irgendwann merkt und damit aufhört und stattdessen sich selbst vertrauen und auf sich selbst ausreichend stolz sein kann, dann führt man das Muster bei seinem Partner weiter. Das kann man aber überwinden, oder man kann es jedenfalls schaffen, ihm nicht mehr auf den Leim zu gehen, wenn man sich dessen bewusst wird. Dafür braucht es aber auch ein Annehmen des damit verbundenen Schmerzes und Trauer darüber.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
435
  • #72.389
Da es ein Feuerchen für die Verwirrten und Traurigen ist, bin ich grad mal dabei. Meine Tochter hat holterdipolter entschieden, früh zu heiraten, und zwar gleich. Da es am A... der Welt ist und mit viel Bürokratie verbunden, sind wir einfach nicht dabei. Fertig. Mein Kind heiratet und ich kuck wenn überhaupt per facetime zu? Grad find ich sie total blöd 😠 Ichweißichweiß, es ist ihr Leben, soll sie machen, kein schlechter Fang, aber ich bin doch irgendwie vorn Kopp geknallt, so mit lieber begründeter sülzsülz - aber Ausladung. Grmpff. Es gibt bestimmt eine Nachfeier hier für die Familie, aber sie sitzt erstmal alleine dort und sagt ja und wir sitzen hier und bohren uns in der Nase? Jaullll....
*schmeißt Holz ins Feuer und gießt sich nen whisky in den Blechnapf - - rin damit.... wer noch? 🥃🥃🥃
Oh je, das ist schmerzhaft. Ich hoffe, du musst den betreffenden Tag nicht allein verbringen und kannst auch mitfühlend und liebevoll mit dir selbst sein!

Ich schreibe gleich noch einen zweiten Beitrag, möchte aber vorab sagen, dass du den nur lesen solltest, wenn du auch etwas lernen und die Beziehung zu deinem Kind verbessern möchtest, obwohl Erkenntnis manchmal schmerzhaft sein kann.
Ich möchte dich nicht sinnlos verletzen und bin dir auch nicht böse, wenn du meinen folgenden Beitrag einfach überlesen willst, und selbst dann nicht, wenn du ihn lesen würdest, obwohl du dich nicht auf ihn einlassen kannst und wütend auf mich werden würdest.
 
Beiträge
435
  • #72.390
@chrissi22
Bedenke Folgendes:
Dort, so weit weg von dir, darf es an diesem Tag der Hochzeit nur um dein Kind und seinen/ihren PartnerIn gehen!

Das, was ich zu Beginn des vorherigen Beitrages geschrieben habe, stimmt aber trotzdem, denn die Welt ist nicht schwarz-weiss. Ich kenne schwierige Muster und ihre schmerzhaften Vorgeschichten aus eigener Erfahrung und keiner muss sich dessen schämen! Man kann aber immer weiter lernen im Leben und auch alle Beziehungen verbessern! Denn ich glaube, du wünschst dir von Herzen ein gutes, herzliches Verhältnis mit deinem Kind.

Und das wünsche ich dir und deinem Kind ganz, ganz fest, obwohl ich vielleicht hier auch etwas Schwieriges dazu geschrieben habe.

Lass dich drücken!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista