IMHO

User
Beiträge
14.211
  • #6.811
Na ja, vielleicht benötigen manche Paare (oder einer der Partner) einfach länger, um sich einzugestehen, dass man schon viel zu viele Kompromisse/Zugeständnisse gemacht, Streits vermieden, Vorlieb genommen hat.
Schon alleine vor dem Hintergrund, "nicht sofort wieder alles hinzuschmeißen, sondern wirklich mit aller Kraft zu versuchen, dass es klappt mit der Beziehung".
 
M

MaryCandice

Gast
  • #6.812
Na ja, vielleicht benötigen manche Paare (oder einer der Partner) einfach länger, um sich einzugestehen, dass man schon viel zu viele Kompromisse/Zugeständnisse gemacht, Streits vermieden, Vorlieb genommen hat.
Schon alleine vor dem Hintergrund, "nicht sofort wieder alles hinzuschmeißen, sondern wirklich mit aller Kraft zu versuchen, dass es klappt mit der Beziehung".
Und wie passt das zu
??????
 

IMHO

User
Beiträge
14.211
  • #6.813
Und wie passt das zu
Zitat von IMHO:
Manchmal trifft man den perfekten Menschen
??????
Habe ich mich anfangs auch gefragt. Ist womöglich eine Übersteigerung von
"Du bist ein toller Mensch, aber wir passen einfach nicht zusammen".
1. Macht sie ihm nochmal ein tolles Kompliment
2. Suggeriert sie ihm (und seiner Verwandtschaft): Hey, es liegt an mir, nicht an ihm.
3. Kann sie darauf verweisen, dass sie es zumindest versucht und eben nicht bei den ersten kleinen Anzeichen von Inkompatiblität sofort aufgegeben hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 7532

Gast
  • #6.814
Huhu, ich setze mich mal her - muss nur mein Bein hochlagern (vorgestern wurde der halbe Meniskus rausgeschnippelt) - und ich bin heute schon genervt vom Schonen :eek::D
Ich glaube, ich brauche @MaryCandice ,die mir erklärt, dass ich nicht so blöd rumeiern soll :D
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128 and MaryCandice
M

MaryCandice

Gast
  • #6.815
Habe ich mich anfangs auch gefragt. Ist womöglich eine Übersteigerung von
"Du bist ein toller Mensch, aber wir passen einfach nicht zusammen".
1. Macht sie ihm nochmal ein tolles Kompliment
2. Suggeriert sie ihm (und seiner Verwandtschaft): Hey, es liegt an mir, nicht an ihm.
3. Kann sie darauf verweisen, dass sie es zumindest versucht und eben nicht bei den ersten kleinen Anzeichen von Inkompatiblität sofort aufgegeben hat.
Oder
4. Sich (oder ihn oder beide oder alle) belügen. o_O

Gott, und das von mir!!!
*ich geh mich schämen*:oops:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Inge21, Deleted member 21128 and Deleted member 7532
M

MaryCandice

Gast
  • #6.816
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ariadne_CH, Deleted member 7532 and Deleted member 21128
M

MaryCandice

Gast
  • #6.820
Hm, das ehrt dich zwar, aber ich glaube beim Schlussmachen/sich trennen werden die wahren Gründe so dermaßen häufig verschwiegen und eher zu einer für alle Beteiligten vermeintlich akzeptablen und nicht kompromittierenden Darstellung tendiert.
Als wenn das irgendwen was anginge außer Expartner und Expartner...

Wie man sich wohl fühlt, wenn man 'perfekt' war und trotzdem verlassen wurde? :rolleyes:
 

tigersleep

User
Beiträge
1.202
  • #6.821
Nicht, wenn man als Forumssonnenschein gehandelt wird ;)
Man munkelt, dass selbst im Hochsommer gelegentlich Wolken die Sonne verdecken ;)

Annersrum. Mal vergessen, dass es die Welt gibt, das tut manchmal ganz gut.

Dein Datingleben erscheint mir recht kompliziert. o_O
Das macht es ja aber auch so unterhaltsam. Und toll und furchtbar und intensiv und anstrengend und belohnend und öh, meins.

Das Leben ist ja ach so gemein und das nur, natürlich nur, zu ihm. So was Unfaires! :D
Nöö, das wäre so die Opfer-Jjammer-Schiene, das ist nicht meine Welt. Meine Welt ist, gelegentlich auch mal zu denken: "Schade drum, wirklich schade." Passcho.

Wie man sich wohl fühlt, wenn man 'perfekt' war und trotzdem verlassen wurde? :rolleyes:
Du willst es nicht wissen.
 
M

MaryCandice

Gast
  • #6.822
Annersrum. Mal vergessen, dass es die Welt gibt, das tut manchmal ganz gut.
Ja. Genau so klang das:
Ich brauch was Schönes um Kraft zu tanken. Das ist so ein Abend, da ist alles was ich tue kontraproduktiv, ich gehöre ins Bett, mit der Decke überm Kopf
Nöö, das wäre so die Opfer-Jjammer-Schiene, das ist nicht meine Welt. Meine Welt ist, gelegentlich auch mal zu denken: "Schade drum, wirklich schade." Passcho
Das war ja auch nur zur Erläuterung für... wer war das nochmal? @IMHO ?, wie ich Miesfühlen 'unterstützen' kann.
 
  • Like
Reactions: tigersleep

tigersleep

User
Beiträge
1.202
  • #6.824
Daher - ist es ein Kompliment, wenn ich jemanden verlasse und allen sage, er war der perfekte Mensch?

Ich weiß nicht so richtig. Irgendwie ja schon. Da schwingt für meine Begriffe eine Menge Wehmut mit, wenn man sagt der Ex wäre perfekt oder nahezu perfekt. Es hat so einen Anstrich von unfreiwilligem Verlust, so als ob die Trennung eine Art Naturgewalt gewesen wäre, die einen irgendwann auseinander getrieben hat. In allen Phasen einer Beziehung sind zwar immer die Menschen die handelnden, aber es gibt Dinge gegen die kannst du nicht an, egal wie du es drehst und wendest. Sich von jemanden zu trennen, den man liebt schmerzt unglaublich, wer das noch nicht erlebt hat macht sich davon keinen Begriff. Verlassen werden suckt immer hart, besonders, wenn es aus scheinbar aus dem Nichts kommt, aber jemanden zu verlassen, den man liebt, das fetzt auch übelst.
 
Zuletzt bearbeitet:

chava

User
Beiträge
962
  • #6.826
Sich von jemanden zu trennen, den man liebt schmerzt unglaublich, wer das noch nicht erlebt hat macht sich davon keinen Begriff. Verlassen werden suckt immer hart, besonders, wenn es aus scheinbar aus dem Nichts kommt, aber jemanden zu verlassen, den man liebt, das fetzt auch übelst.
Das kenne ich auch . . .:(
Mein letzter Kuss, meine letzte Umarmung - ist jetzt ein Jahr her. Ich suche zwar weiter nach einem Mann, habe aber immer noch Sehnsucht nach meinem Triple-Ex. Es war bei mir " Liebe auf den ersten Blick ", ging furchtbar schnell, ich hatte einfach nur auf mein Herz gehört und meinen Verstand ausgeschaltet. Zwei mal hat er Schluss gemacht. Beim dritten Mal hatte ich meinen Verstand eingeschaltet und es versucht, aber es war zu wenig Nähe da, er war eher ein Distanz-Mensch. Ich weiß, es war richtig, Schluss zu machen - aber irgendwie trauere ich ihm nach einem Jahr immer noch hinterher.
Herz und Verstand in Einklang bringen ist immer schwer!
Ich wünsche Dir, dass du nicht so lange leidest . . . :)
 
  • Like
Reactions: MissSofie, Jacinta, MaryCandice und 2 Andere

tigersleep

User
Beiträge
1.202
  • #6.828
Herz und Verstand in Einklang bringen ist immer schwer!
Ich wünsche Dir, dass du nicht so lange leidest . . . :)
Das ist lieb, nein ich werde da nicht lange dran zu knabbern haben. Ein paar Tage gehen ins Land, ein paar Schuhe fegen über's Parkett, ein paar Lieder gibt's auf die Ohren und ich bin schon wieder obenauf. Und heute wurde erstmal fleißig geheimwerkert, nichts hilft so gut gegen zu viel im Kopf wie die Hände mal machen zu lassen.
 
  • Like
Reactions: Jacinta and Inge21

Julianna

User
Beiträge
10.038
  • #6.829
"Wenn die Geigen lauter geigen und die Selbstmordziffern steigen,
ahnt man schon: der Frühling ist jetzt nah."

Die wen haben, überlegen, ob sie'besser treffen könnten und die niemanden haben, überlegen, ob sie's überhaupt mal treffen könnten.
Alle unzufrieden und gnatschig, halt.

"Ach, ich möchte schon seit Jahren einmal an den Nordpol fahren
zwischen Anfang März und Ende Mai.
Huch, da fühlt man sich ja gleich ein bisschen ertappt, wenn man das ließt ;)

Aber unzufrieden eigentlich nicht. Der Frühling beflügelt doch eher. Und erst der heiße Sommer, der noch bevor steht! Wenn man bis 22 Uhr Abends noch mit Freunden unterwegs ist, weil es warm ist, die Sonne später unter geht, es lange hell bleibt. Die Strassen sich wieder mit Menschen füllen. Im Park gegrillt wird, es Veranstaltungen und Festivals gibt, man wieder öfter Feiern geht, Radtouren zum See unternimmt und all diese Dinge. Und ja, man auch endlich den dicken Winterpulli gegen eine luftige Bluse eintauschen kann und unterm (Mini)rock keine Thermoleggins mehr tragen muss. Die Sommersonne die Haut goldig braun schimmern lässt... ich bin ein Sommerkind... und hab die Nase mal wieder gestrichen voll vom Winter!
Und zwischen all diesen Menschen denen man im Sommer draußen begegnet, da findet sich auch immer mal wieder der ein oder andere interessante Mann ;) ... so ganz zufällig wider erwarten *hüstel*
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: tigersleep and Deleted member 7532

Wolverine

User
Beiträge
10.158
  • #6.830
Einmal einen Long Island bitte.. Mit viel Bums. Egal was. Haupsache Bums.....
 

Julianna

User
Beiträge
10.038
  • #6.833
Und wo bleibt der Musiker, der Kinder mit dir wollte?o_O
Ach ja richtig, den gibts ja auch noch ;)

Der Gute hat sich just vor Kurzem am Telefon um Kopf und Kragen geredet und sich in Widersprüchlichkeiten verheddert, die ich beim besten Willen nicht mehr nachvollziehen konnte. Das Gespräch war ein bisschen länger und es war auch ein freundliches, lockeres Gespräch. Eigentlich wollten wir nur eine Verabredung ausmachen. Wie auch immer wir dann im Gespräch dann dadrauf kamen, am Ende stand da seine kleinlaute Aussage, er wolle sich ein "Hintertürchen offen halten". Ich war releativ reserviert und gefasst. Fragte ihn dann, wie das denn alles zusammenpassen würde. Er wolle mit mir zusammenziehen, sich gleichzeitig aber (erneut!) nicht festlegen. Ich sagte, dass ich das seltsam fände und inpraktikabel. Er meinte er hätte kein Interesse an anderen Frauen und auch gar keine Motivation, eine andere Frau kennenzulernen. Und er würde gerne ein paar Jahre mit mir zusammen wohnen, gerne auch länger, oder für immer, wenn es sich ergibt. Und Vater zuwerden könne er sich auch dabei vorstellen. o_O

Ja, was soll ich sagen. Bei mir setzte so eine Art "Blackout" ein, einfach nur Gehirn-Error, weil ich da nicht drauf klar komme. Das übersteigt meine logische Intelligenz und Gehirn-Kapazität. So eine Art "Kurzschluss der Unbegreiflichkeit" :)
Es war auch kein Streitgespräch oder so. Wir sehen/treffen uns noch nach wie vor usw. Ist eigentlich alles wie immer. Ich habe aber zwei Tage später beschlossen, mich dann langfristig doch noch mal nach einem anderen Mann umzusehen bzw. mich diesem Gedanken geöffnet. Hab ihm das dann auch mitgeteilt. Er war nicht begeistert. Meinte, er würde es schrecklich finden, wenn da dann irgendwann ein anderer ist oder sein könnte und er wäre dann einfach so abgeschrieben ...ich würde ihn dann bestimmt einfach so fallen lassen... und ihn einfachso ersetzen..er wolle mich nicht verlieren...blablublu

Für mich sind die Würfel gefallen. Ich hab jetzt auch ein Recht auf ein "Hintertürchen" und gar kein schlechtes Gewissen dabei :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner

tigersleep

User
Beiträge
1.202
  • #6.834
@Julianna Da würde ich an deiner Stelle auch erstmal große Augen machen, das passt alles nicht so wirklich zusammen. Ich hab deine Situation gerade nicht parat - kennt ihr euch schon länger? Für dich ist die Entscheidung gefallen - ist das jetzt Beziehung auf Abruf? Ich wüsste nicht so wirklich, was ich damit anfangen würde, aber ich wünsch dir, dass du da Klarheit bekommst und dass du, wie auch immer, happy wirst.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
D

Deleted member 20013

Gast
  • #6.835
Wie du mir, so ich dir...
Bei solchen Beziehungsstrategien wird mir schlecht. Dann lieber keine Beziehung. Aber viele leben halt nach dem Motto: "Lieber der mit Hintertür, anstatt Keiner"...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Wolverine, Deleted member 7532 and Deleted member 21128
Beiträge
792
  • #6.836
@Julianna klingt für mich erstmal eher danach, als würde er sich an die Verbindlichkeit herantasten müssen, weil er sich bis dato noch nicht wirklich damit auseinander gesetzt hat -- und nicht nach Auf-dem-Sprung sein.
Ob's passt, weisst allerdings nur Du.
 
D

Deleted member 7532

Gast
  • #6.837
Ach ja richtig, den gibts ja auch noch ;)

Der Gute hat sich just vor Kurzem am Telefon um Kopf und Kragen geredet und sich in Widersprüchlichkeiten verheddert, die ich beim besten Willen nicht mehr nachvollziehen konnte. Das Gespräch war ein bisschen länger und es war auch ein freundliches, lockeres Gespräch. Eigentlich wollten wir nur eine Verabredung ausmachen. Wie auch immer wir dann im Gespräch dann dadrauf kamen, am Ende stand da seine kleinlaute Aussage, er wolle sich ein "Hintertürchen offen halten". Ich war releativ reserviert und gefasst. Fragte ihn dann, wie das denn alles zusammenpassen würde. Er wolle mit mir zusammenziehen, sich gleichzeitig aber (erneut!) nicht festlegen. Ich sagte, dass ich das seltsam fände und inpraktikabel. Er meinte er hätte kein Interesse an anderen Frauen und auch gar keine Motivation, eine andere Frau kennenzulernen. Und er würde gerne ein paar Jahre mit mir zusammen wohnen, gerne auch länger, oder für immer, wenn es sich ergibt. Und Vater zuwerden könne er sich auch dabei vorstellen. o_O

Ja, was soll ich sagen. Bei mir setzte so eine Art "Blackout" ein, einfach nur Gehirn-Error, weil ich da nicht drauf klar komme. Das übersteigt meine logische Intelligenz und Gehirn-Kapazität. So eine Art "Kurzschluss der Unbegreiflichkeit" :)
Es war auch kein Streitgespräch oder so. Wir sehen/treffen uns noch nach wie vor usw. Ist eigentlich alles wie immer. Ich habe aber zwei Tage später beschlossen, mich dann langfristig doch noch mal nach einem anderen Mann umzusehen bzw. mich diesem Gedanken geöffnet. Hab ihm das dann auch mitgeteilt. Er war nicht begeistert. Meinte, er würde es schrecklich finden, wenn da dann irgendwann ein anderer ist oder sein könnte und er wäre dann einfach so abgeschrieben ...ich würde ihn dann bestimmt einfach so fallen lassen... und ihn einfachso ersetzen..er wolle mich nicht verlieren...blablublu

Für mich sind die Würfel gefallen. Ich hab jetzt auch ein Recht auf ein "Hintertürchen" und gar kein schlechtes Gewissen dabei :)

Naja, große Liebe klingt irgendwie anders o_O
Hintertürchen - ich weiß nicht. Klingt nach Beziehung auf Abruf, bis was besseres kommt.
Telefon finde ich übrigens schwierig für so ein Beziehungsgespräch :oops:
 
  • Like
Reactions: MaryCandice

Julianna

User
Beiträge
10.038
  • #6.838
ca. 1,5 Jahre (eigentlich 4,5 Jahre)

Nein. Ich denke nicht, dass er mich verlassen wird, oder eine andere Frau kennenlernen wird/will. Ich glaub, dass ist ihm irgendwie auch klar. Also, dass ich es sein werde, die irgendwann geht. Ich denke aber, dass es das erste Mal sein wird, dass ich mit einem Ex befreundet bleiben werde. Zweigleisigfahren kommt nicht in Frage. Wir haben da immer offen und ehrlich kommuniziert. Und trotz seines deklinierten "Hintertürchens", weiß ich, dass er mir wahrscheinlich immer treu bleiben würde. Ich denke auch, dass er mich tatsächlich liebt. Er macht viel für mich, ist immer da, sorgt sich um mich und ist sich für nichts zu schade, wenn es darum geht zu helfen. Er ist liebevoll und fürsorglich. Und zwischen uns gibt es kaum nennenswerte Differenzen. Es läuft sehr gut und es lief auch irgendwie immer alles recht gut. Nur diese eine Sache da. Und mein Gehirn hat jetzt keine Lust mehr den Spargat zu üben.


Ich wüsste nicht so wirklich, was ich damit anfangen würde, aber ich wünsch dir, dass du da Klarheit bekommst und dass du, wie auch immer, happy wirst.
Was ich damit anfange? Na das ist doch offensichtlich, oder nicht ;)
Mir die Rosinen rauspicken. Er darf mein Gefährte und Begleiter sein, bis ich wen anderes gefunden habe, in den ich mich verliebe oder verlieben könnte. Und diesen "Status" hab nicht ich ihm gegeben...den hat er sich selbst aufgestempelt. Und ich denke, dass ihm das klar ist.
 
D

Deleted member 20013

Gast
  • #6.839
Was ich damit anfange? Na das ist doch offensichtlich, oder nicht ;)
Mir die Rosinen rauspicken. Er darf mein Gefährte und Begleiter sein, bis ich wen anderes gefunden habe, in den ich mich verliebe oder verlieben könnte. Und diesen "Status" hab nicht ich ihm gegeben...den hat er sich selbst aufgestempelt. Und ich denke, dass ihm das klar ist.
o_O
Ich mag mich täuschen, aber es macht den Eindruck, dass du dich damit selbst toll findest.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: MaryCandice and Wolverine

Julianna

User
Beiträge
10.038
  • #6.840
Wie du mir, so ich dir...
Bei solchen Beziehungsstrategien wird mir schlecht. Dann lieber keine Beziehung. Aber viele leben halt nach dem Motto: "Lieber der mit Hintertür, anstatt Keiner"...
Ach du wieder. In deiner Schwarz-weiß-Welt.
Das "wie du mir, so ich dir" ist deinem Kopf entsprungen und sagt etwas über deine Gedankenwelt aus.... und bestimmt ist das nicht mein Gedankengut.

Wir reden miteinander und wir leben miteinander und wir kommunizieren und wir stehen zu einander. Da ist kein Platz für solche Gedanken. Ich könnte ihm niemals böse sein. Ich bin nicht wütend und auch nicht traurig. Nein, ich bin froh und glücklich, dass er Teil meines Lebens ist. Dass wir so viel zusammen gelernt haben, über uns und über den anderen, über das Leben.
Und was die Zukunft bringt kann ich nicht sagen. Auch nicht, wie es sein könnte, wenn ich ihm sagen muss, dass ich jemanden anderes kennengelernt habe. Das stelle ich mir schwierig vor und verletzten möchte ich ihn nämlich ganz bestimmt nicht. Aber vermutlich verstehst du sowas einfach nicht ;)