babe

User
Beiträge
993
  • #6.721
Richtig, Letzteres ist etwas ganz anderes. Und es ist nicht das, was der Schreiber ausrücken will - glaube ich.

Der Schreiber will - in meinen Augen - ausdrücken, dass seiner Meinung nach/ in seiner Welt/ seiner Erfahrung nach/ ..../ ...., dass z.B. "Alle Männer, die nicht einladen, kein Interesse haben.".
Ob man selbst durch eine ausbleibende Einladung Desinteresse bekunden will, ist davon völlig unberührt.

Unangreifbar macht der Schreiber sich; mit der ausdrücklichen Berufung darauf, dass er seine Meinung äußert; auch nicht. Denn man kann dem Schreiber durchaus sagen, dass man seine Meinung für bekloppt/ realitätsfern/ .../ .... (was auch immer) hält. Der geneigte Diskutant könnte, wenn er denn wöllte, sogar konstruktive Gegenargumente anfügen; z.B. "Wenn ich (nicht) einlade, dann habe ich nicht unbedingt (kein) Interesse.".

Ja, auch so kann man Meinungen verstehen. Hier wird aber oft etwas anderes unter Meinung verstanden oder vielmehr, nicht darunter und dem differenziert, nämlich nicht als eine Hypothese, die von anderen mit Gründen widerlegt werden könnte, sondern als etwas, über dessen Geltung der Meinungsinhaber eine besondere Autorität beansprucht. Deswegen ist so oft die Rede davon, man solle Meinungen doch stehenlassen können, man solle sie nicht zerpflücken usw. Meinungen treten da als etwas auf, wovon der Meinungsinhaber glaubt, sie gehörten ihm, und ein Zugriff anderer auf sie wäre eine Übergriffigkeit.

Es ist ein wenig wie mit den Ich-Botschaften. Manch einer schreibt so in dem Stil "Mein Eindruck von dir ist der eines fiesen Arschlochs / Narzißten / Energievampirs o.ä." Um anzufügen: "Damit behaupte ich natürlich nicht, daß du ein Arschloch / Narzißt / Energievampir bist. Ich bleibe da ganz bei mir, schildere nur meinen Eindruck. Deswegen kannst du auch nichts dagegen sagen. Denn mein Eindruck ist mein Eindruck."
Das ist so das Spannungsfeld dessen, was hier oft "Meinung" heißt.
Diese Art von Feigheit und strategische Nutzung der Mehrdeutigkeiten von "Meinung" findest du in den Äußerungen einiger Foristen sehr ausgeprägt (beispielsweise öfter bei Wolke oder Mentalista).
 
Zuletzt bearbeitet:

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #6.722
Diese Art von Feigheit und strategische Nutzung der Mehrdeutigkeiten von "Meinung" findest du in den Äußerungen einiger Foristen sehr ausgeprägt (beispielsweise öfter bei Wolke oder Mentalista).
Wenn du den von dir genannten Nutzern ein "@" voransetzt, trägt das zu einer ehrlicheren Kommunikation bei, weil sie so aufgrund der automatisierten Benachrichtigung entsprechend reagieren können.
 

babe

User
Beiträge
993
  • #6.723
Wenn du den von dir genannten Nutzern ein "@" voransetzt, trägt das zu einer ehrlicheren Kommunikation bei, weil sie so aufgrund der automatisierten Benachrichtigung entsprechend reagieren können.
Gerne @wolke4 @Mentalista
Aber ich hab den Eindruck, daß sie ohnehin jedes Post von mir mit Feuereifer durchforsten. :)

Wobei es damit nicht um ehrlichere Kommunikation geht. Davor wars nicht unehrlich. Und die Adressierung stellt kein Kommunikationsangebot dar.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Tone

babe

User
Beiträge
993
  • #6.725
Mit ehrlicher Kommunikation meine ich den angesprochenen Personen unmittelbar mitzuteilen wie man über sie spricht.
Ja klar. Wobei sie nicht angesprochen sind. Deswegen ist auch die @-Adressierung eigentlich inkorrekt. Ich habe sie nur als Beispiel angeführt. Hätte ich das nicht, wäre sicherlich jemand gekommen und hätte geschrieben, es sei unehrlich, keine Beispiele zu nennen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #6.726
Hätte ich das nicht, wäre sicherlich jemand gekommen und hätte geschrieben, es sei unehrlich, keine Beispiele zu nennen. :)
Gewiss ist es hilfreich wenn man Namen nennt, rechtlich gesehen wird die ehrenrührige Tatsache aber an einen nachprüfbaren Nachweis geknüpft, bevor man Namen nennt. Bleibt dieser aus, könnte man von einer üblen Nachrede ausgehen. Wenn ich die betreffende Person über die Zuschreibung einer verächtlichen Eigenschaft informiere, besteht für den oder die Betroffene die Möglichkeit eine Gegendarstellung oder sogar eine Löschung zu erwirken. Das finde ich fair.
 
Zuletzt bearbeitet:

Menno

User
Beiträge
2.460
  • #6.727
WENN ICH (!) EIN SO TOLLES GEBURTSTAGSGESCHENK NICHT ANNEHMEN WOLLTE, dann würde ich zumindest versuchen wollen, das meiner Freundin zu erklären.
Herrlich ... Du redest ja wirklich einmal von Dir!
Tolles Geschenk und nicht annehmen? ... vergiss es! Widerspricht sich nur ... Deine Freundin kennt dich nicht, (sonst würde Sie Dir nie ein unpassendes Geschenk schenken). Sagt vieles über dich und Eure Beziehung aus! Den Part in der Klammer habe ich extra für dich bereit gestellt. Mir war es wichtig, dass Du meinen Satz auch verstehst ...
 

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #6.729

babe

User
Beiträge
993
  • #6.730
Gewiss ist es hilfreich wenn man Namen nennt, rechtlich gesehen wird die ehrenrührige Tatsache aber an einen nachprüfbaren Nachweis geknüpft, bevor man Namen nennt. Bleibt dieser aus, könnte man von einer üblen Nachrede ausgehen. Wenn ich die betreffende Person über die Zuschreibung einer verächtlichen Eigenschaft informiere, besteht für den oder die Betroffene die Möglichkeit eine Gegendarstellung oder sogar eine Löschung zu erwirken. Das finde ich fair.
Na, wenn jemand mit ähnlichem Eifer wie du und auch ähnlichem Empfinden von Herabgewürdigtsein gesegnet die Sache vor Gericht brächte, wäre ich vermutlich motiviert genug, die Belege anzuführen.
Der Unwissende mag jedoch von übler Nachrede ausgehen. Natürlich ohne es zu äußern.

Die Frage des Informierens derjenigen, deren Äußerungen ich als Beispiel vermeine, ist übrigens ganz unabhängig davon.
 
S

schnee

Gast
  • #6.732
bc1a4881de71a34c9bd5471145260c1c.jpg
 
  • Like
Reactions: q(n) =4, lisalustig, Lilith888 und 4 Andere

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #6.733
Daran kann ich mich nicht erinnern, und ich konnte das in der Suche auch nicht finden. Wo ist das?
Meine Suche hat auch nichts ergeben; wie oben gesagt kann ich mich an so einen Vorfall erinnern. Eine Erinnerung kann keine Tatsachenbehauptung stützen und meine Behauptung mag der eine oder andere als üble Nachrede werten. Dieses Risiko gehe ich ein, eine Verleumdung aber nicht :).
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #6.735
Meine Suche hat auch nichts ergeben; wie oben gesagt kann ich mich an so einen Vorfall erinnern. Eine Erinnerung kann keine Tatsachenbehauptung stützen und meine Behauptung mag der eine oder andere als üble Nachrede werten. Dieses Risiko gehe ich ein, eine Verleumdung aber nicht :).
Tone, ich kann mich schon an unsere Auseinandersetzung erinnern. Ich wüsste aber nicht, dass ich deine Art als hinterhältig und verschlagen bezeichnet hätte. Das kann ich auch gar nicht, weil ich dich nicht kenne, möglicherweise habe ich mich auf eine Äußerung von dir bezogen. Ich weiß aber noch, dass du auf meine Auslassungen heftiger reagiert hast, als erwartet.
Aber sei's drum, aufwärmen müssen wir's ohnehin nicht.
 

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #6.736
ch wüsste aber nicht, dass ich deine Art als hinterhältig und verschlagen bezeichnet hätte.
Dann entschuldige ich mich bei dir. Ich schreibe auch viel Mist über die Tage.
Das kann ich auch gar nicht, weil ich dich nicht kenne, möglicherweise habe ich mich auf eine Äußerung von dir bezogen. Ich weiß aber noch, dass du auf meine Auslassungen heftiger reagiert hast, als erwartet. Aber sei's drum, aufwärmen müssen wir's ohnehin nicht.
Die Möglichkeit nicht auszuschliessen, das ist ein netter Zug, danke @WolkeVier , nun müssen wir nur noch unser Gesicht wahren :D
 
  • Like
Reactions: Ariadne_CH, Sandbank and schnee
D

Deleted member 20013

Gast
  • #6.739
Man muss nur wissen, wie man sucht....
Ich habe doch unlängst deine Diskreditierung stehen lassen, wo du mir eine heimtückische Art zuschreibst, oder hast du da von mir eine überzogene Reaktion bekommen. Eben.
Scheint aber schon "etwas länger" her zu sein, denn o.g. Zitat ist vom 28.12.2017. (#422 in der Frage der Moral)



Es wird wärmer...
Ja aber wie soll ich dem hinterhältigen Verhalten sonst entsprechen, das du mir zuschreibst? Irgendwie wechselst du deine Ansichten wie deine Unterwäsche. Den Gag kannst du behalten :p
(selber Tag, #255 in Smalltalk...Lieblingsgetränk)



Vielleicht ist es die Aussage von @WolkeVier, die diese Reaktion provoziert hat:
Das lasse ich jetzt so stehen, vielleicht kommt ja noch mehr was sich in dir aufgestaut hat. Lass es raus, wir sind ja unter uns. :rolleyes:
(11.12.2017, #361 in der Moral)


Und zwar jene Aussage:
Und dein häufiges Zündeln und dann Abwürgen finde ich schwierig, es hat für mich so was feiges, verschlagenes.
(selber Tag, #360 in der Moral)



Keine Sorge, das ging ganz fix, wenn man weiß, wie man sucht. ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 21128 and (deleted member)
D

Deleted member 20013

Gast
  • #6.741
Könnte aber auch damit zu tun haben (Nett und Lieb - um #522 rum, 16.11.2017):

Für deine ehrverletzenden Behauptungen heute. Aber keine Sorge, @MaryCandice hat mich überzeugt, großzügig darüber wegzusehen und die Kränkungen mit Humor zu nehmen.


Jetzt hör aber mit der Schuldumkehr auf! Du unterstellst mir abwertende Beiträge gegenüber Frauen hier, wogegen ich mich entschieden wehre. Diese Untergriffigkeit hast du doch nicht nötig!

Vom Inhalt her aber eigentlich nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

Sandbank

Gast
  • #6.744
:D:D:D
großartig!
Wie macht man das eigentlich, aus einem anderen Thread zu zitieren??
...bin ein technischer Legastheniker:rolleyes: schon das Wort BBcode Editor macht mir Angst
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Jacinta, Deleted member 7532 and Tone
D

Deleted member 20013

Gast
  • #6.745
Wie macht man das eigentlich, aus einem anderen Thread zu zitieren??
...bin ein technischer Legastheniker:rolleyes:
Einfach das kopieren, was beim zitieren innerhalb eines Threads bei deiner Antwort drin steht und in einen anderen Thread einfügen. Der Einfachheit halber sind multiple offene Tabs (oder "Registerkarten" in anderen Browsern) ganz praktisch.


Noch nie gehört. Sagt mir gar nix.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Sandbank
S

schnee

Gast
  • #6.747
Mir macht das Feuer vor uns Angst. Wer hat das ganze Brennholz nachgelegt?
hm...ihr habt geredet und geredet und gesammelt und aufgeworfen und nun ist es ein solcher Haufen...
Du kannst mir ja mal helfen, die ganzen Fische hier auf diesen elend langen Stock zu ziehen...es ist eine ganze Wanne, die ich von einem Fischer bekommen habe. Wenn wir den Stock voll haben, hängen wir ihn auf zwei großen Gabelästen übers Feuer...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Tone and Jacinta
S

Sandbank

Gast
  • #6.749
Der Einfachheit halber sind multiple offene Tabs (oder "Registerkarten" in anderen Browsern) ganz praktisch.
aaaaaahhhhh, das ist sicher das, was man auch für multiple nicks hier braucht:D
verstehe...
Danke, Synergie! :)

btw dieser komische Editor- Begriff taucht auf, wenn du im postfeld re oben ins Kästchen klickst:)...scheint ja waaahnsinnig wichtig zu sein:D
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

schnee

Gast
  • #6.750
Das Holzstrandgut, das hier auf dem Feuerhaufen liegt ist schon vielfältig...hier ist ein altes Brett mit eingeritzten Buchstaben:
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Reinhold Niebuhr

Jemand hat sogar einen alten kaputten Stuhl mit nur noch dreieinhalb Beinen gefunden, der jetzt hier im Feuer lodert. Gut, dass alles reines, von Meer und Sonne gegerbtes Holz ist...Ich drehe den Stock mit den Fischen ein bisschen...die Fische duften schon gut...
Jetzt nehme ich mir eine Felldecke und setze mich etwas abseits. Die Sterne sind so klar zu sehen...wunderschön...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: q(n) =4, Lilith888 and Tone