Jan_1984

User
Beiträge
2.041
  • #66.061
Das glaube ich dir alles, wirklich! Mag sein, dass die Gesellschaft dir/euch einiges nicht zutraut. Aber es wird auch Erfahrungen geben und man ist halt vorsichtig, im Interesse der Kinder.

Der Krafthaushalt eines Menschen muss m.E. sehr stabil und ausgeglichen sein und nicht nur für eine gewisse Zeit, um das Thema Beziehung mit Kind, i Interesse aller gut stemmen zu können.

Ich weiß ja, dass du es nicht böse meinst! ... Das Problem ist glaube ich, dass grade im "Smalltalk" über z. B. Depressionen sehr stark vereinheitlicht und dann hört man ja gelegentlich, dass jemand von einer Brücke gesprungen ist, sich vor einen Zug geworfen hat, usw. Und peng ist das "Klischee" fertig. Diese Krankheit hat viele Facetten, das fällt vielleicht einmal zu oft unter den Tisch. Ich mein, ich rede ja auch mit Freunden, Bekannten, etc. darüber, auch "gesunden". Und da fällt mir schon auf, dass da "Klischees" unterwegs sind, die nur schwer zu entkräften. Ich aber z. B. war nie suizidal o. Ä., auch nicht in Zeiten mit schwerem Krankheitsverlauf. Das nur mal am Rande ...

Das Kindeswohl muss natürlich immer an erster Stelle stehen, keine Frage. Und von daher kann ich bestehende Bedenken durchaus verstehen. Aber würden wir einem körperlich schwer Erkrankten (Krebs, ...) so einfach absprechen, der Kindererziehung/Ehe gewachsen zu sein, wie "wir" es bei einem psychisch Kranken tun? Ich finde, man muss den Einzelfall betrachten und dann sehen, was geht und was nicht.

Natürlich kostet es Kraft, Kinder zu erziehen, eine Beziehung/Ehe zu führen, usw. Aber es gibt einem doch auch viel, d. h. es fließt Energie zurück. Du darfst mir glauben, dass ich genug Zeit hatte, um mir klar darüber zu werden, was ich gerne möchte und was nicht und wie realistisch es ist. Auch in der Therapie ist das ein Thema. Ich treffe Entscheidungen nie leichtfertig. Und ich bin bereit, zunächst einmal eine Beziehung zu führen. Und wenn daraus eine Ehe werden soll und es Kinder geben soll, dann werde ich auch dafür mein Bestes geben. Und im Übrigen könnte ich, wie @Megara erwogen hat, auch damit leben, eine Beziehung mit einer Alleinerziehenden zu führen. Ich bin für vieles offen und verschließe mich nicht. Wichtig ist am Ende, dass "der Laden" läuft und man sich etwas gemeinsames aufbaut, dass man zueinander steht und nicht bei jeder Kleinigkeit das Weite sucht ...
 
  • Like
Reactions: Mafalda, bega, fraumoh und 2 Andere

fraumoh

User
Beiträge
7.484
  • #66.063
Ob dem so ist, weiß ich nicht.
Ich weiß nur, was bei meinem Ältesten "schief" gelaufen ist im ersten Lebensjahr.
Impulskontrolle ist ganz großes Thema.:oops:
Sonst hätte ihn das JA'auch nicht 'rausholen' müssen..

Wenn ein Baby weint und die Mutter kommt mehrfach nicht gucken jeden Tag aufs Neue ..ist das eine tiefgreifende Prägung .. die sich ein Ventil suchen wird.
Ebenso schlechtes Essen /falsche Milch ..Lautstärke zu hause ..Unruhe..
Sehr lange Liste, auch 2020 gibt es das alles ..
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: bega, Jan_1984 and Mentalista

Jan_1984

User
Beiträge
2.041
  • #66.064

Das hatte keinen besonderen Grund in diesem Kontext. Gehört für mich einfach dazu. ... Obwohl: Manchmal hab ich das Gefühl, dass das heutzutage nicht jeder unbedingt so sieht, wenn man guckt, wieviele Scheidungen es gibt, etc. (War mal bei einem Anwalt tätig in einer meiner vorherigen Ausbildungen, vor meiner Zeit im öffentlichen Dienst) ...
 
D

Deleted member 22756

Gast
  • #66.065
Lieber @Jan_1984 ,
darf ich ganz offen sein?
Du hast das ja mal ganz ungeschminkt eigefordert.
Falls du wirklich an einer Beziehung interessiert bist, dann lass das mit diesem Kaffeekränzchen.
Bitte!! Geh raus, probier aus, was Leben ist!
Sei unbequem, anders, du selbst, sei IRGENDWAS, mach was!
Ist Ostern. Deshalb trau ich mich das :)
Aber bitte (!) sei nicht so unglaublich angepasst.. Bitte. Das tut echt weh.
Wer bist du denn eigentlich?
Ich würde dich gerne mal kennenlernen.
 
  • Like
Reactions: Anthara, Deleted member 21128, Bastille und 2 Andere

Mentalista

User
Beiträge
16.305
  • #66.066
Das hatte keinen besonderen Grund in diesem Kontext. Gehört für mich einfach dazu. ... Obwohl: Manchmal hab ich das Gefühl, dass das heutzutage nicht jeder unbedingt so sieht, wenn man guckt, wieviele Scheidungen es gibt, etc. (War mal bei einem Anwalt tätig in einer meiner vorherigen Ausbildungen, vor meiner Zeit im öffentlichen Dienst) ...

Es ist aber dein Blickwinkel, wenn du es als Kleinigkeit siehst. Der Blickwinkel der sich Scheidenden sieht und darf anders aussehen.

Du weist, dass Depressionen bzw. die Veranlagung dazu vererbar ist?
 
  • Like
Reactions: Jan_1984

Megara

User
Beiträge
13.241
  • #66.067
Das hatte keinen besonderen Grund in diesem Kontext. Gehört für mich einfach dazu. ... Obwohl: Manchmal hab ich das Gefühl, dass das heutzutage nicht jeder unbedingt so sieht, wenn man guckt, wieviele Scheidungen es gibt, etc. (War mal bei einem Anwalt tätig in einer meiner vorherigen Ausbildungen, vor meiner Zeit im öffentlichen Dienst) ...
Die Scheidungsraten sind nicht weiter gestiegen, ich glaube sogar leicht rückläufig.
Einzig in der Altersgruppe 50 plus ist ein Anstieg zu verzeichnen.
Quelle bleibe ich jetzt mal schuldig.
Da hat sich schon etwas geändert.
Ältere harren nicht mehr unbedingt aus ,bis zum Ende.
 
  • Like
Reactions: Jan_1984

fraumoh

User
Beiträge
7.484
  • #66.068
Is im Moment schwer, das Leben überall auszuprobieren..selbst der Sport ist schnöde geworden..
 
  • Like
Reactions: Jan_1984 and Megara

bega

User
Beiträge
4.117
  • #66.071
Ältere harren nicht mehr unbedingt aus ,bis zum Ende.

Da könnte z.B. daran liegen, das Männer oder Frauen inzwischen nicht mehr finanziell abhänig von dem PArtner sind.
Oftmals ist es so, dass wenn die Kinder aus dem Hause sind die Ehepartner sich "nichts mehr zu sagen haben" und daraus die Scheidung erfolgt.
Es ist die große Kunst in einer Ehe neben den Kindern die Beziehung nicht zu vergessen. :rolleyes:
 
  • Like
Reactions: Anthara, Mentalista, Bastille und ein anderer User

Bastille

User
Beiträge
2.834
  • #66.072
Is im Moment schwer, das Leben überall auszuprobieren..selbst der Sport ist schnöde geworden..
Ich kann mich immer noch nicht dazu durchringen laufen zu gehen.
neue_smileys_18.gif

Ich will, dass das Fitnessstudio wieder aufmacht!!!
Hab vor ein paar Tagen versucht, ne Sommerhose anzuziehen. Gute Nachricht: komm noch rein. Schlechte Nachricht: war knapp und sieht Scheiße aus. Heul!
 
  • Like
Reactions: Anthara, Jan_1984 and fraumoh

fraumoh

User
Beiträge
7.484
  • #66.073
  • Like
Reactions: Mentalista, Jan_1984, Megara und ein anderer User

Jan_1984

User
Beiträge
2.041
  • #66.075
Lieber @Jan_1984 ,
darf ich ganz offen sein?
Du hast das ja mal ganz ungeschminkt eigefordert.
Falls du wirklich an einer Beziehung interessiert bist, dann lass das mit diesem Kaffeekränzchen.
Bitte!! Geh raus, probier aus, was Leben ist!
Sei unbequem, anders, du selbst, sei IRGENDWAS, mach was!
Ist Ostern. Deshalb trau ich mich das :)
Aber bitte (!) sei nicht so unglaublich angepasst.. Bitte. Das tut echt weh.
Wer bist du denn eigentlich?
Ich würde dich gerne mal kennenlernen.

Hallo Luzi99,

also das mit dem Kennenlernen lässt sich machen, wenn da tatsächlich Interesse deinerseits besteht. An mir wird es nicht scheitern, das kann ich dir versprechen. ;)

Und was du als "Kaffeekränzchen" beschreibst, ist für mich einfach Austausch. Ganz sachlich und respektvoll.

Und wer wüsste schon was das Leben ist? Diese Antwort muss jeder für sich selbst beantworten und da gibts wohl kein richtig oder falsch. Und den Rest, den darfst du gern selbst herausfinden. Du wirst merken, dass da mehr Substanz ist, als du dir vielleicht bisher vorstellen kannst. Lassen wir es doch einfach mal darauf ankommen. :)
 
  • Like
Reactions: fraumoh and bega

bega

User
Beiträge
4.117
  • #66.080

Jan_1984

User
Beiträge
2.041
  • #66.082
Es ist aber dein Blickwinkel, wenn du es als Kleinigkeit siehst. Der Blickwinkel der sich Scheidenden sieht und darf anders aussehen.

Du weist, dass Depressionen bzw. die Veranlagung dazu vererbar ist?

Jeder soll den Blickwinkel haben, den er haben möchte. Das ist der "Deal", den wir miteinander leben. Es gibt immer Gründe für eine Scheidung und das ist eine ernste Sache.

Ja, das ist mir bewusst und von daher gehe ich verantwortungsbewusst mit diesem Thema um und vor allem verschweige ich es nicht. Das mag nicht immer gut sein, aber eine Beziehung auf der Lüge aufzubauen, meiner Partnerin das vorenthalten zu haben, das kommt für mich nicht in Frage. Das geht einfach gar nicht! ...
 
  • Like
Reactions: Megara

bega

User
Beiträge
4.117
  • #66.083
Ich habe schon mehrfach gelesen ,dass nach dem Ende der Kontakteinschränkungen,mit steigenden Trennungszahlen gerechnet werden kann.
Keine Ahnung ob das so sein wird.

Die werden nach obn gehen, da im Moment das Familiengericht nur eingeschränkt verhandelt.
Leider gehen die Zahlen der häuslichen Gewalt hoch bzw. die Zahlen bei denen das JA unterstützung leisten muss.:oops:
 
  • Like
Reactions: Megara

Jan_1984

User
Beiträge
2.041
  • #66.084
Die Scheidungsraten sind nicht weiter gestiegen, ich glaube sogar leicht rückläufig.
Einzig in der Altersgruppe 50 plus ist ein Anstieg zu verzeichnen.
Quelle bleibe ich jetzt mal schuldig.
Da hat sich schon etwas geändert.
Ältere harren nicht mehr unbedingt aus ,bis zum Ende.

Eine Scheidung ist eine ernste Sache. Das weiß jeder, der schonmal eine hinter sich hatte. Mich interessieren dabei allerdings mehr die Schicksale dahinter als denn die nackten Fakten. Und ich habe in der Zeit bei meiner Anwältin tatsächlich einiges mitbekommen, was das angeht. Ich hoffe sehr, dass ich da niemals durch muss. Und wenn ja, dann gerne ohne Rosenkrieg.
 
  • Like
Reactions: Megara

fraumoh

User
Beiträge
7.484
  • #66.087
You are not alone, sang einst MJ :)
 
Zuletzt bearbeitet: