Bastille

User
Beiträge
2.816
  • #60.364
Schlecht. Und aktuell kommt ein Patient nach dem anderen.
Jetzt geht's bei uns los und die Schlagzahl nimmt stündlich zu. :(
Und alle mit Verdacht auf Corona? Wie verfahrt ihr dann, sind das alles schwere Verläufe oder auch die Verdachtsfälle? Das würde die Arbeitsbelastung natürlich enorm erhöhen.
Mich hat erstaunt, dass Saarland und Ba-Wü französische Erkrankte mit schwerem Verlauf aufnimmt, um die französischen Kliniken zu entlasten. Ich find das toll, das hatte mich heute ehrlich berührt! Zumindest in den beiden Bundesländern scheint es noch Kapazitäten zu geben. Hängt natürlich immer davon ab, wo man ist, NRW könnte das wahrscheinlich, rein mengenmäßig, aktuell nicht mehr leisten.
Hast wenigstens bald mal ein klein bisschen frei, zum Durchschnaufen?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 23363

Gast
  • #60.365
Als solch Jammerhansel, den du hier so oft mimst, sicherlich, ja.
Ja, ich vermisse den persönlichen Kontakt mir meinen SchülerInnen (E-Lerning).
Ja, ich vermisse die persönliche Begegnung mit Freunden
(Ausgangsbeschränkung).
Ja, ich würde meine 88-jährige Mutter gern besuchen (Infektionsgefahr).
Ja, ich würde gern kuscheln.
Ja, ich hätte gern eine Partnerin an meiner Seite.

Ich stehe dazu!
So what?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Jan_1984 and Traumichnich

Wolverine

User
Beiträge
10.191
  • #60.367
Zuletzt bearbeitet:

Syni

User
Beiträge
6.646
  • #60.369
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 23363

Syni

User
Beiträge
6.646
  • #60.370
@Baudolino

Es bleibt die Frage, ob du einen Unterschied zwischen den beiden Dingen siehst. Tust du? Oder tust du nicht?
Wenn du mir das beantwortet hast, habe ich eine Folgefrage.
 
D

Deleted member 23363

Gast
  • #60.371
Was so alles in Ironie gekleidet wird...
mMn drückt das, was man ironisch, sarkastisch oder verbittert formuliert, die eigene Geisteshaltung und Denkstruktur aus. Auf den Gedanken muss man ja erstmal kommen. Und der kommt nicht von ungefähr.
Stimmt schon!
Tatsächlich kann ich mit dem Aussehen des Manns im Einkaufswagen nicht konkurrieren. Natürlich wünschte ich mir, dass es den Frauen darauf nicht ankäme - sondern auf die (inneren) Werte, die ich zu haben glaube.
Aber worum es mir im Grund geht, drück meine ursprüngliche Antwort aus.
0b9d380d83dba619cdb801ba30a728e0.jpg
 
  • Like
Reactions: Jan_1984 and bega

Wolverine

User
Beiträge
10.191
  • #60.374
Ich bin ein bisschen unausgeglichen, merk ich. Tagesformabhängig würde schon Stabilität bedeuten, aktuell ist eher tageszeitabhängig angesagt. :D Und du so?
Geht mir genau so glaubs. Ich versuche mir einzureden, dass es mir egal ist, dass ich seit über ner Woche zuhause bin. Aber irgendwie fühl ich mich komisch.

Geht wohl vielen so.

Ich hab sogar noch den Vorteil, dass ich ja auch sonst wegen der Magengeschichte mal von zuhause aus arbeiten kann. Wenn man das so garnicht kennt muss das wirklich komisch sein..o_O
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh

Bastille

User
Beiträge
2.816
  • #60.375
Mist, vergessen, ich wollt ja schmollen. Hast mich gruslig und Geisterschloß genannt. Pffff. Egal.
Geht mir genau so glaubs. Ich versuche mir einzureden, dass es mir egal ist, dass ich seit über ner Woche zuhause bin. Aber irgendwie fühl ich mich komisch.

Geht wohl vielen so.

Ich hab sogar noch den Vorteil, dass ich ja auch sonst wegen der Magengeschichte mal von zuhause aus arbeiten kann. Wenn man das so garnicht kennt muss das wirklich komisch sein..o_O
Ich verstehe, was du meinst, glaub ich. Ich hatte auch angenommen, ich würde es verhältnismäßig locker sehen, weil ich eigentlich auch ganz gerne alleine bin und normalerweise keine große Absicherung/Planung für mich selber brauche. Aber ich schätze, es macht einen Unterschied, ob die Unsicherheit von außen oder von innen kommt.
 
  • Like
Reactions: fraumoh and Wolverine

Wolverine

User
Beiträge
10.191
  • #60.376
Mist, vergessen, ich wollt ja schmollen. Hast mich gruslig und Geisterschloß genannt. Pffff. Egal.

Ich verstehe, was du meinst, glaub ich. Ich hatte auch angenommen, ich würde es verhältnismäßig locker sehen, weil ich eigentlich auch ganz gerne alleine bin und normalerweise keine große Absicherung/Planung für mich selber brauche. Aber ich schätze, es macht einen Unterschied, ob die Unsicherheit von außen oder von innen kommt.
Ich glaub ich weiss, was du meinst. :)
Normalerweise, wenn ich ein postapokalyptisches (nach dem Zusammenbruch der Zivilisation) Game spiele oder ne Serie schau, würd ich jetzt an nem Sonntagabend die Newsseite ansehen und mich darüber amüsieren, was die Leute so für komsiche Probleme haben und mit was für Müll die Zeitung wieder voll ist. Seit die Welt so ne Kriesenstimmung angenommen hat, mag ich kaum noch solches Zeugs sehen.. Genug Krise im echten Leben.

Was mir aber hilft, sind langfristige Ziele und Sachen, die auf meiner Bucketlist stehen.
Die Welt wird das Coronavirus überstehen. Man muss an das denken, was nach der Krise kommt und darf sich nicht in Berichterstattungen verlieren..
 

Bastille

User
Beiträge
2.816
  • #60.377
Ich glaub ich weiss, was du meinst. :)
Normalerweise, wenn ich ein postapokalyptisches (nach dem Zusammenbruch der Zivilisation) Game spiele oder ne Serie schau, würd ich jetzt an nem Sonntagabend die Newsseite ansehen und mich darüber amüsieren, was die Leute so für komsiche Probleme haben und mit was für Müll die Zeitung wieder voll ist. Seit die Welt so ne Kriesenstimmung angenommen hat, mag ich kaum noch solches Zeugs sehen.. Genug Krise im echten Leben.

Was mir aber hilft, sind langfristige Ziele und Sachen, die auf meiner Bucketlist stehen.
Die Welt wird das Coronavirus überstehen. Man muss an das denken, was nach der Krise kommt und darf sich nicht in Berichterstattungen verlieren..
Ich versuch auch gerade, mich da rauszuziehen. Ich bleib up to date, d.h. ich schau in den Live-Ticker, um einfach zu wissen, wie die aktuellen Regelungen sind, aber ich beschäftige mich nicht mehr so obsessiv damit, wie am Anfang. Eigentlich sollte ich mittlerweile auch wissen, dass ich mir da nicht trauen darf. Vor drei Jahren wurde bei mir, fälschlicherweise, Lungenkrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert. Vorher hätte ich immer angenommen, dass ich dergleichen mit einer gewissen Nonchalance hinnehmen würde, dem war dann aber nicht so.
Das gleiche jetzt, ich überschätz mich da regelmäßig. Das ist die Hilflosigkeit, äußeren Prozessen unterworfen zu sein, auf die man keinen Einfluss nehmen kann. Ich hab da für mich noch nicht die vielleicht nötige Distanz gefunden.
Ich weiß nicht, welche Krisen, abgesehen von den gesundheitlichen, du im echten Leben hast und was es für dich bedeutet, diese Bürde jetzt noch zusätzlich tragen zu müssen, aber ich hoffe, dass du die Orientierung und den Halt, den du brauchst, findest, mein Wölvchen, ob in dir selbst oder anderswo. Ich empfinde dich jedenfalls hier ziemlich unerschrocken und das ist selten! :)
 
  • Like
Reactions: apfelstrudel

Bastille

User
Beiträge
2.816
  • #60.378
Ich hab gehört, Home Office ist auch irgendwie Arbeit, d.h. der Wecker klingelt viel zu früh. Bonne nuit und liebliche Träume in die Ostschweiz!
 
  • Like
Reactions: Deleted member 25594 and Wolverine

Wolverine

User
Beiträge
10.191
  • #60.379
Vor drei Jahren wurde bei mir, fälschlicherweise, Lungenkrebs im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert.
o_O Wie geht das denn?
Ich weiß nicht, welche Krisen, abgesehen von den gesundheitlichen, du im echten Leben hast und was es für dich bedeutet, diese Bürde jetzt noch zusätzlich tragen zu müssen, aber ich hoffe, dass du die Orientierung und den Halt, den du brauchst, findest, mein Wölvchen, ob in dir selbst oder anderswo. Ich empfinde dich jedenfalls hier ziemlich unerschrocken und das ist selten!
Danke.
Ich finde Halt in meinen langfristigen Zielen. Mach ne post-Corona Bucketlist. Das hilft. Schreib sie auf.
 
A

apfelstrudel

Gast
  • #60.383
Guten Morgen! :)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 25594
D

Deleted member 25594

Gast
  • #60.384
*EinbisschenaufräumtamFeuer*
Guten Morgen in die Runde

*KaffeeundWasseraufsetzt*
 
  • Like
Reactions: Megara, Maron, fraumoh und ein anderer User

fraumoh

User
Beiträge
7.479
  • #60.388
Mich hat erstaunt, dass Saarland und Ba-Wü französische Erkrankte mit schwerem Verlauf aufnimmt, um die französischen Kliniken zu entlasten. Ich find das toll, das hatte mich heute ehrlich berührt
Na ja, du kennst das französische Gesundheitswesen vermutlich nicht !
Ausser in Paris, Rennes, Nizza und Lyon haben sie keine besonders aufgestellten Unikliniken .
Warum sollen Mannheim , Heidelberg und Freiburg da nicht aushelfen ?
Easy peasy.
Die Kliniken in Basel kooperieren seit Jahrzehnten mit den deutschen Krankenkassen da unten ( und entlasten dadurch Freiburg. Guck dir mal das Badische Hinterland/ d h den Schwarzwald und Hochrhein an, hier wurden Krankenhäuser kürzlich GEScHLOSSen aus Profitgier). Klappt reibungslos. Man muss halt nur wollen...

Berührt mich null.
Klare Solidarität.
 
Zuletzt bearbeitet:

fraumoh

User
Beiträge
7.479
  • #60.390
Ich glaub ich weiss, was du meinst. :)
Normalerweise, wenn ich ein postapokalyptisches (nach dem Zusammenbruch der Zivilisation) Game spiele oder ne Serie schau, würd ich jetzt an nem Sonntagabend die Newsseite ansehen und mich darüber amüsieren, was die Leute so für komsiche Probleme haben und mit was für Müll die Zeitung wieder voll ist. Seit die Welt so ne Kriesenstimmung angenommen hat, mag ich kaum noch solches Zeugs sehen.. Genug Krise im echten Leben.

Was mir aber hilft, sind langfristige Ziele und Sachen, die auf meiner Bucketlist stehen.
Die Welt wird das Coronavirus überstehen. Man muss an das denken, was nach der Krise kommt und darf sich nicht in Berichterstattungen verlieren..
Bin im Prinzip bei dir -
Aber was nach der Krise kommt ?
Für viele in Deutschland Arbeitslosigkeit (Arbeitslosengeld nur, wenn du fest angestellt warst ) undspäter/ oder HartzVierBezug.
Hartz vier bedeutet ca. 400, -€ Stütze und sie zahlen dir eine angemessene(!) Miete. C'est tout.
Seit 2 Wochen Tausende Neuanträge auf Obiges.
Und das ist halt erst der Anfang :oops:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 25594