D

Deleted member 7532

Gast
  • #57.783
Das würde aber doch bedeuten, dass die Verbreitung der Krankheit nicht verlangsamt wird?! Und das heißt, so wie ich es verstanden habe, dass sehr viel mehr Menschen sterben würden? Spielt das für dich keine Rolle, nur weil es überwiegend die älteren und schwächeren trifft? Ist wirtschaftliche Stabilität wichtiger als Millionen Menschenleben?
Ich fürchte, wir werden lernen müssen, mit diesen ganzen Maßnahmen (und noch viel mehr) recht lange zu leben. Und das werden wir auch hinbekommen, auch wenn es viele "Verlierer" geben wird.
Was passiert, wenn die Wirtschaft über alles gestellt wird, sieht man ja schön am Beispiel Tiroler Schigebiete, wo offenbar aus Angst vor wirtschaftlichem Schaden zu spät (und bei Corona sind schon 2-3 Tage zu spät) reagiert wurde. Der Schaden ist jetzt sicher noch um einiges größer und es sterben u.U. Menschen, die sonst nicht hätten sterben müssen.
 
  • Like
Reactions: Zaphira, Deleted member 23363, himbeermond und 3 Andere

Megara

User
Beiträge
12.897
  • #57.784
Guten Morgen

wenigstens strahlender Sonnenschein und Vogelgezwitscher.:)

Man wird bescheiden.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363
D

Deleted member 21128

Gast
  • #57.785
Was passiert, wenn die Wirtschaft über alles gestellt wird, sieht man ja schön am Beispiel Tiroler Schigebiete, wo offenbar aus Angst vor wirtschaftlichem Schaden zu spät (und bei Corona sind schon 2-3 Tage zu spät) reagiert wurde. Der Schaden ist jetzt sicher noch um einiges größer und es sterben u.U. Menschen, die sonst nicht hätten sterben müssen.
Natürlich muss die Wirtschaft bestmöglich geschützt werden, denn von ihr hängen wir auch ab. Leib und Leben haben aber Vorrang.
Außerdem vermute ich, dass der wirtschaftliche Schaden durch die ungebremste Pandemie langfristig viel größer wäre als jetzt durch die vorübergehenden Maßnahmen.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363, himbeermond and Deleted member 7532
D

Deleted member 23428

Gast
  • #57.794
sind denn alle kinder langsam wieder daheim angekommen :rolleyes:.
 

fraumoh

User
Beiträge
7.474
  • #57.796
Röchel ( Birke' , nicht das bekloppte ! :D)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: apfelstrudel and Megara

fraumoh

User
Beiträge
7.474
  • #57.799
Wozu auch ?
Irgendwann gehen sich alle auf die Nerven..
Gucken wir nä Woche nach Felix Austria ...
Kind schreibt was für die Uni .und das ist gut so:)
Und das bitte nicht plötzlich an meinem Küchentisch ..
Erst an Ostern
 
Zuletzt bearbeitet:

fraumoh

User
Beiträge
7.474
  • #57.801
Ebbe drum . Kriecht mir seit montag subito in die Bronchien .
Niese kaum :oops:;)
 
  • Like
Reactions: Megara

fraumoh

User
Beiträge
7.474
  • #57.802
Queen sagt Garden Parties für Mai ab .. menno !;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara
D

Deleted member 23428

Gast
  • #57.803
ich meinte @WolkeVier ...

so, in der Kaffeepause die Himbeeren festgebunden. Vllt sollt ich die Büsche wieder raus und Kartoffel setzen :rolleyes:
Stallhasen, Hühner, ne Ziege anschaffen.
 
  • Like
Reactions: Megara, Deleted member 23883, fraumoh und ein anderer User
Beiträge
7.176
  • #57.804
Da warte ich noch drauf. Seit Freitag hab ich in keinem der Supermärkte und Drogerien um mich herum auch nur irgendeinen Hauch von Toilettenpapier gesehen.
Wahrscheinlich gehöre ich zu denen, die eben benachteiligt sind, weil sie erst frühestens nach 17 Uhr einkaufen gehen können. Da sind die Renter- und Arbeitslosen-Heuschrecken schon über die neuen Lieferungen hergefallen.
Ich dachte mir so : Irgendwann ist ihr Lager bestimmt voll. Aber denkste! Die horten immer weiter. Hauptsache deren Keller/Lagerraum/HWR ist irgendwann so voll, dass unsereins auch mal wieder eine (eine!) Packung Toilettenpapier kaufen kann. :(
Schon mal in Erwägung gezogen, dass ALLES, was bisher an Lebensmitteln und Getränken (ja, auch Klopapier - Tamponnotstand gibt es ja scheinbar nicht) über Kantinen und Caterer in Betrieben, Schulen, Kitas/OGTs (und das sind eine Menge!) bezogen wurde, jetzt durch die Supermärkte in Privathaushalte geschleust wird. Da steigt der Haushaltsbedarf schnell um ein x-Faches. Und es wird noch krasser, wenn jetzt auch Imbissbuden, Kneipen, Restaurants, Cafes usw. zu sind.
Das geht dann nicht mehr über den Großhandel sondern muss durch den Einzelhandel.
Hat vielleicht wer Zahlen dazu? Würde mich mal interessieren.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532, Deleted member 21128 and fafner
D

Deleted member 21128

Gast
  • #57.805
sind denn alle kinder langsam wieder daheim angekommen :rolleyes:.
Noch nicht. Über den Veranstalter und die Fluggesellschaft war nix zu machen. Bevor wir noch mehr Zeit verlieren haben wir für zwei der Mädels einfach Rückflüge gebucht, und das war schon sehr schwierig. Jetzt fliegen sie mit zwei Zwischenstopps zurück, bin froh, wenn sie wieder hier sind.
Die anderen haben ihre Visa verlängert und sind in Thailand geblieben. Mutig oder naiv, keine Ahnung.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and Megara

fafner

User
Beiträge
12.888
  • #57.806
Ist wirtschaftliche Stabilität wichtiger als Millionen Menschenleben?
An Corona sterben keine Millionen, sondern weniger als ein Promille. Und auch noch welche, die ohnehin nicht mehr allzulange gehabt hätten.
Am Zusammenbruch der Volkswirtschaft durch den Full Stop werden sehr viel mehr sterben. Auch von denjenigen, welche jetzt noch jung sind.
Das geht dann nicht mehr über den Großhandel sondern muss durch den Einzelhandel.
Hat vielleicht wer Zahlen dazu? Würde mich mal interessieren.
Sieht man doch bereits in F. Lange Schlangen vor den Shops, Zugangskontrolle usw. In Paris fährt das Militär auf. Die Franzosen sind ja auch nicht so geduldige Schafe wie Deutsche oder Schweizer.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh
D

Deleted member 21128

Gast
  • #57.809
Und es wird noch krasser, wenn jetzt auch Imbissbuden, Kneipen, Restaurants, Cafes usw. zu sind.
Es macht ja auch Sinn, jetzt etwas mehr zu kaufen, damit man nicht jeden Tag in das Getümmel muss.
Und mit manchen Sachen musst du dich ja schon deshalb bevorraten, weil sich alle damit bevorraten. Wer weiß, wie lange man da in die Röhre schaut. (Im Zusammenhang mit Damenhygiene eine schwierige Wortwahl, weiß ich.)
Einzelne drehen trotzdem völlig durch, aber das ist ja immer so. :rolleyes:
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #57.810
An Corona sterben keine Millionen, sondern weniger als ein Promille.
Ähm, ohne einen Taschenrechner zu bemühen, aber weniger als ein Promille der Weltbevölkerung sind nach grober Schätzung auch paar Millionen.
Und wenn es stimmt, dass sich 70% infizieren sinds bei einer Sterberate von 3% ungefähr 2% der Bevölkerung.
Ich sehe da schon gute Gründe, das zu verlangsamen.
Am Zusammenbruch der Volkswirtschaft durch den Full Stop werden sehr viel mehr sterben. Auch von denjenigen, welche jetzt noch jung sind.
Jetzt schauen wir mal, wie sehr die Wirtschaft zusammenbricht. Ich glaube nicht, dass dadurch mehr sterben.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363 and Deleted member 7532