D

Deleted member 23428

Gast
  • #49.232
Ja sehe ich ähnlich.
Das ist die Crux wenn Kinder da sind.Die notwendige Kontaktsperre kann es nicht geben.Das verkompliziert eine Trennung extrem.

Klar geht das, z.B über die Eltern den Austausch regeln. Kollege musste mal die kids nackt über den Zaun ihrer Eltern übergeben weil jeder eigene Klamotten hatte.
Ich hab die Kids einer Freundin auch mal an die Väter übergeben weil sie nicht wollte.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 25594, Megara and fraumoh

Mentalista

User
Beiträge
16.389
  • #49.234
Nein, dann wäre ich auch nie verheiratet gewesen und meine Freundinnen wären ebenfalls Single.
Gibt ja glücklicherweise auch Männer, die keine Frau, die das Weibchenschema spielt, an ihrer Seite brauchen.

Ist man automatisch ein Weibchen, wenn man einen Ritter an seiner Seite haben möchte?

Vielleicht haben wir unterschiedliche Vorstellungen von einem Ritter?:)
 
  • Like
Reactions: Megara and Rise&Shine

Megara

User
Beiträge
13.594
  • #49.236
Notwendige Abgrenzung auch räumliche Trennung?? die derzeit wichtig wäre ?
Vielleicht nicht durchschaubar ??
Und anzunehmen, dass sie (gerade) nur so mit dir umgehen kann?
Weil es zu Lasten der Kinder geht?

Ist dir das alsbald nach deinen Trennungen gelungen?
 
  • Like
Reactions: fraumoh

fraumoh

User
Beiträge
7.619
  • #49.237
Ja, spannende Frage.
Ich würde es als Manipulation ansehen, wenn der andere zu etwas gebracht wird, was er (eigentlich) nicht will und / oder was ihm

Ich denke, ob das "stimmt" oder nicht, wird im Großen und Ganzen von der gesellschaftlichen Mehrheit und im Kleinen von den (beiden) Beteiligten bestimmt.
Ich glaube, dass die Mehrheit immer noch in diesen traditionellen Rollenverteilungen "steckt" und diese sich nur langsam und stückchenweise verändern. Ich erlebe zB viele junge Männer (um die 20) als Gentlemen mit Kavaliersverhalten.

Du kennst viele junge Männer um die 20 ??
Ich vielleicht ..zwei
Höchstens;)
 

fraumoh

User
Beiträge
7.619
  • #49.239
Notwendige Abgrenzung auch räumliche Trennung?? die derzeit wichtig wäre ?

Vielleicht nicht durchschaubar ??

Weil es zu Lasten der Kinder geht?

Ist dir das alsbald nach deinen Trennungen gelungen?

Pfffff..kann ich mir nicht vorstellen . Und mit Verlaub , der Diskurs, @apfelstrudel solle seine noch Ehefrau doch lieben ( lernen) ... der ist für mich für Popo...
Mich schüttelt es durch.@Wolkevier
Wo kommt das her ?
Mir genügte es, wenn der seine kidz mag und sie ( seine noch Ehefrau) nicht- hasst.
So habe ich das auch gehandhabt.
Und alles befriedet sich laaangsam :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Lilith888, Deleted member 24688, Megara und 2 Andere

Megara

User
Beiträge
13.594
  • #49.240
Klar geht das, z.B über die Eltern den Austausch regeln. Kollege musste mal die kids nackt über den Zaun ihrer Eltern übergeben weil jeder eigene Klamotten hatte.
Ich hab die Kids einer Freundin auch mal an die Väter übergeben weil sie nicht wollte.
Bei mir wollte der Kindesvater gerichtlich durchsetzen, dass nur ich die Kinder persönlich zu übergeben habe.Es endete damit dass er mich, gerichtlich angeordnet,nur noch per Fax kontaktieren durfte.
Aber gut das war ein Extrem Fall.Anderes Thema.
 
  • Like
Reactions: fraumoh
D

Deleted member 21128

Gast
  • #49.241
Notwendige Abgrenzung auch räumliche Trennung?? die derzeit wichtig wäre ?
Wir definieren wohl "lieben" gerade unterschiedlich. Mir geht es ums Akzeptieren, ist für mich grundsätzlich das Gleiche. Von romantischer Liebe rede ich natürlich gerade nicht.
Das ist nicht notwendig, die Annahme, dass sie ihre Gründe haben wird, genügt völlig.
Oh nein! Gerade nicht! Für die Kinder ist es viel besser, wenn @apfelstrudel liebt.
Ist dir das alsbald nach deinen Trennungen gelungen?
Nach der letzten schon ganz gut, ja. Aber selbst wenn nicht, wertet das die Ansicht ab?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Bastille

User
Beiträge
2.940
  • #49.242
Ich hab vor so ca. 100 Jahren mal ne Talkshow (3nach9 oder so) gesehen, in der sich Alice Schwarzer mit, ich glaube, Roswitha Schreiner in die Wolle gekriegt hat. Frau Schreiner fabulierte ausführlich über die "Waffen einer Frau" und Frau Schwarzer wurde übel. :D
Alice Schwarzer hat das dann jedenfalls als "Sklavenmethoden" bezeichnet, wenn man nicht in der Position ist, das, was man erreichen möchte, einfach klar zu benennen, sondern sich manipulativer Mittel befleißigen muß. Fand ich einen interessanten Denkansatz. :)
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Anthara, Deleted member 7532 und 3 Andere

fraumoh

User
Beiträge
7.619
  • #49.243
Ebbe drum . @Megara
Gut, wenn hier NIemanD ex - cathedra auf den @apfelstrudel eindrischt..der ja grade mal ausgezogen ist, wenn ich recht verstehe ..
Der steht am Anfang seines Weges und ist erst 3 Schritte gegangen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Megara

fraumoh

User
Beiträge
7.619
  • #49.246
Ich nur nen Privatschüler und 1nen Kommilitonen meiner Tochter :)
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #49.247
Ich hab vor so ca. 100 Jahren mal ne Talkshow (3nach9 oder so) gesehen, in der sich Alice Schwarzer mit, ich glaube, Roswitha Schreiner in die Wolle gekriegt hat. Frau Schreiner fabulierte ausführlich über die "Waffen einer Frau" und Frau Schwarzer wurde übel. :D
Alice Schwarzer hat das dann jedenfalls als "Sklavenmethoden" bezeichnet, wenn man nicht in der Position ist, das, was man erreichen möchte, einfach klar zu benennen, sondern sich manipulativer Mittel befleißigen muß. Fand ich einen interessanten Denkansatz. :)
Ja, gibt ja auch irgendwo was zwischendrin. Manchmal ist es vernünftig, einfach zu sagen, was man möchte, manchmal ist es geschickt, sich so zu verhalten, dass man es bekommt. Die Abgrenzung zur Manipulation haben wir ja schon getroffen. ;)
 
  • Like
Reactions: himbeermond and Megara
D

Deleted member 25594

Gast
  • #49.248
Bin mal wieder off. Wünsche allen hier noch einen ruhigen und entspannten Samstag. :)
Ach und noch 2 Songs fürs Lagerfeuer :D
„You can’t always get what you want” und
“I still haven’t found what I’m looking for”
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Bee246, fraumoh and Megara
D

Deleted member 23428

Gast
  • #49.249
Ebbe drum . @Megara
Gut, wenn hier NIemanD ex - cathedra auf den @apfelstrudel eindrischt..der ja grade mal ausgezogen ist, wenn ich recht verstehe ..
Der steht am Anfang seines Weges und ist erst 3 Schritte gegangen ;)

Deswegen können wir ihm da ja Tips geben ;)
Er kann nicht mehr 100% am Leben der Ex und Kindern teilhaben, ist halt so. Hilfts auch nichts die Ex und Familie zu verteufeln.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 25594, Megara and fraumoh
D

Deleted member 21128

Gast
  • #49.250
Pfffff..kann ich mir nicht vorstellen . Und mit Verlaub , der Diskurs, @apfelstrudel solle seine noch Ehefrau doch lieben ( lernen) ... der ist für mich für Popo...
Mich schüttelt es durch.@Wolkevier
Wo kommt das her ?
Ebbe drum . @Megara
Gut, wenn hier NIemanD ex - cathedra auf den @apfelstrudel eindrischt..der ja grade mal ausgezogen ist, wenn ich recht verstehe ..
Der steht am Anfang seines Weges und ist erst 3 Schritte gegangen ;)
Wer drischt denn hier auf @apfelstrudel ein?
Er hat gesagt, er wünscht seiner Ex jemanden, der sie liebt. Und ich habe ihn gefragt, was ihn davon abhält, sie zu lieben. Wie gesagt, nicht im romantischen Sinn. Das war keine Aufforderung, obwohl ich es empfehlen könnte. Ist aber schwierig.
 
  • Like
Reactions: Megara

Megara

User
Beiträge
13.594
  • #49.251
Wir definieren wohl "lieben" gerade unterschiedlich. Mir geht es ums Akzeptieren, ist für mich grundsätzlich das Gleiche. Von romantischer Liebe rede ich natürlich gerade nicht.

Das ist nicht notwendig, die Annahme, dass sie ihre Gründe haben wird, genügt völlig.

Oh nein! Gerade nicht! Für die Kinder ist es viel besser, wenn @apfelstrudel liebt.

Nach der letzten schon ganz gut, ja. Aber selbst wenn nicht, wertet das die Ansicht ab?
Akzeptanz in dieser Lage aufzubringen...........hoher Anspruch.
Alles sollte schon irgendwie echt rüberkommen/ empfunden werden.
Dies zu versuchen, wäre natürlich optimal.Wir beide ( mit jeweils zwei Trennungen ) wissen welche Kraftanstrengung/Umdenkungsprozess dies nötig machen würde.
Mir ist meine zweite Trennung komplett und vollständig besser gelungen , mit positiven Gefühlen.Wir wollen beide, dass es dem jeweils anderen gut geht.Aber
die Bedingungen ( nicht nur Kinder groß u.s.w. ) sind später im Leben, und nach dem man das schon mal hatte, auch andere.Bisschen mehr Erfahrung/ Persönlichkeitsentwicklung vielleicht auch.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128 and fraumoh

fraumoh

User
Beiträge
7.619
  • #49.252
@creolo Tut er ja nicht oft. Darf er aber.
Und heute morgen frug er nicht nach Tipps. .und bekam trotzdem ex cathedra einen drüber..pff.

@apfelstrudel :D, hoffe, du schlürfst dir grad nen Fiaker und träumst von Kanada. .:D
So, wie ich
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista and Megara

fraumoh

User
Beiträge
7.619
  • #49.253
Wer drischt denn hier auf @apfelstrudel ein?
Er hat gesagt, er wünscht seiner Ex jemanden, der sie liebt. Und ich habe ihn gefragt, was ihn davon abhält, sie zu lieben. Wie gesagt, nicht im romantischen Sinn. Das war keine Aufforderung, obwohl ich es empfehlen könnte. Ist aber schwierig.
Du .
Ist übelst schwierig.
Dieser Diskurs taugt mir nicht.
Aber wir können gerne nach vor der Tür ziehen.

Und : schreib nicht von lieben, wenn du dann plötzlich respektieren meinst .
2 verschiedene Verben der deutschen Sprache
Zurecht :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista, himbeermond and Megara

Megara

User
Beiträge
13.594
  • #49.254
Ja wir sollten damit aufhören.:)
 
  • Like
Reactions: fraumoh

fraumoh

User
Beiträge
7.619
  • #49.256
Ja...
Muss nachher eh noch arbeiten .

Und heute Abend unterhält dann evtl @Wolverine wieder am Lagi !
Freu' mich schon !
:):D
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #49.258
  • Like
Reactions: Me_08 and Megara

Wolverine

User
Beiträge
10.317
  • #49.259
Morgääähn!

Verteilt etwas Loumetta ums Feuer.. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: fraumoh