A

apfelstrudel

Gast
  • #44.103
...
Er ist insofern aggressiv auf mich fixiert, da ich ihm gleich mal eine Absage erteilt habe...
...
seinen körperlichen Annäherungen kann ich persönlich überhaupt nichts abgewinnen, einige Frauen hier schon.
...
...
Ist Geschmacksache und diejenigen die zusammenpassen finden auch hier zusammen.
Da bin ich deiner Meinung.
Ansonsten hab ich mich bemüht mich in meiner sexuell latent agressiven Art dir gegenüber zurückzuhalten.
*Samthandschuhe ab nun für @Maron *
 

Bastille

User
Beiträge
2.816
  • #44.104
Ich bin also ein Triebtäter. Na toll...
Deine Vermutungen liegen mir fern. Sehr fern.
Werd mich aber zurückhalten, wenn das so gesehen wird.
Danke für dein Feedback.
Das habe ich nicht gesagt und unterstelle dir das auch nicht. Weit entfernt und völlig absurd, mir das jetzt unterzuschieben. Ich lese deine Anspielungen auf @Maron als übergriffig, weil sie mehrfach klargestellt hat, dass sie dankend drauf verzichten kann. Das ignorierst du und das hat für mich was mit dem (Nicht-)respektieren von Grenzen zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 23363, Deleted member 7532, Deleted member 23428 und ein anderer User
D

Deleted member 21128

Gast
  • #44.105
Ich denke vielmehr, wir liegen inhaltlich gar nicht so weit auseinander.
Ja, glaub ich auch.
Ich sehe darin allerdings eine große Gefahr, nämlich die, den Moment zu verpassen, in dem das "etwas jemand anderem zuliebe tun" die Grenze zur Selbstaufgabe (unmerklich) überschreitet.
Das stimmt, darauf muss man achten.
Ich ziele vermutlich vor allem darauf ab, dass es ja sehr oft die anderen sind, die einen als unauthentisch wahrnehmen. Und das halte ich mindestens für gewagt.
Es dürfte indessen nicht die Regel sein, sondern eher "recht speziell", und bedarf unbedingt des "passenden Gegenstücks", sonst funktioniert das nicht (vergl. #44016).
Ich hoffe, das klingt jetzt nicht zu platt, aber "speziell" ist jeder und es bedarf immer eine gute Passung mit dem "Gegenstück".
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363 and Deleted member 7532
D

Deleted member 21128

Gast
  • #44.106
eure Bemühungen um Verständigung in allen Ehren ;)..aber ev. hilft dabei die Verwendung der richtigen Begrifflichkeit, einfach und zum leichteren Verständnis
Was wäre denn die richtige Begrifflichkeit anstelle von ...?
Authentizität ist gekoppelt mit den Gefühlen des jeweiligen Menschen in dem Moment der Kommunikation, deshalb auch überhaupt nicht zu verallgemeinern
Ja, es ist etwas individuelles, was aber dann wieder dadurch erschwert wird, dass einem gerne etwas von außen suggeriert wird. Ich nehme an, dass da Menschen die sehr dazu tendieren sich am Umfeld auszurichten besonders empfänglich sind. Insofern halte ich es für vorteilhaft, sich selbst gut zu beobachten und sich bewusst zu machen, aus welchen Motiven man wie handelt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
A

apfelstrudel

Gast
  • #44.110
Das habe ich nicht gesagt und unterstelle dir das auch nicht. Weit entfernt und völlig absurd, mir das jetzt unterzuschieben. Ich lese deine Anspielungen auf @Maron als übergriffig, weil sie mehrfach klargestellt hat, dass sie dankend drauf verzichten kann. Das ignorierst du und das hat für mich was mit dem (Nicht-)respektieren von Grenzen zu tun.
Nicht respektieren von Grenzen.
Gut. Sollte auch für jene gelten, die das mit den Grenzen nicht so genau nehmen, bzw. sie nach Gutdünken und je nach Gefühlszustand neu definieren.
Und jetzt reit ich mal drauf rum, wie das angefangen hat. Ich schätze Untergriffigkeiten nicht sonderlich.
Jemand, der austeilt, sollte auch einstecken können. Oder es mit dem Austeilen bleiben lassen.
Ich wollte dir nix unterstellen, @Bastille - ich bin in der Tat dankbar für dein Feedback. Weil mir das niemals in den Sinn gekommen wäre.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363, Megara, himbeermond und ein anderer User
Beiträge
6.100
  • #44.111
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Look, Carlota, Deleted member 23363 und 3 Andere

Bastille

User
Beiträge
2.816
  • #44.112
Nicht respektieren von Grenzen.
Gut. Sollte auch für jene gelten, die das mit den Grenzen nicht so genau nehmen, bzw. sie nach Gutdünken und je nach Gefühlszustand neu definieren.
Und jetzt reit ich mal drauf rum, wie das angefangen hat. Ich schätze Untergriffigkeiten nicht sonderlich.
Jemand, der austeilt, sollte auch einstecken können. Oder es mit dem Austeilen bleiben lassen.
Ich wollte dir nix unterstellen, @Bastille - ich bin in der Tat dankbar für dein Feedback. Weil mir das niemals in den Sinn gekommen wäre.
Es ist halt ein ganz altes, immer wieder gern angewandtes Prinzip, vorzugsweise auch in der Politik zu beobachten.
Ich finde es eben perfide, dass, wenn die Auseinandersetzung auf der Sacheben nicht klappt, sie dann auf die sexuelle, vorgeblich romantische oder einfach körperliche verlegt wird.
Das ignoriert die Argumente, verweigert die Auseinandersetzung mit der Person und reduziert das Gegenüber auf das Körperliche. Und das ist, imho, der Versuch das Spielfeld zu tauschen, die Mittel zu wechseln.
Wie gesagt, auf öffentlicher Bühne besonders gut in Politik oder auch Wirtschaft zu beobachten.
Also Einstecken/Austeilen: why not, aber dann halt nicht den Rahmen der Auseinandersetzung verschieben. Find ich dem allgemeinen Miteinander dienlicher.
Und das meine ich tatsächlich einfach als Hinweis, bzw. als Angebot einer anderen/meiner Sichtweise. :)
Und jetzt koche ich mir einen ganz realen, nicht virtuellen Kaffee. ;)
 
  • Like
Reactions: Anthara and apfelstrudel

Maron

User
Beiträge
17.222
  • #44.113
Wozu die Mühe ? o_O

Einfach ignorieren ! :)

@Bastille : Ja, IMVHO bist Du überempfindlich - oder (auf einem Auge) blind : Was @Maron zum Teil von sich gibt, ist IMVHO oft um ein Vielfaches (!) eher zu beanstanden als die postings von @apfelstrudel ! :eek:

Man kann durchaus auch Dinge vorsätzlich "falsch" verstehen (wollen) ... ! :(

mah...jetzt geht die Freunderlloyalität wieder los.

@apfelstrudel
anfassen....gar nicht,
reden: gerne, wenn die Kommunikation möglich ist und wir im Kenntnisstand nicht allzeit auseinanderliegen (so wie fast immer mit @Traumichnich)
wenn es aber (so wie jetzt) wieder nur auf dein/euer Thema hinausläuft funktioniert keine Unterhaltung....und dann kannst du deine Datenummer einfach stecken lassen ..wir werden dann auch kommunikativ nicht zusammen kommen

fertig.
alles klar, wenn nicht....ignorierst mich halt. wäre auch völlig ok für mich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolverine

User
Beiträge
10.191
  • #44.114
Heilige Scheisse was habt ihr bloss aus dem Lagerfeuer gemacht?
 
  • Like
Reactions: Carlota, Deleted member 23363, Megara und ein anderer User
A

apfelstrudel

Gast
  • #44.115
Es ist halt ein ganz altes, immer wieder gern angewandtes Prinzip, vorzugsweise auch in der Politik zu beobachten.
Ich finde es eben perfide, dass, wenn die Auseinandersetzung auf der Sacheben nicht klappt, sie dann auf die sexuelle, vorgeblich romantische oder einfach körperliche verlegt wird.
Da hast du Recht und ich seh das als ein hoffentlich bald aussterbendes Problem an.
Das ignoriert die Argumente, verweigert die Auseinandersetzung mit der Person und reduziert das Gegenüber auf das Körperliche.
Wo fand das statt? Ich mein jetzt hier... beim "daten"?
Außerdem würde das voraussetzen, dass ich mich "körperlich" überlegen fühl... meinst du nicht, dass die Grenzüberschreitung bereits bei:
ja, das musst du ja auch nicht. Davon bin ich komplett unabhängig. Kennst nicht, gell?
stattfand? Vielleicht bin ja ich hier etwas überempfindlich. Für mich ist das eine klare persönliche Herabwürdigung. Und wie du geschrieben hast... das ziehen des Kernthemas auf einen anderen Schauplatz.
 
  • Like
Reactions: Traumichnich

Maron

User
Beiträge
17.222
  • #44.116
Vielleicht bin ja ich hier etwas überempfindlich. Für mich ist das eine klare persönliche Herabwürdigung. Und wie du geschrieben hast... das ziehen des Kernthemas auf einen anderen Schauplatz.

weil es dein Schauplatz ist..und den erkenne ich ja mittlerweile, da du ihn oft genug wiederholt hast. Das Narzissmus Thema vom kleinen Prinzen..wo es um Nähe und Distanz geht und die Einwilligung, wenn nicht sogar die Aufforderung zur emotionalen Nähe um eine Beziehungsvertrautheit zu erlangen.

Und deshalb kann es nicht unser Thema sein, ich möchte mich, durch die Art der Kommunikation, nicht mit dir auch auf der Beziehungsebene annähern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bastille

User
Beiträge
2.816
  • #44.117
Wozu die Mühe ? o_O

Einfach ignorieren ! :)

@Bastille : Ja, IMVHO bist Du überempfindlich - oder (auf einem Auge) blind : Was @Maron zum Teil von sich gibt, ist IMVHO oft um ein Vielfaches (!) eher zu beanstanden als die postings von @apfelstrudel ! :eek:

Man kann durchaus auch Dinge vorsätzlich "falsch" verstehen (wollen) ... ! :(
@Traumichnich Ich bin, was die Protagonisten in diesem konkreten Fall anbelangt, ja doch eher leidenschaftslos, schließlich kenne ich ja beide nicht. Die Distanz habe ich schon, bilde ich mir ein.
Was micht tatsächlich "triggert", ist das Prinzip, das ich hinter dem Verlassen der Sachebene zu erkennen vermeine und da geht es mir in der Tat nicht um ein Gegeneinanderabwägen, wer wann eventuell etwas noch viel Schlimmeres geschrieben hat, (das ist ja ohnehin müßig, weil in der Wahrnehmung individuell verschieden), sondern um die Art der Diskussionsführung in dieser konkreten Situation.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128 and Maron
Beiträge
6.100
  • #44.121
@Traumichnich Ich bin, was die Protagonisten in diesem konkreten Fall anbelangt, ja doch eher leidenschaftslos, schließlich kenne ich ja beide nicht. Die Distanz habe ich schon, bilde ich mir ein.
Was micht tatsächlich "triggert", ist das Prinzip, das ich hinter dem Verlassen der Sachebene zu erkennen vermeine (...)
Dann laß es mich anders formulieren : Wer hat denn da (zuerst) die "Sachebene" verlassen ? o_O

@apfelstrudel hat die entsprechend Stelle ja schon zitiert.

Dessen ungeachtet darf man (darfst Du) IMVHO den Kontext nicht unberücksichtigt lassen, den Ort, wo diese Diskussionen stattfinden, und das ist das Forum einer OD-Platform !

IMVHO liegt es in der Natur der Sache, daß hier (auch) geflirtet wird. Das schließt sexuelle Aspekte durchaus ein.

Daß @apfelstrudel bei seiner Frotzelei übergriffig geworden wäre, sehe ich nicht, wobei Du das durchaus - Dein gutes Recht ! - anders sehen magst.

Verstehen muß ich das allerdings nicht.
 
  • Like
Reactions: Look and apfelstrudel
A

apfelstrudel

Gast
  • #44.124
mah...jetzt geht die Freunderlloyalität wieder los.
Welche Information soll der Satz transportieren??
Wie kommst du auf die Idee?
reden: gerne, wenn die Kommunikation möglich ist und wir im Kenntnisstand nicht allzeit auseinanderliegen
"Kenntnisstand".... hm. Schwierige Formulierung. Jedenfalls kann ich @Traumichnich nach deiner Nummer letzten Jahres sehr gut verstehen. hm... auch andere haben Gefühle und hinter den Forumsnamen stehen Menschen, wies @creolo mal so passend zu mir gesagt hat. Bei dir... bei @Traumichnich , bei mir...
"Auffassungsunterschied". Würde keine Herabwürdigung konnotieren.
wenn es aber (so wie jetzt) wieder nur auf dein/euer Thema hinausläuft funktioniert keine Unterhaltung....
Was bittschön ist denn mein Thema? *anmaßend*
Und absolut unterschiedlicher Kenntnisstand. Zusätzlich riesige Auffassungsunterschiede. Meine Themen lass mal gut sein. Über die hab ich hier des Langen und Breiten bereits gesprochen... hat mir sehr geholfen. Danke dafür. An alle.
Nur hat das ja absolut nichts mit unserem Disput (woraus entstand er eigentlich?) hier zu tun.
und dann kannst du deine Datenummer einfach stecken lassen
Eher so in der Art "Debattierclub" - ums mal ins rechte Licht zu rücken. Ich kann Konfrontationen etwas abgewinnen... ist spannend.
fertig.
alles klar, wenn nicht....ignorierst mich halt. wäre auch völlig ok für mich.
Beleidigte Leberwurst. :)
 

Wolverine

User
Beiträge
10.191
  • #44.126
Ach kommt. Strudelchen ist halt etwas strudelig. *Bewirft Maron mit Strudelchens Rosinen*
 
  • Like
Reactions: Carlota
A

apfelstrudel

Gast
  • #44.128
weil es dein Schauplatz ist..und den erkenne ich ja mittlerweile, da du ihn oft genug wiederholt hast. Das Narzissmus Thema vom kleinen Prinzen..wo es um Nähe und Distanz geht und die Einwilligung, wenn nicht sogar die Aufforderung zur emotionalen Nähe um eine Beziehungsvertrautheit zu erlangen.

Von wem redest du da?

Und deshalb kann es nicht unser Thema sein, ich möchte mich, durch die Art der Kommunikation, nicht mit dir auch auf der Beziehungsebene annähern.

hm... diesen Anschein wollt ich nicht erwecken. Das tut mir leid...
hm... ich entschuldige mich für das Thema.

... aber was mußt auch immer so patzig daherkommen. :(
Wenn du den Beitrag wieder löschen willst, dann lösch ich die Antwort auch.
 

Maron

User
Beiträge
17.222
  • #44.130
ich will nix löschen, sind Menschen :)
 
  • Like
Reactions: apfelstrudel