syntagma

User
Beiträge
2.405
  • #37.832
Warum?
Es ist genau so zusammengesponnener Schwachfug, wie der ganze Rest den sie so von sich gibt - genau so, wie es ein negatives Bild wäre, welches du von dir Weisen würdest; mit der Begründung, dass sie dich ja gar nicht kennt (oder zumindest nur einen hoch-selektiven Einblick in ganz wenige Teilaspekte deiner Persönlichkeit hat)

Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie geneigt Leute sind, positive Aussagen über sich (oder nur generell uber eine Gruppe, der sie meinen anzugehören) zu akzeptieren und sich dann auch noch darüber zu freuen.

o_O
Ja, genau das führt sich hier ja vor. Nehmen wir mal an (und vieles spricht dafür), beides ist gleichermaßen Unsinn, also sowohl das Negativbild von Wolke als auch das Positivbild der anderen.
Der, der das Negative abbekommt versichert, es treffe ihn ja gar nicht, deswegen könne er damit prima umgehen. Und die, die es positiv trifft, die freuen sich drüber. Welcher Anteil an Phantasie oder Fiktion in beiden Fällen dabei ist, wissen wir nicht. Beispielsweise ob sich die, die sich freuen, tatsächlich mehr gesehen fühlen als bei nem Horoskop.
Aber hier gehts halt viel um Illusion. Das sollte doch inzwischen klar geworden sein. Der Elvenwald bringts doch nur auf den Punkt und ist damit unfreiwillig ehrlich.

Interessant ist die Rolle Dritter.
Der Beitrag ist in erster Linie ein Angriff an mich. Steh ich drüber, kein Ding. Ich weiß das einzuordnen.
Ich würde niemals einen derartigen Beitrag an dich (oder sonst jemanden, den ich schätze) liken. :oops:
So viel mal zur Erklärung.
Die Erklärung ist gut. Denn Wolke drückt darin offen aus, wie sehr es beim Liken auf Lagerbildung ankommt. Denn er selbst likt ja sehr häufig ebenso unsinnige und häßlich diffamierende Beiträge, aber natürlich nicht in den Fällen, wenn das Opfer jemand ist, den er schätzt (= zum eigenen impliziten Treueschwurlager gehört), sondern nur dann, dafür umso engagiert, wenn das Opfer jemand ist, den er nicht schätzt (etwa, Vermutung, gerne auch Unterstellung genannt, weil von ihm ne Gefahr fürs Selbstbild ausgeht).
Da gehts ja selten um Neutralität oder Realität oder so, sondern halt um den Kampf um die Mehrheit.

Und ich glaube, diese Doppelung hat dich gestern getroffen, Wolke. Der Gegenwind zu seinen Stellungnahmen zu IMHO und dann das jetzt hier. Beidesmal keine Mehrheit im Rücken. Nicht das Manöver von Julianna, das glaub ich sofort, sondern wie leicht es von Erfolg gekrönt war. Also wie leicht Foristen, die du zu den Leuten zählst, die du schätzt, sich positiv mit jemandem abgeben (auch noch Liken), der böse zu dir war, und dich damit "verraten" (also du dich irgendwie verraten fühlst). Als gäbe es da so einen impliziten Treueschwur zu einem bestimmten Lager.

Deine Stellungnahme zu IMHO fand ich übrigens weitenteils gut. Schön auch, daß du für jemanden eingetreten bist, für dessen Eintreten du nicht gleich eine Mehrheit hinter dir wissen konntest. Ich glaub, das hab ich so bislang noch nicht von dir gelesen. Aber vielleicht warst du auch überrascht davon, von so viel Gegenwind.
Nimms doch als Lerrnsituation, als Scheideweg. Umso verstärkter den Kampf um die Zustimmung der Mehrheit führen, auch anbetrachts der Erfahrung, daß die so unzuverlässig ist. Deswegen noch vehementer, noch demagogischer kämpfen, damit so eine Situation wie jetzt nicht mehr vorkommt. Oder, andere Möglichkeit, doch entdecken, daß was anderes zählt, daß man nicht immer so sehr ne Mehrheit braucht, und nicht jeden Preis für sie zahlen bereit ist.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 24797 and Hoppel

AnnaConda

User
Beiträge
2.282
  • #37.833
Ja, genau das führt sich hier ja vor. Nehmen wir mal an (und vieles spricht dafür), beides ist gleichermaßen Unsinn, also sowohl das Negativbild von Wolke als auch das Positivbild der anderen.
Der, der das Negative abbekommt versichert, es treffe ihn ja gar nicht, deswegen könne er damit prima umgehen. Und die, die es positiv trifft, die freuen sich drüber. Welcher Anteil an Phantasie oder Fiktion in beiden Fällen dabei ist, wissen wir nicht. Beispielsweise ob sich die, die sich freuen, tatsächlich mehr gesehen fühlen als bei nem Horoskop.
Aber hier gehts halt viel um Illusion. Das sollte doch inzwischen klar geworden sein. Der Elvenwald bringts doch nur auf den Punkt und ist damit unfreiwillig ehrlich.

Interessant ist die Rolle Dritter.

Die Erklärung ist gut. Denn Wolke drückt darin offen aus, wie sehr es beim Liken auf Lagerbildung ankommt. Denn er selbst likt ja sehr häufig ebenso unsinnige und häßlich diffamierende Beiträge, aber natürlich nicht in den Fällen, wenn das Opfer jemand ist, den er schätzt (= zum eigenen impliziten Treueschwurlager gehört), sondern nur dann, dafür umso engagiert, wenn das Opfer jemand ist, den er nicht schätzt (etwa, Vermutung, gerne auch Unterstellung genannt, weil von ihm ne Gefahr fürs Selbstbild ausgeht).
Da gehts ja selten um Neutralität oder Realität oder so, sondern halt um den Kampf um die Mehrheit.

Und ich glaube, diese Doppelung hat dich gestern getroffen, Wolke. Der Gegenwind zu seinen Stellungnahmen zu IMHO und dann das jetzt hier. Beidesmal keine Mehrheit im Rücken. Nicht das Manöver von Julianna, das glaub ich sofort, sondern wie leicht es von Erfolg gekrönt war. Also wie leicht Foristen, die du zu den Leuten zählst, die du schätzt, sich positiv mit jemandem abgeben (auch noch Liken), der böse zu dir war, und dich damit "verraten" (also du dich irgendwie verraten fühlst). Als gäbe es da so einen impliziten Treueschwur zu einem bestimmten Lager.

Deine Stellungnahme zu IMHO fand ich übrigens weitenteils gut. Schön auch, daß du für jemanden eingetreten bist, für dessen Eintreten du nicht gleich eine Mehrheit hinter dir wissen konntest. Ich glaub, das hab ich so bislang noch nicht von dir gelesen. Aber vielleicht warst du auch überrascht davon, von so viel Gegenwind.
Nimms doch als Lerrnsituation, als Scheideweg. Umso verstärkter den Kampf um die Zustimmung der Mehrheit führen, auch anbetrachts der Erfahrung, daß die so unzuverlässig ist. Deswegen noch vehementer, noch demagogischer kämpfen, damit so eine Situation wie jetzt nicht mehr vorkommt. Oder, andere Möglichkeit, doch entdecken, daß was anderes zählt, daß man nicht immer so sehr ne Mehrheit braucht, und nicht jeden Preis für sie zahlen bereit ist.
Mannmannmann. Ich bin ja immer wieder fasziniert, was in dieses Forum so reingedeutet wird. Vehement, demagogisch kämpfen um Zustimmung.. mir fällt gerade nichts mehr ein außer Kopfschütteln, wie wichtig manche hier offenbar das Forum nehmen.

Vielleicht ist es auch ganz einfach, man liked die, die beim Thema auf einer ähnlichen Wellenlänge befinden und andere deswegen nicht. So komisch ist das ja nun nicht, dass man dann oft die Gleichen liked, weil sie ähnlich ticken. Und nicht, weil man irgendeine Stimmung oder Gang bedienen will. Ich dachte ja, wir sind hier alle erwachsen. Weit gefehlt offenbar.
 
  • Like
Reactions: Wildflower, Deleted member 23363, Fraunette und 6 Andere

Maron

User
Beiträge
17.197
  • #37.837
Ja, genau das führt sich hier ja vor. Nehmen wir mal an (und vieles spricht dafür), beides ist gleichermaßen Unsinn, also sowohl das Negativbild von Wolke als auch das Positivbild der anderen.
Der, der das Negative abbekommt versichert, es treffe ihn ja gar nicht, deswegen könne er damit prima umgehen. Und die, die es positiv trifft, die freuen sich drüber. Welcher Anteil an Phantasie oder Fiktion in beiden Fällen dabei ist, wissen wir nicht. Beispielsweise ob sich die, die sich freuen, tatsächlich mehr gesehen fühlen als bei nem Horoskop.
Aber hier gehts halt viel um Illusion. Das sollte doch inzwischen klar geworden sein. Der Elvenwald bringts doch nur auf den Punkt und ist damit unfreiwillig ehrlich.

Interessant ist die Rolle Dritter.

Die Erklärung ist gut. Denn Wolke drückt darin offen aus, wie sehr es beim Liken auf Lagerbildung ankommt. Denn er selbst likt ja sehr häufig ebenso unsinnige und häßlich diffamierende Beiträge, aber natürlich nicht in den Fällen, wenn das Opfer jemand ist, den er schätzt (= zum eigenen impliziten Treueschwurlager gehört), sondern nur dann, dafür umso engagiert, wenn das Opfer jemand ist, den er nicht schätzt (etwa, Vermutung, gerne auch Unterstellung genannt, weil von ihm ne Gefahr fürs Selbstbild ausgeht).
Da gehts ja selten um Neutralität oder Realität oder so, sondern halt um den Kampf um die Mehrheit.

Und ich glaube, diese Doppelung hat dich gestern getroffen, Wolke. Der Gegenwind zu seinen Stellungnahmen zu IMHO und dann das jetzt hier. Beidesmal keine Mehrheit im Rücken. Nicht das Manöver von Julianna, das glaub ich sofort, sondern wie leicht es von Erfolg gekrönt war. Also wie leicht Foristen, die du zu den Leuten zählst, die du schätzt, sich positiv mit jemandem abgeben (auch noch Liken), der böse zu dir war, und dich damit "verraten" (also du dich irgendwie verraten fühlst). Als gäbe es da so einen impliziten Treueschwur zu einem bestimmten Lager.

Deine Stellungnahme zu IMHO fand ich übrigens weitenteils gut. Schön auch, daß du für jemanden eingetreten bist, für dessen Eintreten du nicht gleich eine Mehrheit hinter dir wissen konntest. Ich glaub, das hab ich so bislang noch nicht von dir gelesen. Aber vielleicht warst du auch überrascht davon, von so viel Gegenwind.
Nimms doch als Lerrnsituation, als Scheideweg. Umso verstärkter den Kampf um die Zustimmung der Mehrheit führen, auch anbetrachts der Erfahrung, daß die so unzuverlässig ist. Deswegen noch vehementer, noch demagogischer kämpfen, damit so eine Situation wie jetzt nicht mehr vorkommt. Oder, andere Möglichkeit, doch entdecken, daß was anderes zählt, daß man nicht immer so sehr ne Mehrheit braucht, und nicht jeden Preis für sie zahlen bereit ist.

Ich denke auch so, Menschen sind aber nicht direkt beeinflussbar....mich interessiert oft was du zu sagen hast! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

Gast
  • #37.838
Denn Wolke drückt darin offen aus, wie sehr es beim Liken auf Lagerbildung ankommt.
Nö.
Denn er selbst likt ja sehr häufig ebenso unsinnige und häßlich diffamierende Beiträge,
Nö.
Da gehts ja selten um Neutralität oder Realität oder so, sondern halt um den Kampf um die Mehrheit.
Nö.
Aber vielleicht warst du auch überrascht davon, von so viel Gegenwind.
Nö.
Nö.
Er drückt darin genau das offen aus, was er geschrieben hat. Nicht mehr und nicht weniger.
 

Hoppel

User
Beiträge
907
  • #37.839
Ein like ist ein like, ist ein like, ist ein like, ist ein ein like, ein like oder ein like.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363 and AnnaConda

AnnaConda

User
Beiträge
2.282
  • #37.840
das Gackerl @AnnaConda nimmt das Forum und sich nicht wichtig...ist einfach nur da, macht ihre Aussagen und tut ihre Erfahrung kund. Ist ok. Macht jeder hier so.
Korrekt, meine Liebe, oder mein Lieber? Man weiß ja nie, wer so am anderen Ende der Leitung sitzt gell. :)Mit dem Unterschied zu anderen, dass ich mir nicht pausenlos fremde Köpfe zerbreche, Leuten nachstalke, was die wohl wieder geschrieben haben, wen die liken und wie oft.. . Bissel mitquatschen, ok. Für alles andere ist mir meine Lebenszeit zu schade. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Wildflower, Fraunette, Anthara und 3 Andere
D

Deleted member 24735

Gast
  • #37.843
Vielleicht ist es auch ganz einfach, man liked die, die beim Thema auf einer ähnlichen Wellenlänge befinden und andere deswegen nicht. So komisch ist das ja nun nicht, dass man dann oft die Gleichen liked, weil sie ähnlich ticken. Und nicht, weil man irgendeine Stimmung oder Gang bedienen will. Ich dachte ja, wir sind hier alle erwachsen. Weit gefehlt offenbar.
Daran, das begreiflich zu machen, haben sich schon ganz andere ihre Zähne, auf ganz vielfältige Weisen, ausgebissen.
Mein Fazit: wer die Lager-Schiene braucht, wird sie heranziehen, egal was man - u.a. auch als vermeintlich Beteiligter - dazu sagt oder wie man "es" (den vermeintlichen Lagereindruck) erklärt.

Ich sag nur: "Geh mir aus meinem Kopf!"
@himbeermond oder @Fraunette oder @mone7 oder @lisalustig (sorry, ich kann euch nicht auseinanderhalten)
(Genau so, wie ich @Hoppel , @syntagma und @Luzi99 nicht auseinanderhalten kann)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

syntagma

User
Beiträge
2.405
  • #37.844
Also mich interessiert das Forum als verdichteter Mikrokosmos gegenwärtiger typischer Befindlichkeiten.
Und finde bewunderswert, daß manche es für wichtig befinden, hunderte Male zu verkünden, sie würden das hier ja nicht wichtig nehmen.
Oder schreiben:
Für alles andere ist mir meine Lebenszeit zu schade. :D
Na, vielleicht bist du auch einfach nur anspruchsvoll. :)
Aber jeder zieht aus anderen Dingen Gewinn!
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 23428

Gast
  • #37.845
Ich sag nur: "Geh mir aus meinem Kopf!"
@himbeermond oder @Fraunette oder @mone7 oder @lisalustig (sorry, ich kann euch nicht auseinanderhalten)
(Genau so, wie ich @Hoppel , @syntagma und @Luzi99 nicht auseinanderhalten kann)

Dacht du wärst so klug? Himbeere und Fraunette sind eine Person. Mone klettert, Lisalustig telefoniert.
Hoppel ist mit der Schlange zusammen, syndagma bist du und luzi ist der Teufel.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Deleted member 22756 and himbeermond
A

apfelstrudel

Gast
  • #37.847
aaaaaah danke, @Wolverine
deine whirlpoolsession hat mich auf eine gute idee gebracht und ich hab sie in die tat umgesetzt =)
ein wenig dekoriert gehört hier....
*flachensteinsuch*
*molligesteindamedraufsetz*
die kopiedavon steht im nhm in wien.... ich find hier am lagerfeuer kommt sie richtig zur geltung. was sagst du, @HrMahlzahn ?
=)
wie gehts euch so?
 
  • Like
Reactions: viiva
D

Deleted member 23363

Gast
  • #37.848
Danke für die Nachfrage. :)
Mir geht es gut. Ich wurde heute kontaktiert: total sympathisches Profil, 113 MP und wieder einmal weit entfernt. Mich beschäftigt gerade die Frage, ob es da eine negative Korrelation - oder gar ein Naturgesetz:eek: gibt. Spannende Sache! ;)
Und wie ist dein Befinden? Fühlst du dich wohl neben der molligen Dame?
Ich habe ja den Eindruck, dass sie sehr hart ist und ein Herz aus Stein hat.
 
A

apfelstrudel

Gast
  • #37.849
Danke für die Nachfrage. :)
Mir geht es gut. Ich wurde heute kontaktiert: total sympathisches Profil, 113 MP und wieder einmal weit entfernt. Mich beschäftigt gerade die Frage, ob es da eine negative Korrelation - oder gar ein Naturgesetz:eek: gibt. Spannende Sache! ;)
Und wie ist dein Befinden? Fühlst du dich wohl neben der molligen Dame?
Ich habe ja den Eindruck, dass sie sehr hart ist und ein Herz aus Stein hat.
ja, das deckt sich mit meinen erfahrungen... mittlerweile glaub ich, dass ich sogar schon negative schwingungen in der antwort drinhab, wenn ein weit entfernter traumpartner genau das schreibt, was ich lesen will. =/
mein profil ist übrigens gesperrt seit montag... könnt sein, dass ich dich deswegen mal kontaktier ;o)
wie is sie so? erzähl.
ich glaub die hat garkein herz.... der erschaffer hat stattdessen eine weitere gebärmutter eingebaut, weils ihm wichtiger erschien.... =/
ich werd sie wieder weggeben.
 
A

apfelstrudel

Gast
  • #37.850
ich hab da noch etwas rotweinrohschinken... mit rosinenkruste.
dazu parmesan und crissini.
mag wer?
 
A

apfelstrudel

Gast
  • #37.852
wenig los hier...
also ich hab grad gebadet... *prüfendananchselriech*
 
D

Deleted member 23363

Gast
  • #37.854
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
A

apfelstrudel

Gast
  • #37.856
  • Like
Reactions: himbeermond
Beiträge
7.176
  • #37.857
  • Like
Reactions: Fraunette, Sevilla21, Deleted member 23363 und ein anderer User
A

apfelstrudel

Gast
  • #37.858
Merkwürdig. Ich dachte, es liegt an der Gegend in der ich wohne; also dass sich nette Frauen hier nicht wohlfühlen und deshalb prinzipiell von mir weit entfernt sind. Dabei ist sie aus deiner Gegend und bei dir ist es auch so.
Ich verstehe das nicht. :oops:o_O
ja ich weiß auch nicht.... da war doch mal so eine verschwörungstheorie von einem enttäuschten im umlauf, der meinte, dass das ps absichtlich macht.
also langsam... ;)
wir tauschen einfach!
 
  • Like
Reactions: Traumichnich, Anthara and Deleted member 23363