IPv6

User
Beiträge
2.707
  • #34.717
  • Like
Reactions: Julianna

MonDieu

User
Beiträge
1.050
  • #34.718
die Server unsereres privaten Gebrauchs sind nichts gegen das, was in der Industrie und Wirtschaft gebraucht wird. Alleine die heutigen Folgekosten, Transportzusatzkosten dank des Steuerunssoftwarefehlers von Siemens in Düsseldorf sind kaum zu bemessen.
 
  • Like
Reactions: fraumoh and viiva

Bassrollo

User
Beiträge
289
  • #34.721
Zum Thema Klimawandel:

Der Deutsche hat wieder ein tolles, neues Thema gefunden. Die Welt schreibt bereits von "Klimasündern". Gleiches Muster wie früher bei der Kirche mit dem Ablasshandel. Zahle die CO2 Steuer und alle deine Sünden werden vergeben. Der Rest der Welt lacht sich schlapp und macht munter weiter wie bisher, während die deutschen zum höchstbesteuerten Land in der Welt aufsteigen. Am Ende zahlt "der kleine Mann" wieder die Rechnung.

Das mal ganz unabhängig von allen anderen Diskussionen. Das die Erhaltung der Natur wichtig ist und not tut, da sind sich ja alle einig. Aber doch nicht auf diese Weise. Das ist einfach nur Abzocke und der arbeitende Bürger ist wieder der Dumme. Ich kann ehrlich nicht nachvollziehen, wie man das nicht sofort erkennen kann... egal welcher politischen Seite man angehören mag.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21 and Anthara
D

Deleted member 23428

Gast
  • #34.722
Zum Thema Klimawandel:

Der Deutsche hat wieder ein tolles, neues Thema gefunden. Die Welt schreibt bereits von "Klimasündern". Gleiches Muster wie früher bei der Kirche mit dem Ablasshandel. Zahle die CO2 Steuer und alle deine Sünden werden vergeben. Der Rest der Welt lacht sich schlapp und macht munter weiter wie bisher, während die deutschen zum höchstbesteuerten Land in der Welt aufsteigen. Am Ende zahlt "der kleine Mann" wieder die Rechnung.

Das mal ganz unabhängig von allen anderen Diskussionen. Das die Erhaltung der Natur wichtig ist und not tut, da sind sich ja alle einig. Aber doch nicht auf diese Weise. Das ist einfach nur Abzocke und der arbeitende Bürger ist wieder der Dumme. Ich kann ehrlich nicht nachvollziehen, wie man das nicht sofort erkennen kann... egal welcher politischen Seite man angehören mag.

Ach lachen tut da keiner mehr, warten wirs ab. Lustig finde ich das

1740 Mal flogen Mitarbeiter des Umweltministeriums zwischen Bonn und Berlin hin und her :D:D:D
 
  • Like
Reactions: Bassrollo

Rise&Shine

User
Beiträge
3.765
  • #34.724
*nimmt sich @Fraunette ’s pinke Kopfhörer und dreht die fetzige Musik lauter. Wann wohl @himbeermond mit dem Holz zurück kommt, um hier mal richtig einzuheizen?*
 
  • Like
Reactions: Sevilla21 and himbeermond

Julianna

User
Beiträge
10.349
  • #34.725
Zum Thema Klimawandel:

Der Deutsche hat wieder ein tolles, neues Thema gefunden. Die Welt schreibt bereits von "Klimasündern". Gleiches Muster wie früher bei der Kirche mit dem Ablasshandel. Zahle die CO2 Steuer und alle deine Sünden werden vergeben. Der Rest der Welt lacht sich schlapp und macht munter weiter wie bisher, während die deutschen zum höchstbesteuerten Land in der Welt aufsteigen. Am Ende zahlt "der kleine Mann" wieder die Rechnung.

Das mal ganz unabhängig von allen anderen Diskussionen. Das die Erhaltung der Natur wichtig ist und not tut, da sind sich ja alle einig. Aber doch nicht auf diese Weise. Das ist einfach nur Abzocke und der arbeitende Bürger ist wieder der Dumme. Ich kann ehrlich nicht nachvollziehen, wie man das nicht sofort erkennen kann... egal welcher politischen Seite man angehören mag.
In gewissen Teilen stimme ich dir und auch @Anthara zu. Trotzdem eine Frage dazu: wie genau wirkt sich das Bußgeld, welches Firmen/Unternehmen/Konzernen abverlangt wird, wenn sie übers Jahr verteilt zu viele schädliche Abgase ausstoßen, auf den „arbeitenden Bürger“ aus?

Zum Thema Flüchtlinge, habe ich bisher keine eindeutige Position für mich finden können. Bin da mehr so von der „ratlos“-Fraktion. Zum einen verstehe ich die Sorgen und Ängste, zum anderen steht im Grundgesetz ganz klar und deutlich „Die Würde des Menschen ist unantastbar“. Nicht zu helfen ist falsch. Großangelegte Hilfsaktionen setzten falsche Signale.
Kann mich da nur in einem Punkt klar positionieren, nämlich dem, dass man jetzt den „Notstand“ üben sollte ... die große Völkerwanderung steht Europa noch bevor. Dagegen ist diese Flüchtlingswelle pipifax.
Es gibt Kriegsflüchtlinge und Wirtschaftsflüchtlinge... irgendwann wird es Klimaflüchtlinge geben... die Zone am Äquator schlicht nicht mehr für den Menschen bewohnbar sein. In anderen Regionen auf der Welt wird viel Land vom Wasser/Meer zurückerobert werden.
Der Klimawandel kommt so oder so. Nur eine Frage der Zeit. Der Mensch beschleunigt diesen erheblich...stattfinden würde er jedoch sowieso. Dann wird es irgendwann zur großen Völkerwanderung kommen. Da Österreich/Schweiz/Deutschland in den gemäßigten Zonen liegen, wird man auch in diesen Ländern vor der kommenden Hitze „Zuflucht“ suchen. Daher würde ich mir wünschen, dass nicht nur die Regierung in Deutschland, sondern gemeinsam mit der EU nach geeigneten Konzepten gesucht wird. Wenn das jetzt nicht funktioniert, wird die EU spätestens bei der nächsten großen Welle zur unfreiwilligen Hochburg, die ihre Schotten dicht macht. Wenn diese Problematik also jetzt nicht in geregelte Bahnen gebracht wird, steht uns das wirklich große Desaster erst noch bevor.
Und die EU ist zur Zeit an Egozentrik erkrankt, streitet über alles mögliche. Wie groß eine Packung Zucker sein darf. Welcher Fisch wem gehört und wo gefangen werden darf. Wie der Brexit erfolgen soll - die Brexianer wohl zur Zeit die größten Egozentriker in der EU.
Wenn Plan A (Umweltschutz/ die Erde retten) scheitert, tritt Plan B in Kraft - die ESA. Aber wer weiß, vielleicht möchte GB ja sein eigenes Raumfahrtprogramm starten, obwohl es mehr Egozentrik hat als Gelder dafür.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Anthara, Sevilla21, Bassrollo und ein anderer User

Rise&Shine

User
Beiträge
3.765
  • #34.726
Und es war mal so schön ruhig und sorglos hier...

*nimmt ihren Liegestuhl und verschwindet...*
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Fraunette, Wolverine und ein anderer User

viiva

User
Beiträge
396
  • #34.727
Heul nich ' - Ohrstopsel rein und Lächeln - wie auf Malle am Pool :D !
 
  • Like
Reactions: Rise&Shine
D

Deleted member 23428

Gast
  • #34.728
Am Lagefeuer sollten keine Gedanken länger als 10s zu lesen sein, find ich auch.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, himbeermond and viiva
Beiträge
6.062
  • #34.729
Ommmmmm ! :D

 
  • Like
Reactions: Anthara, Sevilla21 and viiva

Bassrollo

User
Beiträge
289
  • #34.730
Frage dazu: wie genau wirkt sich das Bußgeld, welches Firmen/Unternehmen/Konzernen abverlangt wird, wenn sie übers Jahr verteilt zu viele schädliche Abgase ausstoßen, auf den „arbeitenden Bürger“ aus?

Der Arbeitgeber hat weniger Kapital, welches
er an den Arbeitnehmer (in Form von Lohn/Gehalt) weitergeben kann.

Zum Thema Flüchtlinge, habe ich bisher keine eindeutige Position für mich finden können. Bin da mehr so von der „ratlos“-Fraktion.

Ist bei so einem schwierigen Thema imerhin noch besser als auf einer der beiden radikalen Seiten zu stehen.

zum anderen steht im Grundgesetz ganz klar und deutlich „Die Würde des Menschen ist unantastbar“

Nach dem zweiten Weltkrieg war das einfach nur die logische Konsequenz. Die Debatte darüber, ob das nun auf alle Menschen zutrifft, die ohne Papiere ins Land spazieren, gab es in der Öffenlichkeit schon zu genüge. Die Antwort ist simple. Ja, auch Sie haben Menschenwürde. Aber das ist kein Freifahrtschein um in die Sozialsysteme zu migrieren und das erarbeitete Gut von der bisher ansäßigen Bevölkerung "aufzubrauchen". Womöglich noch mit seltsamen, religösen Motiven dahinter. Siehe Aussagen von Führern der muslimischen Welt wie Erdogan. Das genaue Zitat habe ich nicht Parat (kann es notfalls raussuchen, wenn mir wieder Lügen vorgeworfen werden sollten). Aber es ging in die Richtung: "geht nach Europa und vermehrt euch blabla".
Das ist nur ein kleines Beispiel ...und da wundert sich noch jemand, wenn Leute dagegen sind und europaweit rechte Bewegungen entstehen? Ich denke es ist kein Zufall, dass sich selbst Politiker wie Sahra Wagenknecht immer kritischer und deutlicher äussern.

Wenn diese Problematik also jetzt nicht in geregelte Bahnen gebracht wird, steht uns das wirklich große Desaster erst noch bevor.

Korrekt. Ich stimme übrigens auch weiten Teilen deines restlichen Textes zu. Du siehst das große Bild. Ist es unter den genannten Gesichtspunkten sinnvoll unbegrenzt Menschen ohne Papiere in die Sozialsysteme einwandern zu lassen und gleichzeitig den Wirtschaftsstandort Deutschland mit massiven Steuererhöhungen, Verboten etc. zu belasten und zu schwächen? Es wandern bereits viele Wohlhabende aus und die CO2 Steuer wird weiteren "den Rest" geben.
Am Ende bleibt ein riesiger Mix aus verschiedenen Kulturen, Religionen etc. zurück und irgendwann wird der Hahn Sozialleistungen zugedreht und Vater Staat findet keine Antworten mehr, auf die komplexen Probleme. Was passiert dann? Kann sich jeder selbst ausmalen. Ich bastele an Lösungen für mich selbst. Ich sehe nicht, was ich sonst noch tuen kann.

PS: Sorry für das missbrauchen vom Lagerfeuer Thread. Ich habe mich nur gefreut eine anständige Diskussionspartnerin gefunden zu haben. Ist heutzutage nicht leicht ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: viiva

Rise&Shine

User
Beiträge
3.765
  • #34.732
Lalala Lalala Lalala Lalala
:):):):):):):):):)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Fraunette

viiva

User
Beiträge
396
  • #34.733
Palapitschpallapitsch - Füßchen in Flipflop patscht auf Wasseroberfläche -
pallapitschipischipitsch'

geht doch in der Sonne :)
 
  • Like
Reactions: Anthara
D

Deleted member 23428

Gast
  • #34.734
es regnet
 
  • Like
Reactions: Sevilla21

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #34.736
WOCHENENDE !!!:D

Ups... War das zu laut?

*steckt leise die Füße ins wasser*
 
  • Like
Reactions: Anthara, Sevilla21 and himbeermond

IMHO

User
Beiträge
14.376
  • #34.737
Der Arbeitgeber hat weniger Kapital, welches er an den Arbeitnehmer (in Form von Lohn/Gehalt) weitergeben kann.
Häh? Selbst wenn er mehr Kapital hätte wäre es das Letzte, was er tun würde, das an die AN weiterzugeben. Es geht immer um Proftimaximierung. Der AG ist doch kein Wohltäter.
Wenn Unternehmen Strafen zahlen müssen, dann wird entweder gespart (geht am schnellsten und effektivsten über weniger Personal), oder er schlägt die zusätzlichen Kosten auf die Preise seiner Produkte auf - und dann zahlt es letztlich doch wieder "der kleine Mann".
 
  • Like
Reactions: Anthara, Sevilla21 and Deleted member 21128
D

Deleted member 23428

Gast
  • #34.739
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Anthara, Sevilla21 and Deleted member 21128

IMHO

User
Beiträge
14.376
  • #34.740
Letzten Endes zahlt ‚der kleine Mann‘ alles. Wir können uns da also total entspannen.
Ja, nur wenn es insbesondere der deutsche Bürger sein soll, der die Welt retten muss, während andere riesige Nationen weitermachen wie bisher, dann fragt man sich schon nach dem Sinn - und vor allem nach dem Effekt.
Eine breite Solidarität in der Welt würde auch hier eine Menge zu mehr Verständnis und Akzeptanz beitragen