D

Deleted member 21128

Gast
  • #31.111
@himbeermond Dir ist aber auch immer schwer zu helfen! ;)
Ich biete trotzdem mal folgende Lösungsansätze an:
- Obst ist schnell zu einem leckeren Obstsalat geschnippelt, wetten der schmeckt dir auch?
- Salat wird mE völlig überbewertet, das Zeug hat doch gar keine wesentlichen Inhaltsstoffe. Lieber frisches Gemüse.
- Fürs Abendessen brauchst du einen Mix aus Convenience-Küche, Take away Food, Kochen am Wochenende und für unter der Woche einfrieren und einen Slow-Cooker (morgens oder am Vorabend Fleisch und Gewürze reinschmeißen und bis zum Abend ist es fertig. Noch ein TK-Gemüse in den Topf geschmissen, und gut ist). Das ist zwar nicht ganz so gut wie frisch gekocht, aber besser als jeden Abend Strammer Max. :)
 
  • Like
Reactions: himbeermond

Sevilla21

User
Beiträge
2.777
  • #31.112
Ich such noch meinen neuen Ernährungs-Weg, da ich für mich alleine auch keine große Lust mehr habe zu kochen.
Versteh ich zwar, aber macht sehr, sehr viel aus! Meiner Meinung nach ist es gar nicht sooo wichtig was genau für Lebensmittel zu sich genommen werden - wie so manche "Superfoods" so gehyped werden, die in unserer Ernährung bis vor kurzem praktisch nicht vorkamen.

Wichtig ist auch wieviel Genuß und Zeit wir in unser tägliches Essen investieren. Dazu gehören so kleine Rituale, die wenn möglich gleich bleiben sollten. Wie zum Beispiel: Beim (am Besten selbst gekochten) Essen sich in Ruhe hinzusetzen und sich davor über den gleich zu erwartenden Genuß freuen.

Ich bin überzeugt, wenn ich im Gehen einen Döner in mich hineinschlinge - völlig abgelenkt, weil ich nebenbei durch die Stadt spaziere - nicht nur der Döner an sich nicht besonders gut tut, sondern auch die Art, wie ich ihn konsumiert habe.

Und wenn ich in einer Kaffeepause eine wunderbar zuckerlastige Torte zum Kaffe genieße, diese mir nicht "schadet" solange ich sie genieße und mein Geist sich darauf freut. Wenn ich diese Bombe schon mit einem schlechten Gewissen esse, wird sie mein Körper anders verarbeiten. Davon bin ich überzeugt.:)
 
  • Like
Reactions: Rise&Shine, Deleted member 7532, himbeermond und ein anderer User

Anthara

User
Beiträge
3.082
  • #31.113
Nimm es mir nicht übel, aber das was du schreibst, das ist nur angenommener allgemeiner Konsenz. Bei genauerer Betrachtung erweist es sich als Unsinn. ^^ Eine sinnvolle, nachlesbare Quelle, die auf weitere, interessante Quellen verweist, wäre "Low Carb - neuester Stand".
[...]
Zucker macht abhängig und ist direkt gesundheitsschädlich.
Aha, meine Beobachtungen, die ich an mir gemacht habe, sind also Unsinn? Waren es nur Halluzinationen?
Was steht denn in dem Buch? Ich werde mir keinen verkappten Diät-Ratgeber kaufen. Wenn du ihn hast, dann zitier mal ein paar Passagen.
Zucker macht abhängig? Ja, kann ich bestätigen. Aber inwiefern ist er direkt gesundheitsschädlich?
 
Beiträge
7.167
  • #31.115
Aha, meine Beobachtungen, die ich an mir gemacht habe, sind also Unsinn? Waren es nur Halluzinationen?
Was steht denn in dem Buch? Ich werde mir keinen verkappten Diät-Ratgeber kaufen. Wenn du ihn hast, dann zitier mal ein paar Passagen.
Zucker macht abhängig? Ja, kann ich bestätigen. Aber inwiefern ist er direkt gesundheitsschädlich?
Iss mal ein Snickers ;)
Ausserdem habe ich gelesen "Was steht denn in dem Bauch" :p

@WolkeVier @Sevilla21 - Danke Euch beiden. Aber keine Sorge, ich bin da näher bei Euch, als es ausschaut. Das war ja nur die Momentaufnahme. In 30 Minuten frisch gekochtes (!) Essen auf den Tisch bringen hab ich über Jahre ziemlich perfektionieren dürfen. Da ist vieles erfolgreich erprobt. Hatte allerdings mit der Zeit mehr Pflicht- als Spaßcharakter. ;):oops: Aber das geht ja vielen so.

@Wirdbesser - Kinderküche kenne ich gar nicht als besondere Disziplin. Bei uns gabs immer alles quer durch.

@pointsman - Manchmal brauchts aber nen guten Teller Pasta für die Seele. ;)

Nur eben grad ist Schlendrian. Der Rhythmus passt nicht. Findet sich wieder. :)
 
  • Like
Reactions: Wirdbesser and Sevilla21
D

Deleted member 7532

Gast
  • #31.117
Och. Ist mir noch nicht aufgefallen :rolleyes:;)
Klingt halt enorm diszipliniert bei Dir und @WolkeVier . Ich such noch meinen neuen Ernährungs-Weg, da ich für mich alleine auch keine große Lust mehr habe zu kochen.
Ich weiß noch nicht, ob es bei mir klappt. Suche ja erst meinen Weg. Disziplin ist nämlich nicht so meins. Bräuchte ich aber auch für die Variante 2: Bedarf steigern über mehr Bewegung. Sonst bleibt nur noch Variante 3: Gelassenheit bei Gewichtszunahme entwickeln ;).
 
  • Like
Reactions: himbeermond
Beiträge
7.167
  • #31.118
Ich weiß noch nicht, ob es bei mir klappt. Suche ja erst meinen Weg. Disziplin ist nämlich nicht so meins. Bräuchte ich aber auch für die Variante 2: Bedarf steigern über mehr Bewegung. Sonst bleibt nur noch Variante 3: Gelassenheit bei Gewichtszunahme entwickeln ;).
Gelassenheit ist schon mal nie falsch ;) Kann man immer brauchen.

@Sevilla - fiel mir noch ein: Meinen (seltenen) Döner zelebrier ich als Slow-Food, weil ich mir dann eine schöne Bank suche und viel "Menschen gucken" kann.
Uhuuunnnd ... Ich habe heute brav Weintrauben und einen Apfel mitgenommen. Uhuuuunnnd ... erwartungsgemäß wieder mit nach Hause gebracht. Mixerfutter :D
 
  • Like
Reactions: Sevilla21

Julianna

User
Beiträge
10.288
  • #31.119
Ich ziehe den Hut. Ich weiß gar nicht, was ich antworten soll.

Bei @Julianna ist man es ja schon gewöhnt, dass sie nachts - in welchem Zustand auch immer - wirres Zeug postet. Von @Lou Salome war ich jetzt überrascht, aber nicht positiv.
Und eigentlich darf man so was nicht stehenlassen, schon gar nicht, wenn man für ein freies und offenes Land in einem einigen Europa in einer friedlichen Welt eintritt.

Ich hab den Eindruck, dass es dir um @Julianna geht und @creolo um @Lou Salome
Oder gab's von der auch schon mal so nen Aussetzer?
worum gehts? Klär mich auf.
 

Julianna

User
Beiträge
10.288
  • #31.120
Ich habe auch schon einem Mann an die Eier (sorry für die Worteahl) gepackt nachdem er mich begrapscht hat.
Also die Männer, die mich angefasst haben, da hätte ich sowas niemals gemacht, die hätten das als "Einladung" gesehen/empfunden.
Ein "Flirt" und eine "Belästigung" unterscheiden sich darin, dass bei der Belästigung immer auch Aggression vorhanden ist. Manchmal subtiler-unterschwellig, manchmal ganz offensichtlich-eindeutig.
Sie akzeptieren das Wort "Nein" nicht oder - noch höfliche Aussagen wie "Nein Danke, kein Interesse". Und dann lassen sie einen oft gar nicht mehr in Ruhe. Rennen einem nach und hören einfach nicht auf. Einmal habe ich mehrfach einem Mann gesagt, er solle mich in Ruhe lassen... zum 10 mal kam er hinter mir her, ließ nicht locker und sagte dann "ich bezahl auch dafür". Hallo?

Finde aber schon interessant, wie das Thema offenbar verharmlost oder gar taburisiert wird (zumindest hier im Forum macht es den Anschein). Dass z.B. @Wolverine nicht zwischen "Belästigung" und "Flirt" unterscheiden kann, und irgendeine banale Story aus dem Fitness-Studio anbringt, wo ihn eine Frau angeschaut hat. @Wolverine Wie würdest du dich denn fühlen, wenn dich ein Mann belästigt? Dich anfasst oder aggresiv dir gegenüber ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

Julianna

User
Beiträge
10.288
  • #31.121
Kann dich ja verstehen!!!!! Aber sieh die Realität. Wenn du Glück hast, wirst du vom Supermarkt ein Schreiben mit Textbausteinen bekommen. Mehr nicht.
Eigentlich ist die Security von Supermärkten da immer sehr nett und hilfsbereit. Die rufen auch mal die Polizei an, wenn sie die Randalierer nicht selbst verscheuchen können.
Ansonsten würde dir vielleicht ein Selbstverteidigungskurs helfen, auch mental?
Wer weiß. Vielleicht mache ich das in naher Zukunft tatsächlich mal. Zur Zeit bin ich extrem ausgelastet und der Wochenplan die nächsten Monate ist sehr eng gestrickt. Allerdings kann man es als Frau mit mehreren Männern auch nicht aufnehmen.
 

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #31.122
Haaalllooooo...

ja komm, jetzt mach mal nicht auf eingeschnappt.....:D.....ich finde Ernährungstips von Männern, die erfolgreich und langfristig abgenommen haben, sehr glaubwürdig und interessant!
Bin nicht eingeschnappt. War gestern einfach nur mies drauf .... hätte ein wenig Smalltalk gut gefunden. War mir aber gestern irgendwie alles zu anstrengend hier. ;)
Dafür war/ist heute ein wesentlich besserer Tag. :D
 
  • Like
Reactions: Sevilla21

Julianna

User
Beiträge
10.288
  • #31.123
Ich finde den brexit auch furchtbar und blödsinnig (wobei mir die Briten mit ihrem "ganz will ich mich da nicht integrieren" schon vorher am Wecker gegangen sind ).
Aber darf ich dich armes leidendes Kind Europas daran erinnern, dass erstens wir Alten hier da nix dafür können und in England die Jungen einen ganz gewaltigen Anteil daran hatten /haben, indem sie nämlich nicht zur Abstimmung gegangen sind und so frustrierten Verlierern die Entscheidung überlassen haben.
Verlege also bitte deine theatralischen Beschuldigungen doch bitte auf die Kollegen deiner Generation jenseits des Kanals und lass uns damit in Ruhe.
Also wenn du dich selbst als "Alte" bezeichnest, dann ist das ja deine Sache. ..dass du dich angesprochen fühlst.
Die Theresa May z.B. ist 62 Jahre alt.
Allein die Tatsache, dass ein solches Referendum in die Wege geleitet wurde, ist zum fremdschämen. Und der David Cameron hatte schon immer einen an der Meise und ist schon zuvor mehrfach durch sein unangemessenes Benehmen aufgefallen. Ich kann nix dafür, dass du dich angesprochen fühlst. Guck dir mal das ein oder andere "Statement" von den älteren Damen und Herren irgendwo in der Provinz von GB an..... die sind teilweise weit über 80 oder über 90... z.B. beim "no comment"-TV .. wo der Zuschauer, nicht durch Stellungnahme oder Berichterstattung beeinflusst werden soll. Es wird nur gefilmt. Damit man sich eine möglichst neutrale Meinung bilden kann. Dabei würden auch dir die Ohren abfallen.
Wenn du ein Problem damit hast, dass ich es unerträglich finde, dass solche Menschen die Zukunft von jungen Menschen bestimmen, dann ist das wohl dein Problem. Denn es ist meine Meinung und ich bleibe dabei. Das sind jene in GB, die noch nicht kapiert haben, dass GB keine Kolonial-Macht mehr ist. Sie wünschen sich "die alten Zeiten" zurück und sind völlig unwissend darüber, was die Eu schon für ihr Land geleistet hat. Wie viele Gelder da schon geflossen sind. Deswegen ist der Brexit (u.a.) auch so kompliziert, weil GB so viel Geld eingesackt hat, dessen Gegenleistung aber auf den kommenden Jahrzehnten beruht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Anthara

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #31.124
Also wenn du dich selbst als "Alte" bezeichnest, dann ist das ja deine Sache. ..dass du dich angesprochen fühlst.
Die Theresa May z.B. ist 62 Jahre alt.
Allein die Tatsache, dass ein solches Referendum in die Wege geleitet wurde, ist zum fremdschämen. Und der David Cameron hatte schon immer einen an der Meise und ist schon zuvor mehrfach durch sein unangemessenes Benehmen aufgefallen. Ich kann nix dafür, dass du dich angesprochen fühlst. Guck dir mal das ein oder andere "Statement" von den älteren Damen und Herren irgendwo in der Provinz von GB an..... die sind teilweise weit über 80 oder über 90... z.B. beim "no comment"-TV .. wo der Zuschauer, nicht durch Stellungnahme oder Berichterstattung beeinflusst werden soll. Es wird nur gefilmt. Damit man sich eine möglichst neutrale Meinung bilden kann. Dabei würden auch dir die Ohren abfallen.
Wenn du ein Problem damit hast, dass ich es unerträglich finde, dass solche Menschen die Zukunft von jungen Menschen bestimmen, dann ist das wohl dein Problem. Denn es ist meine Meinung und ich bleibe dabei. Das sind jene in GB, die noch nicht kapiert haben, dass GB keine Kolonial-Macht mehr ist. Sie wünschen sich "die alten Zeiten" zurück und sind völlig unwissend darüber, was die Eu schon für ihr Land geleistet hat. Wie viele Gelder da schon geflossen sind. Deswegen ist der Brexit (u.a.) auch so kompliziert, weil GB so viel Geld eingesackt hat, dessen Gegenleistung aber auf den kommenden Jahrzehnten beruht.
Thema verfehlt.
Lies den Beitrag von @mone7 noch einmal genau durch. Es ist nun einmal ein Fakt, dass die jungen Leute - die den Brexit ja alle nicht wollen (ich find's auch selten dämlich) - anscheinend was Besseres zu tun hatten, als zur Abstimmung zu gehen. Sich anschließend darüber aufzuregen, dass die "alten Leute" Schuld am Brexit sind, finde ich schon ziemlich dämlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 21128, Sine Nomine, Traumichnich und ein anderer User

Sevilla21

User
Beiträge
2.777
  • #31.126
  • Like
Reactions: himbeermond
D

Deleted member 7532

Gast
  • #31.128
Also wenn du dich selbst als "Alte" bezeichnest, dann ist das ja deine Sache. ..dass du dich angesprochen fühlst.
Die Theresa May z.B. ist 62 Jahre alt.
Allein die Tatsache, dass ein solches Referendum in die Wege geleitet wurde, ist zum fremdschämen. Und der David Cameron hatte schon immer einen an der Meise und ist schon zuvor mehrfach durch sein unangemessenes Benehmen aufgefallen. Ich kann nix dafür, dass du dich angesprochen fühlst. Guck dir mal das ein oder andere "Statement" von den älteren Damen und Herren irgendwo in der Provinz von GB an..... die sind teilweise weit über 80 oder über 90... z.B. beim "no comment"-TV .. wo der Zuschauer, nicht durch Stellungnahme oder Berichterstattung beeinflusst werden soll. Es wird nur gefilmt. Damit man sich eine möglichst neutrale Meinung bilden kann. Dabei würden auch dir die Ohren abfallen.
Wenn du ein Problem damit hast, dass ich es unerträglich finde, dass solche Menschen die Zukunft von jungen Menschen bestimmen, dann ist das wohl dein Problem. Denn es ist meine Meinung und ich bleibe dabei. Das sind jene in GB, die noch nicht kapiert haben, dass GB keine Kolonial-Macht mehr ist. Sie wünschen sich "die alten Zeiten" zurück und sind völlig unwissend darüber, was die Eu schon für ihr Land geleistet hat. Wie viele Gelder da schon geflossen sind. Deswegen ist der Brexit (u.a.) auch so kompliziert, weil GB so viel Geld eingesackt hat, dessen Gegenleistung aber auf den kommenden Jahrzehnten beruht.
Ich weiß schon, dass da in GB wirklich alte und frustrierte für den Brexit gestimmt haben und ihnen damit jetzt der Vorwurf gemacht wird, den Jungen die Zukunft zu versauen.
Tatsache ist aber, dass die Jungen ihnen die Möglichkeit gegeben haben, indem die Wahlbeteiligung unter den Jungen katastrophal niedrig war. Und das ist es, was ich dieser Generation vorwerfe: zuerst das Wahlrecht nicht in Anspruch nehmen und dann über die schimpfen, die im Sinn ihrer Interessen (die sich eben von denen der Jungen unterscheiden) gewählt haben.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128, Deleted member 20013, Fraunette und 3 Andere
A

aberbittemitsahne

Gast
  • #31.129
Nur mal so: War das Lagerfeuer nicht mal irgendwann unpolitisch? o_O
 
D

Deleted member 20013

Gast
  • #31.132
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Wirdbesser

User
Beiträge
1.412
  • #31.133
In 30 Minuten frisch gekochtes (!) Essen auf den Tisch bringen hab ich über Jahre ziemlich perfektionieren dürfen...

@Wirdbesser - Kinderküche kenne ich gar nicht als besondere Disziplin. Bei uns gabs immer alles quer durch.
Kannst mir gern Kochvorschläge beim Stammtisch machen! :)

Leider isst mein Kind nur wenige Sachen, da ging ich lieber auf Nummer sicher bisher. Aber probieren geht über Studieren.
Soll besser werden mit steigendem Alter, hörte ich...
 
Zuletzt bearbeitet:

pointsman

User
Beiträge
162
  • #31.134
Ich hatte mal die Kohlenhydrataufnahme für längere Zeit (als Experiment) so weit reduziert, wie es geht, und bin jeden Tag ins Fitnessstudio, für Cardio und Krafttraining. Man merkt den Unterschied deutlich.
Aha, meine Beobachtungen, die ich an mir gemacht habe, sind also Unsinn? Waren es nur Halluzinationen?
Solche Ebenen der Kommunikation mögen dir gefallen, mir nicht! Das ist deine Interpretation, nicht meine.
Solange ich keine begründeten Zweifel an deiner Wahrnehmung habe - und die habe ich nicht - ziehe ich die nicht in Zweifel.
Üblicherweise betrachte ich solche scheinbaren Widersprüche unter dem Aspekt: Wie kann man die zusammen bringen ....
Was steht denn in dem Buch? Ich werde mir keinen verkappten Diät-Ratgeber kaufen. Wenn du ihn hast, dann zitier mal ein paar Passagen.
Zucker macht abhängig? Ja, kann ich bestätigen. Aber inwiefern ist er direkt gesundheitsschädlich?
Yep, ich habe das Buch allerdings momentan nicht im Zugriff. Morgen bin ich wieder zuhause und finde ich die Studie, dann poste ich sie. Sonderlichen Aufwand werde ich unabhängig von deinen Allüren "dann zitier mal ein paar Passagen" aber nicht treiben. Es ist nicht meine Sache, wie du mit angebotenen Informationen umgehst. Ich halte als an der Ernährung interessierter Mensch das Buch für lesenswert. Mehr als diesen Hinweis und evtl. den link zur Studie wird es von mir nicht geben.
 

Anthara

User
Beiträge
3.082
  • #31.135
Sonderlichen Aufwand werde ich unabhängig von deinen Allüren "dann zitier mal ein paar Passagen" aber nicht treiben. Es ist nicht meine Sache, wie du mit angebotenen Informationen umgehst. Ich halte als an der Ernährung interessierter Mensch das Buch für lesenswert. Mehr als diesen Hinweis und evtl. den link zur Studie wird es von mir nicht geben.
Das reicht ja auch.
 
  • Like
Reactions: pointsman

pointsman

User
Beiträge
162
  • #31.137
Ich weiß schon, dass da in GB wirklich alte und frustrierte für den Brexit gestimmt haben und ihnen damit jetzt der Vorwurf gemacht wird, den Jungen die Zukunft zu versauen.
Tatsache ist aber, dass die Jungen ihnen die Möglichkeit gegeben haben, indem die Wahlbeteiligung unter den Jungen katastrophal niedrig war. Und das ist es, was ich dieser Generation vorwerfe: zuerst das Wahlrecht nicht in Anspruch nehmen und dann über die schimpfen, die im Sinn ihrer Interessen (die sich eben von denen der Jungen unterscheiden) gewählt haben.
Mag sein. Es hat aber noch weitere Facetten. Die Briten sind( und bleiben) Insulaner und werden bezüglich EU b.a.w. zerrissen bleiben - gleich ob sie sich knapp für die EU oder knapp dagegen entscheiden! Ein absehbar knapp positives neues Referendum bringt genauso absehbar jede Menge Ärger für die EU! Same procedure as every year.

Ich habe mich immer gefragt, warum de Gaulle die Briten nicht in der EU haben wollte, nun verstehe ich es!
Und ja, für die jungen Briten ist es ein Drama!
 
D

Deleted member 21128

Gast
  • #31.138
Denn es ist meine Meinung und ich bleibe dabei.
Ja, das ist genau die Haltung, die Europa voranbringt... :rolleyes:
Sorry Julianna, du schreibst aus meiner Sicht ganz oft tolle Sachen und bringst überlegenswerte Gedanken ein. Aber bei manchen Themen wirkst du einfach nur polemisch und stur.
Ich glaube zwar, dass sich die faktische Auswirkung des Brexits auf Europa in Grenzen halten wird, aber es ist definitiv ein Rückschlag und ein verheerendes Signal. Wir, die Generation 50+ und unsere Eltern haben ein ganz anderes Europa erlebt. Ein gespaltenes und zerstrittenes. Wir haben Grenzkontrollen mitgemacht, und zwar noch ganz andere als heute an der Schweizer Grenze. Wir hatten richtig Angst bei manchen Reisen, manche durften sogar das Land gar nicht verlassen. Wir mussten uns mit Francs, Lira, Gulden, Ostmark und Peseten rumschlagen und was weiß ich noch was. Die überwiegende Mehrheit von uns steht zu der Idee eines freiheitlichen Europas in einer liberalen und brüderlichen Welt.
Ich bin weiß Gott kein Freund von Genarationskriegen und solchem Käse, ich finde die jüngeren Generationen in vielen Dingen großartig und sehe da eine Weiterentwicklung, entgegen vielen anderen meiner Generation. Aber informiere dich bitte mal, wie die reaktionären Kräfte in den Altersklassen Europas tatsächlich verteilt sind, dann wirst du dich für deine Generation schämen müssen.
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Deleted member 7532 and Sine Nomine
D

Deleted member 21128

Gast
  • #31.139
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: