IMHO

User
Beiträge
14.369
  • #30.304
Ich hab mal über meine Lernkurve beim Dating nachgedacht. Ob ich da jetzt was anders mache, als am Anfang. Mmh, ich glaub, grundsätzlich hat sich da nix geändert.
Danke, Lisa. So sehe ich das auch. Und das wollte ich aussagen bzw. vermitteln. Ich glaube nicht, dass ich etwas aus "misslungenen Dates" "lernen" oder für die nächste Verabredung "mitnehmen" kann.
Und ja, ich kann meinen Umgang mit den jeweiligen Erfahrungen/Ergebnissen dieser Treffen ändern/verbessern - aber wenn ich mich nicht "verbiegen" möchte (und mit meinem Auftreten grundsätzlich zufrieden bin), ändere ich an meinem Verhalten während des nächsten Treffens gar nichts.
Und somit sieht die "Lernkurve" aus den jeweiligen Treffen relativ flach aus.
 
  • Like
Reactions: lisalustig

IMHO

User
Beiträge
14.369
  • #30.305
Das kann Dir allenfalls Dein Coach sagen und nicht dieser Zirkus hier.
Danke, fafner. DAS ist doch mal eine Aussage, mit der ich leben kann. Letzten Endes ging/geht es ja auch gar nicht um mich, sondern um jemand anderen. Und von demjenigen hätte ich halt gerne eine für mich verständliche Erklärung gehabt, da es dort offensichtlich Erkenntnisse gab, die zu möglicherweise positivem Gestalten von zukünftigen Treffen hätten führen können/sollen.
 

fafner

User
Beiträge
13.033
  • #30.305
... aber wenn ich mich nicht "verbiegen" möchte (und mit meinem Auftreten grundsätzlich zufrieden bin), ändere ich an meinem Verhalten während des nächsten Treffens gar nichts.
Und somit sieht die "Lernkurve" aus den jeweiligen Treffen relativ flach aus.
Dann verbieg Dich halt mal, zum Kuckuck. Bißchen Gymnastik hat noch nie geschadet.
Du mußt es ja nicht so nennen. Nenn es Aufgeschlossenheit und Flexibilität und Zugewandtheit. Herrschaftszeiten, so schwer ist das nicht. Du verschwendest hier Lebenszeit. Verkauf Deinen Cayenne und such Dir jemanden, mit dem Du arbeiten kannst. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 22756

Rise&Shine

User
Beiträge
3.677
  • #30.306
*schnappt sich ein paar Holzscheite und sucht einen anderen Platz fürs Lagerfeuer...hier ist es zu laut*
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Anthara, Dreamerin und ein anderer User

Mestalla

User
Beiträge
1.520
  • #30.308
Und ja, ich kann meinen Umgang mit den jeweiligen Erfahrungen/Ergebnissen dieser Treffen ändern/verbessern - aber wenn ich mich nicht "verbiegen" möchte (und mit meinem Auftreten grundsätzlich zufrieden bin), ändere ich an meinem Verhalten während des nächsten Treffens gar nichts.
Und somit sieht die "Lernkurve" aus den jeweiligen Treffen relativ flach aus.

Das war eine schwere Geburt, aber jetzt hast Du es mal wirklich gut auf den Punkt gebracht.:)
Du hattest ja auch schon das Stichwort Kategorisierung erwähnt und als Beispiel nehme ich mal die Strohfeuer-Frau (die es ja auch in männlicher Variante geben soll), die bereits vor dem ersten Date mit Smileys und Komplimenten nur so um sich schmeißt und dann meist abrupt, vor oder nach dem ersten Date, sich verabschiedet. Mir läuft dieser Typus Frau nicht ständig aber immer mal wieder über den Weg und an meinem Verhalten mit diesen Frauen hat sich äußerlich gar nichts geändert, dafür aber innerlich. Während ich mich zu Beginn meiner OD-Zeit da durchaus mal habe mit euphorisieren lassen, gehe ich da jetzt innerlich ganz anders mit um. Ich lasse sich die Frauen mal austoben, reduziere meine Erwartungshaltung deutlich, ändere aber nichts an meiner Kommunikation mit ihnen. Was ich vielleicht ändere, ist, dass ich noch früher nach einem Date frage - ganz im Sinne einer Datingökonomieeffizienz. :D
 
  • Like
Reactions: Anthara, himbeermond, GenerationX und 3 Andere
Beiträge
6.062
  • #30.310
Also kannst auch du nicht mal ein Beispiel geben, welches einen derartigen "Shitstorm" rechtfertigen würde. Schade. Ist alles ein bisschen "dünn", oder?
Das ist das Beispiel !

Das mag sein. Aber offensichtlich will, oder sieht sich niemand in der Lage zu helfen.
Nicht ad infinitum.

DAS ist die Konsequenz aus mehrfachem Nachfragen? Dass ich nicht verstehen will? Dass ich andere "veräppeln" will?

Unter Umständen ja, etwa dann, wenn - wie ich schon schrieb - der Sachverhalt für alle anderen außer Dir so völlig offensichtlich ist, daß die anderen wiederum nicht glauben, geschweige denn verstehen können, daß Du das nicht verstehst.

Da muss ich mich fragen, wieso mir derart schnell und in heftiger Form solche Absichten unterstellt werden, sind meine Fragen oder Schilderungen meiner Ansichten diesbezüglich doch meinem Empfinden nach sachlich und themenfokussiert gewesen. Ist es Bequemlichkeit, weil man keine Lust zu weiteren Erklärungen hat? Weil es schlicht zu anstrengend wird? Oder weil man einfach keine Antworten hat?
Nein, siehe oben.

Sorry, aber ich stelle mir gerade ein Kind vor, welchem man versucht, etwas zu erklären, was es aber einfach nicht versteht. Und dann herrscht man das Kind an: "Du willst ja überhaupt nicht verstehen".
Du bist kein Kind mehr.

Nein, deshalb ja der Smiley.

Ich verzweifle eher dran, dass
- man mich derart missverstehen will
- ich mich offensichtlich so unverständlich ausdrücke, dass die "Gegenseite" sich permament "provoziert" fühlt.
Das kann ich nachvollziehen, wüßte aber auch nicht, wie Du es ändern kannst.

Deshalb ist das ...

Sicherlich ist das von dir vorgeschlagene (opportune) Verhalten eine Möglichkeit, "dem Ganzen" zu entgehen. Zufriedenstellend ist das überhaupt nicht. Im Gegenteil: Ich empfinde das als unglaublich enttäuschend und traurig.
... manchmal trotz allem letztlich doch die bessere Lösung.

Daß sie auch zufriedenstellend sei, hat niemand behauptet !
 
D

Deleted member 22756

Gast
  • #30.311
Hilfreicher ist, zu schauen, in welche Kategorie man selbst passt. Das kann tatsächlich zu sehr spannenden Erkenntnissen führen.
Wenn man sich traut...
Ist natürlich einfacher, immer beim gegenüber die "Störung" zu vermuten. Hilft aber nicht weiter.
 

Mentalista

User
Beiträge
16.390
  • #30.313
Das könnte ich ebenso von der "Gegenseite" behaupten.
Mittlerweile geht es gar nicht mehr um das Thema, sondern um mich, meine Person, auf die mehrere Leute "eindreschen" - völlig "off topic".
Schade drum.

Das permanente Wiederholen, dass ich ja
- nichts verstehen würde
- den Wald vor lauter.........usw.
- die arme @Fraunette "fertig machen würde"

macht es nicht besser. Bis dato ist keiner der mich an den "Pranger" stellenden Foristen in der Lage gewesen, eine unmissverständliche Erklärung zu @Fraunettes Resummee zu liefern. (außer vielleicht @creolo, der geschrieben hat, "sie wird nichts ändern" - was dem entsprechen würde, was ich die ganze Zeit auszudrücken versuche, "dass es daraus nichts zu lernen gibt".

Stattdessen werde ich als "Aggressor" dargestellt, der ihr etwas Böses will.
Pädagogisch fragwürdig, wenn man so mit Schülern verfahren würde, die etwas nicht verstehen. Ein zweiter, vor allem sachlicher Erklärungsversuch:
Fehlanzeige. :(

Wenn ich nicht da bin:D, wird sich halt jemand anders gesucht.....:(
 

IMHO

User
Beiträge
14.369
  • #30.315
Hilfreicher ist, zu schauen, in welche Kategorie man selbst passt. Das kann tatsächlich zu sehr spannenden Erkenntnissen führen.
Wenn man sich traut...
Ich stelle es mir äußerst schwierig vor, mich selbst zu kategorisieren.
Ist denn diese Art "Schubladendenken" wirklich notwendig?
Reicht es nicht zu wissen, was ich möchte - und was nicht?
 

IMHO

User
Beiträge
14.369
  • #30.316
Aha. Verstehe ich erneut nicht, sorry. Offenbar reicht mein Intellekt hier bei weitem nicht aus, da ich ja offensichtlich als Einziger das Beispiel nicht sehe/erkenne.
Ach was? Vielleicht metaphorisch gemeint?
... manchmal trotz allem letztlich doch die bessere Lösung.
Um mal plakativ zu antworten:
"Wenn das die Lösung ist, dann will ich mein Problem zurück".
 
D

Deleted member 23428

Gast
  • #30.317
geh mal Holz hacken @IMHO, das hilft
 
  • Like
Reactions: Sevilla21, Rise&Shine, fleurdelis* und ein anderer User

IMHO

User
Beiträge
14.369
  • #30.318
Wenn ich nicht da bin:D, wird sich halt jemand anders gesucht.....:(
Hm, so sehe/sah ich mich eigentlich gar nicht, hatte ich doch bis zuletzt die Hoffnung, meine Ansichten noch verständich vermitteln zu können. Es fehlten bis vor kurzem Beiträge wie z.B. von @lisalustig, die eine sehr ähnliche Auffassung mit ihren Worten hier schilderte, die offensichtlich besser von (offensichtlich ALLEN) Beteiligten verstanden wurde.

Zuletzt hatte ich auch den Eindruck, dass man gar nicht mehr richtig gelesen hat/verstehen wollte, was ich geschrieben habe, sondern nur noch auf eine Reaktion von mir (als rotem Tuch) gewartet hat, um erneut persönlich werden zu können, wusste man doch die Mehrheit der Foristen hinter sich.

Traurig ist für mich die Tatsache, dass der einzige Ausweg einer derartigen Diskussions-Entwicklung zu entgehen, womöglich im von @Traumichnich aufgezeigten Weg des "Es-auf-sich-beruhen-lassens" besteht. Und das zu einem möglichst frühen Zeitpunkt.

Schade ist außerdem, dass es mich zukünftig womöglich hemmt, Nachfragen zu mir unverständlichen Äußerungen zu stellen bzw. aus Interesse näher auf konkrete Aussagen eingehen zu dürfen.

Wünsche allen Beteiligten einen schönen Abend.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista
Beiträge
7.167
  • #30.319
Das war eine schwere Geburt, aber jetzt hast Du es mal wirklich gut auf den Punkt gebracht.:)
Du hattest ja auch schon das Stichwort Kategorisierung erwähnt und als Beispiel nehme ich mal die Strohfeuer-Frau (die es ja auch in männlicher Variante geben soll), die bereits vor dem ersten Date mit Smileys und Komplimenten nur so um sich schmeißt und dann meist abrupt, vor oder nach dem ersten Date, sich verabschiedet. Mir läuft dieser Typus Frau nicht ständig aber immer mal wieder über den Weg und an meinem Verhalten mit diesen Frauen hat sich äußerlich gar nichts geändert, dafür aber innerlich. Während ich mich zu Beginn meiner OD-Zeit da durchaus mal habe mit euphorisieren lassen, gehe ich da jetzt innerlich ganz anders mit um. Ich lasse sich die Frauen mal austoben, reduziere meine Erwartungshaltung deutlich, ändere aber nichts an meiner Kommunikation mit ihnen. Was ich vielleicht ändere, ist, dass ich noch früher nach einem Date frage - ganz im Sinne einer Datingökonomieeffizienz. :D
Da stimme ich Dir voll zu. SO geht es mir mit Strohfeuermännern auch bzw. inzwischen habe ich gelernt, damit besser umzugehen.


@IMHO - Alleine, dass Du mein "Herrschaftszeiten" als Gefauche liest, sagt doch schon eine Menge darüber aus, mit welcher (angespannten) Haltung Du hier in so ein Gespräch gehst. Da kann nicht wirklich Konstruktives draus erwachsen.
Wenn ich jemanden nerve, mache ich mir Gedanken um das "Warum, was läuft da schief". Du fühlst Dich angegriffen und weist die Verantwortung von Dir.
Und Du fragst und fragst, blendest Antworten aber aus. Und wenn jemand keine Lust mehr hat, das ellenlang auseinanderzuklamüsern - dann wird es ganz perfide, weil Du es als Bestätigung nimmst, dass es keinen Beleg gibt.
Ich werde jetzt hier auch nicht Berge von Zitaten anschleppen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 21128 and Traumichnich
Beiträge
7.167
  • #30.320
*stöckchenweitwegvomlagerfeuerwirft

*zuschautwiediemeutehinterherflitzt

Wieder Ruhe am Lagerfeuer.

@Fraunette - Ich bräuchte bitte die Medizin zurück.:oops:

@creolo - Wie war es im Rheinland? Dass mit dem Geld beim WDR habe ich eben erst verstanden :rolleyes:
 
Beiträge
7.167
  • #30.322
War recht entspannt
Na, das tat aber gedauert, wobei du ja nichts vom vielen Geld abbekommen hast :)
Bonn ist auch niedlich. Sehr idyllisch. Und im Vergleich zu Köln sauber. Äwwer für zum fiere kumme se no Kölle.

Ja. Ich wollte schreiben, dass Du glücklicherweise Dein Geld nicht bei Neven DuMont hast, die verkaufen nämlich alle ihre Printobjekte. Naja ... da kam der Groschen in Bewegung.
 
Beiträge
307
  • #30.323
Aber WAS denn bitteschön, wenn ich kein Feedback erhalte, WAS ich eventuell ändern sollte/müsste?
Fest steht doch nur, dass das Date nicht zum weiteren Kennenlernen geführt hat - aber doch nicht, warum.
Wo soll da ein Lernprozess ansetzen bzw. in welcher Form sollte ich an mir arbeiten?
Hallo IMHO
Wenn ich dich richtig verstehe, treibt dich die folgende Situation um : du triffst wiederholt Frauen, mit denen das Date ansich gut abläuft, es keine stressigen Momente gibt und du alle Spielregeln einhältst (aufmerksam, zugewandt, interessiert, kommunikativ etc.) - aber am Ende hast du eine Absage. Und weißt nicht richtig warum, weil nach der Absage oder mit der Absage nicht viel Info kommt.
Das kann daran liegen
- dass du schriftlich / per Foto / am Telefon einen Eindruck erweckst, der im realen Leben einen Bruch erfährt
- du in der Situation unbemerkt etwas ausstrahlst, das negativ ankommt (zu "glatt", zu weich, zu angestrengt, zu formal-distanziert, zu...)
Wenn auf den ersten Blick alles "richtig" war, aber immer Absagen kommen, muss da irgendwas mitschwingen, was den Frauen nicht gefällt -du irgendwie nicht "ihr Typ" bist. Wenn du da bist, wie du bist und nicht den Eindruck hast, etwas falsch gemacht zu haben , kann dir nur helfen (im Sinne von "Lernen"), dich mit deiner Wirkung auseinander zu setzen. Vielleicht ist da was, was du selbst nicht wahrnimmst oder unterschätzt. Und dann geht es nur um "Verstehen", nicht um Verändern im Sinne von Verbiegen...
Was ich hier gelesen habe, ist ja auch so ein bisschen ein Aha-Erlebnis. Die Kommunikation zwischen dir und einigen hier im Thread ist ja etwas schwierig. Und anscheinend läufst du da nicht zum ersten Mal gegen die Wand. Eine gewisse Gruppen-Forumsdynamik sehe ich da auch, aber anscheinend treibst auch du Kommunikation manchmal in eine Richtung, die schief läuft. Vielleicht gab es ja einen Punkt, wo du dich anders hättest äußern können und der Verlauf wäre anders gewesen..? Ist jetzt nur eine Vermutung, ich will da keine schwarzen Peter hin und her schieben..
 
  • Like
Reactions: Mentalista
D

Deleted member 23428

Gast
  • #30.324
Bonn ist auch niedlich. Sehr idyllisch. Und im Vergleich zu Köln sauber. Äwwer für zum fiere kumme se no Kölle.

Ja. Ich wollte schreiben, dass Du glücklicherweise Dein Geld nicht bei Neven DuMont hast, die verkaufen nämlich alle ihre Printobjekte. Naja ... da kam der Groschen in Bewegung.

Nee, mein Kunde da kann nicht so einfach pleite gehen :)
Printmedien sind halt out, was willst machen.
 

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #30.328
*reicht @himbeermond die Medikamente, steckt noch eine Tafel Schokolade dazu, packt die pinken Kopfhörer weg, fegt mit einem groben Besen ums Feuer, kocht Lindenblütentee für alle die mögen, setzt sich ans Feuer und genießt die Stille, muss laut Niesen*
'tschuldigung
smilie_krank_103.gif
 
  • Like
Reactions: Sevilla21 and Anthara
Beiträge
7.167
  • #30.329
Zuletzt bearbeitet:

Fraunette

User
Beiträge
6.874
  • #30.330
Gesundheit!
Danke :)
*medikamentenimmt
*schokofuttert

Für "krank" bist Du aber sehr agil.

Ich brauch ein Wundermittel *schnief
Mein Kopf hat aufgehört, wie ein Presslufthammer zu dröhnen *gottseidank*, die Nase ist mördermäßig verstopft *will doch keiner wissen*, aber Beine und Arme funktionieren noch. ;)

Du brauchst RUHE! Leg dich in die Wanne *hoffentlich hat sie überhaupt eine ???* trink viel.:rolleyes:
Dein Wundermittel bekommst du von mir am Donnerstag: warmes Bier :D