Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #31
Also, sehe ich das richtig ? :

Sie hat bei PS ein FAKE erstellt,

da verheiratet. Gibt es durch ihren Artikel zu.

Und Parship akzeptiert das . . .
Ich würde mich nicht zu früh auf eine von mehreren möglichen Interpretation festlegen und daraus womöglich voreilige Schlüsse ziehen.
Mir fallen mindestens drei weitere Möglichkeiten ein.
Möglicherweise ist der (neben dem Artikel) veröffentlichte Familienstand nicht ganz aktuell oder sie ist zwar noch verheiratet, lebt aber getrennt.
Oder der Artikel besteht ab der Stelle mit den 20 Mails gleich zu Beginn aus alternativen Fakten, die sie aus anderen öffentlich zugänglichen Aussagen interpoliert hat.
 
Beiträge
958
Likes
2.599
  • #32
Wenn du sonst nichts hast, worüber du dich aufregen kannst...
Liebe @TPT ,
Danke, das siehst du richtig!
Ich führe so ein schönes Leben und muss mich über nix mehr aufregen. Da ich einige Jahre unglücklich und danach mit der Krankheit meines Mannes total überfordert war, weiß ich mein jetziges sorgenfreies Leben wirklich zu schätzen. Das einzige, was mir noch fehlt, wäre ein Lottogewinn - damit ich meinen Kindern ein Häuschen bezahlen kann und meinen Eltern den Aufenthalt im Pflegeheim, weil ihre Rente für die Zuzahlung nicht ausreicht und sie so stur sind und keine finanzielle Hilfe vom Staat annehmen wollen.
Ach ja, und einen neuen Mann könnte ich auch noch gebrauchen.
;)
 
Beiträge
499
Likes
354
  • #34
@chava Versuche so ein Forum nicht so persönlich zu nehmen. Ist manchmal schwer. Anderswo geht es noch schlimmer zu. Das man persönlich angegriffen wird, ohne irgendwelche persönlichen Hintergründe zu kennen, hab ich auch in der "echten Welt" schon oft genug erleben müssen. Wohl ganz normal und nur "menschlich"...

@Sandbank Mich würde dann doch mal interessieren, wie viel von unseren Mitgliedsbeiträgen für diesen Werbeartikel draufgegangen sind...
 
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #35
wunderbar!! :D ich würde sogar noch ein Stück weitergehen und sagen, die alternativen Fakten in diesem Artikel beginnen mit der 1. Zeile:D
Bin kein PS-Mitglied und daher nicht im Stande darüber eine fundierte Meinung zu haben. Der Anfang schien mir jedoch glaubwürdig. Ebenso wie der Beginn ihrer Gechichte über den Radical Honesty Workshop.
Der Anfang ist noch ganz plausbel, irgendwann beginnt man zu zweifeln und dann wird es mehr und mehr absurd. Wie bei den Geschichten von Ephraim Kishon.
 
Beiträge
812
Likes
140
  • #36
Wenn man auf die Autorin geht steht dort:
Verheiratet und zwei Kinder, im Artikel schreibt sie sie hätte nur einen Sohn? ( Selbstverständlich könnte sie zwei Kinder haben im unterschiedlichen Alter aber gerade als Autorin würde ich erwarten, dass sie das klarer schreibt. z.B. Ich habe eine jüngere Tochter und einen Sohn in dem selbe Alter wie die Kinder von XY. )

Eventuell läuft ja die Scheidung oder die Informationen zu ihr sind falsch? Oder sie führen eine offene Beziehung?

Und ein 39 Jähriger Portugise ( ich denke mal gutaussehend sonst wäre er ausgeschieden ) hat an einer 50 Jährigen mit Kindern interesse? Da war wohl ein Hintergedanke im Spiel ( Eventuell Sex oder halt finanzieller Natur ). Der Anwalt wollte halt nur Sex... . Und der Letzte der so weit weg wohnt, was hat das für einen Zweck es sei denn sie hat die Option zu ihm zu ziehen im Fall der Fälle?

Als Happy-End würde ich das jetzt auch nicht betrachten...aber als Resumee wohl, es gibt auch normale ehrliche Kerle. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 20013

  • #38
"Lässt sich auf Parship die große Liebe finden?"

mMn: Ganz eindeutig "Nein." Aber vielleicht in einer Person, die man über Parship, oder auf einem Volksfest, oder beim Hobby, oder auf der Arbeit kennenlernt.

Wobei..., wie groß muss "groß" sein, um als "groß" zu gelten? Und hat "groß" nur ein Volumen oder auch eine Länge? Länge (zeitlich) wäre mir ja lieber...

Lässt sich Liebe überhaupt finden? Oder findet Liebe lieber selbst?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

Sandbank

  • #40
Mich würde dann doch mal interessieren, wie viel von unseren Mitgliedsbeiträgen für diesen Werbeartikel draufgegangen sind...
hm, das interessiert mich- ehrlich gesagt- recht wenig.
Ich bin eher etwas erstaunt darüber, dass besagte Schreiberin hier bei @Hafensänger und anderen mit ihren Büchern zu punkten scheint. Offengestanden, wenn ich diesen für mich an Oberflächlichkeiten kaum zu überbietenden Artikel lese, verliere ich jegliche Lust, mir mal ein solches Buch näher anzuschauen.
Ihr Schreibstil ist in meinen Augen purer Effekthascherei zur Auflagenoptimierung geschuldet, das mag man für Kolummnen hinnehmen ( wobei es da ja auch richtig hochintelligente Sprachjonglierer gibt), einen entsprechenden fachlichen Background ( siehe Lebenslauf Wiki) kann ich bei ihr nicht wirklich erkennen. Aber vielleicht bin ich da auch etwas zu kritisch :)
 
Beiträge
2.782
Likes
2.677
  • #43
Die große Liebe kann man überall oder nirgendwo finden. Ist einfach nur Zufall. Online Dating ist halt nur eine Option mehr.