A

Alice_geloescht

  • #31
AW: Läßt man Kinder das Beziehungsleben steuern?

Ich würde nie einen Mann in unser Leben bringen, mit dem sich mein Kind nicht 100prozentig wohl und zuhause fühlen kann. Wenn zwischen beiden nicht etwas wäre, was ich als Innigkeit wahrnehmen würde, würde ich mich gegen den Mann entscheiden und es nicht lange ausprobieren.

Bei einer Beziehung mit Kindern (ggf. es sei denn, sie sind schon so gut wie aus dem Haus) muss sich m.E. nicht nur das Paar verlieben, sondern auch ein Stück weit die Kinder. Das ist auch ihr Leben, ihr zuhause. Einen Partner der Mutter nur dulden/ertragen, den man eigentlich nicht mag, ist eine Zumutung für das Kind, finde ich. Es ist ja ein Mensch, der in sein zuhause eindringt.

Man darf nicht vergessen, dass Kinder ja noch total abhängig sind faktisch und emotional, sie egoistisch zu nennen, wenn sie sich gegen etwas wehren, was ihnen Angst und Unwohlsein macht in ihrem eigenen Zuhause, finde ich unpassend. Es ist eine natürliche und aus ihrer Sicht passende Reaktion.
 
Beiträge
306
Likes
0
  • #32
AW: Läßt man Kinder das Beziehungsleben steuern?

Zitat von falballa:
Wir nehmen uns noch ein bisschen die Zeit, uns alle gut vertragen zu lernen.
Wenn es nicht klappen sollte, dann war es der Versuch wenigstens wert!
Wir sehen’s positiv!
Das klingt sehr sanft, zielstrebig und dennoch nicht zu festgelegt - schön. :) Ich wünsche euch (dir, dem Mann und den Kindern) viel Kraft und drücke euch die Daumen!
 
Beiträge
3.935
Likes
266
  • #33
AW: Läßt man Kinder das Beziehungsleben steuern?

Interessant : was Alice schreibt, liest sich schön und warm... In einem anderen Thread regt sich ein großes "Kind" auf, dass seine Mama bei der Wahl eines Verehrers nicht den Willen der restlichen Familie ausreichend berücksichtigt.... Kleine Kinder, große Kinder... Über die Jahre gibt es da ganz schöne Perspektivenwechsel.....
 
Beiträge
118
Likes
0
  • #34
AW: Läßt man Kinder das Beziehungsleben steuern?

... das komische ist, dass ich mich mit den Kindern, ganz gut verstanden habe.
Zu Hause mitgespielt, im Erlebnisbad wars super schön ...
von ihr gesagt: Du bist ein klasse Mann, ich bin richtig verliebt in Dich, bist zärtlich, magst meine Kinder (natürlich wichtig) ...
Und redet ununterbrochen über andere Männer, wie toll der und der Urlaub mit dem und dem war .... und ist weiterhin auf der Suche ...
quatscht in Kuschelstunden das Telefon zu ...

Danke, das ist nun auch nicht, was ich brauche.

Ich suche eine Frau, gerne mit Kindern, egal wieviel, ich mag Kinder.
Aber ich suche keine Kinder mit Mutter- evtl. mit Frau.

Denn nur Ppa sein mit allen Pflichten, nur ohne die kleinsten Rechte-
so wie das Gesetztes vorsieht- das braucht kein Mann oder Papa in spe,
wenn dahinter keine Frau, sondern NUR Mutter steht..

Ähm ... sorry liebe Alleinerziehende, DAS kanns ja nun auch nicht sein.
 
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #35
AW: Läßt man Kinder das Beziehungsleben steuern?

Zitat von u.k.b.:
... das komische ist, dass ich mich mit den Kindern, ganz gut verstanden habe.
Zu Hause mitgespielt, im Erlebnisbad wars super schön ...
von ihr gesagt: Du bist ein klasse Mann, ich bin richtig verliebt in Dich, bist zärtlich, magst meine Kinder (natürlich wichtig) ...
Und redet ununterbrochen über andere Männer, wie toll der und der Urlaub mit dem und dem war .... und ist weiterhin auf der Suche ...
quatscht in Kuschelstunden das Telefon zu ...

Danke, das ist nun auch nicht, was ich brauche.

Ich suche eine Frau, gerne mit Kindern, egal wieviel, ich mag Kinder.
Aber ich suche keine Kinder mit Mutter- evtl. mit Frau.

Denn nur Ppa sein mit allen Pflichten, nur ohne die kleinsten Rechte-
so wie das Gesetztes vorsieht- das braucht kein Mann oder Papa in spe,
wenn dahinter keine Frau, sondern NUR Mutter steht..

Ähm ... sorry liebe Alleinerziehende, DAS kanns ja nun auch nicht sein.

Das Gute ist, dass es auch Frauen mit Kinderwunsch gibt, die mit einem Partner gern eine Familie gruenden wuerden.
 
Beiträge
1.135
Likes
24
  • #36
AW: Läßt man Kinder das Beziehungsleben steuern?

Zitat von anaj:
Das Gute ist, dass es auch Frauen mit Kinderwunsch gibt, die mit einem Partner gern eine Familie gruenden wuerden.

Oder primär einen Partner suchen und dann mit der Zeit auch zulassen, daß dieser wie ein Vater für die Kinder agiert, ohne der leibliche Vater zu sein.

Nettmann
 
Beiträge
156
Likes
0
  • #38
AW: Läßt man Kinder das Beziehungsleben steuern?

Zitat von u.k.b.:
..
Ich suche eine Frau, gerne mit Kindern, egal wieviel, ich mag Kinder.
Aber ich suche keine Kinder mit Mutter- evtl. mit Frau.

Denn nur Ppa sein mit allen Pflichten, nur ohne die kleinsten Rechte-
so wie das Gesetztes vorsieht- das braucht kein Mann oder Papa in spe,
wenn dahinter keine Frau, sondern NUR Mutter steht..
welche Rechte an den Kindern anderer Frauen willst du haben?
 
Beiträge
156
Likes
0
  • #39
AW: Läßt man Kinder das Beziehungsleben steuern?

Zitat von u.k.b.:
... das komische ist, dass ich mich mit den Kindern, ganz gut verstanden habe.
Zu Hause mitgespielt, im Erlebnisbad wars super schön ...
von ihr gesagt: Du bist ein klasse Mann, ich bin richtig verliebt in Dich, bist zärtlich, magst meine Kinder (natürlich wichtig) ...
Und redet ununterbrochen über andere Männer, wie toll der und der Urlaub mit dem und dem war .... und ist weiterhin auf der Suche ...
quatscht in Kuschelstunden das Telefon zu ...
Ihr kanntet euch doch nur eine Woche lang.
Deine Potenzprobleme hattest du in einem anderen Thread geschildert. Daher kann man es dieser Frau nicht übelnehmen, wenn ihr eure Kuschelstunden nicht gereicht haben.
 
Beiträge
118
Likes
0
  • #41
AW: Läßt man Kinder das Beziehungsleben steuern?

@ anaj

Dafür fühle ich mit meinen 59 zu alt.
Aber eine Frau mit Kindern-
ja, ich würde so gerne eine Patchwork-Familie gründen-
3 Kids wären ok, ab so 5 Jahre ...
denn ich will mit meiner Partnerin in spe was unternehmen.
Dann wird' s Arbeit.

Machst mit? *lach*
 
Beiträge
118
Likes
0
  • #42
AW: Läßt man Kinder das Beziehungsleben steuern?

@ Doc

Uff. Sorry. Bist Du 20 oder schon 24?
Lass es bitte. Ich hab für 5 Kinder Verantwortung getragen.
Und sie sind teils über 30.
Noch Fragen?? Nein? Gut.
Sprich bitte nur davon, von dem Du aus Erfahrung mitreden kannst und nicht theoretisierend.
Klingt ein bisschen hart aber ich mag nicht. OK?

@ anaj

Patchwork wäre doch was ...
Mach' st mit?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #43
AW: Läßt man Kinder das Beziehungsleben steuern?

Zitat von u.k.b.:
@ anaj

Dafür fühle ich mit meinen 59 zu alt.
Aber eine Frau mit Kindern-
ja, ich würde so gerne eine Patchwork-Familie gründen-
3 Kids wären ok, ab so 5 Jahre ...
denn ich will mit meiner Partnerin in spe was unternehmen.
Dann wird' s Arbeit.

Machst mit? *lach*

Hut ab!!

Auf Patchwork habe ich als Frau ohne Kind im gebaerfaehigen Alter ehrlich gesagt (noch??) keine Lust, denn in meinem Alter sagen die Maenner einfach allzu oft, dass sie keine weiteren Kinder mehr zeugen wollen, wenn sie schon welche haben. Ich moechte selbst noch Mutter werden. Da ich diese Moeglichkeit noch habe, moechte ich mir keine "unnoetigen" Steine in den Weg legen. Das soll nicht boese klingen, aber ich kann nicht darauf warten, dass der Mann seine Meinung diesbezueglich noch aendern wird. Meine Erfahrungen hat mich diesbezueglich eines besseren belehrt! Manche Fehler muss man im Leben nicht wiederholen.
 
Beiträge
118
Likes
0
  • #44
AW: Läßt man Kinder das Beziehungsleben steuern?

@ anaj

passt! *schmunzel*
:)

Jetzt hast Du mir aber ganz gewaltig einen vor den Koffer gerotzt ...
:)
*lach*
... wohin nur mit meiner Traurigkeit ... wieder nix ... schluchts.
Dabei hat doch DOC gesagt ...

(das ist jetzt wirklich Spaß, OK?)

So ein Junghupfer bist Du noch?
Dann sieh mal zu.
DEN Mann zu finden ist genauso schwer wie DIE Frau zu finden ...
Wie ist es denn mit tanzen?
Wassersport ...
Ski ...
oder bist Du eher ein Bücherwurm?

Wir lesen ja hier im Forum voneinander.
 
Beiträge
1.865
Likes
9
  • #45
AW: Läßt man Kinder das Beziehungsleben steuern?

Zitat von u.k.b.:
... wohin nur mit meiner Traurigkeit ... wieder nix ... schluchts.
Dabei hat doch DOC gesagt ...
(das ist jetzt wirklich Spaß, OK?)

Da müssen wir doch einen Weg finden! Vor allem wenn man es verordnet bekommt.. :)
(Ein bisschen Spaß muss sein.)

Zitat von u.k.b.:
So ein Junghupfer bist Du noch?
Dann sieh mal zu.
DEN Mann zu finden ist genauso schwer wie DIE Frau zu finden ...

Leichter gesagt als getan. Aber ich beruhige mich immer mit der Tatsache, dass ich nach meiner letzten Beziehung einige Baustellen aufräumen musste und daher erst seit kurzem wieder für eine Beziehung wirklich bereit bin.

Zitat von u.k.b.:
Wie ist es denn mit tanzen?
Wassersport ...
Ski ...
oder bist Du eher ein Bücherwurm?
Wir lesen ja hier im Forum voneinander.

Tanzen… Manchmal. Würde gern bestimmte Tänze lernen, dazu fehlt mir momentan aber noch die Möglichkeit, das ändert sich im nächsten Jahr.

Wassersport…. Nicht so mein Fall. Da mag ich andere Sportarten an Land lieber.

Ski…. Macht Spaß, leider fehlt mir oft die Möglichkeit. In der Großstadt ist das nicht so einfach. Außerdem haben wir hier nicht oft Schnee.

Bücherwurm? Nein. Lese schon sehr gern, aber nicht so oft, dass ich als Bücherwurm bezeichnet werden könnte. Ich bin lieber unterwegs und unternehme was.

Und Du?
 
Beiträge
78
Likes
0
  • #46
AW: Läßt man Kinder das Beziehungsleben steuern?

Zitat von falballa:
Hallo liebes Forum,

nachdem ich mit Interesse und Anteilnahme den einen oder anderen Beitrag hier im Forum mitgelesen habe, möchte ich Euch nun doch auch eine Frage stellen.

Ich bin alleinerziehend und habe 2 kleinere Kinder. Wie geht man damit um, wenn die Kinder den potentiellen neuen Partner der Mutter ablehnen oder dessen Kind? Hat hier jemand diese Erfahrung auch schon gemacht? Gesteht man Kindern diesen großen Einfluß zu oder ist dies nur ein Anzeichen dafür, daß man sich selbst nicht ganz so sicher ist? Vielen lieben Dank für Eure Einschätzung hierzu!
Ich gestehe dem Kind nicht diesen Einfluß zu. Es ist mein Leben.
Da entscheide ich. Nicht das Kind.
Schließlich hat das Kind auch etwas davon, wenn ich ausgeglichen bin MIT Partner.
Zuviele männer, die ich kenne. eigentlich alle, die getrennt leben, lassen die Kinder alles entscheiden. Wohin es in den Urlaub geht, was wie wo wann gegessenwird, welch eFilme geguckt werden,
wer Papas Freundin sein darf.
Wie käme ich mir als Frau denn da vor?
Diese Männer sind in meinen Augen richtige Weicheier. Sorry.
Wenn die Kids in de rPubertät sind, sind sie sowieso gegen alles und jeden.
und wenn sie kleiner sind, dann bestimme doch ich alleine.
Sicherlich will erstmal nicht jedes Kind Papa oder Mama teilen.
Aber wohin soll das führen? Kinder das bestimmen zu lassen ist gefährlich, da man so unbewußt dem Kind die Verantwortung gibt. Kann es die tragen? Nein, es ist überfordert.
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #47
AW: Läßt man Kinder das Beziehungsleben steuern?

Ich habe drei Jahre eine On-Off-Beziehung zu einem Mann gehabt, deren Tochter mich nicht akzeptierte. Als wir uns kennen lernten war sie 16. Sie hat mich 3 Jahre lang gemobbt, die Beziehung mit allen Mitteln boykottiert , mich unflätig beschimpft. Der Vater hat dem nicht wirklich etwas entgegen gesetzt. Sein Versprechen, dass sie mit 18 auszieht wurde nicht eingehalten.
Vor drei Monaten habe ich ihm gesagt, dass ich das nicht mehr mitmache- und frage mich, warum ich das überhaupt so lange ausgehalten hab. Ich würde es niemals akzeptieren, wenn meine Söhne meinen Partner so schlecht behandeln wie das seine Tochter mit mir getan hat.
Aber das muss er wissen- soll er doch mit ihr glücklich werden. Sie wird auf kurz oder lang auf jeden Fall ausziehen-aber ich bin dann auch über alle Berge........Sein Problem.
In den vergangenen Wochen habe ich einige Männer gedatet, bei denen die Kinder auch eine wichtige Rolle spielten. Sie kamen für mich alle nicht in Frage, auf so einen erneuten "Kinderhickhack" hab ich momentan einfach keine Lust.
 
Beiträge
156
Likes
0
  • #48
AW: Läßt man Kinder das Beziehungsleben steuern?

Keine neue Frau kann die Mutter seiner Kinder wirklich ersetzen. Damit muß eine Frau sich abfinden. Und natürlich sind die eigenen Kinder immer wichtiger als alle Außenstehenden.
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #50
AW: Läßt man Kinder das Beziehungsleben steuern?

Wenn Kinder da sind, gehören sie dazu, haben ihren Platz im Leben, mehr aber auch nicht.

Wir haben keinen Einfluss drauf in wen sie sich verlieben eines Tages, genauso geht es sie nichts an mit wem Mama/Papa seine freie Zeit verbringt.

Wenns aber soweit ist, dass ein Partner (in) ins Haus kommt, am Familienleben teilnimmt, muss sich das Puzzle zusammen , jeder seinen Platz darin finden.

Ich habe jedes Verständnis für Kids, stelle mich aber nie hinter einem Haustier an zb. Ausserdem bleibt man besser Freund, versucht erst gar nicht Ersatzpapa/-mama zu spielen.
 
Beiträge
7
Likes
0
  • #51
AW: Läßt man Kinder das Beziehungsleben steuern?

Zitat von falballa:
Hallo liebes Forum,

nachdem ich mit Interesse und Anteilnahme den einen oder anderen Beitrag hier im Forum mitgelesen habe, möchte ich Euch nun doch auch eine Frage stellen.

Ich bin alleinerziehend und habe 2 kleinere Kinder. Wie geht man damit um, wenn die Kinder den potentiellen neuen Partner der Mutter ablehnen oder dessen Kind? Hat hier jemand diese Erfahrung auch schon gemacht? Gesteht man Kindern diesen großen Einfluß zu oder ist dies nur ein Anzeichen dafür, daß man sich selbst nicht ganz so sicher ist? Vielen lieben Dank für Eure Einschätzung hierzu!

Ich hab Erfahrung mit sowas und das mehr als einmal und wenn sie ablehnen dann ist nen Ende der Beziehung quasi unterschrieben. Kinder die da sind gehören mit dazu und über Kopf Entscheidungen sind ein Schuss nach hinten.