Beiträge
8
Likes
1
  • #1

Kuss auf die Wange beim dritten Date. Ja oder Nein?

Hallo zusammen!
Nachdem meine Frau vor fünf Jahren nach mehr als 20jähriger Ehe gestorben ist, suche ich wieder eine Partnerin. Ich habe bei Parship inzwischen auch eine sehr nette Frau kennengelernt, wir haben uns bereits zwei Mal getroffen. Gleich beim ersten wie auch dem zweiten Date haben wir uns zur Begrüßung und bei der Verabschiedung freundschaftlich umarmt. Ein drittes Treffen steht bevor, wir sind uns also nicht unsympathisch. Wie ihr euch vielleicht vorstellen könnt, sind nach einer langjährigen Ehe meine Flirtkenntnisse hinsichtlich einer "fremden" Frau nicht gerade aktuell. Ich bin mir unsicher wie ich mich verhalten kann / soll, deshalb meine Frage vor allem an die Frauen in diesem Forum: Wäre es in Ordnung für euch, wenn ihr von einem Mann beim dritten Date zur Begrüßung einen Kuss auf die Wange erhalten würdet? Ich möchte damit auch ein erstes Signal senden, dass ich mir eine Beziehung mit ihr vorstellen kann.

Ich danke euch im voraus für eure Hilfe!
Tobias
 
Beiträge
11.425
Likes
9.629
  • #2
Hallo Tobias,
mein Avatar ist "echt" - bin also ein Mann.
Möchte dir jedoch trotzdem antworten:
Bitte plane deine Handlungen nicht so weit im voraus.
Mache deine Aktionen von deiner Stimmung abhängig, von der Umgebung, vom Feedback deines Dates. Und denke nicht soviel drüber nach.
"Bauchgefühl" ist oft besser als "gedacht". Der Kopf ist sicher wichtig bei strategischen Entscheidungen, jedoch oft hinderlich in emotionalen Dingen.
Wünsche dir ganz viel Spaß beim dritten Date - und bin zuversichtlich, dass du ohne großes Nachdenken das "Richtige" tun wirst.
 
Beiträge
6.846
Likes
10.832
  • #3
Hallo @Tobi789 hier mein Statement aus der Sicht einer Frau:

@IMHO hat recht. Du kannst das jetzt nicht im Vorhinein sagen oder dir vornehmen. Das wird sich schon alles ergeben. Nicht so viel nachdenken.
Ein drittes Date ist doch schon ein tolles Signal. Nämlich dass du die Frau magst und besser kennenlernen möchtest. Glaube mir, "Frau" hat dafür die richtigen "Antennen".

Viel Glück!
 
Beiträge
3.055
Likes
4.488
  • #4
„...Ach, mir fehlt Erfahrung
Hab' ja keine Ahnung
Wie ein Kuss entsteht“

Nicht gleich daran denken
Erst die Blümlein schenken
Bis man sich versteht.


„Ich bringe Blumen Ihnen, küss' galant die Hand
Und alles and're kommt von selber

Ach, jetzt kommt das Küssen
Und ich glaub' zu wissen
Wie ein Kuss entsteht!“

So ein Kuss kommt von allein
Nur verliebt brauch man zu sein!

Ob man arm ist, oder reich ist
Ob man 1. Klasse, 2. Klasse, 3. Klasse fährt
Ist beim Kuss niemals zu seh'n
Doch man muss ihn gut versteh'n
Weil er wichtig ist
Schrecklich wichtig ist
Wenn es heißt: "Ich liebe Dich!"

Komponist: Franz Grothe
Textdichter: Willy Dehmel
Jahr: 1933

:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
13.437
Likes
11.386
  • #5
Zur Not fragst Du sie einfach am Ende des nächsten Dates wenn du dir dann immer noch nicht ganz sicher bist und lässt es bei der Begrüßung erstmal weg. Aber im Allgemeinen sind die Damen doch gutmütig und geben genug Signale wenn ein Mann den sie mögen da bisserl ungeschickt ist.
 
Beiträge
8
Likes
1
  • #7
Ja, ihr habt Recht! Ich gehe das tatsächlich zu sehr mit dem Kopf anstatt mit Herz und Bauchgefühl an. Deshalb ein herzliches "Dankeschön!" für eure Rückmeldungen, die ich gleichzeitig als wohlgemeinte Warnungen verstehe. Denn ich fürchte, durch mein geplantes Vorgehen hätte ich wohl einiges zerstört!

Ich muss feststellen, dass meine Flirtkenntnisse ziemlich eingerostet sind. Früher, zu Teenagerzeiten, war das alles irgendwie unkomplizierter und spontaner. Da reichte sinngemäß ein "Wollen wir miteinander gehen?" Mehr oder weniger habe ich auf diese Weise auch meine spätere Ehefrau kennengelernt. Bei der jüngeren Generation ist das heutzutage kaum anders. Nur dass das alles eben über Facebook, Instagramm, ... läuft. Warum ist das ab einem gewissen Alter so kompliziert? Wann geht einem diese Leichtigkeit verloren, sich einfach auf eine neue Beziehung einzulassen? Und warum? Vielleicht hat ja jemand von euch eine Antwort oder eine Idee!?


Viele Grüße, Tobias
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.557
Likes
1.987
  • #8
Ich möchte damit auch ein erstes Signal senden, dass ich mir eine Beziehung mit ihr vorstellen kann.
Hallo Tobias,

dieses gegenseitige nonverbale Verstehen solltest du zu Beginn des Kennenlernens lieber nicht vorraussetzen.

Es ist zwar möglich, dass sie einen Kuss auf die Wange so versteht wie du ihn meinst. Ebenso könnte sie ihn einfach nur für ein Bussi halten. Machen viele schon zur Begrüßung.
Oder sie könnte denken, dass es sich anfühlt als ob du dir mehr vorstellen kannst, aber zweifeln ob du das wirklich damit gemeint hast.
 
Beiträge
8
Likes
15
  • #9
Hy Tobi,
meine Frau ist auch gestorben, ich war auch viele Jahre vom Markt. Dennoch habe ich Kontakt zu anderen Frauen - allein schon durch den Job gehalten.
Bei meinen Dates, die ich über PS habe gibt's zur Begrüßung immer Küsschen links, Küsschen rechts. In der Großstadt ist das zumindest nicht unüblich und bisher ist mir keine schreiend weggelaufen - es gilt hier einfach als 'normal'. Mit einem Handschlag habe ich noch keine begrüßt; das könnte ich mir auch gar nicht vorstellen.
Natürlich ist das immer typbedingt, aber ein Begrüßungsküsschen auf die Wange sollte die Dame nicht komplett aus der Bahn werfen.

Solltest Du vor dem nächsten Treffen wegen dieser Kleinigkeit sehr nervös sein, dann lass es lieber und entspann Dich!
Zur Not gib's auch noch Abschiedsküsschen auf die Wange ;-)

Gruß
K.
 
Beiträge
2.894
Likes
717
  • #11
Es gibt manche die haben beim dritten Date Sex.

Es gibt keine Standardregeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fleurdelis*

  • #12
Wäre es in Ordnung für euch, wenn ihr von einem Mann beim dritten Date zur Begrüßung einen Kuss auf die Wange erhalten würdet?.......... Ich möchte damit auch ein erstes Signal senden, dass ich mir eine Beziehung mit ihr vorstellen kann.
Ein Kuss auf die Wange ein Signal? .... Wenn ich von mir ausgehe, würde ich das nicht so deuten ... mir müsste man schon deutlich erklären, in welche Richtung das gehen soll ... ich würde wahrscheinlich völlig daneben raten ...
 
Beiträge
210
Likes
183
  • #13
Warum ist das ab einem gewissen Alter so kompliziert? Wann geht einem diese Leichtigkeit verloren, sich einfach auf eine neue Beziehung einzulassen? Und warum?
Ich würde sagen, weil man dann erfahren hat, wie weh es tut, wenn eine Beziehung auseinandergeht oder auch wie schmerzhaft es ist, wenn es Krisen gibt. Das sind ja schon extrem unangenehme Gefühle, die man lieber vermeiden möchte.
 
Beiträge
210
Likes
183
  • #14
Bei meinen Dates, die ich über PS habe gibt's zur Begrüßung immer Küsschen links, Küsschen rechts. In der Großstadt ist das zumindest nicht unüblich und bisher ist mir keine schreiend weggelaufen - es gilt hier einfach als 'normal'. Mit einem Handschlag habe ich noch keine begrüßt; das könnte ich mir auch gar nicht vorstellen.
Interessant, wie unterschiedlich die Leute sind. Ich möchte definitiv nicht von jemandem auf die Wange geküsst werden, den ich noch nie im Leben gesehen habe und den ich vielleicht nicht mal mag! Begrüßung immer mit Handschlag. Zur Verabschiedung wollen die Herren dann gerne umarmen - ist ok für mich. Körperkontakt soll ja gesund sein :rolleyes:.
 
Beiträge
13.437
Likes
11.386
  • #15
Wange küssen find ich auch seltsam. Die Damen ab 40 sind da recht direkt und einfach. Da wird erst geschnuppert und wenns passt kanns schnell gehen.