Beiträge
4.669
Likes
357
  • #106
AW: Korrekt schreiben - ein Muss?

Zitat von robby2sday:
Ich bin ja auch nicht auf Parship angetreten, um meinen Freundeskreis zu erweitern, sondern um einen Partner zu finden, mit dem ich mein Leben teilen kann. Und da es mir wichtig ist, dass mein Partner sich auszudrücken versteht, damit auch ich seinen Gedankengängen folgen kann, dann fallen solche Menschen eben raus.
...
Selbstverständlich gibt es Menschen mit Lese- oder Rechtschreibschwäche, die ein integren Charakter besitzen. Das ist ja hier auch gar nicht das Thema. Ich kann sehr wohl mit solchen Menschen gut befreundet sein, dies bedeutet aber nicht, dass ich mit Ihnen als Partner leben muss.
Da haste recht. Nur: was hat Lese/Rechtschreibschwäche mit dem Gedankenfolgenkönnen und Gedankenfolgenlassenkönnen zu tun?
 
Beiträge
2.652
Likes
1.018
  • #107
AW: Korrekt schreiben - ein Muss?

Zitat von robby2sday:
Also ich finde schon, dass Rechtschreibung und Grammatik wichtig sind.
Ja ... stimmt im Großen und Ganzen. Leider wird bereits in der Schule schon nicht mehr unbedingt drauf geachtet.

Zitat von robby2sday:
...Die Sprache ist schließlich das Werkzeug, dessen wir uns bedienen, um unsere Gedanken, Ideen und Gefühle anderen Menschen zu vermitteln.
Ja stimmt auch....aber dafür brauche ich ja nicht unbedingt ein As in R & G sein.
Vermitteln klingt in diesem Zusammenhang irgendwie komisch.

Zitat von robby2sday:
....Wenn ein Mensch nicht in der Lage ist, sich auszudrücken oder eine gewisse Form nicht einhalten kann / will, werte ich ihn (ich bin ein Fan des generischen Maskulin - dieses "er/sie" Spielchen nervt mich total) ja deshalb nicht als Mensch ab, wenn ich mit ihm dann nicht weiter kommunizieren möchte.
Das dürfte ja wohl eher das Ergebnis deiner Wahrnehmung & deiner Ansprüche sein.

Zitat von robby2sday:
...Ich bin ja auch nicht auf Parship angetreten, um meinen Freundeskreis zu erweitern, sondern um einen Partner zu finden, mit dem ich mein Leben teilen kann. Und da es mir wichtig ist, dass mein Partner sich auszudrücken versteht, damit auch ich seinen Gedankengängen folgen kann, dann fallen solche Menschen eben raus.
Da würde ich mich dann Heikes Ausführung anschliessen wollen.
Willst du nur schriftlich mit einem potenziellen Partner kommunizieren? :)

Zitat von robby2sday:
...Zu guter Letzt geht es doch hier nur darum, ob man selber mit fehlender Rechtschreibung beim Partner leben kann oder nicht.
So isses...im übrigen geht es ja nicht unbedingt um fehlende Rechtschreibung.

Zitat von robby2sday:
...Selbstverständlich gibt es Menschen mit Lese- oder Rechtschreibschwäche, die ein integren Charakter besitzen. Das ist ja hier auch gar nicht das Thema. Ich kann sehr wohl mit solchen Menschen gut befreundet sein, dies bedeutet aber nicht, dass ich mit Ihnen als Partner leben muss.
Der Zusammenhang zwischen l-r-s und Charakter – und dann auch noch integerem ! – erschliesst sich mir jetzt nicht.
Ich glaube aber verstanden zu haben, dass es jeder für sich entscheiden muss, wie er womit beim Partner umgeht oder zurechtkommt - mal abgesehen von gewissen NOGO's ;-) - und das wäre meiner Meinung nach wichtig.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
2
Likes
0
  • #108
AW: Korrekt schreiben - ein Muss?

Zitat von Natascha:
Für mich ist der korrekte Gebrauch unserer schönen Sprache ein absolutes Muss. ... Und darauf lege ich schon wert.

Wer im Saustall sitzt, soll nicht mit Schweinen werfen ;-)

Auch ich lege "wert" auf den korrekten Gebrauch unserer schönen Sprache, ja mehr noch, ich lege sogar großen _Wert_ darauf.