Beiträge
526
Likes
10
  • #1

Korrekt schreiben - ein Muss?

"Mahgst du Rockmusig auch so sähr wie ich?" - Wie wichtig ist Ihnen korrekte Rechtschreibung im Profil und in den Nachrichten. Kommt ein Partner mit Rechtschreibschwierigkeiten überhaupt in Frage?
 
N

Natascha

  • #2
Für mich ist der korrekte Gebrauch unserer schönen Sprache ein absolutes Muss. Wenn ich eine Nachricht bekomme, die grobe Fehler enthält, stehen die Chancen auf eine Antwort von mir eher schlecht. Rechtschreibung und Grammtik sind erste Anhaltspunkte für die Bildung des Absenders. Und darauf lege ich schon wert.
 
Beiträge
10
Likes
0
  • #3
Ich schließe mich Natascha an: Mit schöner Sprache und gewählter Ausdrucksweise kann man(n) punkten. Über den ein oder anderen Flüchtigkeitsfehler kann ich hinwegsehen. Doch wenn es sich häuft, dass beispielsweise Groß- und Kleinschreibung nicht korrekt verwendet werden, ist das ein echter Abtörner. Stellt euch doch mal einen Liebesbrief gespickt mit Fehlern vor! Nein, dann lieber ein wenig mehr Zeit in eine E-Mail investieren.
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #4
Möchte mich ebenfalls anschließen. Wenn in seltenen Fällen mal ein Buchstabe vergessen wird oder ein Komma fehlt, kann ich damit leben. Wenn aber basale Regeln der Rechtschreibung nicht beherrscht werden, ist es für mich einfach schwer, denjenigen beziehungsmäßig interessant zu finden.
Aber was mich letztlich noch mehr als Korrekheit überzeugt sind Eloquenz, sprachlicher Einfallsreichtum und Humor. Sind die erkennbar, schmelze ich dahin. :)
 
Beiträge
20
Likes
0
  • #5
Naja. Ich finde, es kann auch mal nur ne schnelle Antwort sein - wenn da der Satzbau oder die Rechtschreibung nicht 100% Duden-Niveau haben, ist das für mich nicht so schlimm. Kommt auch drauf an, ob das jetzt die erste Nachricht ist, oder die 5. die man sich schreibt.
 
K

Kenny

  • #6
Ich finde Du hast recht. Wichtig ist auch, wie lange man die andere Person schon kennt. Generell jedoch finde ich, dass nur sehr grobe Fehler mich abschrecken würden. Denn auch die Rechtschreibung sagt wenig über den Charakter von Personen aus.
 
T

Timo

  • #7
Rechtschreibung ja. Aber wenn es zu aufgesetzt wirkt, langweilt es mich eher und es sieht unehrlich aus. Ein lockerer Schreibstil wirkt auf mich authentischer, ich möchte ja keine Bewerbungen oder Ähnliches erhalten ;)
 
K

Kenny

  • #8
Es geht hier ja auch um Rechtschreibung...
 
Beiträge
4
Likes
0
  • #9
Wenn bei Parship steht, dass die Person Jurist ist oder Arzt, sollte eine korrekte Rechtschreibung und eine angemessene Ausdrucksweise definitv drin sein. Ansonsten frage ich mich, ob die Person schluderig ist.
 
Beiträge
19
Likes
0
  • #10
Ich achte eigentlich bei jedem Partnervorschlag auf die richtige Rechtschreibung. Tippfehler in einem Text zeigen mir, dass die Person sich gar keine Mühe gemacht hat und die Nachricht einfach schnell abschicken wollte.
Wenn aber richtige Rechtschreibfehler auftreten, finde ich es ja sogar noch schlimmer: das bissschen Bildung muss doch schon vorausgesetzt sein!
 
Beiträge
7
Likes
0
  • #11
Da ist aber jemand zu streng - ein Paar fehler können Mal passieren. Vor allem wenn man unterwegs ist und die Nachricht auf dem Handy abtippt - das kann manchmal schwierig sein;o
 
Beiträge
3
Likes
0
  • #12
Rechtschreibung und Grammatik sind schon wichtig, ich würde diese aber im Zeitalter der Smartphones nicht überbewerten. Ich finde den Inhalt viel wichtiger. Nur auf das äußere zu schauen, finde ich, sehr oberflächlich und sagt schon viel über eine Person aus.
Ich glaube, darüber sollte sich mal der/die Empfänger/in Gedanken machen.
 
Beiträge
121
Likes
2
  • #13
Im Grossen und Ganzen sollte die Rechtschreibung schon stimmen. Ein kleiner Flüchtigkeitsfehler ist verzeihlich. Es gibt jedoch auch einige Profile, die vor Fehlern nur so strotzen. Dann denke ich mir schon, wer so schlampig sein Profil verfasst, immerhin ist das Profil die Visitenkarte, kann es demjenigen wirklich ernst sein mit der Partnersuche?
Schlimm finde ich es auch, wenn keine Begrüssung und keine Verabschiedungsfloskel in den Nachrichten geschrieben wird.
 
Beiträge
69
Likes
0
  • #14
Ich persönlich halte es als eine Art „Respekt“ der Gegenüber mit ordentlicher Orthographie zu begegnen.

Für ein Unding halte ich die generelle „Kleinschreibweise“. Das zeugt von nicht viel Achtung und Aufmerksamkeit. Kleinen Rechtschreibfehler kann ich gut „überlesen“ jedoch sollten die Sätze zusammenhängend und nachvollziehbar formuliert sein.

Grüße, m/44
 
Beiträge
10
Likes
0
  • #15
@ Ikarus

hallo ikarus,
ist ja schon lustig, dass die generelle „kleinschreibweise“ als unding von dir angesehen wird oder rechtschreibfehler als fehlender respekt wahrgenommen wird…
was hat bitte die schreibweise bzw. rechtschreibfehler oder meine kleinschreibung mit respekt zu tun? genauso gut könnte man bildung mit intelligenz verwechseln.

vg, n.