Beiträge
116
Likes
0
  • #16
AW: Kopf-Entscheidungen gegen Herz-Entscheidungen

Zitat von SineNomine:
Geh ihm so gut wie möglich aus dem Weg, hör Dir den Quatsch den er Dir da erzählt nicht mehr an (im Zweifel kommentarlos rumdrehen und sich der Situation entziehen, wenn er wieder mit Liebesbekundungen ankommt) und sieh zu, dass Du Dein Leben für Dich und für Eure Tochter lebst, aber ganz sicher nicht mehr für ihn.
Auch ich möchte dir das gerne "ans Herz legen". Und ich glaube sogar, dass du dich befreiter fühlen wirst, wenn du dein Leben aktiv in die eigenen Hände nimmst und selber bestimmst und entscheidest, was du möchtest und was nicht und dann dementsprechend handelst.
Mir kam sogar der Verdacht, dass dein Ex es irgendwie "genießen" könnte (nicht bewusst vielleicht......), dass er noch immer so viel Macht über dich hat und dich damit auch irgendwie "im Griff" hat. Es würde dir bestimmt gut tun, wenn du das nicht mehr zulassen würdest, eindeutig Grenzen setzen würdest und solchen Situationen (Beteuerungen seinerseits mit Tränen in den Augen....) rigoros aus dem Weg gehen würdest.
Ich kann gut verstehen, dass die Situation auch deswegen sehr schwer ist, weil ihr eine Tochter habt. Für deine Tochter wäre es sicher besser, wenn sie dich klar und selbst bestimmt im Umgang mit ihrem Vater erleben würde - das würde auch ihr "Sicherheit" geben. Und ich vermute fast, dass sie so wie es jetzt ist den Respekt vor dem Vater verliert oder bereits verloren hat. Umso wichtiger, dass du auch für eure Tochter klare Grenzen ziehst und nur noch das Nötigste besprichst. Ich wünsche dir viel Kraft und Klarheit!!
Das alles macht es natürlich auch
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #17
AW: Kopf-Entscheidungen gegen Herz-Entscheidungen

Hallo Victoria,

es gibt eine mögliche Methode bei der Konfliktlösung; 50-50. Jeder übernimmt gedanklich zunächst 50% an Verantwortung für das Geschehene. Das verhindert zunächst die klassischen “Opfer/Täter“ Zuschreibungen, sodass sich keiner per se als ohnmächtig/mächtig erleben muss. Das bietet sich an, wenn beide Seiten noch Zuneigung oder sogar “Liebe“ signalisieren. Ich kann mir also gut vorstellen, dass seine Aussage, Dich noch zu lieben, durchaus ernst zu nehmen ist. Denn andersherum, was hätte er davon, dies zu bekunden, wo er schon in einer neuen Beziehung steht? Hierin kannst Du seine Motive am besten erahnen. Die Frage ist, ob ihr beide über die innerlich empfundenen “Leerstellen“ eurer Beziehung miteinander im Gespräch wart, ganz unabhängig von den äußeren Vorfällen.
Mein Eindruck ist, dass die Sache für euch beide emotional noch völlig unabgeschlossen ist und dass viel Gesprächsbedarf auf dieser Ebene besteht. Das erfordert natürlich sehr viel Offenheit auf beiden Seiten. Aber es wäre nicht zuletzt im Sinne eurer Tochter, weil insbesondere Kinder sehr sensibel und wach sind für die ungeklärten emotionalen Spannungen ihrer Eltern.
Ich denke, erst durch diesen Dialog ist eine Entscheidung möglich, ob es einen Neuanfang geben kann oder ob ihr konsequent getrennte Wege geht.
 
B

Benutzerin

  • #18
AW: Kopf-Entscheidungen gegen Herz-Entscheidungen

Zitat von Sarah:
Denn andersherum, was hätte er davon, dies zu bekunden, wo er schon in einer neuen Beziehung steht?
Es gibt Menschen, die können es nicht ertragen, wenn der Ex-Partner eine neue Beziehung eingeht - selbst wenn sie selbst die Beziehung beendet haben.
Das hat meistens wenig mit "Liebe" zu tun. Eher mit gekränkter Eitelkeit und 'Besitzstandswahrung'.
 
Beiträge
6
Likes
0
  • #19
AW: Kopf-Entscheidungen gegen Herz-Entscheidungen

Liebe Victoria,

Deine Situation kommt mir bekannt vor. Rational ist längst klar, dass die Trennung die einzig richtige Lösung des Problems ist. Nur Dein Herz protestiert lautstark "Aber ich liebe ihn doch!!!" Was mir geholfen hat, war die Frage, was genau ist es eigentlich, das man liebt? Ist es wirklich DER Mann - jemand, der Dich vorsätzlich über Jahre belügt, Dein Vertrauen missbraucht und zerstört, Dich rücksichtslos behandelt und immer dann von Liebe spricht, wenn es ihm zweckdienlich ist, kurz ein typischer Egozentriker (ohne Wertung, er hat sicher seine biografischen Gründe dafür). Oder könnte es vielleicht auch die Vorstellung von einer lebenslang haltenden Ehe sein, getragen von gegenseitigem Respekt, von Liebe und BEIDERSEITIGER Bereitschaft, immer wieder einen Kompromiss zu finden und auf den anderen zuzugehen? Du hast Dir sicherlich gewünscht, genau das mit Deinem Mann zu finden, wozu er aber sicher nicht geeignet ist. Auch wenn es schwer fällt, konzentrier Dich auf Dich, auf Deine Wünsche und Bedürfnisse. Was eigentlich gar nicht so schwer ist: Du hast es jetzt schon zwei Jahre ohne ihn geschafft! Tu Dinge, die Dir Spaß machen - Sport, Tanzen, ein Kochkurs, ein Sprachkurs... Am besten genau die Dinge, auf die Du ihm zuliebe jahrelang verzichtet hast. Du wirst sehen, dann macht auch Dein Leben wieder Spaß! Such Dir, wenn nötig, psychologische Hilfe, aber trau Dich, neu anzufangen. Man muss im Leben oft Einiges riskieren, wenn man glücklich werden will, vor allem sein Herz. Ganz viel Kraft und Glück für Dich!!
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #20
AW: Kopf-Entscheidungen gegen Herz-Entscheidungen

Zitat von Benutzerin:
Es gibt Menschen, die können es nicht ertragen, wenn der Ex-Partner eine neue Beziehung eingeht - selbst wenn sie selbst die Beziehung beendet haben.
Das hat meistens wenig mit "Liebe" zu tun. Eher mit gekränkter Eitelkeit und 'Besitzstandswahrung'.
Dick unterschreib.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #21
AW: Kopf-Entscheidungen gegen Herz-Entscheidungen

Zitat von Victoria:
Ich "solle hier mal keine Forderungen an ihn stellen" waren seine einzigen Kommentare.
...und kämpft mit sich, weil er mich irgendwie nicht verlieren will.
Na klar! Als du ihn nicht verlieren wolltest, war das anmaßend, aber dass er dich jetzt warmhalten will, soll dich zu Tränen reizen. Alles klar.
 
Beiträge
124
Likes
0
  • #22
AW: Kopf-Entscheidungen gegen Herz-Entscheidungen

Liebe Viktoria,
ich erspare mir alle Kommentare zu dem Verhalten Deines Ex, denn da ist wohl wirklich alles geschrieben. Meine Großmutter sagte einmals zu mir: Manchmal liebt man Menschen die einem nicht gut tun!
Es gibt Menschen die sind Gift für das eigene Leben und meiner Ansicht nach schulden wir es unserem Selbstrespekt die "Nachrichten", die diese Menschen in unserem Herzen und Kopf durch ihr Verhalten hinterlassen zu löschen. Mir hat mal folgendes geholfen um einen klareren Blick auf eine Beziehung von mir zu bekommen. Ich habe eine Liste mit zwei Spalten gemacht. In eine Spalte habe ich alles geschrieben, was dieser Mann in den letzten zwei Jahren gemacht, getan und gesagt und mir gut getan hat. Und zwar wirklich "gut getan"!! In die zweite Spalte alles was mich verletzt, gequält, heruntergezogen etc.. Dann habe ich diese ein paar Tage weggelegt und dann wieder gelesen! Ich zumindestens habe so eine ganz andere Perspektive dafür bekommen an was für einer "Beziehung" ich da verzweifelt festhalte und diese Schritt für Schritt hinter mir gelassen (und dabei diese Liste immer wieder herausgeholt und gelesen!). Es war so befreiend wieder vorwärts zu gehen und nicht mehr im "Kreisverkehr" zu stecken!
 
Beiträge
59
Likes
0
  • #24
AW: Kopf-Entscheidungen gegen Herz-Entscheidungen

Liebe Victoria,

dein Ex-Mann hält sich dich warm und macht dich klein, und warum? Weil er es kann! Über ein Jahr eine andere Frau mit der er auch noch in Urlaub war, das ist ja fast eine zweite Beziehung. Keine Reue, noch nicht mal die Einsicht und vor allem nicht den Willen damit aufzuhören. Jetzt hat er wieder eine neue, hält sich aber die Hintertür zu dir auf, falls es mit der nichts wird. Egal was er macht du bietest ihm einen Neuanfang an und nicht mal das will er.

Klar will er nicht, dass du dich mit einem anderen Mann einlässt, es könnten ihm dann ja die Felle davon schwimmen.

Würde ihm etwas an dir liegen, würde er dir die Chance auf ein neues Leben geben und hoffen dass du glücklich wirst anstatt nur an sich zu denken.

Es gibt einen Weg um über den Trennungsschmerz zu kommen, scheue dich nicht davor professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Habe keine Angst ihn zu verlieren, habe Angst ihn nicht los zu werden.

Ich wünsche dir alles Gute!
 
Beiträge
108
Likes
0
  • #25
AW: Kopf-Entscheidungen gegen Herz-Entscheidungen

Danke an alle, die hier geschrieben haben! Es waren sehr viele Anregungen dabei. Ich hoffe, dass da bald einen Haken dran machen kann.
 
Beiträge
118
Likes
0
  • #26
AW: Kopf-Entscheidungen gegen Herz-Entscheidungen

Schieß den Herrn in den Wind!
Meinetwegen auch auf den Mond.

Ach, der Beitrag ist schon alt-
nun trotzdem.

Alles Gute.
 
Beiträge
15.260
Likes
7.674
  • #27
AW: Kopf-Entscheidungen gegen Herz-Entscheidungen

Zitat von Victoria:
Danke an alle, die hier geschrieben haben! Es waren sehr viele Anregungen dabei. Ich hoffe, dass da bald einen Haken dran machen kann.
Lieibe Victoria,

ich empfehle dir noch prof. Beratung zu nehmen, auch im Interesse eures gemeinsamen Kindes, das Jugendamt kann dir Adressen geben. Irgendwas stimmt auch bei dir nicht, dass du dieses böse Spiel deines Ex mitgemacht hast und jetzt emotional noch darauf so abfährst.

Vor kurzen wurde hier diskutiert, was es bedeutet, die letzte Beziehung noch nicht abgeschlossen zu haben. Du bist noch mittendrin und deswegen für eine neue Bekanntschaft, die eine Beziehung werden soll, eine gute, derzeit noch gar nicht fähig.

Alles Gute für dich.

Mentalista