G

Gast

  • #1

Konventionell/Unkonventionell

Lieber Herr Ernst,
ich verstehe die Gewichtung des Konventionalitäts- zu Unkonventionalitätsbalken nicht. Wenn einer z.B. in einem sehr hohen Bereich beide Balken mit einer nur kleinen Differenz liegen hat und ein anderer genauso, nur mit dem Unterschied, dass sie in einem sehr niedrigen Bereich liegen - was bedeutet das?
Vielen Dank!
 
Beiträge
488
Likes
215
  • #2
Liebe Marlene,

wenn zwei Menschen zusammenleben wollen, spielt die Art und Weise, wie sie beide im Alltag mit den Normen und Gepflogenheiten unserer Gesellschaft umgehen, eine wichtige und bestimmende Rolle. Das drückt sich in der Wohnungseinrichtung genauso aus wie in der Kleidung, in der Wahl der gemeinsamen Freunde und dem Verhalten in der Öffentlichkeit. Dabei schließen sich Konventionalität und Unkonventionalität nicht gegenseitig aus: Wer nicht konventionell ist, ist deswegen noch lange nicht unkonventionell.

Konventionalität heißt, gesellschaftliche Normen anzuerkennen, selber danach zu leben und das auch von anderen zu erwarten. Verbindliche Umgangsformen, gute Manieren und eine bewahrende Grundhaltung sind die Merkmale des konventionellen Menschen.
Unkonventionalität heißt, Originalität und Individualismus zu demonstrieren, sich nicht nach althergebrachten Verhaltensvorschriften zu richten: Eine locker-lässige Lebenseinstellung, die der Konventionelle bestenfalls nur dem “Künstlervolk” nachsieht.

Sind die beiden Balken im Persönlichkeitsprofil auf einem relativ niedrigen Niveau, bedeute das, dass wenig Wert auf Konventionen gelegt wird und zugleich kein Bedürfnis besteht, sich besonders unkonventionell zu zeigen. Wenn beide Merkmale relativ hoch gewertet sind, wird zum einen viel Wert auf verbindliche Umgangsformen, gute Manieren und eine bewahrende Grundhaltung gelegt, zum anderen besteht parallel dazu die Tendenz, Originalität und Individualismus zu demonstrieren.

Obwohl sich Gegensätze dieser Merkmale kurzzeitig gerne anziehen, sollte im Hinblick auf eine dauerhafte Beziehung bei der Partnerwahl darauf geachtet werden, dass die Grundeinstellung beider Partner annähernd übereinstimmt.

Ist Ihre Frage damit beantwortet?

Herzliche Grüße aus Hamburg,
Markus Ernst
 
G

Gast

  • #3
Lieber Herr Ernst,
vielen Dank. Könnte man das auch so - lapidar - sagen: im niedrigen Bereich lebt man das einfach so vor sich hin, legt kein Wert auf Konventionen, hat aber auch kein Bedürfnis, das besonders zu demonstrieren, während im hohen Bereich die Einstellung bewusst gelebt und auch demonstriert wird?
 
Beiträge
488
Likes
215
  • #4
Liebe Marlene,

ja - und "im hohen Bereich" auch vorhanden ist...

Liebe Grüße,
M. Ernst
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
J Profilberatung 6
P Single-Leben 109