Beiträge
10.425
Likes
10.978
  • #93
Ich bin eigentlich gerade nicht die Richtige für Durchhalteparolen.;)
Aber
I will
Love again
Stronger than before
 
A

apfelstrudel

  • #95
Die Herausforderung liegt dabei auch darin, durch geeignete Maßnahmen die Wahrscheinlichkeit für eine Enttäuschung zu reduzieren und auf beiden Seiten gleiche Erwartungshaltung aufzubauen ;)
Der schuß kann aber auch nach hinten losgehn... was, wenn dein datingopfer sich dadurch dazu ermutigt fühlt dich noch mehr zu umgarnen um dir sicherheit zu geben??
Dann hast es echt verkackt... und die erwartungshaltung wird noch höher auf der gegenseite.
Ich glaub fast, der ehrlichste weg ist, wie von @WolkeVier beschrieben. Mit vollem gefühl rein. Ohne kompromisse. Alles andere wär doch... achtung jetzt kommts - gelogen.
Nur wie verhält man sich dann beim treffen. Da steht man einem neuen menschen gegenüber und muß von neuem vertrauen aufbauen... körperliches.
Unsere eltern und großeltern haben sichs schon leicht gemacht. Sind alleine zum tanzen und mit einem partner nachhaus..
 
Beiträge
359
Likes
421
  • #97
A

apfelstrudel

  • #98
Wieso? Es ist doch nichts gelogen, wenn ich im Vorfeld zurückhaltend bin. Wenn ich dann beim ersten Date ein gutes (sicheres) Gefühl habe, öffne ich mich in der Regel auch. Da entscheidet dann der Bauch.
Ich bezog mich auf die Idee, die Erwartungshaltung des Gegenübers künstlich zu drosseln zu versuchen.
Gegen ein schnelles Treffen spricht ja nix... und Bauchgefühl ist ohnehin meist ein guter Ratgeber.
Hm... im vollen Bewußtsein, dass man enttäuscht werden könnte, alles zu geben... und diese mögliche Enttäuschung dennoch in Kauf nehmen... ist ein sehr sehr schöner Ansatz.
 
Beiträge
184
Likes
212
  • #99
Sehr gerne! Ist einfach sehr auffallend (positiv) ;)

Wenn überhaupt dann nur in meiner Rolle als Führungskraft (Coach).
Hab schon vermutet, dass du garantiert etwas mit Personalführung zu tun hast :rolleyes:

Ich find so Beziehungsthemen schon immer spannend.
Ja, das ist es auf jeden Fall - hat aber natürlich auch mit viel Interesse für das Thema an sich zu tun. :)
 
A

apfelstrudel

  • #100
Wenn überhaupt dann nur in meiner Rolle als Führungskraft
Hab schon vermutet, dass du garantiert etwas mit Personalführung zu tun hast
man muß ja nicht notgedrungen peronal führen.. man kann einen haushalt führen, eine feine klinge führen, einen hund gassi führen. eine frau verführen, einen verbrecher überführen,...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
184
Likes
212
  • #101
man muß ja nicht notgedrungen peronal führen.. man kann einen haushalt führen, eine feine klinge führen, einen hund gassi führen. eine frau verführen, einen verbrecher überführen,...
Naja, von der Art und Weise wie @WolkeVier Situationen betrachtet/analysiert, seine Gedankengänge und Verknüpfungen dieser unterschiedlichen Punkte, lassen für mich persönlich schon auf Personalführung schließen, da ich hier viele Ansätze aus diesem Bereich erkennen kann.