Menno

User
Beiträge
2.460
  • #31
Ich hatte mit dem Kontakt rund 1 Monat bereits hin und her geschrieben
Finde ich zulange, wenn wirkliches Interesse besteht. Eine Woche incl. Whatsapp ist für meinen Geschmack okay. Das wichtigste ist für mich das Telefonat. Und da telefonier ich schon mal Stunden. Da gibts auch keinen Plan was ich berede. Kreuz & quer ... Ich date keine Frau, nur dass ich gedatet habe ...Für mich muss es sich lohnen. Und dies kann ich per Telefon bestimmen.
 
  • Like
Reactions: Ulla

Menthol

User
Beiträge
81
  • #32
Das wichtigste ist für mich das Telefonat. Und da telefonier ich schon mal Stunden. Da gibts auch keinen Plan was ich berede. Kreuz & quer ... Ich date keine Frau, nur dass ich gedatet habe ...Für mich muss es sich lohnen. Und dies kann ich per Telefon bestimmen.

Ich überspringe das Telefonieren komplett. Dann lieber gleich treffen, da hat man Mimik, Gestik, Geruch und das ganze drumherum gleich dazu. Und man sieht, ob die Profilfotos aktuell oder 10 Jahre alt sind. Wozu vorher stundenlang telefonieren?
 
  • Like
Reactions: Schokokeks, Inge21, rac und ein anderer User

Dreamerin

User
Beiträge
4.049
  • #34
Ich überspringe das Telefonieren komplett......... Wozu vorher stundenlang telefonieren?
Um die Stimme wahrzunehmen, ob sie angenehm ist oder schrill-unangenehm. Oder ob ein möglicherweise unangenehmer Dialekt dem Zauber des Schreibens widerspricht. Oder um Grundtendenzen der Übereinstimmung herauszuhören. Das muss ja nicht stundenlang sein. Einfach einen weiteren Schritt aufeinander zu zu machen, Schritt für Schritt. Manch einer mag diese langsame Annäherung eben, manch einer nicht. Da heißt es vielleicht: hineinspüren und sich vielleicht auf den Wunsch des anderen einlassen, statt gleich zu bewerten.
 
  • Like
Reactions: lisalustig, Menno and (deleted member)

Jacinta

User
Beiträge
594
  • #35
@JM82 es ist einfach nicht einfach!!

1 Monat schreiben ist viel zu lange= zu viel Erwartungen, ein Bild, was sich aufbaut, bevor man weiß, ob man den Anderen überhaupt riechen mag / wie die Chemie ist.
Und das ist nun mal sehr subjektiv und hat oft sogar recht wenig mit Kriterien zu tun... Es ist einfach so.
 

Menno

User
Beiträge
2.460
  • #36
Ich überspringe das Telefonieren komplett. Dann lieber gleich treffen, da hat man Mimik, Gestik, Geruch und das ganze drumherum gleich dazu. Und man sieht, ob die Profilfotos aktuell oder 10 Jahre alt sind. Wozu vorher stundenlang telefonieren?
Geh mal einen Schritt zur Seite und versuche mal zwischen den Zeilen zu lesen. Ist auch bei einem Frauenprofil ratsam ... ;)
 

Inge21

User
Beiträge
2.782
  • #37
Tja, leider geht es mir ganz ähnlich/gleich. Ich rätsle auch, wonach Frauen beim ersten Date entscheiden? Bin ich zu "unmännlich", bin ich zu wenig "Bad Boy", suchen die Damen nur was Kurzfristiges (in meinem Alter hoffe ich das mal nicht so sehr)? Fragen über Fragen auf die ich keine AW weiß...
Ich weiß leider selbst nicht, was ich bei meinen Dates falsch mache. Jedem Date gehen in aller Regel zahlreiche Mails voraus, bevor ich mich treffe. Vorschlag dafür kommt mal von mir, dann vom Gegenüber - ist unterschiedlich.
So auch beim letzten Date, das leider stellvertretend für die anderen ganz ähnlich verlief am vergangenen Wochenende. Ich hatte mit dem Kontakt rund 1 Monat bereits hin und her geschrieben, über alles mögliche wie Sport, Beruf, Vorstellung einer Partnerschaft usw. Durchaus etwas tiefgründige Mails. Die Kommunikation war aus meiner Sicht gut bis sehr gut, im Sinne von, dass ein Gespräch via email zustande kam und auch über mehrere Wochen aufrecht erhalten werden konnte. (was ich leider hier in PS nur allzu oft bisher nicht erlebt habe). Sie konnte berufsbedingt nicht immer zurück schreiben, aber ich hatte hier mein Verständnis bekundet.
Es waren doch aus meiner Sicht - und ich denke auch bei ihr - zahlreiche Ähnlichkeiten in vielen Aspekten zu finden.
Nun, es kam dann zu einem Date; wir sind spazieren gegangen und haben uns etwa 2,5h über alles mögliche unterhalten, wobei im Gespräch viel über den Beruf, die Hobbies (v.a. der Sport) und die persönliche Vergangenheit/Herkunft gesprochen wurde, da sie nicht aus meiner Region stammte. Sie wirkte eher distanziert, vielleicht ähnlich wie ich selbst bin ("Kopfmensch" halt).
Hingegen wurden keine hochgradig privaten Details besprochen, da ich selbst auch sehr zurückhaltend in dieser Hinsicht bin (beim 1. Date jedenfalls bzw. beim Mailverkehr zuvor auch) und sie auch keine Anstalten machte, hier bei mir nach zu haken.
Etwas überraschend hat mir der Kontakt bereits etwa 2 Wo zuvor per email mal geschrieben, dass sie keinen unmittelbaren Sinn in einer Beziehung dzt. sehen würde, was mich schon verwunderte, warum sie dann doch auf PS (und vermutlich auch auf anderen Datingplattformen) aktiv ist.
Nun, sie gab mir beim Abschied bekannt, dass sie sich keine Beziehung vorstellen könne, aber wir gerne mal Sport miteinander machen könnten. Gut, das geht momentan ob der Wetterlage nicht. Ich bin halt erneut verunsichert, ob ich an diesem Kontakt überhaupt dranbleiben soll, weil ich mich nicht aufdrängen möchte.

Bisher habe ich nur Frauen aus meiner "bevorzugten" Zielgruppe gedatet: Akademikerin, Alter 30-38 Jahre, sportlich affin. (das sind nur 3 Kriterien, offenbar zu viele?)
Wie man so liest in div. Internetbeiträgen und dlg. bleiben diese Damen am Heiratsmarkt statistisch gesehen übrig und finden selten einen passenden Partner, der vom Ausbildungsgrad ähnlich wie sie sind, da sie ja auch keinen Mann unter ihren Ansprüchen nehmen möchten.
Sind die Ansprüche/Erwartungshaltungen, die die Damen dieser Zielgruppe hegen so extrem hoch? Oder brauchen die keinen Mann? (hätten aber dennoch gerne einen - sonst würden's ja kaum auf PS suchen)
Nun, ich selbst, Akademiker mit 2 Uniabschlüssen mit 30, ein Doktorrat eben in Arbeit, dazu eine Firma als 21-jähriger aufgebaut, sportliche Figur, 1,81m groß, blaue Augen.
Irgendwie scheint es mir, ich habe das gleiche Problem wie die Damen - finde keine passende Frau zu mir.
Was mache ich falsch? Habe mich da schon selbst sehr intensiv selbst hinterfragt - komme aber nicht weiter.
Soll ich meinen Typ verändern? Anderen Job wählen? Andere Gesprächsthemen? Mehr Privates beim 1. Date? Mehr reden, weniger reden?
Ich glaub Du machst Dir viel zu viele Gedanken, anschreiben und relativ schnell treffen und einfach einwirken lassen. Wenn es halt nicht passt, dann passt es halt nicht. Frauen merken das recht schnell und da machst Du nichs dran. Frau muss viele Frösche küssen und Mann muss einfach Geduld haben, dass er der richtige Frosch ist.
 

JM82

User
Beiträge
28
  • #39
Finde ich zulange, wenn wirkliches Interesse besteht. Eine Woche incl. Whatsapp ist für meinen Geschmack okay. Das wichtigste ist für mich das Telefonat. Und da telefonier ich schon mal Stunden. Da gibts auch keinen Plan was ich berede. Kreuz & quer ... Ich date keine Frau, nur dass ich gedatet habe ...Für mich muss es sich lohnen. Und dies kann ich per Telefon bestimmen.
Ich sehe es mit dem Daten ähnlich. Mache kein Date nur um des Daten Willens.
Es gibt hier in PS ja zahlreiche Beiträge zum Thema, wie lange man schreiben soll bis es zu einem Date kommt. Bedauerlicherweise sind da die Meinungen so unterschiedlich/konträr. Ich habe zugegebenermaßen schon vieles probiert: nach ein paar Mails ein Date vorschlagen, beim letzten Male dauerte es aber länger. Die Gründe, warum es länger dauerte, sehe ich folgendermaßen:
  • über die Weihnachtsfeiertage war sie nicht im Lande für etwa 10 Tage
  • beruflich ist sie immer wieder die ganze Arbeitswoche unterwegs gewesen und hat nur ganz selten/kurz zurück geschrieben.
In diesem Falle hat mein Gegenüber anfänglich den echten Namen nicht preis gegeben (Pseudonym verwendet), das erst etwa 1 Woche vor dem Treffen eingestanden und mir dann im Date die Gründe erklärt. War jetzt für mich nicht weiter ein Problem, wenngleich ich schon etwas erstaunt war.
Wenn es halt nicht passt, dann passt es halt nicht. Frauen merken das recht schnell und da machst Du nichs dran. Frau muss viele Frösche küssen und Mann muss einfach Geduld haben, dass er der richtige Frosch ist.
Auf der anderen Seite stellt sich für mich die Frage, warum man sich beim Date dann doch recht lange unterhält, wenn's nicht passt? Ablehnende Haltung konnte ich keine ihrerseits erkennen. Zählt in der Tat der erste Eindruck so stark (für mich nicht), beende ich doch das Gespräch rasch.
 

Menthol

User
Beiträge
81
  • #41
Um die Stimme wahrzunehmen, ob sie angenehm ist oder schrill-unangenehm. Oder ob ein möglicherweise unangenehmer Dialekt dem Zauber des Schreibens widerspricht. Oder um Grundtendenzen der Übereinstimmung herauszuhören. Das muss ja nicht stundenlang sein. Einfach einen weiteren Schritt aufeinander zu zu machen, Schritt für Schritt. Manch einer mag diese langsame Annäherung eben, manch einer nicht. Da heißt es vielleicht: hineinspüren und sich vielleicht auf den Wunsch des anderen einlassen, statt gleich zu bewerten.

Auf die Idee vorher zu telefonieren, um Frauen auszuschließen, bei denen mir die Stimme oder der Dialekt nicht gefallen könnte, bin ich noch nie gekommen.
Wer das Telefonat als Zwischenschritt braucht, weils sonst zu schnell geht, kann das ja gerne tun und es spricht ja auch nichts dagegen. Ich persönlich mags halt nicht und ich sehe für mich auch keinen Vorteil darin.
 
M

MaryLu

Gast
  • #42
Auf die Idee vorher zu telefonieren, um Frauen auszuschließen, bei denen mir die Stimme oder der Dialekt nicht gefallen könnte, bin ich noch nie gekommen.
Wer das Telefonat als Zwischenschritt braucht, weils sonst zu schnell geht, kann das ja gerne tun und es spricht ja auch nichts dagegen. Ich persönlich mags halt nicht und ich sehe für mich auch keinen Vorteil darin.
Ich finde beides völlig in Ordnung.
Früher mochte ich das Telefonieren auch gar nicht. Man ‚muss‘ sich quasi mit jemandem unterhalten, den man nicht kennt, und das ohne diesen Menschen als Ganzes erfassen zu können. Das fand ich schwierig für mich.
Jedoch durfte ich die Erfahrung machen, dass dieser nächste Schritt durchaus positiv gewertet werden kann.
Aber, ich würde es weder verlangen, noch als Ausschlusskriterium sehen. Wenn es sich soweit ‚gut anfühlt‘ , läuft es irgendwie von allein :)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

crocodili

User
Beiträge
9
  • #43
Ich war lange nicht da. Erst jetzt alle Beiträge mehr oder weniger gelesen.
Ja, da sind zu viele Erwartungen. Bei manchen ließt sich es so als wäre hier ein Partner nach den Katalogpunkten
gesucht. He?
Leute PS ist Onlinedating Portal und nicht Zauberkästchen. Es ist so wie ich schon damals geschrieben habe was hier schon jemand bestätigt auch hat. Manche gehen zum ersten Date um sich auf die Frage ob es mein/e zukünftiger Ehemann/Ehefrau wird zu beantworten. Wie wäre es tatsächlich wenn ihr zum ersten Date geht mit der Gedanke ich gehe da jemanden einfach kennenlernen und was dazu noch kommt nicht innerhalb von 3 Stunden zu entscheiden ob es möglich wäre diese Person zu heiraten.
Da manche tatsächlich einen Prinzen oder Prinzessin erwarten sind sie dann enttäuscht.
Hätten sie eine nette Frau oder einen netten Mann an der Kasse kennengelernt fragt ihr euch das auch ob der Heirat möglich wäre.
Ich glaube man muss diese Erwartungen an PS an der Seite legen und einfach lockerer es betrachten.
JM82 ... diese Frau war ehrlich zu dir. Sie möchte keine Neziehung aber gemeinsamen Sport findet sie super, darauf schreibst du nö ich möchte nicht aufdringlich sein...he? sie hat es doch angeboten, es ist super Gelegenheit sich besser kennenzulernen....sich überhaupt kennenzulernen.
Nach dem ersten Date kennen wir die Hobbys, Berufe, vielleicht ein Hauch von Vergangenheit aber wir kennen den Menschen noch längst nicht.
Nochmal geben wir bitte die Liebe eine Chance. Wenn wir alle nach Punkten aussortieren und den super perfekten Partnern innerhalb von 3 Stunden zu finden dann in paar Jahren sitzen nur noch Knochen... alleine...in Park und warten immer noch...mit dem Katalog.
In diesem Sinne wünsche ich allen hier viel Glück und viel Geduld.
 
  • Like
Reactions: Hanseatin68

Antilover

User
Beiträge
691
  • #44
Ich muss noch was dazuschreiben. Ich habe langsam das Gefühl dass viele Leute hier zu große Erwartungen haben. Vielleicht stellt man sich vor wenn ich zu dem Date komme dann falle ich um von der Liebe auf dem ersten Blick....und was kommt....ein normaler Mensch, eine hübsche Frau oder hübscher Mann und dazu noch der Abend hat beiden Seiten Spaß gemacht, aber keiner ist umgefallen. Enttäuschung.
Viele sollten sich hier die Vorgehensweise überlegen und der Liebe wirklich eine Chance geben.
Dazu muss ich sagen, dass ich noch nie beim Daten verliebt habe sondern immer, wenn ich Leute nebenbei im natürlichen Umfeld kennenlernen und beobschten konnte. Also in den Habitus der allgemeinen Lebensführung (Wie das wieder klingt ^^). Gar nicht so sehr, wenn ich direkt mit ihnen Kennenlernkontakt hatte. Das dann erst später oder in Verbindung mit dieser Ungezwungenheit.
 

JM82

User
Beiträge
28
  • #45
I
JM82 ... diese Frau war ehrlich zu dir. Sie möchte keine Neziehung aber gemeinsamen Sport findet sie super, darauf schreibst du nö ich möchte nicht aufdringlich sein...he? sie hat es doch angeboten, es ist super Gelegenheit sich besser kennenzulernen....sich überhaupt kennenzulernen.
Nach dem ersten Date kennen wir die Hobbys, Berufe, vielleicht ein Hauch von Vergangenheit aber wir kennen den Menschen noch längst nicht.
Nochmal geben wir bitte die Liebe eine Chance. Wenn wir alle nach Punkten aussortieren und den super perfekten Partnern innerhalb von 3 Stunden zu finden dann in paar Jahren sitzen nur noch Knochen... alleine...in Park und warten immer noch...mit dem Katalog.
In diesem Sinne wünsche ich allen hier viel Glück und viel Geduld.
Mit Ehrlichkeit habe ich kein Problem und bin auch sehr froh, wenn mein Gegenüber das auch so sieht.
Keinesfalls erwarte ich die "Liebe-auf-den-ersten-Blick", das hat sie auch mir schon per email zuvor angedeutet und ich habe es gleich gesehen.
Wo ich das "Problem" sehe ist, dass kein weiterer Kontakt aufrecht bleibt.
Wie soll sich Liebe entwickelt, wenn man nicht weiter in Kontakt (per email, Tel. was auch immer) bleibt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Papagolf

User
Beiträge
39
  • #46
Wo ich das "Problem" sehe ist, dass kein weiterer Kontakt aufrecht bleibt.
Wie soll sich Liebe entwickelt, wenn man nicht weiter in Kontakt (per email, Tel. was auch immer) bleibt?
Wenn ihr gemeinsam Sport macht, dann habt ihr doch auch Kontakt! Wenn die gute Frau derzeit keine Beziehung zu Dir möchte, aber Dir im Gegenzug anbietet gemeinsame Zeit zu verbringen, dann sei froh darüber! (Es sei denn, dass es sich um Sportangeln handelt, denn da wird nicht so viel Gesprochen :D) So hast Du die Möglichkeit ihr nahe zu sein und wer weiß.....vielleicht will sie irgendwann eine Beziehung mit Dir. Falls aber nicht, dann wird sich auch keine Liebe entwickeln.
..............abwarten!
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
Beiträge
23
  • #47
Ich denke, dass sich Kontakt und Sich-Annähern nicht erzwingen lässt. Und oft kann man wirklich sehr schnell einschätzen, ob jemand als langfristiger Partner in Frage kommt, oder nicht. Wenn ich jemanden treffe, dessen Stimme zum Beispiel in mir Unbehagen auslöst, dann brauche ich auch keine weiteren Treffen zum Kennenlernen mehr. Oder wenn man jemanden "nicht riechen" kann.
 

JM82

User
Beiträge
28
  • #48
Wenn ihr gemeinsam Sport macht, dann habt ihr doch auch Kontakt! Wenn die gute Frau derzeit keine Beziehung zu Dir möchte, aber Dir im Gegenzug anbietet gemeinsame Zeit zu verbringen, dann sei froh darüber! (Es sei denn, dass es sich um Sportangeln handelt, denn da wird nicht so viel Gesprochen :D) So hast Du die Möglichkeit ihr nahe zu sein und wer weiß.....vielleicht will sie irgendwann eine Beziehung mit Dir. Falls aber nicht, dann wird sich auch keine Liebe entwickeln.
..............abwarten!
Gemeinsamer Sport ist erst dann angedacht, wenn das Wetter wärmer wird (Outdoorsport). So sind wir verblieben damals. Ob wir dabei viel Reden werden (können), hängt wohl von ihrer Kondition ab - sprich ob ihr ausreichend viel Luft übrig bleibt.:p
Allerdings hat sie sich nach etwa 10 Tagen des ersten Treffens (und der damaligen Absage) - für mich überraschend - wieder gemeldet. Nur ein kurzer 2-Zeiler per Mail. Möchte in Kontakt bleiben, fragt wie es mir geht und schlägt eine Sportrunde vor.
Wie darf ich als (unerfahrener) Mann im Bereich der Liebe/Beziehung Mann-Frau das verstehen/interpretieren? Katz & Maus Spiel - spielt die Frau mit mir? Ablenkungsmanöver?
 

Ariadne_CH

User
Beiträge
1.577
  • #49
Gemeinsamer Sport ist erst dann angedacht, wenn das Wetter wärmer wird (Outdoorsport). So sind wir verblieben damals. Ob wir dabei viel Reden werden (können), hängt wohl von ihrer Kondition ab - sprich ob ihr ausreichend viel Luft übrig bleibt.:p
Allerdings hat sie sich nach etwa 10 Tagen des ersten Treffens (und der damaligen Absage) - für mich überraschend - wieder gemeldet. Nur ein kurzer 2-Zeiler per Mail. Möchte in Kontakt bleiben, fragt wie es mir geht und schlägt eine Sportrunde vor.
Wie darf ich als (unerfahrener) Mann im Bereich der Liebe/Beziehung Mann-Frau das verstehen/interpretieren? Katz & Maus Spiel - spielt die Frau mit mir? Ablenkungsmanöver?
Vielleicht möchte sie dich warmhalten?
Vielleicht sucht sie einfach einen passenden Sportkumpel?
Vielleicht mag sie dich einfach als "guten Freund"?
Das kann man auch mit viel Erfahrung nur entweder erfragen oder mit der Zeit herausfinden. Wenn du dir eine freundschaftliche Ebene mit ihr vorstellen kannst, dann wäre das eine gut Option. Wenn du jetzt schon weisst, dass du auch in Zukunft immer noch "mehr" von ihr wollen wirst, lass es besser sein. Das tut nur unnötig weh...
 

JM82

User
Beiträge
28
  • #50
Wenn du jetzt schon weisst, dass du auch in Zukunft immer noch "mehr" von ihr wollen wirst, lass es besser sein. Das tut nur unnötig weh...
Um ehrlich zu sein, kann ich das für mich selbst (noch) nicht beantworten. Ich meine, wir haben zwar etwa 15 Mail bis dato geschrieben und und 1x getroffen (dabei etwa 2,5h geplaudert).
Ich sage es mal so: Sympathie ist vorhanden, das ist meinerseits klar, da es nach bisherigem Wissensstand viele Ähnlichkeiten zwischen mir und ihr gibt. Mehr kann und möchte ich gar nicht spekulieren/in die Sache hinein interpretieren, weil ich es ehrlicherweise selbst nicht weiß.
Für mich muss - bevor es zu einer Beziehung kommt - mal eine "freundschaftliche Ebene" bestehen. Und dann geht's halt mit der Zeit tiefer rein. Habe es schon mal hier erwähnt, an die Liebe auf den ersten Blick glaube ich nicht. Vielmehr muss ich im Laufe der Zeit herausstellen, dass beide Persönlichkeiten (Mann/Frau) sehr gut zusammen passen, was über Sympathie einen Anfang nimmt.
Ich werde eben an der Sache dran bleiben.
 

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #51
Ich glaub Du machst Dir viel zu viele Gedanken, anschreiben und relativ schnell treffen und einfach einwirken lassen. Wenn es halt nicht passt, dann passt es halt nicht. Frauen merken das recht schnell und da machst Du nichs dran. Frau muss viele Frösche küssen und Mann muss einfach Geduld haben, dass er der richtige Frosch ist.
Das machen sie bestimmt nicht. Wäre ein Wunder wenn nur schon jemand Profil anguckt. Die Realitäten sind ja doch enorm verschieden. Auch dass jemand gleichviel schreibt wie ich war noch nie angetroffen worden, Chance vermutlich 1:10000. Mehr als 5 brauchbar (nicht nichtssagend)beantwortete Profilfragen ist grundsätzlich schon ziemlich gut. Ich sage nur eine Feststellung denn was ich davon halte ist irrelevant. Auch das Wort "Frau" bei nur einem Satz falsch schreiben mutet eher lieblos an. Wenigstens ist das Foto oft umhauend, diese kriege ich aber auch bei Sex-Dates inklusive Sex.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #52
Ohne das kann ich nicht leben: Aromat
Das war auch eine harte Nummer. Das hat mich gerade an meine 400g frisch gelieferte Curry erinnert, Bio mit Ceylon-Zimt. Ein Aromat fand ich schon als Kind einfach nur grausig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #53
Eine andere meinte "Schreiben sei ganz einfach, Man(n) muss nur das falsche Wort weglassen."
Ich könnte fast wetten sie wartet jetzt drauf um alle "falschen Wörter" mitsamt Autor zu löschen. Manche Realitäten sind zu schön um wahr zu sein. Man sollte ihr "..............." schreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maieriesli

User
Beiträge
89
  • #54
@Xeshra Schon mal daran gedacht, dass nicht alle Menschen gute Autoren/Rhetoriker sind? In einer realen Beziehung redet man vorwiegend miteinander und schreibt eher weniger Mails. Wenn ich nur daran denke, dass die Mehrheit der Mailköniginnenn und -könige im Büro in Persona eher langweilige Zeitgenossen sind und vice versa, dann relativiert sich bei mir ein eher unauffälliger schriftlicher Kontakt.
 
Zuletzt bearbeitet:

fafner

User
Beiträge
13.000
  • #56
Das mit Aromat fand ich witzig. Versteht man aber wohl nicht, wenn man am Weltschmerz leidet...
 
Zuletzt bearbeitet:

Marlene

User
Beiträge
629
  • #58
Eigentlich ein guter Aufhänger, dieses Aromat, Du könntest gleich fachlich einsteigen, @Xeshra .
 
  • Like
Reactions: Ariadne_CH

Sweclane

User
Beiträge
240
  • #59
"Schreiben ist leicht, man muiss nur das falsche Wort weglassen" ist ein ausgenudeltes Mark-Twain-Zitat. Das lieben vor allem Werbeagenturen. wenn die das nicht auf ihre Website schreiben, dann steht dort "Der Unterschied zwischen dem richtigen Wort und dem beinahe richtigen ist derselbe Unterschied wie zwischen dem Blitz und einem Glühwürmchen."

Die Frau war einfach Werberin mit Mark-Twain-Wandkalender an der Bürowand.
 
  • Like
Reactions: Pueppchen, Deleted member 21128 and Marlene