G

Gast

Gast
  • #121
Also nen Penisfoto solltest du nicht mailen, das klappt nie !
 

zrs13

User
Beiträge
216
  • #122
Ohne alles gelesen zu haben wundere ich mich doch ein wenig, dass die Körpergröße offenbar sehr vielen so wichtig ist? Mal abgesehen von dem praktischen Vorteil, sich stehend küssen zu können ohne Rückenschmerzen zu bekommen :D Was ist eigentlich so wichtig daran? Ich bin mir ziemlich sicher, dass mir die Größe ziemlich egal wäre, in beide Richtungen. Ich bin 187cm groß -- muss ich damit rechnen, dass ich manchen schon "zu groß" war? ;)
 

Nettmann

User
Beiträge
1.135
  • #123
Zitat von zrs13:
...
Ich bin 187cm groß -- muss ich damit rechnen, dass ich manchen schon "zu groß" war? ;)

Eher nicht! Meist geht es hier darum, dass Mann zu klein war, jedenfalls kleiner als behauptet. Dies bestätigen auch meine persönlichen Erfahrungen. Zum Glück hab ich es da mit meinen 1,91m nicht nötig zu schummeln. Manche Frau, die ich getroffen habe, hat mir diesbezüglich aber ihr "Leid" geklagt. Es ging da jeweils auch nicht um ein oder zwei cm, eher um zehn und mehr!
 

Tosca

User
Beiträge
2
  • #124
Liebe Twinny,ist wirklich ein Männerphänomen! Auch wenn Du ab deiner Größe suchst, schreib in deinen Suchkriterien ab 185cm denn dann fühlen sich Männer angesprochen die eig 180cm sind und es gleicht sich aus:)))
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #125
Zitat von zrs13:
Ohne alles gelesen zu haben wundere ich mich doch ein wenig, dass die Körpergröße offenbar sehr vielen so wichtig ist? Mal abgesehen von dem praktischen Vorteil, sich stehend küssen zu können ohne Rückenschmerzen zu bekommen :D Was ist eigentlich so wichtig daran? Ich bin mir ziemlich sicher, dass mir die Größe ziemlich egal wäre, in beide Richtungen. Ich bin 187cm groß -- muss ich damit rechnen, dass ich manchen schon "zu groß" war? ;)

Ja, es ist in der Tat so, dass die KG eine Rolle spielt. Ich bin nur 1,60, und hatte mal spaßenshalber 1,65 (nicht in PS) angegeben. Das hatte ich aber auch gleich in der 1. Mail geschrieben. Hatte viel mehr Zuschriften gehabt als vorher. Einige schrieben auch, dass ich zu klein wäre. Na ja, bei 1,80 kann ich das schon verstehen. Mach mir auch nix draus. Habe wieso die PS aufgegeben, und ich muss sagen, es tut mir gut, auch wenn ich doch etwas traurig drüber bin.
 

karaxo

User
Beiträge
6
  • #126
Mit 1.95m habe ich eigentlich auch kein Bedürfnis, mich größer zu machen als ich bin. Wobei hier je nach Tageszeit auch mal nur 1.93m gemessen werden. Man könnte mir mir also auch vorwerfen, dass ich ab und zu bei der Körpergröße schummel.
Die Erfahrungen mit meiner Körpergröße bei Frauen sind eigentlich durchweg positiv. Das mit dem anlehnen und beschützen scheint ein sehr wichtiger Punkt zu sein.

Zur Diskussion um die falsch angegebene Statur bzw. Körperbau stelle ich mir, die Frage, ob es nicht ab einem gewissen Alter "normal" ist, ein kleines Bäuchlein zu haben. Wenn sich also ein 50Jähriger als "normal" bezeichnet, muss er noch lange nicht so aussehen, wie ein 25Jähriger "Normaler".
 

tagfrar

User
Beiträge
20
  • #127
Ich hab jetzt nicht alles gelesen. Vielleicht gab es schon mal eine ähnliche Anmerkung:

Also ich bin 168cm gross und habe mir bei der Anmeldung wirklich überlegt, ob ich nicht 170 schreiben soll. Aus dem einfachen Grund, das ich denke, dass das die Mindestgrösse ist, die viele Frauen in den Sucheinstellungen angeben. Schlussendlich habe ich 168cm angegeben. Und auch sonst schummle ich nicht bei meinen Angaben. Macht ja keinen Sinn wenn man eine Frau fürs Leben sucht diese schon vor Beginn einer Beziehung anzulügen. Aber ich muss auch sagen, dass ich mit meinen wahrheitsgemässen Angaben recht wenig spontane Zuschriften von Frauen erhalte. Wohl auch wegen meinen 168cm!!!
 
G

Gast

Gast
  • #128
Zitat von karaxo:
Wenn sich also ein 50Jähriger als "normal" bezeichnet, muss er noch lange nicht so aussehen, wie ein 25Jähriger "Normaler".

Heißt dass, dass ein 50 jähriger normalerweise einen Bauch hat? Hey, ich glaub das ist ein Vorurteil. Auch mit 50 kann man normal schlank sein, ohne Bauch. Ich bin fast 50 und super schlank. Auch wir können noch auf unsere Figur achten. Und es gibt 25 jährige die haben Übergewicht, übrigens mehr, als ich 25 war.
 
Beiträge
142
  • #129
Heute Abend habe ich auf dem Weg zum Lidl ein Paar gesehen, das händchenhaltend unterwegs war. Die Frau war mehr als zehn Zentimeter größer als der Mann.

Ich habe mich sehr gefreut, als ich die beiden gesehen habe. Denn ich finde es einfach schön, wenn zwei Menschen finden und sie sich keine Gedanken über solche Sachen wie zum Beispiel die Körpergröße machen.

Gruß
Connaissance
 

jumbo54

User
Beiträge
23
  • #130
Hallo Twinny,

ich wünschte, ich wäre n u r 1,78 m groß (bin 1,84 m) - dann hätte ich vielleicht auch 'ne Chance. Vielleicht sollte ich mich 15 cm kleiner machen. Das sähe doch bestimmt lustig aus, falls es mal zu einem Date käme: Riesin trifft Zwerg ;-))
 

cami

User
Beiträge
61
  • #131
Ich finde es ein bisschen verrückt nach Körpergröße zu suchen, aber wahrscheinlich bin ich es einfach der komisch ist.

Jedenfalls hatte ich mal eine umgekehrte Erfahrung. In meinem Profil steht meine genaue Körpergröße, und sie war nur zwei Zentimeter kleiner, kommt in superhohen Absätzen und beschwert sich x) Tja wer lesen kann... war insgesamt ein sehr unsympathischer Mensch, erstaunlich wie unterschiedlich der Eindruck zwischen Text/Telefon/Date manchmal ausfällt.
 
G

Gast

Gast
  • #132
Hi Twinny,
lies mal das Buch "Ich kann nicht, wenn die Katze zuschaut". Sehr erheiternd, vielleicht gibt es Dir einige Einblicke. Ich habe persönlich keine Probleme mit der Körpergröße, doch ich kann es sehr gut nachvollziehen. Männer wären alle gerne größer als ihre Frauen, weil die gesellschaftlichen Konventionen das erfordern. Das ist generell das größte Problem für Männer mit niederer Statur, obwohl das weder ihre Männlichkeit noch ihre Wertigkeit definiert.
 

cami

User
Beiträge
61
  • #133
Meine Schwester ist 1,76m und damit noch etwas größer als ich. Sie hat mir immer erzählt sie steht nur auf Männer ab 1,80m (wie übrigens viele hier bei PS auch behaupten). Sie ist jetzt seit zwei Jahren glücklich mit einem Mann zusammen der 12 cm kleiner ist als sie.
 

zrs13

User
Beiträge
216
  • #134
Zitat von cami:
Ich finde es ein bisschen verrückt nach Körpergröße zu suchen, aber wahrscheinlich bin ich es einfach der komisch ist.
Glaube ich nicht. Ich verstehe das auch nicht so ganz. Vielleicht liegt es daran, dass ich selbst eben 1,87 groß bin, da kommt es schon verdammt selten vor, einer größeren Frau gegenüberzustehen. Trotzdem fühlt sich das meiner Meinung nach gar nicht komisch an, und ich habe erst durch diesen Thread und gewisse Online-Dating Profile gelernt, dass das offenbar für viele ein Thema ist.
 

cami

User
Beiträge
61
  • #135
Hallo,

ich dachte mir, vielleicht sind diejenigen, denen die Größe sehr wichtig ist, an einigen Zahlen interessiert, um ihre Chancen einzuschätzen :)

Unter 170cm: m. 18-Jährige ca. 10%, m. Erwachsene ca. 13%
170-180cm: m. 18-Jährige ca. 45%, m. Erwachsene ca. 45%
180-190cm: m. 18-Jährige ca. 40%, m. Erwachsene ca. 35%
Über 190cm: m. 18-Jährige ca. 5%, m. Erwachsene ca. 6%

Stand: 2006. Die Zahlen haben sich den Durchschnittswerten nach zu urteilen bis heute um ca. 1 cm verschoben.
Quellen:
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/1825/umfrage/koerpergroesse-nach-geschlecht/
https://www.gbe-bund.de/pdf/Referenzperzentile_Masszahlen_Blutdruck.pdf#PAGE=1 8
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Maus87

User
Beiträge
3
  • #136
Ich habe auch schon oft erlebt das bei der Körpergröße geschummelt wird. Deswegen frage ich immer noch einmal genau nach.
Vielleicht hat man dann einen schönen Abend, aber den kann ich euch mit meinen freunden haben...
 

IMHO

User
Beiträge
14.213
  • #137
Zitat von cami:
Hallo,

ich dachte mir, vielleicht sind diejenigen, denen die Größe sehr wichtig ist, an einigen Zahlen interessiert, um ihre Chancen einzuschätzen :)

Unter 170cm: m. 18-Jährige ca. 10%, m. Erwachsene ca. 13%
170-180cm: m. 18-Jährige ca. 45%, m. Erwachsene ca. 45%
180-190cm: m. 18-Jährige ca. 40%, m. Erwachsene ca. 35%
Über 190cm: m. 18-Jährige ca. 5%, m. Erwachsene ca. 6%

Welche Chancen? Habe ich größere, wenn ich der 2.Gruppe angehöre?
Oder gerade weniger, weil dort das größte "Angebot" an Männern herrscht und ich mich einen "härteren Wettbewerb" stellen muss?
 
Beiträge
1.861
  • #138
Zitat von IMHO:
Welche Chancen? Habe ich größere, wenn ich der 2.Gruppe angehöre?
Oder gerade weniger, weil dort das größte "Angebot" an Männern herrscht und ich mich einen "härteren Wettbewerb" stellen muss?



Du hast immer die gleichen Chancen, den Mann oder die Frau kennenzulernen, dich zu verlieben - aber es gibt so viele Bedingungen, die erfüllt sein müssen, um sich zu verlieben, das war früher einfacher, bedingungsloser, finde ich
 

IMHO

User
Beiträge
14.213
  • #140
Zitat von flower_sun:
Du hast immer die gleichen Chancen, den Mann oder die Frau kennenzulernen, dich zu verlieben - aber es gibt so viele Bedingungen, die erfüllt sein müssen, um sich zu verlieben, das war früher einfacher, bedingungsloser, finde ich

Die Bedingungen gibt meist der Kopf vor; das Herz entscheidet (zum Glück!) manchmal anders. Und später wundert man sich möglicherweise, dass man in einer Beziehung mit jemandem ist, der von den rein physischen Eckdaten vorher nie in Frage gekommen wäre, deren vermeintliche "Auschlusskriterien" jedoch in der aktuellen Beziehung gar nicht oder völlig anders wahr genommen werden.

Und das ist der große Unterschied von rein sachlichen Suchkriterien einer SB zum RL. Man kann den "optimalen" Partner eben nicht aus einer bestimmten Gemengelage "heraussieben". Allerdings steigen die Ansprüche von Suchenden, wenn sie entsprechende Parameter vorgeben können und diesen Menschen suggeriert wird, die Suche auf diese Weise zu "verfeinern". Und wenn man schon die Suche optimieren kann, dann muss doch diese Suche gezwungenermaßen auch in einem "optimalem" Ergebnis resultieren, oder? ;-)

Und es ist ganz wunderbar, dass sich Menschen auch abseits dieser "Systemoptimierungen" finden und belebende und bereichernde Partnerschaften eingehen - auch wenn das von den Sternzeichen her überhaupt nicht "passen" kann.
 

fafner

User
Beiträge
12.894
  • #141
Beiträge
1.861
  • #142
Zitat von IMHO:
Die Bedingungen gibt meist der Kopf vor; das Herz entscheidet (zum Glück!) manchmal anders. Und später wundert man sich möglicherweise, dass man in einer Beziehung mit jemandem ist, der von den rein physischen Eckdaten vorher nie in Frage gekommen wäre, deren vermeintliche "Auschlusskriterien" jedoch in der aktuellen Beziehung gar nicht oder völlig anders wahr genommen werden.

Und das ist der große Unterschied von rein sachlichen Suchkriterien einer SB zum RL. Man kann den "optimalen" Partner eben nicht aus einer bestimmten Gemengelage "heraussieben". Allerdings steigen die Ansprüche von Suchenden, wenn sie entsprechende Parameter vorgeben können und diesen Menschen suggeriert wird, die Suche auf diese Weise zu "verfeinern". Und wenn man schon die Suche optimieren kann, dann muss doch diese Suche gezwungenermaßen auch in einem "optimalem" Ergebnis resultieren, oder? ;-)

Und es ist ganz wunderbar, dass sich Menschen auch abseits dieser "Systemoptimierungen" finden und belebende und bereichernde Partnerschaften eingehen - auch wenn das von den Sternzeichen her überhaupt nicht "passen" kann.


Also Sternzeichen haben mich noch nie so richtig interessiert. Was soll da denn dran sein? Glaubst du denn daran?
 
Beiträge
1.861
  • #143
Zitat von IMHO:
Die Bedingungen gibt meist der Kopf vor; das Herz entscheidet (zum Glück!) manchmal anders. Und später wundert man sich möglicherweise, dass man in einer Beziehung mit jemandem ist, der von den rein physischen Eckdaten vorher nie in Frage gekommen wäre, deren vermeintliche "Auschlusskriterien" jedoch in der aktuellen Beziehung gar nicht oder völlig anders wahr genommen werden.

Und das ist der große Unterschied von rein sachlichen Suchkriterien einer SB zum RL. Man kann den "optimalen" Partner eben nicht aus einer bestimmten Gemengelage "heraussieben". Allerdings steigen die Ansprüche von Suchenden, wenn sie entsprechende Parameter vorgeben können und diesen Menschen suggeriert wird, die Suche auf diese Weise zu "verfeinern". Und wenn man schon die Suche optimieren kann, dann muss doch diese Suche gezwungenermaßen auch in einem "optimalem" Ergebnis resultieren, oder? ;-)

Und es ist ganz wunderbar, dass sich Menschen auch abseits dieser "Systemoptimierungen" finden und belebende und bereichernde Partnerschaften eingehen - auch wenn das von den Sternzeichen her überhaupt nicht "passen" kann.
Ja, das hast du sehr schön auf den Punkt gebracht und analysiert, stimmt! Ich stehe nämlich eigentlich auf tätowierte durchgeknallte Rocker mit großen Maschinen, nur kann ich das in mein bürgerliches Leben überhaupt nicht integrieren, voll unkompatibel, leider!
 

Mentalista

User
Beiträge
16.349
  • #144
Zitat von fafner:

Die brauche ich nicht, da reicht oft erstmal ein Blick, der Geruch, dann die Stimme, was und wie gesagt wird, da sind ähnliche Wellenlängen usw. Ob das dann letztendlich für den grauen Alltag reicht, kann man m.E. erst später sehen.

Diese wunderbare Kombination von bleibender sexueller Anziehung, guter Passung in der Beziehung und guter Passung im grauen Alltag habe ich leider nie gefunden.
 

IMHO

User
Beiträge
14.213
  • #145
Zitat von karaxo:
Zur Diskussion um die falsch angegebene Statur bzw. Körperbau stelle ich mir, die Frage, ob es nicht ab einem gewissen Alter "normal" ist, ein kleines Bäuchlein zu haben. Wenn sich also ein 50Jähriger als "normal" bezeichnet, muss er noch lange nicht so aussehen, wie ein 25Jähriger "Normaler".

Exakt das ist ja eines der Hauptprobleme unserer Wohlstandsgesellschaft. Normal ist ab einem gewissen, "wohlgenährt" zu sein.
Und wenn ich mir die vielen feisten Damen und Herren anschaue, die dann auch noch in den entsprechenden Konsumtempeln der Fast-Food-Industrie die Maxi-Menüs bestellen oder den Eisbecher mit einer Extra-Portion Sahne ordern, dann schließt sich dort der Kreis.

Selbstverständlich verstoffwechselt der menschliche Körper nicht mehr so gut im Alter. Und das fit und in Form halten wird aufwändiger.
Letzten Endes "arbeitet" man nur noch gegen den alterungsprozessbedingten Verfall an.

Jedoch dankt es der Körper einem mit halbwegs gesunden und vor allem schmerzfreien Gelenken, guten Blutwerten und weniger Atemnot beim Treppensteigen - und, last but not least aus der Sicht der Männer, mit einer noch intakten Libido und "Standfestigkeit".
 
Beiträge
133
  • #146
Die Körpergröße finde ich nur relativ entscheidend. Neulich habe ich einen Mann beobachtet, der bestimmt an die 2 Meter lang war und ganz oben saß ein wirklich winziger Kopf. Er hatte ausladende Bewegungen und war ganz offensichtlich extrem selbstbewußt. Ich glaube nicht, dass ihn viele Frauen wirklich attraktiv gefunden hätten. Mir sind aber auch zwei überaus reizvolle Herren begegnet (leider beide in festen Händen), die nur wenig größer waren als ich und dafür einen Charme besaßen, der mehrere Meter um sie herum strahlte. Sie zauberten mit Augen, Mimik und Stimme. Einfach hinreißend. Hauptsächlich an der Körpergröße würde ich ganz bestimmt nicht festmachen wollen, ob ein Mann eine erotische Austrahlung hat oder nicht. Aus gewissen anatomischen Gründen finde ich persönlich es aber schöner, wenn er ein bisschen größer ist als ich..;) Und in diesem Spektrum (nach oben ziemlich offen) ist dann ganz wenig in jeder Größe, was mich reizen könnte. Ich denke mir mal, es ist bei vielen Frauen genauso...