Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
19
Likes
17
  • #1

Kennenlerphase gestaltet sich schwierig

Hallo ihr Lieben,

ich habe einen tollen Mann kennen gelernt. Beruflich sind wir ähnlich tätig, wir unerhalten uns sehr gut, lachen viel und necken uns gegenseitig. Er ist ein Mann, der im Leben steht, seinen Hobbies nachgeht und geschieden ist.

Das erste Date war vor Weihnachten, an dem wir auch S. hatten. Das 2. war merkwürdig, weil seine ex sich gemeldet hat und sich deshalb einen Kopf gemacht hat. Ich habe zugehört und gemerkt, dass er noch nicht drüber weg ist. Zumindest teilweise nicht.
An Heiligabend haben wir geskyped, weil seine Familie online war und er wollte, dass sich mich kennen lernen. Bis dahin kam von ihm bereits die Aussage, er sei ganz schön verknallt.
2 Tage später habe ich seine Nichte kennen gelernt, die zu Besuch war (32 J. a.) und es war ein schöner Nachmittag. Wir saßen beisamen, ich in seinen Armen.
Wieder 2 Tage später hat er gesagt, er bräuchte Zeit, er sei doch nicht ganz über die Sache mit seiner Ex hinweg. Anfangs habe ich Verständnis gezeigt, weil ich es ja bemerkt hatte. Aber dann kamen dann doch die Gefühle und die Wut. Er hat sich alles angehört und sich auch entschuldigt, aber er wolle mir gegenüber fair sein.
Silvester hat er auch geschrieben, ich habe mich dann aber zurück gehalten.

So vergingen ein paar Tage ohne Kontakt, bis er nach meinem Befinden gefragt hat. Ich habe auch geantwortet und dann wieder Funkstille.
Vor 3 Tagen habe ich mich mal gemeldet und nach ihm gefragt. Es ging etwas hin und her und wir haben vereinbart, dass wir uns demnächst wieder treffen. Heute kam dann von ihm die Nachricht, dass wir uns doch sehen könnten.
Dabei kam aber raus, dass er Bock auf S. hatte, was ich sofort stoppte. So eine bin ich nicht, die nur dafür zu ihm fährt. Er hat sich entschuldigt und dennoch ein Treffen vorgeschlagen.
Der Abend war sehr schön. Wir haben uns viel unterhalten, Musik gehört, was man halt so macht, wenn man sich nicht in einer Bar treffen kann.
Er hat sich immer wieder genähert, wobei ich eher zurück haltend war, bis der erster Kuss fiel. Dabei blieb es auch erstmal, aber auch dieses Mal hat uns unsere Lust auf einander überrannt. Also kam es zum S.
Er schwört, es nicht geplant zu haben und wollte nur einen schönen Abend verbringen.
Witzigerweise glaube ich es ihm, weil er zu der Sorte Mann gehört, die tatsächlich über ihr Empfinden reden. Danach meinte er, er hoffe, mich nicht verletzt zu haben, weil es soweit kam, was ich verneinte. Wir waren beide nach dem S. recht durcheinander und nicht mehr unbefangen im Umgang mit dem Anderen.

Ich bereue es nicht, weiß jetzt nur nicht, wie ich mich verhalten soll. Ich weiß, dass er sowohl seinem besten Kumpel (den ich auch kennen gelernt habe) als auch seiner Nichte (ja, sie stehen sich sehr nahe) erzählt hat, dass wir uns heute sehen und ich weiß auch, dass sie nachfragen werden.
Jetzt, wo ich zuhause bin, hat er auch gefragt, ob ich gut angekommen bin und ob alles geklappt hat (ich musste tanken).

Ich merke, dass er Interesse hat aber auch unsicher ist, was er machen soll. Ich gebe ihm auch die Zeit, die er braucht, aber bin nicht sicher, wie ich es jetzt sehen soll.
Ist die Kennenlernphase wieder gestartet oder war es eine einmalige Sache? Soll ich ganz normal schreiben oder ihn den nächsten Schritt machen lassen?
Ich will ihn nicht drängen und damit riskieren, dass er sich wieder zurück zieht. Anderseits will ich aber, dass es weiter geht uns sich entwickeln kann. Bis auf unseren Musikgeschmack haben wir einiges gemeinsam und genießen die Momente, die wir zusammen haben. Auch heute hat er noch nach dem S. sich noch mal an mich rangekuschelt, bevor ich gefahren bin.

Was meint ihr? Laut der tollen Ratgeber soll man ja auf S. verzichten und den Mann schmorren , langsam kommen lassen und somit die Gefühle wecken können. Bin recht unsicher.

Danke schon mal und sorry für den langen Text.
LG
 
Beiträge
115
Likes
81
  • #2
Lass es für dich sein! Es ist ein Dreieck, das geht immer schief. Alles Gute! (solche Ratgeber würde ich übrigens auch weglegen: bleib bei dir: möchtest du einen Mann, der seine Ex-Beziehung noch nicht verarbeitet hat und dich viel zu schnell schon seiner Familie vorstellen will?)
 
  • Like
Reactions: Femail-Me and fraumoh
Beiträge
801
Likes
461
  • #3
Ich finde Ratgeber hier auch nicht hilfreich. Meiner Erfahrung nach helfen taktische Verhaltensweisen nur kurzfristig.

Vielleicht eher schauen, was Du gerade brauchst und willst.
Gib Dir etwas Zeit das herauszufinden. Du musst jetzt gerade gar nichts machen. Setzt dich nicht unter Druck.
Du wirst es schon spüren, wenn es soweit ist, was das richtige ist.
Bis dahin, setz Dich an die erste Stelle. Und tut Dir selbst viele Gutes.
Alles Gute !
 
  • Like
Reactions: Femail-Me, Megara and Rise&Shine
Beiträge
3.366
Likes
4.967
  • #4
Ohje @Labs klingt verzwickt.
Bisschen Vorsicht musst Du wohl walten lassen, damit Dein Herz nicht verletzt wird.
Mh. Ich würde ihm (und mir) jetzt Zeit lassen.
Wenn er sich meldet würde ich mich sehr freuen und ihn das auch zeigen. Selbst wäre ich mit dem Melden vorsichtiger.
Wenn er Treffen vorschlägt würde ich diese eher draußen vorschlagen: Kaffee / Picknick auf der Parkbank oder so ähnlich.
Also, in allem, bei dem er auf mich zugeht wäre ich Feuer und Flamme (insbesondere, wenn nicht ich immer fahren muss) und ich würde ihn das auch zeigen, aber ihm sagen/mitteilen: dass ich gelernt habe, mein Herz etwas zu schützen und verhaltener zu sein, selbst wenn ich wahnsinnig gerne jetzt auch mit ihm Sex hätte - aber dafür möchte ich mir jetzt etwas mehr Zeit wieder lassen, bis zum nächsten Mal. Damit zeigst Du ihm, dass Du ihn magst, aber eben vom Gas gehst, auf das er gerne gehen kann.
Das würde ich machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Femail-Me, Megara and evelyn_75
Beiträge
3.366
Likes
4.967
  • #7
Ah, moment. Das war alles heute, das dritte Date? Er bat um das Date, weil er „Bock auf Sex“ hatte - Du hast erst abgeblockt, aber dann doch Deiner eigenen Lust auch nachgegeben?
Ok. Alles was ich oben geschrieben habe, würde ich Dir raten und jetzt erst mal warten, was von ihm kommt. Auch wenn es schwer fällt. Lenk Dich ab, freu Dich über den schönen Abend, zerrede und zerdenke die Ereignisse nicht. Versuche locker zu bleiben und zu warten.

Edit: just my two cents 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Femail-Me, Megara and evelyn_75
Beiträge
6.229
Likes
5.929
  • #8
Ohje @Labs klingt verzwickt.
Bisschen Vorsicht musst Du wohl walten lassen, damit Dein Herz nicht verletzt wird
Dat klingt nicht verzwickt ( schönes Understatement hier), das klingt
ver- zwei- felt.
@Labs ..wenn das deine Kennenlernphase/n ist sind, dann wird die anstehende 'Beziehung' eine Katastrophe.
Ein bisschen Selbstwert und Stolz solltest du schon haben, wenn so ein Ehemann um die Ecke komnt.

@dein Schwarm - der hat doch schon 2 x gekriegt, was er von der Ex vermisst. Zweifelhafte Leistung an Weihnachten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
19
Likes
17
  • #12
Vielen Dank! :)

Ich achte auf mich und versuche mir den Kopf nicht zu sehr zu zerbrechen. Ganz ohne geht es nicht, aber ich setze mich an erster Stelle. Ich möchte mich momentan nicht mit solchen Gedanken ablenken lassen, sondern mich viel mehr auf mein Leben konzentrieren.
Und weil ich weiß, dass der Sex mit ihm gut ist, habe ich nachgegeben.

@Rise&Shine: Ja, er fährt auch zu mir. Bei ihm ist es aber enstpannter, da ich Kinder habe. Ich komme somit mal aus meinen 4 Wänden und meinem Alltag raus.
Ja, es war das 3. Date und er hätte nichts gemacht, wenn ich es nicht gewollt hätte.
Und weil er sich von sich gemeldet hat und ein Treffen vorgeschlagen hat, glaube ich schon, dass er nach wie vor Interesse hat, nur eben nicht sicher ist, ob er soweit ist.
Ich bin ein "drüber schlafen Mensch" und sehe heute wo wie ihr: Zeit für mich haben, mein Herz schützen (ist zum Glück noch nicht so involviert) und mir selbst Zeit lassen.
Ich werde abwarten, ob und was von ihm kommt. Ich setze weder mich noch ihm damit unter Druck, sondern lasse den Dingen ihren Lauf.
Ach ja! Ein nächstes Treffen hat er schon erwähnt: Wir wollten auf meinen neuen Job anstoßen, sobald ich den Vertrag unterzeichnet habe.
Wenn es soweit ist, teile ich es ihm mit und bin dann sehr gespannt, ob es dabei bleiben wird.

Auch er gehört zu den Menschen, die sich den Kopf zerbrechen. Recht untypisch für einen Mann, aber angenehm, wenn man über Probleme egal welcher Art reden möchte.
Er hört mir immer zu und weiß noch Kleinigkeiten, die ich ihm ganz am Anfang gesagt hatte (wir haben zu dem Zeitpunkt 7 Std. am Stück telefoniert!)

Na gut! Ich sülze euch nicht voll 🙃

Ich danke euch!! :)
 
  • Like
Reactions: Megara and Rise&Shine
Beiträge
3.366
Likes
4.967
  • #14
Liebe @Labs das klingt doch toll!
Das wird schon. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen! Ich bin mir sicher, das wird ein schönes 2021 für Dich - ich wünsche es Dir!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Labs
Beiträge
15.104
Likes
7.556
  • #15
@Labs
was genau ist denn die große Schwierigkeit mit der Ex? Sie hat's schwer oder es war eine schwierige Beziehung oder er hat Schwierigkeiten weil sie die Beziehung beendet hat oder.....??
 
  • Like
Reactions: Femail-Me and fraumoh
Beiträge
3.366
Likes
4.967
  • #16
Übrigens, wenn Du den Thread jetzt oder später schließen lassen möchtest, kannst Du das die Moderation wissen lassen. Per email oder per einfügen von @Parship oder @Eureka @Nickk in einen Post.
Musst nur Du machen 😉
 
  • Like
Reactions: Labs
Beiträge
972
Likes
1.311
  • #17
So eine bin ich nicht, die nur dafür zu ihm fährt.

Der Abend war sehr schön. ....bis der erster Kuss fiel. Dabei blieb es auch erstmal, aber auch dieses Mal hat uns unsere Lust auf einander überrannt. Also kam es zum S.

Wohl doch.
1. Wieso fährst du zu ihm.
2. Sicher wusstest du, worauf der Abend hinausläuft.

Er schwört, es nicht geplant zu haben und wollte nur einen schönen Abend verbringen.
Witzigerweise glaube ich es ihm, weil er zu der Sorte Mann gehört, die tatsächlich über ihr Empfinden reden.

Man kann nur Leute für dumm verkaufen, die sich auch verkaufen lassen. Sorry.

Ich merke, dass er Interesse hat aber auch unsicher ist, was er machen soll. Ich gebe ihm auch die Zeit, die er braucht, aber bin nicht sicher, wie ich es jetzt sehen soll.

Ich will ihn nicht drängen und damit riskieren, dass er sich wieder zurück zieht. Anderseits will ich aber, dass es weiter geht uns sich entwickeln kann.

Und genau darauf laufen solche Sachen raus: Du willst Rücksicht nehmen, gibst ihm Zeit, überlegst was du machst. Du bist unsicher. Nicht er. Du suchst nach den Dingen die passen könnten, du suchst dir Gründe dafür, dass er doch ganz gut wäre.
Warum musst du das machen? .... 🤔
 
  • Like
Reactions: Femail-Me, Cosy and fraumoh
Beiträge
6.229
Likes
5.929
  • #18
Beiträge
6.229
Likes
5.929
  • #19
Und genau darauf laufen solche Sachen raus: Du willst Rücksicht nehmen, gibst ihm Zeit, überlegst was du machst. Du bist unsicher. Nicht er. Du suchst nach den Dingen die passen könnten, du suchst dir Gründe dafür, dass er doch ganz gut wäre.
Warum musst du das machen? ....
Ebbe.
Für ihn läuft es ( auf Couch &Bett) doch mehr als prima ...
Kopfschüttel
 
  • Like
Reactions: Freyja
Beiträge
19
Likes
17
  • #20
@Rise&Shine: Vielen Dank! Das wünsch ich dir auch :)

@Maron: Sie hat ihn betrogen und wollte eine offene Beziehung weiter führen. Das wollte er nicht und hat Nägel mit Köpfen gemacht. Da die gemeinsame Wohnung noch eine Weile lief, war er gezwungen, noch Kontakt zu haben. Ende 2020 war es endlich soweit und sie konnten sie auflösen. Deshalb der vermehrte Kontakt zu ihr, die aber genau da angesetzt hat, ihn wieder haben zu wollen. Er ist nicht drüber weg, das habe ich gemerkt. Nach 16 Jahren ist es auch normal. Auch habe ich länger bebraucht, bis ich meine Trennung nach 17 Jahren überwunden hatte. Auch wenn es richtig ist und man sich befreit fühlt, dauert es seine Zeit.

@Freyja: Nein so bin ich nicht. ONS interessieren mich nicht und ich springe nicht mit jedem ins Bett.
Und wieder nein, darauf lief der Abend nicht von Anfang an hinaus. Nicht jeder Mann ist so dadrauf aus, auch wenn es die Mehrheit ist.
Ich lasse mich nicht für dumm verkaufen. Wenn ich es nicht gewollt hätte, wäre auch nichts passiert.
Aber ja: Fühle ich mich wohl, der Mann gefällt mir und wir kommen uns näher, dann kann es sein, dass ich es zulasse. Ich bin kein Kind mehr und habe meinen Spaß, wenn ich es haben will.
Es kommt nur nicht jeder in Frage ;-)
Ich suche nicht nach Gründen, warum er ganz gut wäre. Ich bin zwar nicht sicher, ob ich eine neue Beziehung haben möchte (dafür muss ich erst den Job wechseln), aber ich möchte dem Ganzen eine Chance geben sich zu entwickeln.
 
  • Like
Reactions: Rise&Shine and Megara
Beiträge
19
Likes
17
  • #21
@Parship: Bitte Thread schließen!!

Danke :)
 
  • Like
Reactions: Rise&Shine
Beiträge
15.104
Likes
7.556
  • #22
@Maron: Sie hat ihn betrogen und wollte eine offene Beziehung weiter führen. Das wollte er nicht und hat Nägel mit Köpfen gemacht. Da die gemeinsame Wohnung noch eine Weile lief, war er gezwungen, noch Kontakt zu haben. Ende 2020 war es endlich soweit und sie konnten sie auflösen. Deshalb der vermehrte Kontakt zu ihr, die aber genau da angesetzt hat, ihn wieder haben zu wollen. Er ist nicht drüber weg, das habe ich gemerkt. Nach 16 Jahren ist es auch normal. Auch habe ich länger bebraucht, bis ich meine Trennung nach 17 Jahren überwunden hatte. Auch wenn es richtig ist und man sich befreit fühlt, dauert es seine Zeit.

ok, es ist schwierig einen traurigen Mann "abzuholen"
 
Beiträge
354
Likes
335
  • #23
Hallo ihr Lieben,

ich habe einen tollen Mann kennen gelernt. Beruflich sind wir ähnlich tätig, wir unerhalten uns sehr gut, lachen viel und necken uns gegenseitig. Er ist ein Mann, der im Leben steht, seinen Hobbies nachgeht und geschieden ist.

Das erste Date war vor Weihnachten, an dem wir auch S. hatten. Das 2. war merkwürdig, weil seine ex sich gemeldet hat und sich deshalb einen Kopf gemacht hat. Ich habe zugehört und gemerkt, dass er noch nicht drüber weg ist. Zumindest teilweise nicht.
An Heiligabend haben wir geskyped, weil seine Familie online war und er wollte, dass sich mich kennen lernen. Bis dahin kam von ihm bereits die Aussage, er sei ganz schön verknallt.
2 Tage später habe ich seine Nichte kennen gelernt, die zu Besuch war (32 J. a.) und es war ein schöner Nachmittag. Wir saßen beisamen, ich in seinen Armen.
Wieder 2 Tage später hat er gesagt, er bräuchte Zeit, er sei doch nicht ganz über die Sache mit seiner Ex hinweg. Anfangs habe ich Verständnis gezeigt, weil ich es ja bemerkt hatte. Aber dann kamen dann doch die Gefühle und die Wut. Er hat sich alles angehört und sich auch entschuldigt, aber er wolle mir gegenüber fair sein.
Silvester hat er auch geschrieben, ich habe mich dann aber zurück gehalten.

So vergingen ein paar Tage ohne Kontakt, bis er nach meinem Befinden gefragt hat. Ich habe auch geantwortet und dann wieder Funkstille.
Vor 3 Tagen habe ich mich mal gemeldet und nach ihm gefragt. Es ging etwas hin und her und wir haben vereinbart, dass wir uns demnächst wieder treffen. Heute kam dann von ihm die Nachricht, dass wir uns doch sehen könnten.
Dabei kam aber raus, dass er Bock auf S. hatte, was ich sofort stoppte. So eine bin ich nicht, die nur dafür zu ihm fährt. Er hat sich entschuldigt und dennoch ein Treffen vorgeschlagen.
Der Abend war sehr schön. Wir haben uns viel unterhalten, Musik gehört, was man halt so macht, wenn man sich nicht in einer Bar treffen kann.
Er hat sich immer wieder genähert, wobei ich eher zurück haltend war, bis der erster Kuss fiel. Dabei blieb es auch erstmal, aber auch dieses Mal hat uns unsere Lust auf einander überrannt. Also kam es zum S.
Er schwört, es nicht geplant zu haben und wollte nur einen schönen Abend verbringen.
Witzigerweise glaube ich es ihm, weil er zu der Sorte Mann gehört, die tatsächlich über ihr Empfinden reden. Danach meinte er, er hoffe, mich nicht verletzt zu haben, weil es soweit kam, was ich verneinte. Wir waren beide nach dem S. recht durcheinander und nicht mehr unbefangen im Umgang mit dem Anderen.

Ich bereue es nicht, weiß jetzt nur nicht, wie ich mich verhalten soll. Ich weiß, dass er sowohl seinem besten Kumpel (den ich auch kennen gelernt habe) als auch seiner Nichte (ja, sie stehen sich sehr nahe) erzählt hat, dass wir uns heute sehen und ich weiß auch, dass sie nachfragen werden.
Jetzt, wo ich zuhause bin, hat er auch gefragt, ob ich gut angekommen bin und ob alles geklappt hat (ich musste tanken).

Ich merke, dass er Interesse hat aber auch unsicher ist, was er machen soll. Ich gebe ihm auch die Zeit, die er braucht, aber bin nicht sicher, wie ich es jetzt sehen soll.
Ist die Kennenlernphase wieder gestartet oder war es eine einmalige Sache? Soll ich ganz normal schreiben oder ihn den nächsten Schritt machen lassen?
Ich will ihn nicht drängen und damit riskieren, dass er sich wieder zurück zieht. Anderseits will ich aber, dass es weiter geht uns sich entwickeln kann. Bis auf unseren Musikgeschmack haben wir einiges gemeinsam und genießen die Momente, die wir zusammen haben. Auch heute hat er noch nach dem S. sich noch mal an mich rangekuschelt, bevor ich gefahren bin.

Was meint ihr? Laut der tollen Ratgeber soll man ja auf S. verzichten und den Mann schmorren , langsam kommen lassen und somit die Gefühle wecken können. Bin recht unsicher.

Danke schon mal und sorry für den langen Text.
LG
Dunnerlittchen, ganz schön langer Text, werte @Labs !
Dafür mache ich es kürzer: Das wird nichts! :cool:
 
  • Like
Reactions: Femail-Me, Nicefarrier and fraumoh
Beiträge
5.357
Likes
5.061
  • #25
Zitat von post: 613859:
Wohl doch.
1. Wieso fährst du zu ihm.
2. Sicher wusstest du, worauf der Abend hinausläuft.



Man kann nur Leute für dumm verkaufen, die sich auch verkaufen lassen. Sorry.



Und genau darauf laufen solche Sachen raus: Du willst Rücksicht nehmen, gibst ihm Zeit, überlegst was du machst. Du bist unsicher. Nicht er. Du suchst nach den Dingen die passen könnten, du suchst dir Gründe dafür, dass er doch ganz gut wäre.
Warum musst du das machen? .... 🤔
Schöne Darlegung, warum du seit Ewigkeiten Single bist und jede deiner Beziehunganbahnungen scheitern. Sozusagen ein Lehrstück für die Gesprächsinhalte aus dem anderen Strang: diene Gedanken formen deine Interaktionen.
 
Beiträge
388
Likes
256
  • #26
Laut der tollen Ratgeber soll man ja auf S. verzichten und den Mann schmorren , langsam kommen lassen und somit die Gefühle wecken können.

😂

Das sind die Ratgeber die Beziehungen verhindern.. Wenn ich merke dass Frau solche (sch...) Spielchen veranstaltet komme ich mir verarscht vor und bin weg. ;)

Was sind denn das für Rategeber, WO liest man den sowas? 🤔
 
Beiträge
513
Likes
165
  • #29
Weil er ein toller Mann ist, sie das machen will und sie tollen Sex hatten? So habe ich das gelesen?
Aber das ist für dich und deinesgleichen eher schwer nachvollziehbar.

Liebe @Labs ,
ich finde, du hast alles richtig gemacht.
Wenn ich so ohne euch zu kennen einfach mal spekulieren darf:
Deine Bedenken sind berechtigt finde ich. Er scheint dich zu mögen, aber die Exbeziehung ist wohl noch sehr präsent (das dauert einfach seine Zeit).
Wenn du da zur falschen Zeit auftauchst, kannst du es nicht richtig machen.
So schade das sein mag; ich wäre vorsichtig mit Gefühlen.

Ist eine sehr spekulative Interpretation dessen, was du geschrieben hast.
Kann auch völlig daneben liegen.

Grundsätzlich wäre mein Tipp:
nimm den Spass mit und probiere dich aus, aber hänge dich nicht gleich zu sehr rein... leicht gesagt; ich weiß..
 
  • Like
Reactions: Labs
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.