Julianna

User
Beiträge
10.047
  • #121
@fleurdelis Des weiß ich auch, dass Oxytocin auch bei der Mutter-Kind-Bindung eine Rolle spielt (in der Muttermilch enthalten ist). Ist aber in diesem Zusammenhang wohl eher unwichtig. Hier gehts ja nicht um die Mutter-Kind Beziehung ;)
 
F

fleurdelis

Gast
  • #122
Zitat von Julianna:
@fleurdelis Des weiß ich auch, dass Oxytocin auch bei der Mutter-Kind-Bindung eine Rolle spielt (in der Muttermilch enthalten ist). Ist aber in diesem Zusammenhang wohl eher unwichtig. Hier gehts ja nicht um die Mutter-Kind Beziehung ;)

Naja, es geht auch nicht um die Trennung beider möglichen Beziehungen, sondern um das, dass nicht alles getrennt angesehen werden kann. Man kann sich raussuchen, Oxytocin als "Verliebtheitshormon" anzusehen was als Erklärung dienen mag. Aber eben durch eine andere Betrachtung genau desselben Hormons kann man die Verschiedenartigkeit und teilweise Widersprüchlichkeit erkennen, so dass es eben nicht nur als Erklärung für das dient was man sich raus gesucht hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fee1987

User
Beiträge
170
  • #123
Fleurdelis ich hatte gestern Alkohol ich kann da gerade nicht folgen

Juliana, was meinst du mit Same Same? Ich checke es nämlich nicht. Er weiß dass ich verletzt bin. Sollte man da nicht meinen er sollte sich zurück ziehen?
 

Julianna

User
Beiträge
10.047
  • #124
Zitat von Fee1987:
Fleurdelis ich hatte gestern Alkohol ich kann da gerade nicht folgen
Ah verkatert :D hehe Du wirst es überleben ;)

Zitat von Fee1987:
Er weiß dass ich verletzt bin. Sollte man da nicht meinen er sollte sich zurück ziehen?

Soweit denkt er nicht, dass er sich zurück ziehen sollte, weil er dir damit weh tut (ist aber keine böse Absicht, er denkt halt nicht so weit).
Stattdessen denkte er an dich und meldet sich bei dir (weil das seinem Bedürfnis entspricht). Dass du das Bedürfnis hast, dich abzukapseln, hat er halt nicht auf dem Schirm. Er denkt, dass du dich distanziert hast und nimmt das als Anlass, wieder die Nähe zu dir zu suchen. Du hast "los gelassen" und er rudert jetzt zurück. Fühlt sich nicht mehr unter Druck gesetzt. ;)
 

Fee1987

User
Beiträge
170
  • #125
Hm. Aber es war doch zwischen uns geklärt. Warum will er denn jetzt plötzlich die Nähe? Also manchmal steh ich da ja echt auf dem Schlauch ne.

Er meinte er weiß nicht was er will, Beziehung ja nein, und dass er sich wohl nicht in mich verliebt hat. Darsufhin haben wir uns auch Tschüss gesagt. Das ist doch ne klare Nummer....
 

Julianna

User
Beiträge
10.047
  • #126
Männer wissen halt auch nicht immer, was sie wollen.

Du wolltest eine Bz mit ihm, oder zumindest eine Option darauf. Für ihn war das eher ne Art "Überfall". Da konnte er nicht anders reagieren, als sich zurückzuziehen. Nur weil er sich jetzt (noch) nicht in dich verliebt hat, heißt das ja nicht, dass er das grundsätzlich nicht kann. Er hat halt ein anderes Tempo!

Du musst dich jetzt entscheiden, ob du dich noch mal drauf einlässt (mit langsamen Tempo! Also IHN agieren lassen) oder ob die Sache für dich endgültig erledigt ist. Er bewegt sich wieder auf dich zu. Offensichtlich.
 

Fee1987

User
Beiträge
170
  • #127
Noch ein weiterer Hintergrund, darüber hab ich aber nicht groß nachgedacht weil ich das unter "bullshit" gespeichert hab - er meinte wenn ich mich doch für meine Karriere und gegen die klassische Familie entscheide wäre er ja nicht aus der Welt und ich sollte seine Nummer doch bitte nicht löschen....
 

Julianna

User
Beiträge
10.047
  • #128
Zitat von Fee1987:
Noch ein weiterer Hintergrund, darüber hab ich aber nicht groß nachgedacht weil ich das unter "bullshit" gespeichert hab - er meinte wenn ich mich doch für meine Karriere und gegen die klassische Familie entscheide wäre er ja nicht aus der Welt und ich sollte seine Nummer doch bitte nicht löschen....

Also will er keine Kinder, du aber schon? Habt ihr beide ein unterschiedliches Drehbuch vom Leben?
 

Julianna

User
Beiträge
10.047
  • #129
Also falls du noch Interesse an ihm hast und er noch nicht gänzlich abgeschrieben ist, kannst du dir überlegen, ob du dich noch mal darauf einlässt. Dann mit der Zeit herausfinden, ob er das mit der "Familiengründung" nur so dahin gesagt hat (weil er es langsam angehen will), oder ob er zu den Hartgesottenen gehört, die wirklich partu keine Kinder wollen.

Nimm dir einfach ein paar Tage Zeit, um darüber nachzudenken und eine Entscheidung zu treffen. Du musst dich da ja nicht jetzt sofort entscheiden.

Erstmal noch ein schönes Wochenende dir (ich muss jetzt nämlich los). Und genieß die schöne Sonne! Geh mal vor die Tür. Auch gut gegen Katerstimmung ;) Und verschieb die "Gedankenwälzerrei" auf nächste Woche.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Fee1987

User
Beiträge
170
  • #130
Hm. Er hat mir schon aus meiner Sicht deutlich zu verstehen gegeben dass er nicht will und auch Sachen gesagt die mich verletzt haben.

Ich weiß nicht.
 

lisalustig

User
Beiträge
8.079
  • #131
@Fee

Ein Mann, der mir deutlich zu verstehen gibt, dass er mich eigentlich nicht wirklich will und mich schon am Anfang verletzt, den würde ich nicht haben wollen... Und wenn er sich nach meiner Verabschiedung auch ein Bein ausreißt. Es gibt auch Männer, die sind nur an der "Jagd" interessiert. Und wenn das "Wild" fortrennt, erwacht ihr Interesse (so lange, bis sie es wieder sicher wähnen)...
 
  • Like
Reactions: Truppenursel

Fee1987

User
Beiträge
170
  • #132
Ja ich seh das auch so. Es ist jetzt gerade für mich auch anstrengend, mir wäre lieber gewesen "aus den Augen aus dem Sinn".

Ich hab es ja einfach nur akzeptiert was er wollte deswegen.... Es ist merkwürdiger. Er schien mir eigentlich nicht der klassische Jäger aber gut bei diesem Exemplar zweifle ich eh an meiner Menschenkenntnis langsam.

Nur die Liebe Disziplin. Hab das privat Handy schon ausgestellt und bin auch unterwegs. Aber leicht ist es nicht, nicht zu schreiben.
 

Fee1987

User
Beiträge
170
  • #133
Hey meine Lieben, ich hole meinen Thread nochmal hoch. Weil er irgendwie noch immer nicht zu schließen ist.

meine letzte Aussage war am Sonntag abend -nachdem er partout nicht den harten Schnitt wollte und mir im Urlaub immer wieder schrieb, wie schön es doch mit mir war- , dass ich Kontakt nur für sinnvoll erachten würde, wenn wir uns nochmal annähern wollten, dass ich aber selbst noch nicht darüber nachgedacht habe. Ein freundschaftlicher Kontakt steht für mich nicht zur Debatte (wir haben uns ja online kennengelernt, was soll das dann auch) weil es auch für mich einfach "zu viel" war. Hab aber ebenso gesagt, dass ich erstmal n paar Tage RUhe brauche, um n bisschen klarer im Kopf zu werden.

Nun hat er sich gestern gemeldet (Aus dem Urlaub zurück) mit einer komischen sms, dass er alles nochmal liest. Ich hab dann nur geantwortet "was hast du vor?" woraufhin er meinte "Ich denke gerade noch nach".

Ich hab darauf nichts mehr geschrieben, weil ich ehrlich auch nicht wusste was. Ich weiß weder, was da gerade bei ihm los ist jetzt (fafner?? :D) noch was ich selbst davon halten soll.

Es ist Mist. Ich komme davon gedanklich nicht los, weil ich ihn wirklich gern habe. In den letzten Tagen hab ich aber auch wieder festgestellt, dass das Leben weiter geht, mir gehts deutlich besser und ich hab nicht so viel Lust, da nochmal "durchzugehen", wenn er sich nicht entscheiden kann was er will. Und darauf,. warmgehalten zu werden, hab ich schon mal garkeine Lust...

Help? :D
 

TPT

User
Beiträge
2.077
  • #134
für mich ist dieser Mann der typische Fall eines Jägers. Du bist für ihn nur dann interesant, wenn du unerreichbar scheinst. Gehst du auf ihn zu, geht er zurück. Gehst du zurück, kommt er.
 

Fee1987

User
Beiträge
170
  • #135
Er wollte mich tatsächlich zu einer Art von Freundschaft plus überreden..... Zumindest hab ich jetzt den Absprung geschafft.
Puh jetzt brauch ich echt erstmal wieder eine Pause.
 

fafner

User
Beiträge
12.888
  • #136
Zitat von Fee1987:
Ich weiß weder, was da gerade bei ihm los ist jetzt (fafner?? :D) noch was ich selbst davon halten soll.
Ich weiß das auch nicht. Bin kein Männerversteher... :)

Zitat von Fee1987:
Er wollte mich tatsächlich zu einer Art von Freundschaft plus überreden..... Zumindest hab ich jetzt den Absprung geschafft.
Zumindest war das dann endlich mal nicht so ein "ich weiß nicht recht". Damit kannst Du halt entscheiden, ob Du das auch willst oder eher nicht. Bzw. hast Du ja wohl.
 

Julianna

User
Beiträge
10.047
  • #138
Zitat von Fee1987:
Er wollte mich tatsächlich zu einer Art von Freundschaft plus überreden.


Na dann haste ja jetzt endlich ein Statement bekommen. Jaja, immer diese Freundschaft plus -Geschichten, da kann ich gerade auch ein Lied von singen
wink.png
 

Fee1987

User
Beiträge
170
  • #139
Also Fafner für mich bist du einer

Ja Julianna, hab deinen Thread am we schon mal überflogen. Ich bin für diese halben Sachen nicht gemacht, ich sage frech dafür hab ich zu viel liebe zu geben Sind wir im selben alter? Hab das gerade so von bekannten bei Männern Anfang Mitte 30 viel gehört in letzter Zeit. Mag aber auch mein Umfeld sein.
 

Julianna

User
Beiträge
10.047
  • #140
Zitat von Fee1987:
Sind wir im selben alter? Hab das gerade so von bekannten bei Männern Anfang Mitte 30 viel gehört in letzter Zeit. Mag aber auch mein Umfeld sein.

Selbes Alter scheinbar. Liegt nicht an deinem Umfeld. Das scheint gerade irgendwie in Mode zu sein. Wobei in den Großstädten das deutlicher zum Tragen kommt als auf dem Lande. Mit Anfang 30 haben die meisten wahrscheinlich schon ihren ersten Knacks weg. Keine Ahnung.

Aber das Verhalten, sich von beidem einfach das Beste herauszunehmen, aus der Beziehung nur die Freundschaft (ohne Verpflichtungen) und aus der Affäre den Sex, spiegelt ja unsere momentane Gesellschaft ein bisschen wieder. Das ist die Supermarkt-Mentalität. Wenn ich einkaufen gehe, nehme ich aus dem Regal, was ich möchte. Was ich nicht gebrauchen kann, bleibt im Regal stehen. D.h. das Konsumverhalten ist inzwischen auch auf der "Beziehungsebene" angekommen. Kräftig unterstützt von Tinder und Co. Ein Wisch und weg. Will ich haben - kann ich nicht gebrauchen. Ist ja scheinbar so unkompliziert, nur das zu nehmen, was man gebrauchen kann und das, was man nicht will, (Verpflichtungen, Erwartungen erfüllen) links liegen zu lassen (Die Ironie: das ist gar nicht unkompliziert. Im Gegenteil.)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

fafner

User
Beiträge
12.888
  • #141
Zitat von Julianna:
D.h. das Konsumverhalten ist inzwischen auch auf der "Beziehungsebene" angekommen. Kräftig unterstützt von Tinder und Co. Ein Wisch und weg. Will ich haben - kann ich nicht gebrauchen.
"Whatever you do, don't buy into the idea that romance is dead and hook-up culture has replaced courtship. Just because singles now connect through apps like Hinge and Tinder doesn't mean that our fundamental needs and desires have changed. Remember when guys used to honk their car horns at cute girls, an earlier form of swiping right? All that hope and excitement is still there. But now you are old enough to really savor it, taking it slow with someone who appreciates the chance to start something real - with you." R. W.
 

Julianna

User
Beiträge
10.047
  • #142
@fafner Du hast ja recht. Aber es gibt diese "Supermarkt-Typen" und die muss man aussortieren. Möglichst rechtzeitig. Also auch "erkennen" können. Deswegen sind Hopfen und Malz noch nicht verloren. ;)

Gedankenexperiment: Wenn sich keine Frau mehr auf die Supermarkt-Mentalität einlassen würde, müssten diese Männer etwas ändern an ihrem Verhalten. Leider wird das niemals passieren. Da wird sich immer eine Frau finden, die sich auf sowas einlässt. Aus Gutgläubigkeit oder schlicht, weil sie bereits selbst Opfer der Supermarkt-Mentalität geworden ist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Heike

User
Beiträge
4.669
  • #143
Es ist wirklich ein Belustigungsklassiker hier, wie Foristen vorm Supermarktregal stehend beklagen, daß ihnen da immer nur Ware mit Supermarktsmentalität angeboten wird. Und die Mitshopper dann in den Chorgesang einstimmen: du sprichst uns ganz aus der Seele!
 

Julianna

User
Beiträge
10.047
  • #144
@Fee Hat er sich denn jetzt noch mal bei dir gemeldet?
 

Mhytor

User
Beiträge
30
  • #145
Hallo Fee1987,

es gibt da einen Vergleich, welcher mir nach der Lektüre deiner bisherigen Geschichte eingefallen ist. Menschliches Leben wird darin mit dem Schliff eines Edelsteines verglichen. Je länger das Leben andauert, je mehr wird dieser Edelstein geschliffen.
Er funkelt immer stärker in dem Schliff welcher ihm eigentlich zukommt und erregt immer mehr Aufmerksamkeit. Ich denke du hast deine Liebe gelebt, so wie du bist. Daran kann eigentlich nichts verkehrtes sein und deine Erfahrung läßt dich in einem neuen Glanz erstrahlen.
Wer auch immer von diesem Glanz angezogen wird, ich wünsche dir, das da auch jemand bei ist, der alle Bedenken über Bord werfen kann :)..

MfG
Mhytor
 

fafner

User
Beiträge
12.888
  • #146
Zitat von Julianna:
Wenn sich keine Frau mehr auf die Supermarkt-Mentalität einlassen würde, müssten diese Männer etwas ändern an ihrem Verhalten.
Wo sind denn eigentlich all die Frauen mit der Supermarktmentalität? Sind das nicht genau die, welche sich "drauf einlassen"?
 

Julianna

User
Beiträge
10.047
  • #147
Zitat von fafner:
Wo sind denn eigentlich all die Frauen mit der Supermarktmentalität? Sind das nicht genau die, welche sich "drauf einlassen"?

Verstehe die Frage nicht ;)

Ich meine das so (vielleicht ein Bsp.):

Ich treffe einen Mann (erstes Date) und stelle fest, der will nur unverbindlichen Sex. Er hat mich ausgewählt (vielleicht nach dem Foto? Keine Ahung warum), um sich aus dem Supermarkt zu bedienen. Vielleicht stellt man das als Frau auch erst bei dem zweiten oder dritten Date fest. Aber man sollte auf jeden Fall da dann die Reißleihne ziehen und nicht wild irgendwas hineininterpretieren. Ich kenne Freundinnen, die sich darauf einlassen, obwohl offensichtlich der Mann nur Sex möchte und nichts Verbindliches (und dann am Ende enttäuscht sind). Und ja, ich weiß, ich hab da auch gerade so nen F+ Dingsbums am Laufen. Trotzdem sollte man nicht bei dieser Supermarkt-Mentalität mitmachen. Eine Online-Plattform zu nutzen, heißt noch lange nicht, dass man sich selbst dieser Mentalität angeschlossen hat.
 

fafner

User
Beiträge
12.888
  • #148
Zitat von Julianna:
Das glaube ich nicht so recht. :)

Du möchtest doch sicher nicht behaupten, daß die Supermarktmentalität ein rein männliches Phänomen ist...?

Also zum Beispiel, ist Dein "Dingsbums" aus der Absicht entstanden, was "ernstes" zu finden...? ;-)
 

Julianna

User
Beiträge
10.047
  • #149
Zitat von fafner:
Du möchtest doch sicher nicht behaupten, daß die Supermarktmentalität ein rein männliches Phänomen ist...?

Doch. Genau das möchte ich behaupten. Denn Frauen, die sich darauf einlassen oder selbst so werden, glauben, sie müssten sich da anpassen. Wenn ich sowas lese, wie dass eine 23 Jährige allen Ernstes behauptet, sie hätte kein Problem mit casual sex, dann leidet sie an Einbildung. Das ist nur der Wunsch, es dem Mann recht zu machen und seine Erwartungen zu erfüllen. Wenn Frauen so drauf sind, dann ist das keine Emanzipation oder sowas, sondern schlicht kein Selbstwertgefühl. Ich bin absolut davon überzeugt. (einzige Ausnahme = Frauen mit Bindungsangst. Die suchen tatsächlich oft nicht- Beziehungen).
 
  • Like
Reactions: lisalustig

Julianna

User
Beiträge
10.047
  • #150
Zitat von fafner:
Also zum Beispiel, ist Dein "Dingsbums" aus der Absicht entstanden, was "ernstes" zu finden...? ;-)

Ja. Und ich bin mir dessen bewusst, dass ich da gerade eine Ausnahme mache (Prinzipien über Bord werfe). Ausnahmen bestätigen die Regel... oder so ähnlich ;D

Außerdem habe ich ihn ja nicht online "ausgesucht". Sondern persönlich wiedergetroffen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: