A

*Andrea*

Gast
  • #31
Ich auch nicht mit dir! Ich habe bloss darauf hingewiesen, dass du mich missverstanden hattest. Das habe ich vielleicht etwas heftiger als nötig ausgedrückt, weil es mich geärgert hat, dass ich mich aufgrund deines Missverständnisses wieder dazu gedrängt fühlte, deutlicher als ich das eigentlich wollte, zu erklären, was ich gemeint hatte. Schliesslich hattest du mir vorgeworfen, Datinglusche klein zu machen.
Datinglusche ist übrigens deutlich eine Figur. Wenn sie deinen Beitrag geliked hat, dann entspricht das der Rolle, die sie spielt, und eher weniger einer Verletzung der Person hinter Datinglusche durch meine Bemerkung. Ich traue dieser Person dahinter durchaus zu, mich richtig verstanden zu haben.
hast du mich offenbar zum Feinbild aufgeblasen.
Da irrst du dich. Ich habe nichts gegen dich.
Man muß sich auch nicht immer verstehen, aber man sollte sich akzeptieren.
Das tue ich doch. Mach dir keinen Kopf und keine Sorgen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.310
  • #32
Datinglusche ist übrigens deutlich eine Figur. Wenn sie deinen Beitrag geliked hat, dann entspricht das der Rolle, die sie spielt, und eher weniger einer Verletzung der Person hinter Datinglusche durch meine Bemerkung. Ich traue dieser Person dahinter durchaus zu, mich richtig verstanden zu haben.
.
Wir sind doch alle Figuren. Niemand ist in der Realität so, wie er sich hier gibt. Aber Datinglusche kommt mir doch recht authentisch daher. Ob @Datinglusche dich versteht? Ich weiß es nicht. Oft genug verstehen wir uns ja selber nicht;)
 
A

*Andrea*

Gast
  • #33
Ich bin keine Figur. Ich habe bloss eine (gute).
 
  • Like
Reactions: HrMahlzahn and Howlith
A

*Andrea*

Gast
  • #35
Dafür sehe ich hier nur wenige Anhaltspunkte.

Die meisten dürften hier genau dieselbe Figur verkörpern, die sie auch außerhalb des Forums darstellen ...
Ich denke, dass es vielleicht für einen Dritten oft anders aussehen mag als das, was er von einem mitbekäme, wenn wir uns persönlich treffen würden. Aber dies nicht, weil die meisten Foristen sich im Forum anders gäben, sondern weil die Schriftlichkeit und zusätzlich dazu die Kommunikation mit mehreren, zumeist unbekannten Menschen eine andere Seite von uns sichtbar werden lässt. Wenn man allein vor dem Computer oder Handy sitzt, ist man möglicherweise auch in einer anderen Stimmung oder es beschäftigen einen andere Dinge, als wenn man in persönlichem Kontakt mit anderen Menschen ist. Dies ist wohl übrigens ähnlich wie beim schriftlichen Kontaktaufbau auf einer Datingplattform. Diese andere Seite der schreibenden Person ist aber, so denke ich, in der Regeln nicht eine falsche oder vorgetäuschte.
 

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.310
  • #36
Ja, @*Andrea* da stimme ich mit dir überein. Ich denke auch die auch die Anonymität hinter den Avataren sorgt dafür, dass man automatisch mutiger wird. Bei den wenigen Foristen mit denen ich persönlichen Kontakt über email oder whatsapp hatte, zeigten sich die Menschen doch anders, vor allem auch wesentlich differenzierter. Umgekehrt war es auch so. Ich wurde doch anders gesehen, als ich mich im Forum darstelle. Das hat mich sehr überrascht, da ich dachte, ich verhalte mich dort natürlich.
 
  • Like
Reactions: himbeermond

Xeshra

User
Beiträge
2.894
  • #37
Generell ist das Verhalten Online anders als in Natura, hauptsächlich entweder direkter oder mit mehr Ignoranz. Allgemein aber gehe ich davon aus dass in Natura die Mehrheit freundlicher ist und besser adaptieren kann, da man das Gegenüber viel besser wahrnimmt. Genau deswegen geht nichts ohne Treffen, ich möchte es immer wieder sagen und möchte diese Mentalität auch fördern. Da nützen die besten Fotos als auch Texte nichts, die vollständige Wahrnehmung hat man erst bei einem Treffen.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: himbeermond

Mentalista

User
Beiträge
16.483
  • #38
Das ist vermutlich so: Den ersten "richtigen" Schritt muss fast immer der Mann machen. Es ist leider auch wenig effektiv zu sagen "willst du mit mir gehen", sowas in der Art wird meistens als blöde Anmache gewertet. Es sollte möglichst mit Eloquenz erfolgen im Zeitalter der Eloquenz, ich bin hier jedoch unbeholfen, haue mit meinen Worten häufig jemanden um.

Es ist aber richtig, wenn jemand mich wirklich rasend attraktiv findet dann könnte ich sagen was ich will, es wäre immer OK. Nur tritt diese Situation selten ein...

Ich möchte sicher nicht random Leute quasi belästigen, da fühle ich mich unwohl. Frage ist einfach wie weit man gehen soll oder darf, was ist angenehm und was nicht. Leider kann ich das kaum beurteilen, da ich komplett anders bin: Unbeholfen und direkt.

Solange du das Wort "Belästigung" im Kopf hast, wird es nix.

Mit Höflichkeit und Respekt, so finde ich, kann Mann nie was falsch machen. Dazu noch gepaart mit einem Lächeln und Witz, wenn da Frau blöd zurück reagiert, dann vergiss die Frau.
 
D

Deleted member 20013

Gast
  • #39
Mit Höflichkeit und Respekt, so finde ich, kann Mann nie was falsch machen. Dazu noch gepaart mit einem Lächeln und Witz, wenn da Frau blöd zurück reagiert, dann vergiss die Frau
Nur das das Verständnis von "Höflichkeit", "Respekt", "Witz" leider nicht normiert ist und nicht jeder dasselbe darunter versteht. Folglich ist ein Verweis darauf völlig für die Tonne.
 
  • Like
Reactions: Howlith and himbeermond

Mentalista

User
Beiträge
16.483
  • #41
Die meisten Damen verstehen doch gar nicht meinen Humor, geehrte @Mentalista!o_O
Und sowieso finde ich nicht, dass wir in Deutschland eine Atmosphäre der Offenheit in punkto Kennenlernen von Damen in der Straßenbahn haben.o_O

Wenn dem so ist, dann solltest du an der Form deines Humors arbeiten.;)

Bezüglich der angeblich fehlenden Offenheit in puncto Kennenlernen... da ja zu wenig wohlbeleibte Frauen, dein Typ, schwarze transparente Strumpfhosen tragen, glaube ich dir, dass es für dich schwer ist, in der Straßenbahn Frauen kennenzulernen:D:D.
 
D

Deleted member 22408

Gast
  • #42
Wenn dem so ist, dann solltest du an der Form deines Humors arbeiten.;)

Bezüglich der angeblich fehlenden Offenheit in puncto Kennenlernen... da ja zu wenig wohlbeleibte Frauen, dein Typ, schwarze transparente Strumpfhosen tragen, glaube ich dir, dass es für dich schwer ist, in der Straßenbahn Frauen kennenzulernen:D:D.
Was kann ich für mein Gen, das für meinen speziellen Humor verantwortlich ist, geehrte @Mentalista?:D
Dass die etwas vollschlanken Damen mit transparenten, schwarzen Strumpfhosen in der Bahn noch ein wenig unterrepräsentiert sind, kann ich nur mit Bedauern zur Kenntnis nehmeno_O
 
  • Like
Reactions: Flora49
D

Deleted member 22408

Gast
  • #43

Howlith

User
Beiträge
2.024
  • #45
Threadthema ... "Kennenlernen im öffentlichen Verkehr".

Und mein erster Gedanke? Ich versuche Verkehr in der Öffentlichkeit zu vermeiden, zu viele Zuschauer ...o_O
 
  • Like
Reactions: leChat_Botte, LC85 and Fraunette
Beiträge
622
  • #46
Mit jubelnden Publikum die einen anfeuern und ne Laola Welle machen ist doch auch mal was schönes:D:rolleyes:
 

Dalek123

User
Beiträge
91
  • #50
Mich irritiert immer wieder, dass Frauen, obwohl nicht vergeben, scheinbar einen Ehe- oder Verlobungsring tragen!
 
Beiträge
622
  • #51
Vielleicht wissen Sie nicht an welchem der Ehering sitzen müsste;)
 
  • Like
Reactions: Giantotter

Dalek123

User
Beiträge
91
  • #54
Schon klar, das würde ich auch noch verstehen. Aber hier hält es mich eher ab eine Frau anzusprechen
 
Beiträge
2.075
  • #56
Sie wollen nur nicht angequatscht werden. ;) Habe ich sogar auch schon gemacht (an bestimmten (aussereuropäischen) Orten, wo's sonst nervig geworden ist).
Du solltest nicht von dir auf andere schliessen.
Manche Männer sind schlichtweg zu dumm, um zu erkennen, um was für eine Art Ring es sich handelt. Da wird selbst ein Modeschmuckring als Ehering angesehen.
heutzutage tragen viele Frauen mehrere Ringe an den Fingern. Ich bekam schon als junges Mädchen von meiner Grossmutter den klassischen Trinityring des bekannten Juweliers geschenkt und habe ihn mit Freude getragen.
 

zauberer

User
Beiträge
57
  • #58
Die fahren nicht im ÖNV :)
Die fahren in ihrem schicken Auto selbst.
Vermutlich.

Das Auto ist für viele ein ganz wichtiges Statussymbol. Gerade bei der Generation Ü50.
Ich mache ja immer wieder die Feststellung, dass es sehr viel langwieriger und stressiger ist, mit dem Auto zu fahren - v.a. wenn ich in eine der Großstädte muss. Dafür, dass ich oft mit dem Zug fahre, werde ich von nicht wenigen schief angeguckt: Zug fahren wäre doch heute viel zu gefährlich (bekomme ich übrigens häufiger zu hören).
 

zauberer

User
Beiträge
57
  • #60
o_O
Und was soll daran gefährlich sein? Wird dir das auch erklärt?
Im Zug säßen nur Arbeitslose, Alkoholiker, Kriminelle und Ausländer, im Auto wäre man sicher (wurde mir tatsächlich schon mehrfach so erklärt). Solche extremen Kaliber sind nicht selten. Ich kenne Leute, die machen in ihrem SUV bei jeder Fahrt von innen die Zentralverriegelung zu, damit niemand von außen die Tür aufreißen und sie bedrohen oder ausrauben oder sogar "ermorden" kann.