Beiträge
20
Likes
0
  • #46
AW: Kennen Sie Bindungsängste?

Ich bin ein Bauchmensch und kann das gar nicht abstellen. Wenn ich jemanden treffe, egal aus wlchem Grund fühle ich einfach Sympathie oder nicht. Jedes Bemühen das zu ändern ist harte Arbeit und sicher nicht "partnerfreundlich". Das steuert nur die Vernunft.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #47
AW: Kennen Sie Bindungsängste?

Zitat von Sarah:
Das mag gelten auf der Ebene des sachlichen Diskurses. Da ist die persönliche Sicht, das Meinige, nicht sonderlich interessant.
Nicht aber in der Liebe.
Gerade da funktioniert das “So ist es“ oder “das ist die Wahrheit“ nicht sonderlich gut. Und so einfach ist es dann manchmal; wenn ich der MEIN-ung bin, der ist nicht MEINE wahre Liebe und der aber der MEIN-ung ist, Du bist MEINE wahre Liebe, dann mögen ja diese Meinungen auf irgendwen sympathisch oder unsympathisch wirken, aber das ist doch für mich und ihn einfach nur sch*eißegal. Denn ob wir miteinander die wahre Liebe machen, das hängt nun mal davon ab, was meine MEIN-ung und seine MEIN-ung zu UNSERER wahren Liebe ist.
Da ist es eben so völlig ineffizient und also überflüssig, dieses Thema rational zu verhandeln im “Gespräch mit Leuten“ (mit welchen Leuten?), welche Meinung zu unserer wahren Liebe nun die richtige ist.
Also für mich geht es in Liebesdingen nicht so sehr ums Meinen, sondern (Achtung, Tautologie) ums Lieben. Jemeinig ist mein Lieben oder Nichtlieben.
Was anderes sind Meinungen über mein Lieben oder Nichtlieben. Und wenn ich der Meinung bin, ich liebte Hans ja gar nicht, dann ist es schon möglihc, daß ich mich darin irre. Eine gute Freundin von mir kann sagen: Heike, du hast Bindungsängste (topic!), du machst dir nur vor, ihn nicht zu lieben; eigentlich liebst du ihn.
Kann sein, daß sie recht hat. Kann sein, daß sie unrecht hat. Sie wird mir aber nicht sagen, daß sei nur ihre Mein-ung, und keine Meinung sei richtiger oder falscher als eine andere. Denn sie weiß, daß das unsägliche Floskeln sind und es natürlich darauf ankommt, ob sie recht hat und ich meine Meinung, Hans nicht zu lieben, infragestellen sollte oder nicht.
 
M

Minze

  • #48
AW: Kennen Sie Bindungsängste?

Zitat von Frank56:
@ Minze

“Was bedeutet denn "wahre" Liebe und "wahres" Glück?
Woran erkennt man, dass es sich um wahre Liebe und wahres Glück handelt?
Daran, dass es keine Bedingungen gibt?“

Nun, es mag vielleicht paradox klingen, und für viele zunächst unverständlich, aber es tatsächlich so, auch meiner Meinung nach! Die Basis für dein Glück bist allein du selbst. Eine Partnerschaft kann lediglich eine Ergänzung sein, aber nie Mittel zum Zweck für dein Glück. Menschen die glauben, dass sie nur mit einem Partner glücklich sein können, werden Ihr Glück nie finden. Nachden was ich gelesen und selbst erfahren habe, leiden Menschen deshalb, weil sie Ihr Glück von anderen Bedingungen abhängig machen, wie beispielsweise einen passenden Partner, doch dieser Zustand ist vergänglich und wird sich ständig wiederholen. Man läßt sein Leben viel zu oft von seinem Unterbewußtsein steuern, ohne diesen Umstand zu bemerken.

Ich habe zu diesem Thema auch im Beitrag “Muss ich Abschied von ihm nehmen?“ etwas verfasst, natürlich nicht kritiklos, aber es soll da jeder seine Meinung haben. Ich möchte lediglich einen Gedankenanstoß geben.

Frieden in unserem Geist kommt nicht durch die Erfüllung unserer Wünsche, sondern durch das Loslassen unserer Wünsche. (Harry Palmer)

http://www.youtube.com/watch?v=fQ9FFECThBo

Kritik willkommen
LG Frank
Darauf möchte ich antworten, habe deinen Beitrag nicht ignoriert, nur erst jetzt entdeckt, wurde vermutlich noch verzögert freigeschaltet.

Ich störte mich an deinem "wahr", mir reichte Liebe und Glück, um auszudrücken, was du ausdrücktest. Ist auch ohne "wahr" schon besonders und bedeutsam :).

Ich stimme dir zu, dass Zufriedenheit und Wohlfühlen mit einem selbst eine gute Basis für die Ergänzung durch Partnerschaft ist.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #49
AW: Kennen Sie Bindungsängste?

Zitat von Sarah:
Jetzt mal ganz als Frau aus meiner Welt, das berührt mich, wenn ein Mann so was sagt. Dann kann ich sagen “Weißt du, das irritiert mich, weil ich bin eher der intuitive Bauchmensch, aber irgendwie wird mir gerad’ klar, ich bin auch auf einem Auge halbblind. Und wenn du meinen Blick schätzt und ich deinen , dann entsteht schon ein tolles Panorama. Allein hätt’ ich das so nie kreieren können.
Ich bin ja sehr skeptisch, was dieses "Gegensätze ziehen sich an" angeht, aber wenn es das "Panorama" erweitert (und nicht nur der Reiz des "Exotischen" ist), kann ich dem was abgewinnen.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #50
AW: Kennen Sie Bindungsängste?

Zitat von Nell:
Ich bin ein Bauchmensch und kann das gar nicht abstellen. Wenn ich jemanden treffe, egal aus wlchem Grund fühle ich einfach Sympathie oder nicht.
Naja, das geht mir nun auch nicht so sehr anders. Deswegen *halb*blind. Es gibt Dinge, die wecken den "Analytiker" in mir, da will ich es genau wissen, es gibt aber auch Genüsse, da will ich gar nicht wissen, welche logischen Ursachen sie haben, sondern sie einfach nur genießen. Da möchte ich dann nur das "Tier" sein.
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #51
AW: Kennen Sie Bindungsängste?

Zitat von Heike:
Also für mich geht es in Liebesdingen nicht so sehr ums Meinen, sondern (Achtung, Tautologie) ums Lieben. Jemeinig ist mein Lieben oder Nichtlieben.
Was anderes sind Meinungen über mein Lieben oder Nichtlieben.
Diese Aussage ist ein Trugschluss (Achtung Tautologie).
Schon mit dem Possessivpronomen ’mein’ (Lieben) referierst du auf der formalen Ebene auf deine Meinung.
Würde ich dich fragen, was ’Lieben’ für dich bedeutet, kämst du zu einer anderen Aussage als ich. Und würde ich dieselbe Frage Y stellen, würde sich die Aussage Y von deiner und meiner unterscheiden.
Das heißt, jede der drei Aussagen spiegelt eine andere außersprachliche Realität. Folglich ist deine, meine und Y’s Aussage nur eine subjektive Vorstellung von 'Lieben' und also ’Meinung’.
Deine Aussage wäre also nur wahr, wenn du annimmst, dass deine, meine und die y-Aussage identisch wären.
Diese Annahme aber wäre leicht zu widerlegen.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #52
AW: Kennen Sie Bindungsängste?

Nein, mit "mein Lieben" nehme ich nicht auf eine Meinung, sondern auf mein Lieben bezug. "Meinung" ist auch nicht der Name für alles, was mein ist. Mein Auto etwa ist meins, aber keine Meinung. Mit "mein Auto" nehme ich auf mein Auto bezug und nicht auf irgendeine Meinung über mein Auto.
Du, ich und Y lieben vermutlich nicht auf exakt dieselbe Weise. Unser Lieben unterscheidet sich, was Art und Personen anlangt, auf die es sich erstreckt. Daß wir außerdem auch noch Meinungen über unser Lieben haben, ist was anderes.Wie gesagt, natürlich kann jemand anderes Meinungen über mein Lieben haben. In manchen Fällen kann so eine Meinung sogar richtiger sein als meine eigene.
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #53
AW: Kennen Sie Bindungsängste?

Zitat von Heike:
Eine gute Freundin von mir kann sagen: Heike, du hast Bindungsängste (topic!) [...]
Kann sein, daß sie recht hat. Kann sein, daß sie unrecht hat.
Jaah, der Begriff der ’Bindungsangst’ birgt schon eine konkretere Referenz als ’mein Lieben.’ Es ist ein Terminus. Ob die Aussage der Freundin wahr oder unwahr ist, hinge dann von vielerlei Umständen ab. Wie konsistent ist ihr theoretisches System, wie ist die Qualität ihrer Erklärungskraft und wie ist ihre Wahrnehmungsfähigkeit…?

Zitat von Heike:
Sie wird mir aber nicht sagen, daß sei nur ihre Mein-ung, und keine Meinung sei richtiger oder falscher als eine andere. Denn sie weiß, daß das unsägliche Floskeln sind ...
Gesetzt den Fall, sie hat den Terminus ’Bindungsangst’ begriffen und ist mit dessen Kriterien so vertraut, dass sie die Aussage trifft: ’H., du hast Bindungsängste (topic : )), dann wäre die Aussage „keine Meinung sei richtiger oder falscher als eine andere“ tatsächlich eine Floskel. Und da „sie weiß“, würde sie solcher Denk- und Sprachpöbelei sicherlich nicht verfallen ;-).
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #54
AW: Kennen Sie Bindungsängste?

Zitat von Sarah:
Jaah, der Begriff der ’Bindungsangst’ birgt schon eine konkretere Referenz als ’mein Lieben.’ Es ist ein Terminus. Ob die Aussage der Freundin wahr oder unwahr ist, hinge dann von vielerlei Umständen ab. Wie konsistent ist ihr theoretisches System, wie ist die Qualität ihrer Erklärungskraft und wie ist ihre Wahrnehmungsfähigkeit…?
Kann sogar sein, daß sie mit ihrer Meinung einen reinen Zufallsgetreffer gelandet hat. Kann trotzdem wahr sein, selbst wenn sie ihre Meinung schlecht begründen kann. :)
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #56
AW: Kennen Sie Bindungsängste?

Zitat von Heike:
Du, ich und Y lieben vermutlich nicht auf exakt dieselbe Weise. Unser Lieben unterscheidet sich, was Art und Personen anlangt, auf die es sich erstreckt. Daß wir außerdem auch noch Meinungen über unser Lieben haben, ist was anderes.
Das hängt für mich in intimster Weise zusammen. Die Erfahrung 'Ich liebe' prägt die Vorstellung (Meinung) und die Vorstellung steuert die Erfahrung. Das ist wechselseitig. Wie willst du Denken, Fühlen, Sprache und Handeln voneinander trennen?
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #57
AW: Kennen Sie Bindungsängste?

Hihi. Ein echtes Geschenk sozusagen! :)
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #58
AW: Kennen Sie Bindungsängste?

Zitat von Sarah:
Das hängt für mich in intimster Weise zusammen. Die Erfahrung 'Ich liebe' prägt die Vorstellung (Meinung) und die Vorstellung steuert die Erfahrung. Das ist wechselseitig. Wie willst du Denken, Fühlen, Sprache und Handeln voneinander trennen?
Na, indem ich das Denken Denken, das Fühlen Fühlen, das Sprechen Sprechen und das Handeln Handeln nenne. Natürlich hängt das alles zusammen. Aber ich knipse es ja nicht voneinander ab, sondern unterscheide es nur. Und da bestehe ich schon drauf, daß mein Lieben Lieben ist und keine Meinung. Und daß mein Auto vier Räder hat, wohingegen Meinungen selten vier Räder haben.
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #59
AW: Kennen Sie Bindungsängste?

Zitat von Heike:
Na, indem ich das Denken Denken, das Fühlen Fühlen, das Sprechen Sprechen und das Handeln Handeln nenne. Natürlich hängt das alles zusammen. Aber ich knipse es ja nicht voneinander ab, sondern unterscheide es nur. Und da bestehe ich schon drauf, daß mein Lieben Lieben ist und keine Meinung. Und daß mein Auto vier Räder hat, wohingegen Meinungen selten vier Räder haben.
Kcchhh, bei mir macht 'fühlen' auch immer Worte. Und 'unterscheiden' mache ich auch, aber nur wenn ich denke. Und wenn ich denke, dann unterscheide ich auch zwischen konkreten und abstrakten Hauptwörtern und die wiederum bedenke ich dann unterschiedlich. Also meine Vorstellung von einem Auto mit vier Rädern generiert sich anders als meine Vorstellung über ’mein Lieben’. Und meine Vorstellung von meiner Meinung, z.B. über ’mein Lieben’ hatte bisher auch noch nie vier Räder. Aber da ich mich im Denken für kreativ halte, will ich nicht ausschließen, dass meine Vorstellung von meiner Meinung, z.B. über ’mein Lieben’ nicht auch vier Räder haben kann.
 
Beiträge
1.608
Likes
7
  • #60
AW: Kennen Sie Bindungsängste?

Zitat von jolie:
Ja, ich kenne diese Gefühl, aber ich weiß nicht, ob das eine Bindungsanst ist oder nur nicht verarbeitete schlechte Erfahrungen. In diesem Jahr habe ich einen Mann auf der Arbeit kennengelernt, der offensichtich Interesse an mir als Mensch und nicht an meinen Körper hatte und ich fand es sehr unangenehm, denn ich hatte das Gefühl er nimmt mir meine Luft, die ich brauche. Er war nett, sah gut aus und es gibt bestimmt Frauen, die ihn haben wollen, aber mir war es zuviel. Ich glaube, ich weiß gar nicht so genau, was an mir nicht stimmt/was ich will. Da will ich die Nähe eines Mannes und auf der anderen Seite brauche ich meine Ruhe/freiheit. Ich glaube durch meine schlechten Erfahrungen mit meinem Ex bin ich etwas Beziehungsunfähig geworden. Und ich frage mich selbst, ob ich je wieder mit einem Mann zusammenleben werde und ob ich es noch kann. Jetzt genieße ich meine Ruhe abends, vermisse aber dabei auch einen zu sprechen und zum knuddeln. Es ist zum Verrücktwerden. Fast schon paradox, man vermisst dass, was man nicht hat und wenn man es haben könnte, will man es nicht. Tja, mehr fällt mir jetzt auch nicht ein.
na,das kommt mir s e h r bekannt vor! Sehr präzise und gut beschrieben! Vielleicht hatten wir ja auch nur noch nicht den/die richtigen PartnerIn ...