Rubena

User
Beiträge
716
  • #31
Ich glaube, meine "lügen" gehen eher in die andere Richtung. Ich schreibe "vorsorglich", dass ich ein paar Kilo zu viel habe, um den Erwartungen einer Modelfigur entgegenzutreten. Dann habe ich schreckliche Selfies für die ich mich immer entschuldige (ich weiß, extrem dämlich). Aber ich möchte einfach kein enttäuschtes Gesicht sehen bei einem realen treffen, sondern eher das Gegenteil. :rolleyes:Außerdem glaube ich, wenn der Mann auch nach diesen Hürden noch schreibt, ist er nicht oberflächlich. Da ich aber noch kein Treffen hatte, scheint meine Methode der "tiefstapelei" auch nicht besonders erfolgreich zu sein :(:( Mist!
 
  • Like
Reactions: Nobby67, stony47 and Mestalla

Suxxess

User
Beiträge
812
  • #32
Rubena, die Taktik funktioniert nicht es sei denn du bist eine Frau und unter 30... . Ich habe auch noch ältere Bilder drin bei der ich dicker war, auch gerade weil ja viele Frauen behaupten sie wären nicht oberflächlich, sondern würden eher auf den Charakter schauen. ( Also super Marketing aber glatt gelogen )

Kannst ja mal eine Freundin organisieren und dich beim Shoppen, im Freizeitpark usw. knipsen lassen.
 
Beiträge
6.062
  • #34
Ich glaube, meine "lügen" gehen eher in die andere Richtung. Ich schreibe "vorsorglich", dass ich ein paar Kilo zu viel habe, um den Erwartungen einer Modelfigur entgegenzutreten. (...)
Das Problem ist weit verbreitet und durchaus bekannt. :(

Die/Der geneigte Leser/in interpretiert das auf Grund ihrer/seinerErfahrungen mit derartigen Beschreibungen sogleich als satte Untertreibung, und so werden aus "ein paar Kilo zuvgiel" in seiner Vorstellung gleich "mehrere Zentner" ... ! :(

Sind es wirklich nur "ein paar Kilo zuviel", die so gut verteilt sind, daß Du darüber hinwegsehen kannst, beschreibst Du Deine Figur vermutlich besser als "normal". Empfindest Du das als "gelogen", bleibt Dir nichts anderes übrig als nach einem Betriff zu suchen, der es besser umschreibt, vermutlich irgendwo zwischen "untersetzt" und "mollig" ! ;)
 
M

Marlene

Gast
  • #35
Oder gar nichts dazu schreiben, die Fotos sprechen lassen. Oder, wie jemand mal schrieb: "ich biete mehr Landschaft ;-)". Ein bisschen über sich stehen, das ist auch gut.
 

fafner

User
Beiträge
13.029
  • #36
"Ein paar Kilo zuviel" plus nicht gerade Modelbilder schreckt schon mal alle Oberflächlichen ab. Eine einfachere Vorauswahl gibt's nicht. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #37
3. Ein Architekt wollte am Date sofort SEx am selben Abend.
 
H

Hafensänger

Gast
  • #38
Ich glaube, meine "lügen" gehen eher in die andere Richtung. Ich schreibe "vorsorglich", dass ich ein paar Kilo zu viel habe, um den Erwartungen einer Modelfigur entgegenzutreten. Dann habe ich schreckliche Selfies für die ich mich immer entschuldige (ich weiß, extrem dämlich). Aber ich möchte einfach kein enttäuschtes Gesicht sehen bei einem realen treffen, sondern eher das Gegenteil. :rolleyes:Außerdem glaube ich, wenn der Mann auch nach diesen Hürden noch schreibt, ist er nicht oberflächlich. Da ich aber noch kein Treffen hatte, scheint meine Methode der "tiefstapelei" auch nicht besonders erfolgreich zu sein :(:( Mist!
@Rubena Jo, blöde Methode. :p
Zieh dir was an, worin du dich wohlfühlst und lass beim Fotografen ein Portrait und eine Ganzaufnahme machen. Und gut is. Das macht dich schon verschwommen interessanter und vor der Freischaltung kannst du von den Kerlen "Leistung einfordern".;)
Ich kriegs ja idR. hin Frauen ohne Bilder zu schreiben, aber das ist wohl so exotisch, wenn dich mal ein Mann nicht nach Bildern fragt, dann bin es wohl ich. :D Viel Spaß!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: stony47 and Rubena

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #39
"3. Ein Architekt wollte am Date sofort SEx am selben Abend."

Dazu fällt mir ein Spruch ein, der vielleicht das eine oder andere Verhalten erklärt:

Männer geben alles für Sex, sogar Liebe.
Frauen geben alles für Liebe, sogar Sex.
 
Beiträge
6.062
  • #40
"Ein paar Kilo zuviel" plus nicht gerade Modelbilder schreckt schon mal alle Oberflächlichen ab. Eine einfachere Vorauswahl gibt's nicht. ;)
Ein Grund mehr, das Forum dafür (mit) zu benutzen ! :)

Wie ich an anderer Stelle (http://tinyurl.com/mmparrq) schon schrieb, "erfährt man [Anm.: hier im Forum] doch mehr darüber, was die Mit-Forumisti so denken und wie sie ticken als in den ganzen 'optimierten Hochglanz-Profilen'" ! :)

Und da waren durchaus schon einige Beiträge dabei, die mich zu einer unmittelbaren Kontaktaufnahme gereizt hätte - wenn es denn möglich (gewesen) wäre ! :(
 
  • Like
Reactions: Rubena

Rubena

User
Beiträge
716
  • #41
:eek: "Untersetzt"???
Ich bin entsetzt! :p Ich weiß, dass ich zum Fotografen marschieren müsste... ich habe sogar schon vor der Tür gestanden und war glücklich, dass er geschlossen hatte :rolleyes:
Eine Freundin hat versucht Fotos zu machen... ein Desaster! Sobald eine fotolinse auf mich gerichtet wird, entwickelt mein Gesicht ein Eigenleben und verzieht sich grotesk. :( Danach war ich bedient und deprimiert. :( Aber ihr habt recht, ich muss wenigstens die Figur auf "normal" (mit Polsterung) ändern. :D
 
  • Like
Reactions: Ekirlu and stony47
Beiträge
6.062
  • #43
Was denn ? ;)

Mit Deinem "Gesichtseigenleben" bist Du nicht alleine, das ist eher die Regel als die Ausnahme. :rolleyes:

Abhilfe schafft eine einfache, aber etwas zeitintensive Methode : Sich eine Zeit lang - das können ein paar Stunden, aber auch ein paar Tage werden - von einer Freundin/einem Freund, der mit einer Kamera umgehen kann (nein, kein Smartphone !!!) ständig photographieren lassen - immer wieder und überall. Irgendwann merkst Du es gar nicht mehr - das werden dann die richtig guten Bilder ! :)
 
  • Like
Reactions: Ekirlu and fafner

Tone

User
Beiträge
4.268
  • #45
@ Sex am selben Abend:

Vielleicht möchten ja viele Männer und Frauen beim ersten Date miteinander intim werden, doch die tradierten Normvorstellungen für beide Geschlechter tabuisieren den Sex beim ersten Date. Warum warten, wenn beide Seiten Lust aufeinander haben? "Leicht zu haben sein", davor kreist womöglich die Befürchtung und wie das Umfeld reagiert.

Wenn es mir nicht gelingt nach dem ersten Date einzuschätzen, ob die Dame oder der Herr genug Geborgenheit und Nähe in mir selbst auslöst, darf ich das sagen: "Du ich möchte jetzt keinen körperlichen Kompatibilitätstest".
 

fafner

User
Beiträge
13.029
  • #46
Die Sache ist doch ganz einfach. Es gibt eben Menschen, die landen schnell im Bett, die passen dann zusammen (zumindest da, den "Rest" müssen sie halt noch feststellen), und es gibt welche, die brauchen vorher ein durch mehr oder weniger längeres Kennenlernen erzeugtes Vertrauensverhältnis. Die passen dann auch zusammen. Andere Kombinationen eher nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ekirlu and Tone
R

ratte

Gast
  • #49
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Rubena

User
Beiträge
716
  • #50
Hey... soooo war das nicht gemeint!!! Weder würde ich beim ersten Date gleich ins Bett hüpfen noch habe ich Notstand (ein bisschen vielleicht )!
Ich wollte nur die Verallgemeinerung nicht so stehen lassen. Aber ich habe auch nichts gehe Sex.. zur richtigen Zeit mit dem passenden Mann!
 
  • Like
Reactions: stony47
R

ratte

Gast
  • #52
Willst du vielleicht sagen, dass allzu dünne Frauen sich nichts gönnen? :)
Sie gönnen sich andere Dinge..vielleicht..
Sexuelle Appetenz hat etwas mit Hormonen zu tun. Frauen, die "anlagebedingt" immer etwas aufpassen müssen, haben im Schnitt einen höheren Anteil an Östrogenen. Östrogene machen dick. Frauen mit angeborenem Östrogenmangel sind von Natur aus schlank. Die Extreme sind die Magersüchtigen mit "Modelmaßen". Da läuft nichts mehr im Bett. Frag mal einen Therapeuten, der Magersüchtige betreut.... Sie arbeiten viel, sind hart zu sich selbst und empfinden nur noch wenig Poitives, außer der Selbstbestätigung, sich selbst und die eigenen Bedürfnisse unterjocht zu haben. Sie sind extrem stolz auf sich, sich so malträtieren zu können, den Körper unter Kontrolle zu haben.
Eine weitere Geschichte sind größere Mengen an Stresshormonen...auch dann werden (positive) sexuelle Bedürfnisse nicht mehr wahrgenommen.
 
  • Like
Reactions: Julianna

Sevron

User
Beiträge
1
  • #53
@Mietze: Das was ich von dir lese impliziert extrem hohe Anforderungen an einen Mann die niemals erfüllt werden. Ich glaube du bist noch nicht bereit für ne ernsthafte Beziehung oder hast Angst davor, weil du vielleicht in der Vergangenheit von deinem (Ex-)Partner oder jemand anderen stark verletzt wurdest und versuchst über diese radikale Kur hier Gleichgesinnte zu finden die deine Einstellung bestätigen oder dich bestärken. Du bist auf jeden Fall noch nicht über eine schmerzhafte Erinnerung hinweg. Das dauert. du musst dir Zeit geben. Ich bin ein Mann und hatte mal mit ähnlichen Frauen wie mit dir Dates (das waren dann nur Eintagsdates). In der natürlichen Welt haben wir einwandfrei zusammengepasst, vom optischen her und von den innersten Charakterzügen sowie von der Lebenserfahrung die wir gemeinsam aus unterschiedlichen Blickwinkeln erlebt haben. Aber es stand das materialistische im Weg (wie gross muss das Auto z.b. sein damit ein Seitensprung vergeben werden kann,dass ich nicht lache. Vertrauen kann man nicht kaufen). Die Damen waren immer sehr schick angezogen, was mich im ersten Eindruck aber eher abschreckte, da die Damen Fotos zeigten wo sie wirklich natürlich aussah (Ich mag Natürlichkeit). Wie auch immer, bei den Damen standen noch einige Beziehungsaltlasten offen wo ich eher das Gefühl hatte, dass sie einen (viel besseren) Ersatz suchten mit den selben Mustern optisch wie auch innerlich, in der Hoffnung danach kann man ja seine Altlasten endlich löschen. So funktioniert das aber nicht. Das brauch Zeit. Ich habe nun leider das Pech, dass ich in einer Umgebung date wo Egoismus, Missgunst und Neid sowie Materialismus sehr stark ausgeprägt sind. Es ist sehr schwer in dieser Umgebung jemand passenden zu finden, da ich selbst natürlich auftrete. In den Nachbarbundesländern ist es wiederum etwas einfacher. Ich habe selbst einen sehr guten Job und kann mich finanziell nicht beklagen, aber ich trage das nicht zur Schau...weil mich das anwidert und ich zur Bescheidenheit auch erzogen wurde.
@ All others: Jemanden Rechtschreib- und grammatikalische Fehler als Minderbemittelt vorzuwerfen ist genau so eine Hybris und Ingnoranz wie ihr dieser Person vorwerft, einfach nur belehrend ohne sich vielleicht mal mit Hintergründen über "Warum?" "Wieso?"auseinanderzusetzen, so mal Intelligenz sich nicht dadurch zusammensetzt wie gut jemand Quatschen oder Schreiben kann (da braucht ihr nur die tägliche Presse zu lesen). Habt ihr vielleicht mal drüber nachgedacht das es sich bei der Dame um eine Migrantin handeln könnte, die mehrsprachig kommuniziert und daher nicht so firm ist?
Alle die hier kritisieren: ich möchte gerne mal eure Rechtschreibkenntnisse in Englisch oder Französisch sehen.
Lg Sevron
 
  • Like
Reactions: Nobby67
F

fleurdelis

Gast
  • #54
Sexuelle Appetenz hat etwas mit Hormonen zu tun. Frauen, die "anlagebedingt" immer etwas aufpassen müssen, haben im Schnitt einen höheren Anteil an Östrogenen. Östrogene machen dick. Frauen mit angeborenem Östrogenmangel sind von Natur aus schlank. Die Extreme sind die Magersüchtigen mit "Modelmaßen". Da läuft nichts mehr im Bett. Frag mal einen Therapeuten, der Magersüchtige betreut.... Sie arbeiten viel, sind hart zu sich selbst und empfinden nur noch wenig Poitives, außer der Selbstbestätigung, sich selbst und die eigenen Bedürfnisse unterjocht zu haben. Sie sind extrem stolz auf sich, sich so malträtieren zu können, den Körper unter Kontrolle zu haben.

Ach herrje ... Belege diesmal keine? .... Für dich gibts also nur dicke Frauen mit sexueller Lust und Magersüchtige .... Von den Magersüchtigen von denen du sprichst, liegt bereits ein BMI um die 16 vor, also unter 40 Kilo, die Hormonproduktion wird hier eingeschränkt, weil keine Fette mehr da sind, die für die Östrogenproduktion benötigt werden, hierbei handelt es sich um schwer kranke Frauen .... bei normal schlanken Frauen ist das kein Thema .... Was hast du für ein Weltbild von schlanken Frauen und Östrogen ??? :eek:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
R

ratte

Gast
  • #55
Ach herrje ... Belege diesmal keine? .... Für dich gibts also nur dicke Frauen mit sexueller Lust und Magersüchtige .... Von den Magersüchtigen von denen du sprichst, liegt bereits ein BMI um die 16 vor, also unter 40 Kilo, die Hormonproduktion wird hier eingeschränkt, weil keine Fette mehr da sind, die für die Östrogenproduktion benötigt werden, hierbei handelt es sich um schwer kranke Frauen .... bei normal schlanken Frauen ist das kein Thema .... Was hast du für ein Weltbild von schlanken Frauen und Östrogen ??? :eek:
ich kann nichts dafür, dass du dich da so angegriffen fühlst... Das ist nicht mein Problem :)
 
  • Like
Reactions: Julianna
Beiträge
6.062
  • #58
Hach, was sind wir wieder nett zu einander ... ! :(
 
  • Like
Reactions: Rubena
R

ratte

Gast
  • #60
nein, das kommt von zu viel Essen und schlechter Ernährung. Das ist genau dieselbe Ausrede wie die vom schweren Knochenbau.
Was wiegst du und was für einen BMI hast du? Kommt das bei dir von schlechter Ernährung? Du hast ja gelesen, erst eine Frau,die 40 kg wiegt und einen BMI von 16 hat, gilt hier nach Meinung einiger seltsamer Gestalten als magersüchtig...Du solltest also einen BMI von 16,5 haben und 45 kg wiegen, wenn du "perfekt" sein willst (eine perfekte Trockenpflaume).

Meiner Meinung nach wiegt eine Frau erst 40 kg, nachdem sie ein Jahr der Verwesung unterlegen hat. Mit 45 kg kann man an Unterernährung sterben, wenn man nicht zwergwüchsig ist.

Die allgemeine medizinische Meinung geht davon aus, ein BMI von 17,5 ist definitiv als magersüchtig zu bezeichnen...ebenfalls schon ein Verhalten davor, wenn sich alles nur noch um das eigene Gewicht dreht oder dieses ständig in den Vordergrund geschoben wird.

"Amerikanische Schönheitsköniginnen in den 20er Jahren hatten noch einen gesunden BMI von 20 bis 25. Seit den 90er Jahren liegt der BMI bei 18,5. Die Weltgesundheitsorganisation würde eine Frau mit einem BMI von 18,5 als unterernährt einstufen. Laut Definition beginnt Magersucht bei einem BMI von 17,5.
Vor 25 Jahren lag das Durchschnittsgewicht von Models etwa 8% unter dem Bevölkerungsdurchschnitt. Heute liegt es etwa 20% unter dem Durchschnittsgewicht.
Der Körperfettanteil der meisten Schauspielerinnen und Models liegt laut British Medical Association heute bei weit unter der Hälfte des gesundheitlich Ratsamen nämlich bei ca. 10%. Eine gesunde Frau sollte einen Körperfettanteil von etwa 25% besitzen.
"

Aber wenn man sich so grottenhässlich findet, muss man eben hungern, um sich was zu beweisen. Wenn schon kein Charakter da ist, der liebenswert ist, muss man versuchen sich zu foltern und zumindest noch als Kleiderstange attraktiv wirken...
Ich mag es auch bei Männern nicht, wenn sie zu dünn sind...Beine, wie billiger Spargel, da nutzt auch ein breiter Oberkörper nichts mehr...

Ich finde mich mit einem BMI von 25 bezaubernd und sehr sexy...und nicht nur ich...und ich bin kerngesund..;)