Beiträge
370
Likes
0
  • #46
AW: Keine Zeit sich zu melden aber surft jeden Tag bei PS

Zitat von Heike:
.... Es fällt halt nur auf, daß oft das Naheliegendste ausgelassen wird. Ich weiß nicht, ob es meist bloße Vergeßlichkeit ist, wenn man eifrig dabei ist, einen Schuldigen zu suchen - man einfach nur "vergessen" hat zu erwähnen, daß es ja vielleicht gar keinen Schuldigen gibt.
Also, ich suche zunächst die Schuld (eigentlich besser den Fehler oder die Ungeschicklichkeit; Schuld klingt so verurteilend und das muss es ja nicht sein) bei mir selbst (vor allem wenn mir hunderte von Falschfahrern entgegenkommen ;-)). Ich möchte da einfach erstmal kritisch abklopfen, ob ich vielleicht was ändern kann. Wenn ich mir dann sicher bin, dass ich selbst nichts falsch gemacht habe bzw. nichts ändern kann und will, kann ich es (bei Männern ohne Interesse oder mit Interesseverlust) in Ruhe ad acta legen als entweder "es hat einfach nicht gepasst" oder als "er ist ein *********"; wahlweise; das tut nämlich dann nichts mehr zur Sache. In anderen zwischenmenschlichen Beziehungen kann ich mich dann noch damit befassen, ob es ein Fehlverhalten des Anderen oder ein Unfall ist und wie darauf zu reagieren ist.
 
Beiträge
370
Likes
0
  • #47
AW: Keine Zeit sich zu melden aber surft jeden Tag bei PS

Das Wort mit den ****** war "Ar***lo**". Also wirklich. So schlimm ist das Wort doch nicht.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #48
AW: Keine Zeit sich zu melden aber surft jeden Tag bei PS

Zitat von Ginevra:
Das sehe ich nicht so. Man bekommt Anregungen von einer psychologisch geschulten Person. Diese darf man natürlich nicht blind übernehmen. Aber das ist mit vielen Angeboten in unserer Gesellschaft so. Genauso könnte ich jemandem vom Klamottenkaufen abraten, weil man ja auch kaufsüchtig werden könnte
Es kommt eben auf die Unterschiede an. Daß es seriöse psychologische Beratung gibt, auch für Partnerschaftsbelange, ist doch unstrittig. Die angegebene Seite macht hingegen einen sehr unseriösen Eindruck, ganz gleich, ob die Betreiberin "psychologisch geschult" ist oder nicht, was ich nicht weiß.
Eigentlich sollte schon der Name der Seite genügen ("Traummann angeln"); und der Blick hinein bestätigt es.
Da verwundet es halt, wenn auf einer Plattform, die auf Seriösität und Niveau wert legt, wie hier, dann solche Verweise auf recht unseriöse und niveauarme Beratung erfolgen.

Was ich von der Seite so mitkriege, dürfte sie genau diesen Strudeln unterstützen, in dem sich viele wenig selbstbewußte Frauen befinden, wie sie sich auch hier zu Wort melden. Opfer, Ratgeber a la "Wie tue ich so, als sei ich selbstbewußt, ohne es wirklich zu sein?", Jägerprojektionen, Enttäuschung, Opfer, Täterbeschimpfung, wieder Beratung usw. - Es geht immer nur um Traummann und darum, wie man anderen und sich selbst vormachen kann, man sei eine Prinzessin.
Die angezielte Kundschaft soll in ihrer geistigen Reife etwa dort stehenbleiben, wo sie sich als kleines Mädchen ein Prinzessinnenkostüm wünscht. Nachdem dieser Wunsch auch zu einem kleinen Teil in uns allen steckt, ist es nicht schwer, an ihn zu appelieren. Aber anstatt einen reifen Umgang mit solchen Wünschen zu ermöglichen und daran zu arbeiten, daß Frau wirklich selbstbewußter werden kann, sorgen solche Seiten eher dafür, diese Wünsche zu nähren und einen Teufelskreislauf aus Unreife und Enttäschungen hervorzurufen.
Wenn man sich diese Struktur mal so betrachtet, ist das nicht schön, was man sich da ansehen muß.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #49
AW: Keine Zeit sich zu melden aber surft jeden Tag bei PS

Zitat von Ginevra:
in Ruhe ad acta legen als entweder "es hat einfach nicht gepasst" oder als "er ist ein *********"; wahlweise; das tut nämlich dann nichts mehr zur Sache.
Für jemanden, dem es egal ist, ob seine Beurteilung zutrifft oder nicht, tut dieser Unterschied nichts zur Sache, das stimmt.
Ich finde ihn recht entscheidend.
Aber ich weiß, daß es vielen leichter fällt, von einem Mann, der sie nicht möchte, loszukommen, wenn sie ihn abwerten.
Das ist eine der gängigen Strategien hier.
Ich finde sie auf Dauer wenig fruchtbar.
 
Beiträge
370
Likes
0
  • #50
AW: Keine Zeit sich zu melden aber surft jeden Tag bei PS

Zitat von Heike:
Die angegebene Seite macht hingegen einen sehr unseriösen Eindruck, ganz gleich, ob die Betreiberin "psychologisch geschult" ist oder nicht, was ich nicht weiß.
Das stimmt so nicht. Es stimmt zwar, dass die Seite von ihrer Aufmachung her nicht so gelungen ist. Sie wirkt tatsächlich ein wenig wie so eine Prinzessinnenseite. Von der Aufmachung her ist die Seite von Christian Sander seriöser gestaltet. Den RAtgeber von Frau Rosenstern habe ich selbst auch nicht gelesen. Ich habe allerdings einmal eine E-Mail Beratung in Ansoruch genommen und die war gut, soweit sowas per E-Mail eben geht (das hängt bekannterweise wieder von der Qualität der Sachverhaltsschilderung ab). Ich traue mir auch durchaus zu sowas zu beurteilen. Frau Rosenstern hat den Nagel auf den Kopf getroffen.
 
Beiträge
370
Likes
0
  • #51
AW: Keine Zeit sich zu melden aber surft jeden Tag bei PS

Zitat von Heike:
Für jemanden, dem es egal ist, ob seine Beurteilung zutrifft oder nicht, tut dieser Unterschied nichts zur Sache, das stimmt.
Ich finde ihn recht entscheidend.
Es geht hier nicht ums leichter fallen oder nicht. Es ist einfach müßig seine Gedanken auf etwas zu verschwenden was am Ergebnis nichts ändert. Wenn es keinen "Fehler" auf meiner Seite gibt ist das Ergebnis egal. Er ist einfach abzuhaken ob als "schuldiger" oder "unschuldiger". Punkt.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #52
AW: Keine Zeit sich zu melden aber surft jeden Tag bei PS

Genau dies Abhaken fällt vielen schwer. Deswegen beschäftigen sie sich lange mit dem Mann, von dem sie sich abgewiesen fühlen, und pathologisieren oder beschimpfen ihn. Wenn du das für nicht richtig hältst, dann sind wir ja diesbezüglich einer Meinung.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #53
AW: Keine Zeit sich zu melden aber surft jeden Tag bei PS

Zitat von Ginevra:
Das stimmt so nicht. Es stimmt zwar, dass die Seite von ihrer Aufmachung her nicht so gelungen ist. Sie wirkt tatsächlich ein wenig wie so eine Prinzessinnenseite. Von der Aufmachung her ist die Seite von Christian Sander seriöser gestaltet. Den RAtgeber von Frau Rosenstern habe ich selbst auch nicht gelesen. Ich habe allerdings einmal eine E-Mail Beratung in Ansoruch genommen und die war gut, soweit sowas per E-Mail eben geht (das hängt bekannterweise wieder von der Qualität der Sachverhaltsschilderung ab). Ich traue mir auch durchaus zu sowas zu beurteilen. Frau Rosenstern hat den Nagel auf den Kopf getroffen.
Vielleicht haben wir da auch verschiedene Ansprüche.
Wenn du meinst, ihre Beratung sei sehr viel besser als ihre Webseite, dann fände ich das äußerst bemerkenswert. Denn meine Vermutung wäre, daß sie ihre Stärke gerade in der Außendarstellung hat.
Wieso kommst du eigentlich auf "psychologisch geschult"? Auf ihrer Seite steht nichts davon. Auch ein Punkt, der sie unseriöser macht. (Nicht daß ein Psychologiestudium einen davon abhalten müßte, andere für dumm zu verkaufen und Opfer abzuzocken. Aber dennoch.)
 
Beiträge
36
Likes
0
  • #54
Sorry fürs Dazwischenfunken...

@Ginevra: es ist schon etwas Zeit vergangen, aber ich wollte mich noch bedanken dass Du Deine Sicht zu dem Thema "Spielchen spielen bezüglich Nichtmelden" dargelegt hast. So kann ich das auch nachvollziehen und würde es nicht mehr als "Spielchen" bezeichnen.

@ Andre: Auch danke für Deine Rückmeldung. Im Grunde glaube ich nämlich dass "die Männer" gar nicht alle so gestrickt sind, dass sie die Jäger sein wollen. Sondern dass auch ein Mann sich freut über die Aufmerksamkeit einer Frau, wenn er das gleiche Interesse hat an ihr.
Für mich ist es einfach ein sehr gutes Vorzeichen, wenn die Kommunikation und das Meldebedürfnis stimmig und leichtgängig sind. Im Idealfall fühlt sich keiner bedrängt oder vermisst etwas.
 
Beiträge
370
Likes
0
  • #55
AW: Keine Zeit sich zu melden aber surft jeden Tag bei PS

Zitat von Heike:
Vielleicht haben wir da auch verschiedene Ansprüche.
Wenn du meinst, ihre Beratung sei sehr viel besser als ihre Webseite, dann fände ich das äußerst bemerkenswert. Denn meine Vermutung wäre, daß sie ihre Stärke gerade in der Außendarstellung hat.
Wieso kommst du eigentlich auf "psychologisch geschult"? Auf ihrer Seite steht nichts davon. Auch ein Punkt, der sie unseriöser macht. (Nicht daß ein Psychologiestudium einen davon abhalten müßte, andere für dumm zu verkaufen und Opfer abzuzocken. Aber dennoch.)
Doch. den Hinweis auf die Beratung habe ich von einer Bekannten bekommen. Ich hatte mir damals gerade eine Einschätzung und einen Tip zu meiner Geschichte gewünscht. Von einer neutralen Person, die sich ein wenig mit Beziehungen und Psychologie beschäftigt hat und nicht von einer besten Freundin, die nur wieder sagt "er ist halt nicht beziehungsfähig". Die E-Mail Beratung war nicht teuer (20 €). Also dachte ich mir, dass nicht viel kaputt ist wenns nichts taugt. Ich habe ihr meine Geschichte möglicht umfassend und genau geschildert und versucht nichts wesentliches auszulassen. Die Antwort kam sehr schnell und die Analyse war meiner Meinung nach zutreffend. Danach besteht dann noch die Möglichkeit ihr kostenlos Fragen zu ihrer Analyse zu stellen.
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #56
AW: Keine Zeit sich zu melden aber surft jeden Tag bei PS

Zitat von Ginevra:
Doch. den Hinweis auf die Beratung habe ich von einer Bekannten bekommen. Ich hatte mir damals gerade eine Einschätzung und einen Tip zu meiner Geschichte gewünscht. Von einer neutralen Person, die sich ein wenig mit Beziehungen und Psychologie beschäftigt hat und nicht von einer besten Freundin, die nur wieder sagt "er ist halt nicht beziehungsfähig". Die E-Mail Beratung war nicht teuer (20 €). Also dachte ich mir, dass nicht viel kaputt ist wenns nichts taugt. Ich habe ihr meine Geschichte möglicht umfassend und genau geschildert und versucht nichts wesentliches auszulassen. Die Antwort kam sehr schnell und die Analyse war meiner Meinung nach zutreffend. Danach besteht dann noch die Möglichkeit ihr kostenlos Fragen zu ihrer Analyse zu stellen.
Ja, für 20 Euro kann man sich meinetwegen auch ein Horoskop kaufen; darin findet man schon auch irgendetwas, was zutreffend ist oder was man mitnehmen kann. Die Frage ist ja tatsächlich, wie reflektiert man damit umgeht.
Weswegen hältst du sie aber nun für "psychologisch geschult"?
 
Beiträge
370
Likes
0
  • #57
AW: Keine Zeit sich zu melden aber surft jeden Tag bei PS

Zitat von Heike:
..... Daß es seriöse psychologische Beratung gibt, auch für Partnerschaftsbelange, ist doch unstrittig.
Sicher ist die psychologische Beratung, an die Du denkst besser. Eine Erarbeitung im persönlichen Gespräch ist auch in Bezug auf die Sachverhaltsermittlung schon um ein vioelfaches besser. Diesen Aufwand wollte ich allerdings gerade mit meiner Frage nicht. Aber ich halte die Beratung von Frau Rosenstern im Rahmen der Möglichkeiten (also Ferndiagnose über E-Mail Beratung) nicht für schlecht oder unseriös. Es stellt eben gewisse Ansprüche an den Fragensteller in Bezug auf das damit umgehen (vor allem die Sachverhaltsschilderung). Die Antworten waren aber durchaus fundiert.

Da "Beziehungscoach" kein geschützter Beruf ist, bestehen in jedem Fall Anforderungen an die eigene kritische Beurteilung.
 
Beiträge
370
Likes
0
  • #58
AW: Keine Zeit sich zu melden aber surft jeden Tag bei PS

@ Raya:

Danke für das feed back!
 
Beiträge
370
Likes
0
  • #59
AW: Keine Zeit sich zu melden aber surft jeden Tag bei PS

Zitat von Heike:
Ja, für 20 Euro kann man sich meinetwegen auch ein Horoskop kaufen; darin findet man schon auch irgendetwas, was zutreffend ist oder was man mitnehmen kann. Die Frage ist ja tatsächlich, wie reflektiert man damit umgeht.
Weswegen hältst du sie aber nun für "psychologisch geschult"?
Naja Horoskope halte ich wirklich für Quatsch. Vielleicht gibt es mal einen Zufallstreffer.

Es stimmt Frau Rosenstern gibt nicht an was für eine Ausbildung sie hat. Sie nennt sich eben "Beziehungscoach". Wie gesagt ist das eben keine geschützte Berufbezeichnung. Für psychologisch geschult (in Bezug auf Beziehungen) halte ich sie, weil sie sich intensiv mit Beziehungsfragen beschäftigt und weil eben ihre Antwort einen fundierten Eindruck gemacht hat. Sie legt natürlich die Einschätzung zugrunde, dass Männer Frauen erobern wollen. Wie dies auch Christian Sander auch tut. Wie ich das sehe habe ich ja oben ausführlich dargelegt (sozusagen mein Fazit aus der Lektüre von Christian Sander und meiner Lebesnerfahrung). Christian Sander macht leider keine E-Mail Beratung.

Aber woran erkennt man Deiner Ansicht nach eine seriöse Beziehungsberatung?
 
Beiträge
4.669
Likes
357
  • #60
AW: Keine Zeit sich zu melden aber surft jeden Tag bei PS

Zitat von Ginevra:
Naja Horoskope halte ich wirklich für Quatsch. Vielleicht gibt es mal einen Zufallstreffer.

Es stimmt Frau Rosenstern gibt nicht an was für eine Ausbildung sie hat. Sie nennt sich eben "Beziehungscoach". Wie gesagt ist das eben keine geschützte Berufbezeichnung. Für psychologisch geschult (in Bezug auf Beziehungen) halte ich sie, weil sie sich intensiv mit Beziehungsfragen beschäftigt und weil eben ihre Antwort einen fundierten Eindruck gemacht hat. Sie legt natürlich die Einschätzung zugrunde, dass Männer Frauen erobern wollen. Wie dies auch Christian Sander auch tut. Wie ich das sehe habe ich ja oben ausführlich dargelegt (sozusagen mein Fazit aus der Lektüre von Christian Sander und meiner Lebesnerfahrung). Christian Sander macht leider keine E-Mail Beratung.

Aber woran erkennt man Deiner Ansicht nach eine seriöse Beziehungsberatung?
Herr Sander gibt an, seine Menschenkenntnis während seiner Zeit als Barkeeper erworben zu haben, die er während seines Studiums absolviert hat. Wäre es ein Psychologiestudium gewesen, hätte er das sicherlich angegeben. Man hat also gute Gründe, weder Frau Rosenkranz noch Herrn Sander als "psychologisch geschult" im Sinne eines Studiums oder dergleichen zu bezeichnen.
Keine Frage, man kann auch durchs Leben Menschenkenntnis erwerben. Und dann eine Beratung anbieten. Es kommt dann auf die Inhalte und vorweg auf die Präsentation des Angebots an. Das finde ich in beiden Fällen ziemlich unseriös. Herr Sanders Homepage ist zwar weniger rosa als die von Frau Rosenkranz, aber seine Selbstvermarktung folgt dem üblichen Schema: tausend Fragen; die so sind, daß sich jeder angesprochen fühlen kann, und womöglich jeder, der nicht allzu viel darüber reflektiert, auch angesprochen fühlt, ein kurzes Pdf als Köder, tausend Hinweise und Erinnerungen daran, daß man wirkliche Antwort auf alle Frage dann aber nur in dem käuflichen Pdf bekommt usw.
Die Inhalte habe ich bei Herrn Sander nicht zu Gemüte geführt. Deswegen kann ich dazu nichts sagen, sondern nur zu denen, die die andere "Erfolgsautorin" (also selbstvermarktetes Pdf) präsentiert. Und die folgen eben ganz der Strudellogik, wie ich sie oben angedeutet habe.
Für einen Mädelsabend nach Erreichen eines gewissen Alkoholpegels vielleicht ganz nett (wenn man darauf stehtI, als ernstgemeinte Empfehlung für jemanden, der wirkliche Probleme hat: Finger weg!
Daß wenig selbstbewußte und schwache Gemüter (die ja gerade das angezielte Klientel ausmachen) sich verstanden fühlen und glauben, geholfen bekommen zu haben, ist nur allzu verständlich. Nur weiter mit Scheuklappem immer rundherum im Strudel.
Dasselbe Erfolgserlebnis kann man bei Horoskopen haben.

Woran man eine seriösere Beziehungsberatung erkennen kann, also bevor man sie genossen hat? U.a. an weniger Marktgeschrei, an weniger Phrasen a la "Traummann angeln" oder "Der Mann - die andere Spezies", weniger platte Versprechungen, weniger Stilisierung, nüchternere Aufmachung der Homepage, ordentliche Angabe des Ausbildungswegs, Abschlüsse, Referenzen, Mitgliedschaft in oder Teilnahme an anerkannten Vereinigungen, Kongressen und derlei, womöglich wissenschaftliche Publikationen ...
Und nicht zu vergessen: ein wenig den eigenen Kopf anstrengen und angesichts der präsentierten verlockenden Inhalte hinter die platten Strategien solcher unseriösen Angebote schauen.