Beiträge
846
Likes
1.664
  • #91
Hallo Zusammen,
auch ich bin in der ungünstigen Altersklasse (56). Mit meinem Leben und mir sehr zufrieden, mit den Ergebnissen hier nicht. Ich kann das alles gut nachvollziehen. Oft ist es spannender im Forum zu lesen als die Profile anzuschauen.
Allerdings finde ich es nicht unhöflich, dass sich Gabi 1962 nicht mehr äußert. Zum Teil sind es ja ausschweifende Kommentare, die mit dem ursprünglichen Thema gar nichts mehr zu tun haben.
Ich für mich finde es interessant, dass der Kostenaspekt so gar keine Rolle zu spielen scheint. So nach dem Motto, dann bleibe ich halt so lange Mitglied bis sich was tut.
Ich habe jetzt nach 9 Monaten gekündigt, weil sich nicht wirklich etwas interessantes ergeben hat. Bin ich einfach nur ein Sparbrötchen oder halte ich es für netter den Beitrag in lecker Kölsch umzusetzen und dabei den tollen Mann kennenzulernen. Da weiß ich zumindest schon mal, ob er ein Bierchen trinkt.
Die Profile wimmeln von Rotweintrinkern ;-)
Allen ein schönes Wochenende
von der - wie im Klischee - fröhlichen Rheinländerin
Nun, ich glaub schon, dass es unhöflich ist. wenn man einen Thread mit exakt diesem Thema - keine Reaktion- eröffnet und dann selbst - keine Reaktion - mehr zeigt.
Das hier manchmal das eigentliche Thema verlassen wird ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber nicht wirklich schlimm. Und, wenn Du einige Zeit hier bist, wirst du dich daran gewöhnen.
Zum Thema Kündigung. Du wirst es vielleicht nicht glauben oder staunen. Die meisten die ich hier kenne, haben kurz nach Vertragsabschluss gekündigt um das Einhalten der Kündigungsfrist nicht zu verpassen. Und, wenn Du Dir mal die Mühe machst, in einigen Threads zu lesen, wirst du feststellen, dass sich die meisten vor allem im RL umsehen. Sei es nun bei einem "lecker Kölsch" einem Glas Rotwein oder einem Glas Milch.
Prost und ein schönes Wochenende.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
63
Likes
71
  • #93
Guten Morgen... aus dem Norden auch ein schönes Wochenende... Milch, Bier, Rotwein schmeckt mir alles...
das Thema „keine Reaktion“ ist scheinbar ein „Lebensbereiche durchziehendes“ und absolut gesellschaftsfähig. Je nach psychischer Ausstattung und Tagesform kommt man/ ich damit besser oder schlechter zurecht. Ghosting ist uns allen ja nicht unbekannt, aber auch die abgespeckten Formen... Flucht in die Arbeit, inhaltsleere Kommunikation, psychisch offline gehen oder äußerlich „ich brauche mal ne Pause“ sind Beispiele. Ich persönlich reagiere dann gerne mit verstärkter Aktion, die nur Öl ins Feuer gießt und über die ich mich selbst ins Knie beißen könnte. Ein Lernfeld!
 
Beiträge
186
Likes
99
  • #95
Das soll eine "große Errungenschaft oder kultureller Maßstab" sein? Hä? :eek: Ich werde auch "so was von geschätzt". Aber dafür, daß ich nicht so'n schräger Vogel bin wie Du. Und nun? :rolleyes:
Betroffene Hunde bellen, wenn man etwas anspricht. Das genau du mal wieder deine "konstruktiven" Beiträge.
Halte mich mal an Seneca. Zeige mich dem unverständigen gegenüber verständig. Das ich mich mit dir nicht weiter befasse, liegt vieleicht lediglich daran, weil es Verschwendung meiner Zeit ist.
Oscar Wilde: Gesegnet sein jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.
Ich möchte mich einfach nicht auf deine Ebene begeben :)
 
Beiträge
1.473
Likes
981
  • #98
Na, ich weiß nicht. Die Jungs hier haben doch fast alle ein spannendes Mädchen zuhause. Ob da flirten Sinn macht. :p
 
F

Friederike84

  • #99
Und, wenn Du Dir mal die Mühe machst, in einigen Threads zu lesen, wirst du feststellen, dass sich die meisten vor allem im RL umsehen. Sei es nun bei einem "lecker Kölsch" einem Glas Rotwein oder einem Glas Milch.
...aber liegt das nicht einfach an der Tatsache, wer im Forum einer Suchbörse anfängt zu schreiben?
Wohl nicht diejenigen, die sich glücklich verliebt haben.
 
Beiträge
263
Likes
110
  • #101
Ich meinte das auch „negativ“. In Berlin Single zu sein, macht es also nicht besser. Im Gegenteil, die Wahrscheinlichkeit auf einen der zahlreichen Stadt-Neurotiker-Singles zu treffen, ist hoch.
Ich denke auch oft wo sind sie denn, die Single-Männer in meinem Alter. Sind wohl alles Neurotiker.
Dann merke ich: Wenn ich so denke, denkt wahrscheinlich jemand anders auch über mich als Neurotikerin. Mit dieser misanthropen Einstellung kommt wohl kaum jemand zu einem Partner bzw. einer Partnerin. Wir können also weiterhin die anderen singles des anderen (oder sogar des eigenen Geschlechts) als loser oder Neurotiker sehen. Nur werden wir dann von den anderen auch so angeschaut. Oder wir alle ändern da unsere Einstellung, um überhaupt eine Chance auf Beziehungen zu haben.
 
Beiträge
263
Likes
110
  • #102
Da irrst Du aber, die tummeln sich hier am liebsten.:)
Ich denke das Verhältnis ist ungefähr halb halb. Wobei sich dann nochmal ein guter Teil der jeweiligen Gruppe hier bewegt um sich a) im eigenen Elend zu suhlen (die immer-noch-singles) oder b) sich schadenfreudig über all diese loser lustig macht (die glücklich-erfolgreichen). Daher die meist unterirdischen Diskussionen.
 
Beiträge
1.473
Likes
981
  • #103
Wenn ich trotz Beziehung hier jeden Tag stundenlang abhänge, ist das für mich ein etwas zweifelhafter Erfolg. Da bin ich altmodisch. :)