D

Deleted member 22408

  • #17
wenn du solchen Klischees Glauben schenkst...:rolleyes:
Die geehrte 'Truppenursel' hat Recht, geehrte 'BS1962'! Einer meiner, der vor einigen Jahren zugezogen ist, kann das nur bestätigen. Nur wenige attraktive Menschen dort und dazu humorlos. Wenn ich aus dem Urlaub zurückkehre, fällt mir immer wieder auf, wie schlecht dort die Menschen gekleidet sind. Die Lipper sind nämlich geizig bis zum geht nicht mehr. Hab es im Urin, dass es beim nächsten mal wieder eine Fernbeziehung wirdo_O
 
Beiträge
9.369
Likes
6.031
  • #19
Was heißt hier trotzdem. Gerade deshalb...
Da kommen ja erst mal die ganzen Spinner, welche unbedingt eine Instagramabziehbildschönheit suchen. :rolleyes:o_O
@fafner Alison sah gut aus und hat das auch vom Partner erwartet. :rolleyes::p:rolleyes:
Da Berlin eine Stadt ist und dort mehr Menschen leben, gibt es auch mehr attraktive Männer. Ausserdem ist in einer Stadt oft der Kleidungstil der Männer besser, eben weil es mehr Konkurrenz gibt. Also ist TROTZDEM richtig du alte Miesmuschel.
Ich weiss auch nicht, was du gegen Leute hast, die eine Instagramabzehbildschönheit suchen. Lass die einfach suchen! So bleiben mehr "natürliche" Frauen für dich.;):D

Edit: Du brauchst auch die Auswahlkriterien der Frauen hier nicht immer runterspielen. Frauen sind beim Onlinedateing nochmals 10% wählerischer als die Männer was die Optik anbelangt. Das ist in Studien bewiesen worden. Jede Frau wünscht sich im innern einen grossen, kräftig gebauten Mann. Die sind so gewickelt. Und da können die wenig dafür..
Ausserdem liegt es auch nicht per so am online Dateing warum viele Leute heute Mühe haben einen Partner zu finden. Früher wurden mehr Beziehungen arrangiert und man hat eher im Bekanntenkreis/Umfeld/Gesellschaftsschicht geheiratet. Heute sind diese Grenzen nicht mehr da und die Leute sind eben heikler geworden. Mit der Wahl kommt die Qual. So einfach ist das.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
8.759
Likes
5.911
  • #20
@fafner Alison sah gut aus und hat das auch vom Partner erwartet. :rolleyes::p:rolleyes:
Da Berlin eine Stadt ist und dort mehr Menschen leben, gibt es auch mehr attraktive Männer. Ausserdem ist in einer Stadt oft der Kleidungstil der Männer besser, eben weil es mehr Konkurrenz gibt. Also ist TROTZDEM richtig du alte Miesmuschel.
Ich weiss auch nicht, was du gegen Leute hast, die eine Instagramabzehbildschönheit suchen. Lass die einfach suchen! So bleiben mehr "natürliche" Frauen für dich.;):D

Edit: Du brauchst auch die Auswahlkriterien der Frauen hier nicht immer runterspielen. Frauen sind beim Onlinedateing nochmals 10% wählerischer als die Männer was die Optik anbelangt. Das ist in Studien bewiesen worden. Jede Frau wünscht sich im innern einen grossen, kräftig gebauten Mann. Die sind so gewickelt. Und da können die wenig dafür..
Ausserdem liegt es auch nicht per so am online Dateing warum viele Leute heute Mühe haben einen Partner zu finden. Früher wurden mehr Beziehungen arrangiert und man hat eher im Bekanntenkreis/Umfeld/Gesellschaftsschicht geheiratet. Heute sind diese Grenzen nicht mehr da und die Leute sind eben heikler geworden. Mit der Wahl kommt die Qual. So einfach ist das.
Das ist das s.g. Auswahl-Paradoxon. Hatte ich dich schon mal drauf hingewiesen vor einiger Zeit.

Edit: Das ist aber nicht der Hauptgrund, warum es so viele Singles in Berlin gibt. Es ist auch mit ein Grund, aber ein wichtiger, weiterer Faktor ist der, dass Berlin ein Magnet für Hedonisten ist. Schätzungsweise sind gefühlt 80% der Zugezogenen auf die ein oder andere Art in diese Schublade einzusortieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.233
Likes
1.534
  • #21
@fafner ...nicht , dass ich wüsste - Ostwestfalen ist groß (Gott sei Dank);)
 
Beiträge
1.233
Likes
1.534
  • #22
@Datinglusche
Ja-ja...und alle Schwaben sind geizig, und alle Rheinländer fröhlich und alle Berliner überheblich usw. usw. .... Kein Wunder, dass es in der Welt keinen Frieden geben wird, wenn jeder seine Vorurteile pflegt und lebt.
 
Beiträge
9.369
Likes
6.031
  • #23
Das ist das s.g. Auswahl-Paradoxon. Hatte ich dich schon mal drauf hingewiesen vor einiger Zeit.

Edit: Das ist aber nicht der Hauptgrund, warum es so viele Singles in Berlin gibt. Es ist auch mit ein Grund, aber ein wichtiger, weiterer Faktor ist der, dass Berlin ein Magnet für Hedonisten ist. Schätzungsweise sind gefühlt 80% der Zugezogenen auf die ein oder andere Art in diese Schublade einzusortieren.
He·do·nist, Hedonistin
Hedoníst/
Substantiv, maskulin [der]
  1. 1.
    Philosophie
    Anhänger, Vertreter der Lehre des Hedonismus
  2. 2.
    bildungssprachlich
    jemand, dessen Verhalten vorwiegend von der Suche nach Lustgewinn, Sinnengenuss bestimmt ist
Also Leute die sich nicht binden wollen oder wie meinst du das?
 
Beiträge
26
Likes
73
  • #24
Die geehrte 'Truppenursel' hat Recht, geehrte 'BS1962'! Einer meiner, der vor einigen Jahren zugezogen ist, kann das nur bestätigen. Nur wenige attraktive Menschen dort und dazu humorlos. Wenn ich aus dem Urlaub zurückkehre, fällt mir immer wieder auf, wie schlecht dort die Menschen gekleidet sind. Die Lipper sind nämlich geizig bis zum geht nicht mehr. Hab es im Urin, dass es beim nächsten mal wieder eine Fernbeziehung wirdo_O
Zwischen Lippern und Ostwestfalen gibt es einen himmelweiter Unterschied (LIP = Landwirt in Panik)
 
A

*Andrea*

  • #25
Einer meiner, der vor einigen Jahren zugezogen ist, kann das nur bestätigen. Nur wenige attraktive Menschen dort und dazu humorlos. Wenn ich aus dem Urlaub zurückkehre, fällt mir immer wieder auf, wie schlecht dort die Menschen gekleidet sind. Die Lipper sind nämlich geizig bis zum geht nicht mehr.
Kein Wunder, dass es in der Welt keinen Frieden geben wird, wenn jeder seine Vorurteile pflegt und lebt.
Datinglusche lebt seine Vorurteile tatsächlich: er ist ja äusserst sparsam.

Der Lacher des Tages, danke!
 
Beiträge
186
Likes
99
  • #26
Schwierig deshalb, da in dieser Altersklasse weit mehr Frauen als Männer suchen.
Männer sind gewöhnlich mit zunehmenden Alter etwas gelassener und weniger oft unzufrieden mit den Dingen wie sie sind. Also statistisch gesehen werden Männer zufriedener (vieleicht auch wegen dem Hormonhaushalt), Frauen mitunter weniger zufrieden. Allerdings ist dies auch keineswegs ein Vorwurf, ich finde es sogar echt schade für euch Frauen. Vieleicht ist es auch evolutionär begründet, oder soziologisch. Rudimentäre Verhaltensweisen spielen dahingehend immer auch eine gewisse Rolle. Vielleicht haben die Männer schon ihr Pulver verschossen. Ist der Mann verblüht, blühen die Frauen oft noch mal richtig auf ;)

Hallo,
Ich bin seit 3 Monaten bei Parship. War am Anfang sehr aktiv, habe geschrieben, lächeln gesandt oder zuletzt Kommentare bestätigt. Es gab keinerlei Reaktion. Mein Profil ist komplett ausgefüllt und habe hohe Matching Treffer mit den angeschrieben. Zuletzt Fotofreigaben gemacht, keine Reaktion. Ich schaue nicht schlecht aus, darum frage ich mich was sind das für Partnervorschläge. Wo ich noch einen kostenlos Account hatte, gab es wenigdtens zwei Zuschriften. Jetzt vergiss es.
Habt Ihr gleiche Feststellungen?
Ich weiß, dies wird nun wieder jemand unpassend finden, aber veranschaulicht gerade wunderbar, was uns doch irgendwie beeinflusst.
Affen waren ursprünglich auch nachtaktiv, ihre Augen angepasst auf Nachtsicht.... durch Mutationen der Stäbchen hat sich die Farbsicht durchgesetzt, aber, nachts sieht man eben nicht mehr gut. (Alles nur vereinfacht) Nun, wen wundert es, das manche Leute Nachtschwärmer sind, manche Frühaufsteher?

Nicht anders ist es auch mit dem deinem beschriebenen Beobachtungen, im Gegenteil. Verzweifel einfach nicht daran, wenn Männer eben nicht mehr so leicht zu umgarnen sind. Das liegt wahrscheinlich nicht an dir, möchte ich dir damit zu verstehen geben.
Und ganz klar, es gibt immer solche und solche. Vieleicht war einfach noch nicht der unter den Personen, der genau für dich passend ist. Geh einfach davon aus, was zueinander gehört, findet auch zueinander. Aber, auch dies stimmt, mit der Reife wird man wählerischer, es wird nicht einfacher.

Ich wünsche dir aber ganz viel Glück und drücke dir die Daumen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.731
Likes
11.120
  • #27
Männer sind gewöhnlich mit zunehmenden Alter etwas gelassener und weniger oft unzufrieden mit den Dingen wie sie sind. Also statistisch gesehen werden Männer zufriedener (vieleicht auch wegen dem Hormonhaushalt), Frauen mitunter weniger zufrieden. Allerdings ist dies auch keineswegs ein Vorwurf, ich finde es sogar echt schade für euch Frauen. Vieleicht ist es auch evolutionär begründet, oder soziologisch. Rudimentäre Verhaltensweisen spielen dahingehend immer auch eine gewisse Rolle. Vielleicht haben die Männer schon ihr Pulver verschossen. Ist der Mann verblüht, blühen die Frauen oft noch mal richtig auf ;)
Ähm - was willst du damit sagen?
Vor allem wo ist da der Zusammenhang zum zitierten post?
 
Beiträge
8.759
Likes
5.911
  • #28
@Zynimus wie kommst du darauf , dass Gelassenheit (ob nun erst im Alter oder früher) Geschlechter-abhängig ist? Ist es nicht viel mehr individuell, ob man höhere Gelassenheit erfährt, egal ob Mann oder Frau? Und für altersabhängig halte ich es auch nicht unbedingt.

Du schreibst:
„Frauen mitunter weniger zufrieden. Allerdings ist dies auch keineswegs ein Vorwurf, ich finde es sogar echt schade für euch Frauen. “

Ernsthaft?
Das hat was damit zu tun, ob man einen Penis oder eine Vagina zwischen den Beinen hat?
o_O
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #29
Männer sind gewöhnlich mit zunehmenden Alter etwas gelassener und weniger oft unzufrieden mit den Dingen wie sie sind. Also statistisch gesehen werden Männer zufriedener (vieleicht auch wegen dem Hormonhaushalt), Frauen mitunter weniger zufrieden. Allerdings ist dies auch keineswegs ein Vorwurf, ich finde es sogar echt schade für euch Frauen. Vieleicht ist es auch evolutionär begründet, oder soziologisch. Rudimentäre Verhaltensweisen spielen dahingehend immer auch eine gewisse Rolle. Vielleicht haben die Männer schon ihr Pulver verschossen. Ist der Mann verblüht, blühen die Frauen oft noch mal richtig auf ;)
Vielleicht liegt’s auch daran, dass viele Frauen im mittleren Alter feststellen, dass sie durch jahrelanges Zurückstecken der eigenen Bedürfnisse für die Familie beruflich, persönlich und wirtschaftlich auf der Strecke geblieben sind? Und die Männer, die sich in der Zeit in aller Ruhe beruflich und persönlich entfalten konnten, haben die unzufriedenen Weiber verlassen und stehen finanziell gut da?
 
D

Deleted member 21128

  • #30
@Julianna Das ist durch Studien belegt. Allerdings kann man da auch gute Erklärungen und Gründe finden. Frauen sind einfach immer noch benachteiligt. Leider merken viele das erst, wenn's zu spät ist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: