Beiträge
54
Likes
0
  • #1

Keine Chance als Türkin?

Hallo,

die Frage im Forum 'im Parship als Auslaender' hat mich gerade bewegt...

Ich möchte Euch auch etwas fragen...
Ich habe eine türkische Freundin und ich habe mit ihr heute telefoniert. Sie war am Weinen die ganze Zeit, weil sie meint, sie hat kein Leben hier bzw. kann keins aufbauen richtig, weil keiner mit ihr in eine Beziehung eingehen möchte. Sie sagt, es ist auch so weil sie eine Türkin ist.
Gut, sie lebt seit 6 Jahren hier ugf und spricht fast perfekt Deutsch, hat meist deutsche Freunde. Sie ist gut gebildet und arbeitet mittlerweile. Sie ist auch hübsch und wird oft gelobt. Aber sie hat wirklich seitdem sie in Deutschland ist, keine Beziehung gehabt. Das ist etwas, das ich auch bisschen komisch finde...
Sie ist 30 und möchte eigentlich eine Familie gründen aber da sie keinen Freund hat, klappt es nicht...
Sagt mir dann Maenner, ist es für Euch ein absolutes NoGo mit Türkinnen und warum?
Danke!
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #2
AW: Keine Chance als Türkin?

Es gab hier vor kurzem einen anderen Thread über Ausländer in Parship. Auch da war der Konsens: Eigentlich sollte das kein Problem sein.

Herkunft ist auch bei mir absolut kein Auswahlkriterium.

Ich wünsche deiner Freundin viel Glück bei der Suche. :)
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #3
AW: Keine Chance als Türkin?

Danke: ))
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #4
AW: Keine Chance als Türkin?

Eine fremde Herkunft per se sollte eigentlich kein Hinderungsgrund sein.
Andererseits ist perfektes Deutsch, Bildung, Arbeitsplatz und hübsches Aussehen alleine auch nicht immer ausreichend. Wie sieht es denn mit ihrer eigenen Einstellung z.B. zu der im Vergleich "freizügigeren" deutschen Gesellschaft aus? Was für Ansprüche hat sie denn an eine Beziehung/einen Partner? Ist sie religiös? (wäre z.B. für mich ein absolutes Ausschlusskriterium)

Eine fremde Kultur kann sehr bereichernd sein, das kenne ich aus eigener Erfahrung, aber zumindest die Grundwertvorstellungen sollten halt doch übereinstimmen.
 
Beiträge
1.573
Likes
1.315
  • #5
AW: Keine Chance als Türkin?

Die Nationalität interessiert mich ungefähr so sehr wie der Beruf oder das Einkommen - als Kriterium für die Partnerwahl eigentlich überhaupt nicht.
 
Beiträge
545
Likes
1
  • #6
AW: Keine Chance als Türkin?

Zitat von bella:
[...] sie meint, sie hat kein Leben hier [...]
Sie ist 30 und möchte eigentlich eine Familie gründen [...]
So wie Du Deine Freundin hier beschreibst --- etwas überspitzt formuliert als unglücklicher, verzweifelt suchender Single --- drängt sich mir der Eindruck auf, dass das ihr primäres Problem bei der Suche nach einem Partner ist und nicht unbedingt ihre türkische Herkunft (wobei der Aspekt dann möglicherweise noch erschwerend hinzukommen mag).

Vielleicht sollte sie zunächst daran arbeiten, dass sie ihr Leben auch als solche annimmt und akzeptiert und ihr Glück nicht zu sehr von einem Partner abhängig machen. Dann findet sich der passende Partner vielleicht schneller als gedacht. Und wenn die Partnerschaft dann gut funktioniert regelt sich das mit der Familiengründung i.a.R. fast von selbst.
Also: Das eigene Leben so gestalten, dass sie damit halbwegs gglücklich und zufrieden ist, /dann/ einen Parnter suchen und mit dem dann vielleicht irgendwann in zwei, drei Jahren mal ernsthafter an die Gründung einer Familie denken. Ihr --- wieder überspitzt zusammengefasster --- Ansatz, unglücklich mit dem eigenen Leben auf eine Familie als alleinigen "Glücklichmacher" hoffen und mehr oder werniger aus dieser Hoffnung heraus nach einem Parnter suchen, funktioniert weder mit deutschen noch mit türkischen Wurzeln sonderlich erfolgversprechend sein.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #7
AW: Keine Chance als Türkin?

Hallo,
ichglaube ganz und gar nicht das es an ihrer Herkunft liegt.
Ich habe schon oft mit meinen Kids Urlaub in der Türkei gemacht.
Das Land ist wunder schön, die menschen super freundlich und die Frauen wunder schön.
Dazu kommt noch das eine Partnerin aus einem anderen kulturellen Kreis doch er erfrischend ist.
Ich würde gerne mal mit einer türkischen Staatsbürgerin in die Türkei fliegen und mir dieses Land mal aus einer anderen perspektive zeigen lassen, die normale urlauber nicht erfahren wenn sie niemanden vor ort kennen.
Also Kopf hoch ich bin bestimmt kein Einzelfall

Liebe Grüße Wikinger
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #8
AW: Keine Chance als Türkin?

Ok, ich muss sagen, sie ist wirklich ein offener, moderner Mensch. Religion hat sie keine und sie denkt universal...
Viele von uns Europaer haben grosse Vorurteile über Türken, denke ich auch...Aber ich weiss auch nicht genau, ob die Nationalitaet der Grund ist bei ihr...
Sie ist auch sehr passiv, wenn es um Maenner geht z.B.
Jedoch kann sie sich nicht so schnell veraendern...
 
Beiträge
545
Likes
1
  • #9
AW: Keine Chance als Türkin?

Zitat von bella:
Jedoch kann sie sich nicht so schnell veraendern...
Es geht auch gar nicht so sehr darum sich selbst fundamental zu verändern, sondern eher darum, die Einstellung zu sich selbst ein wenig zu verbessern. Deine Beschreibung ihrer Person macht den Eindruck, dass sie mit sich und ihrem Leben nicht so recht glücklich und zufrieden ist. Und genau das merkt man Menschen oft an und das macht sie im Zweifel furchtbar unattraktiv. Wer sich selbst mit all seinen kleinen und großen Fehlern und Schwächen anzunehmen weiß, wer ein ggf. kritisches aber im Kern positives Selbstbild hat, die oder der wirkt natürlich auch auf andere im Vergleich dazu viel positiver.
 

Mrs

Beiträge
139
Likes
0
  • #10
AW: Keine Chance als Türkin?

Ich könnte mir auch vorstellen, dass - geschürt durch die Medien, das Fernsehen etc. - auch eine gewissen "Angst" da ist bei Männern. Man denkt doch immer gleich, dass die türkische Familie keinen deutschen Mann akzeptiert und (jetzt überspitzt gesagt) "die Brüder dann gleich vor der Tür lauern".
Da spielt natürlich auch eine gewissen Unwissenheit eine Rolle.
Ich kenne auch türkische Frauen, die mit deutschen Partnern zusammenleben (ohne verheiratet zu sein, total modern und westlich) und deren Familien mehr als egal ist. Davon gibts mehr als genug, aber die spielen keine Rolle in der Berichterstattung und in dem Bild was viele von türkischen Familien haben.
 
Beiträge
37
Likes
0
  • #11
AW: Keine Chance als Türkin?

Die Nationalität oder die Religion ist glaube ich wohl hier weniger das Problem. Sie will unbedingt eine Familie gründen. Das wahrscheinlich sofort. In anderen Kulturkreisen ist es halt üblich dass eine Frau mit 30 einen Mann und Kinder hat. Bei Deutschen gibt es dieses Problem meistens erst wenn die Frau so auf 40 zugeht. Deutsche Männer fühlen sich da leicht ein wenig überrannt, wenn sie bald nach dem Kennenlernen mit Kinderwünschen konfrontiert werden.
Da liegt wohl der Kern des Problems.
 
Beiträge
52
Likes
0
  • #12
AW: Keine Chance als Türkin?

Es liegt ganz sicher nicht an der Religion. Das kann ich dir sagen, da ich selbst auch mal mit einer Türkin in einer Beziehung war.

Ansonsten haben die anderen im Forum ja bereits genug zu dem Thema geschrieben. Du kannst deiner Freundin ja auch das Forum empfehlen. Vielleicht kann man so die Probleme finden.
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #13
AW: Keine Chance als Türkin?

Im Koran steht, dass eine Muslima keine Ehe mit einem Nichtmuslim eingehen darf. Es gibt einige, die sich daran halten, egal, was die eigenen Gefühle sagen...
 
Beiträge
54
Likes
0
  • #14
AW: Keine Chance als Türkin?

Ja Balin, Du hast Recht. Sie will natürlich nicht sofort heiraten aber wenn sie einen Mann kennengelernt hat, will sie auch nicht über 2 Jahre warten...
Sie sagt, alle ihre Freundinnen in der Türkei haben geheiratet und wenn sie sieht, was sie da so verpasst hat, tut es ihr weh...Und ich kann sie gut verstehen! Viele haben nun Kinder und sie muss noch einen Freund haben, dann muss sie sich mit ihm gut verstehen und zu dem Punkt kommen können, dass sie doch gemeinsame Zukunft plannen und und und...Das dauert und sie weiss es natürlich...

Vor allem sagt sie, wenn sie einen Mann kennengelernt hat, muss sie wissen, ob er wirklich wirklich interessiert an ihr ist oder nicht aber sie kann es kaum bemerken bei den deutschen Maennern...Ich denke,es ist naemlich der kulturelle Unterschied!
Sie will es von einem Mann verbal hören, dass sie gemocht wird aber hier geht es nicht verbal so, sondern viele Beziehungen fangen durch Sex an...

Ich habe ihr das Forum empfohlen...Zumindest wird sie alles auf jeden Fall lesen:))