Beiträge
859
Likes
77
  • #122
AW: Keine "Beziehung"

Zitat von Highlander:
@all
Unsere Abmachung war (und die ist vor nunmehr als drei Jahren entstanden): Zusammensein: Ja!
Gegenseitiges Verständnis: Ja! Für einander da sein: Ja! Alles, was Freundschaft bedeutet: Ja! Wundervollen, erfüllenden und befriedigenden Sex: Ja! Gefühle, wenn freundschaftlich: Ja! Beziehung: Nein!!!
Ja, er ist mein bester Freund (plus)!
Aber wir waren uns einig, dass wir nie ein Paar werden würden/wollen! Für mich war alles klar! Und es hat funktioniert!
hi highlander,
das ist doch eine beziehung, zumindest sehe ich da alle notwendigen zutaten..? was fehlte euch denn beiden? das commitment zur garantierten exklusivität? die ist doch oft auch in "richtigen beziehungen" "nur" ein versprechen auf zeit. die schmetterlinge? same story.
was er nun sagt, erinnert mich ein bisschen an den "ich bin nicht deine traumfrau"-thread. hat er eventuell jemanden anderen kennengelernt? lg
 
Beiträge
598
Likes
68
  • #123
AW: Keine "Beziehung"

Ich versuche zu verstehen, warum es nicht klappen kann, und zitiere mal von weiter oben:
Zitat von Highlander:
Natürlich träume ich - oder wünsche ich mir - einen Partner!
...
Ja, ich bin nahe daran, oder vielleicht auch schon soweit!
...
Fakt ist, dass ich aus dem Ganzen gelernt habe, dass ich diejenige bin, die keinen Beziehung eingehen kann.
Wäre Monsieur 'keine Beziehung' denn ein möglicher Partner, wenn Du denn selbst bereit wärst - oder gibt es etwas an ihm, das ihn für Dich als "den einen" ausschließt (mich interessiert dabei nur das 'ob', nicht das 'was')? Bei meiner 'keine Beziehung' gab es solches Merkmal; ich gebe zu: das hat in einer schwächeren Phase geholfen.
 
Beiträge
314
Likes
0
  • #124
AW: Keine "Beziehung"

Zitat von Fackel:
Ich versuche zu verstehen, warum es nicht klappen kann, und zitiere mal von weiter oben:


Wäre Monsieur 'keine Beziehung' denn ein möglicher Partner, wenn Du denn selbst bereit wärst - oder gibt es etwas an ihm, das ihn für Dich als "den einen" ausschließt (mich interessiert dabei nur das 'ob', nicht das 'was')? Bei meiner 'keine Beziehung' gab es solches Merkmal; ich gebe zu: das hat in einer schwächeren Phase geholfen.

Nun, er ist ein absoluter Schatz! Ich mag sein Aussehen (Vollglatze, umwerfendes Lachen!), seinen Charakter (vorwärtsstrebend, selbstsicher, autonom, ehrlich, zuversichtlich, loyal), hat tolle Umgangsformen, ist beruflich erfolgreich - ja, er wäre perfekt! Bis auf..... Er sagt von sich selber, er sei beziehungsunfähig. Und wenn er von sich erzählt, was es erlebt hat und so, dann verstehe ich das auch!
Nein, ich will ihn nicht als Partner. Wenn Treue, Zuverlässigkeit und letztlich auch der Zeitfaktor ins Spiel kommen, dann wird es schwierig!

Danke, Fackel! Du hast einen guten Denkanstoss geliefert!

Aber das ist es ja, was ich meine: Als Freunde plus funktionieren wir bestens. Weshalb sollen wir das kaputt machen? Und ich weiss das zu schätzen, was wir haben. Gefühle? Ja, natürlich! Sonst wäre der Sex wohl kaum so gut! Aber Beziehung??? Nein! Was dann kommen würde wären; Eifersucht, Misstrauen, Besitzansprüche..... Nein danke!

Verstehst du, was ich meine?
 
Beiträge
3.988
Likes
2.906
  • #125
AW: Keine "Beziehung"

Sorry, highlander, kann es sein, dass du dir etwas vormachst? Wenn dieser Mann eigentlich das verkörpert (upps, wohl auch noch im wahrsten Sinne des Wortes..;-)...) was du dir eigentlich wünscht? Dann "ist er" es doch eigentlich, oder? Aus dem, was du schreibst, lese ich heraus, dass die gefühle schon sehr, sehr tief sind, zumindest auf deiner Seite. Was wäre, wenn die Kinder aus dem Haus wären? Dann würdest du ihn, doch als "richtigen" Partner wollen, oder?
Kann es sein, dass du hier mehr Unverbindlichkeit schilderst, als du dir tief in dir drin wünscht?
 
Beiträge
314
Likes
0
  • #126
AW: Keine "Beziehung"

Liebe Dreamerin!
Die Gefühle sind auf beiden Seiten da! Es ist aber nicht die Art Liebe, wo man sich fest binden möchte. Wir waren schon mal so weit, und es kommt immer von ihm: Die Angst, dass aus Freundschaft Liebe werden könnte!
Unverbindlichkeit, genau das beschreibt es am besten. Und wie schon erwähnt, wenn man seine Lebensgeschichte hört, dann versteht man, weshalb er sich nicht fest binden möchte. Bei mir ist es ähnlich. Und weisst du, wenn ich mich auf eine Partnerschaft einlasse, dann wäre Treue sehr wichtig. Frag nicht warum, ist einfach so! Und das kann und will er nicht.
Nun, er ist ein sehr wichtiger Mensch in meinem Leben. Und was wäre, wenn meine Kinder schon draussen wären, weiss ich nicht. Ich denke, das würde die Situation nicht ändern.
Ich möchte unsere Treffen nicht missen. Mal sind wir bei mir, mal bei ihm. Wir kochen, reden, lachen, blödeln, sinnieren über das Leben, trinken und essen und geniessen körperliche Sinnlichkeit miteinander. Was will man mehr?
 
Beiträge
3.988
Likes
2.906
  • #127
AW: Keine "Beziehung"

Ach highlander, klingt alles märchenhaft, von wegen der Unverbindlichkeit. Doch glaubst du wirklich, dass das längere zeit gut gehen kann? Ich gebe zu, es wäre eine perfekte "Zwischenlösung". Doch, wie du selber siehst, funktioniert es einfach nicht über einen längeren Zeitraum.
Du schreibst von Treue, heißt das denn, dass er neben dir auch noch andere Frauen trifft? Und auch mit denen Sex hat? Ich meine, du hast es ja auch "nebenbei" versucht mit dem "Tintenfisch", ach wenn du offenbar seine tantakeln abgewehrt hast......aber immerhin hast du ihn ja auch mit in deine Wohnung genommen.
Das Prinzip:Freundschaft plus und dann jeder von beiden weitersuchen ist schon sehr speziell. Wenn beide haarscharf die gleiche Einstellung dazu haben, super. Und wenn beide dann zeitgleich einen neuen Partner für eine wirkliche Beziehung finden würden, könnte eine tolle Freundschaft bleiben. Ansonsten wird es schwierig. Was ist, wenn er sich nun in eine andere verlieben würde, die er gar bewußt gesucht hätte? Und damit den Kontakt zu dir auf gemeinsames kaffeetrinken (mal umgangssprachlich beschrieben) herunterfahren würden?
Das wäre dann nicht mehr das gleiche, oder? Damit könntest du nur schwer umgehen, obwohl ihr ja Unverbindlichkeit vereinbart hattet, oder? Theorie und Praxis........
 
Beiträge
314
Likes
0
  • #128
AW: Keine "Beziehung"

Als wir uns kennen lernten, war ich noch verheiratet, er in einer festen Beziehung. Wir spürten schon damals eine gewisse körperliche Anziehung. Aber ich habe ihm erklärt, dass ich keinen Sex mit ihm will, eben weil ich verheiratet war. Das hat er akzeptiert.
Dass mein Exmann diese Freundschaft akzeptiert hat, hat mich damals verwundert. Später habe ich dann herausgefunden, dass er schon damals ein Verhältnis zu der anderen hatte.
Ein halbes Jahr nach unserem Kennenlernen kam es bei mir zur Trennung. Erst jetzt hatten wir zum ersten mal Sex, und es war unglaublich gut. Besser als ich es je erlebt habe. Und ja, er war noch in seiner Beziehung. Ich war also sein Seitensprung. Aber es ging eben nicht nur um Sex. Wir waren sogar zusammen im Urlaub.
Nun ist seine Beziehung beendet. Wir sind also beide Singles. Aber wir haben über unsere "nicht Beziehung" geredet und waren/sind uns einig, dass es so weiterlaufen soll.
Wenn ich eine neue Beziehung eingehen würde, die ich aber momentan eigentlich gar nicht wirklich suche, auch wenn ich mich mit "Tintenfisch" getroffen habe, wäre ich sicher treu. Und wenn er eine neue Beziehung eingehen würde - nun ich weiss nicht, ob er treu wäre. Darüber mache ich mir dann Gedanken, wenn es soweit ist. Ob er jetzt mit anderen Frauen Sex hat, will ich gar nicht wissen. Aber ich glaube, da läuft gerade nichts.
Ich weiss, das ist alles ziemlich kompliziert und schwer zu verstehen. Aber es passt. So, wie es ist.
Und danke liebe Dreamerin! Ich passe schon auf mich auf!
 
Beiträge
266
Likes
16
  • #129
AW: Keine "Beziehung"

Liebe Highlander,

verstehe ich Dich richtig?: Dann ist das einzige, was Dich von einer Beziehung mit dem "keine Beziehung" abhält, die Exklusivität?

Dazu hast Du natürlich Deine Erfahrungen gemacht, denn er hat sich offenbar auf Dich eingelassen, als seine Beziehung noch nicht gekappt war. Das spricht also dagegen.

Wenn es nur an diesem Punkt liegt, meinst Du nicht, Ihr könntet oder solltet den mal ansprechen?

Das war offenbar nie Thema, weil es bisher ja nur eine Freundschaft plus war. Du wolltest es gar nicht wissen, was ich verstehe. Aber mittlerweile geht es doch vielleicht um absolute Ehrlichkeit/Offenheit, um die Frage: Alles oder Nichts miteinander klären zu können.

Zudem machst Du Andeutungen im Sinne von: "Mit seiner Vorgeschichte kann er m.E. keine Beziehung eingehen". Da Du Dich dazu nicht näher äusserst (was völlig i.O. ist), wissen wir nicht, worum es geht. Hast Du darüber in letzter Zeit mit ihm gesprochen? Menschen ändern sich...

Oder auch nicht. Aber da ihr so eng und nahe seid, wird er Dir vermutlich ehrliche Auskunft geben.
 
Beiträge
1.118
Likes
2
  • #130
AW: Keine "Beziehung"

Zitat von Highlander:
Ja, es fühlt sich richtig an. Und zwar aus folgenden Gründen:
Wir stehen uns sehr nahe und verstehen uns prächtig!
Wenn es dem einen oder anderen schlecht geht und wir brauchen einander, dann stehen wir in einer Stunde auf der Matte! (Schon erlebt, schon erprobt!)
Wir haben schon Einiges miteinander durchgestanden: Meine Trennung, seine Trennung!
Nein, wir wollen kein Paar werden, weil das, was wir haben, so gut funktioniert!
Und nein, es ist keine Beziehung, die auf Sex basiert, es ist viel mehr!!!
Ja, für viele ist das schwierig zu verstehen....
Ps.: Wir lassen es auch zu,dass beide ein neues Glück finden dürfen! Ob wir dann noch Sex haben werden? Ich weiss es nicht! Kommt darauf an.....
Das klingt bei mir nach einer echt schönen Verbindung, wertvoll, offen, liebevoll. Be-ziehung, keiner zieht am andern, lässt ihn wie er ist. Das ist Freiheit, Liebe ohne Besitzergreifen. Könnte es was Besseres geben?
 
Beiträge
314
Likes
0
  • #131
AW: Keine "Beziehung"

Zitat von Satjamira:
Das klingt bei mir nach einer echt schönen Verbindung, wertvoll, offen, liebevoll. Be-ziehung, keiner zieht am andern, lässt ihn wie er ist. Das ist Freiheit, Liebe ohne Besitzergreifen. Könnte es was Besseres geben?
Danke, liebe Satjamira!
Du hast es verstanden!

@Dreamerin
Weisst du jetzt, wie ich es meine. Ich konnte es so nicht beschreiben....