Beiträge
289
Likes
189
  • #31
Ja Schichtdienst ist zum Kennenlernen und eine Beziehung führen schwierig. Mein Sohn erlebt das auch so.
Ich finde das ehrlich gesagt total schade. Wer macht denn Schichtdienst? Polizisten, Ärzte, Lokführer, Piloten, Soldaten etc... alles ehrbare Berufe, die auch irgendwer ausüben muss bzw. sogar möchte. Klassische Kindheitsträume. Irgendwie geht das Verständniss dafür völlig flöten... 9 to 5 mit jeden Abend treffen scheint neuerdings Grundvoraussetzung zu sein.
 
Beiträge
594
Likes
854
  • #32
Ich habe das sehr lange mitgemacht, war wirklich nicht einfach, außer während der Elternzeit, da hat man sich öfters gesehen.
Und ich war nicht diejenige, die ging, nur so am Rande erwähnt.

Und ich rede von Wechselschicht bezogen auf die Berufsgruppen, die du oben erwähnt hast. Normale Schicharbeit ist in vielen Betrieben und bei vielen Berufsgruppen vorzufinden. Durch die Regelmäßigkeit und Planbarkeit etwas erträglicher ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
12.159
Likes
10.166
  • #34
O

Observer

  • #35
Wobei auch anzumerken wäre, dass selbst wenn eine Frau im ÖPNV unterwegs wäre, die Wahrscheinlichkeit, dass SIE jemanden ansprechen würde, doch ohnehin gen Null tendieren würde, oder?
Wie soll sie das auch tun, wenn das Gegenüber mit Kopfhörern im Ohr gebannt aufs Smartphone starrt und wie wild Beiträge fürs Parship-Forum verfasst? :D
 
Beiträge
12.159
Likes
10.166
  • #36
Wie soll sie das auch tun, wenn das Gegenüber mit Kopfhörern im Ohr gebannt aufs Smartphone starrt und wie wild Beiträge fürs Parship-Forum verfasst? :D
Ich sag's ja: Diese ganzen Apps "killen" (früher oder später) einen "normalen" sozialen Umgang miteinander. Viele Menschen "verlernen" teilweise vom Elternhaus vermittelte Verhaltensweisen bzw. erlernen neue Gepflogenheiten, die zum Teil im krassen Gegensatz zur althergebrachten "guten Kinderstube" gehör(t)en.
Und nein, früher war nicht alles besser. Nur lässt manches Verhalten in Internet und sozialen Medien Höflichkeit und Rücksichtnahme vermissen.
 
O

Observer

  • #37
Ich sag's ja: Diese ganzen Apps "killen" (früher oder später) einen "normalen" sozialen Umgang miteinander. Viele Menschen "verlernen" teilweise vom Elternhaus vermittelte Verhaltensweisen bzw. erlernen neue Gepflogenheiten, die zum Teil im krassen Gegensatz zur althergebrachten "guten Kinderstube" gehör(t)en.
Und nein, früher war nicht alles besser. Nur lässt manches Verhalten in Internet und sozialen Medien Höflichkeit und Rücksichtnahme vermissen.
Früher haben die Leute halt die Zeitung vor der Nase gehabt.
Aber vielleicht rennt Dich mal Deine Traumfrau über den Haufen, weil sie während dem Gehen aufs Handy schaut. Eine neue Möglichkeit des Kennenlernens, die es früher noch nicht gab ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
3.198
Likes
4.694
  • #38
Früher haben die Leute halt die Zeitung vor der Nase gehabt.
Aber vielleicht rennt Dich mal Deine Traumfrau über den Haufen, weil sie während dem Gehen aufs Handy schaut. Eine neue Möglichkeit des Kennenlernens, die es früher noch nicht gab ;)
Da gibt es so einen herrlichen Fotovergleich mit Menschen am Bahnsteig: 1970 alle mit Zeitung und heute mit Smartphone.

Bin schon umgerannt worden :p
 
O

Observer

  • #39
Ich sag's ja: Diese ganzen Apps "killen" (früher oder später) einen "normalen" sozialen Umgang miteinander. Viele Menschen "verlernen" teilweise vom Elternhaus vermittelte Verhaltensweisen bzw. erlernen neue Gepflogenheiten, die zum Teil im krassen Gegensatz zur althergebrachten "guten Kinderstube" gehör(t)en.
Und nein, früher war nicht alles besser. Nur lässt manches Verhalten in Internet und sozialen Medien Höflichkeit und Rücksichtnahme vermissen.
Back to the roots :D
 
Beiträge
14.325
Likes
11.952
  • #40
Ich sag's ja: Diese ganzen Apps "killen" (früher oder später) einen "normalen" sozialen Umgang miteinander. Viele Menschen "verlernen" teilweise vom Elternhaus vermittelte Verhaltensweisen bzw. erlernen neue Gepflogenheiten, die zum Teil im krassen Gegensatz zur althergebrachten "guten Kinderstube" gehör(t)en.
Und nein, früher war nicht alles besser. Nur lässt manches Verhalten in Internet und sozialen Medien Höflichkeit und Rücksichtnahme vermissen.
Früher hast dich verprügelt und totgehauen, ob das jetzt besser war?
Aber du bist doch selbst ein gutes Beispiel, wie man sich hier verhalten kann ;)
 
Beiträge
12.159
Likes
10.166
  • #43
Früher hast dich verprügelt und totgehauen, ob das jetzt besser war?
Wie geschrieben, nicht alles war früher besser. Aber wenn einer beim Prügeln am Boden lag, wurde nicht noch nachgetreten - und schon gar nicht in blinder Wut und voller Hass gegen den Kopf. :eek:
Aber du bist doch selbst ein gutes Beispiel, wie man sich hier verhalten kann ;)
Ich bin ja auch der "Quoten-Spießer" oder "Vorzeige- Korinthen-Kacker". ;)
 
Beiträge
9
Likes
20
  • #45
Lieber Andi, ich rate Dir ebenfalls die Profilberatung in Anspruch zu nehmen. Ich (75) habe das gemacht und sehr gute Tipps bekommen (danke). Inzwischen habe ich einen wunderbaren Mann (83) kennengelernt und bin glücklich. Wenn es in unserer Altersgruppe klappt, sollte es bei Dir auch funktionieren.
Viel Glück!