D

Dr. Bean

  • #121
Zitat von frausingle:
Er kennt mich doch überhaupt nicht. Sollte er nur nach einer Nacht "die Register ziehen"?

Er hat sich bereit erklärt, mit mir über das, was passiert ist, zu sprechen und hat sofort meine Mails beantwortet und sofort einen Vorschlag für das Treffen außerhalb der Firma vorgeschlagen. Sich auszusprechen war meine Idee, da ich mich nicht so wohl gefühlt habe (wir arbeiten nicht zusammen, sitzen aber im gleichen Flur. Vor dem ONS kannten wir uns nur vom Sehen, hatten überhaupt keine Berührungspunkte ) und die Situation entspannen wollte.

Ich kenne da auch ganz andere Verhaltensweisen von Kollegen, wenn so etwas passiert.
Ok also lernt ihr euch quasi rückwärts kennen und habt mit dem Sex angefangen. Dann solltet ihr mal sprechen und ich würde ihn dann auch nach seinen Plänen fragen. Wenn er rumdruckst, würde ich mich zurückziehen.
 
Beiträge
571
Likes
14
  • #122
Zitat von Dr. Bean:
Ok also lernt ihr euch quasi rückwärts kennen und habt mit dem Sex angefangen. Dann solltet ihr mal sprechen und ich würde ihn dann auch nach seinen Plänen fragen. Wenn er rumdruckst, würde ich mich zurückziehen.
Leider hatte ich das Gefühl, dass er gehofft hat, dass ich mehr mit ihm flirte und Klartext rede. Das habe ich nicht geschafft, weil ich dann sofort in Affären-Schublade abgerutscht wäre. Ich kann ihm doch jetzt, wo wir uns überahaupt nicht kennen, kein Ultimatum setzen...Das wäre unangebracht.
Bei diesem einem Treffen blieb es auch, war aber erst vor ca. 10 Tagen.
 
Beiträge
571
Likes
14
  • #124
Zitat von flower_sun:
Sorry, soll das heißen, du warst mit den anderen auf deinem Flur auch schon intim, weil die auch alle 40 plus sind, liiert und die keine anderen haben magst?
Natürlich, ich hüpfe hier vom Büro zum Büro rum und bagger alle an.
Gehts noch?
Ich habe doch geschrieben, dass es ein anderes Büro (sprich: Unternehmen) war
 
G

Gast

  • #125
Zitat von frausingle:
Leider hatte ich das Gefühl, dass er gehofft hat, dass ich mehr mit ihm flirte und Klartext rede. Das habe ich nicht geschafft, weil ich dann sofort in Affären-Schublade abgerutscht wäre. Ich kann ihm doch jetzt, wo wir uns überahaupt nicht kennen, kein Ultimatum setzen...Das wäre unangebracht.
Bei diesem einem Treffen blieb es auch, war aber erst vor ca. 10 Tagen.
Deinen Schilderungen nach habe ich den Eindruck, dass er an Dir interessiert ist. Dass er eine Freundin hat ist natürlich blöd aber Du wusstest das ja nicht. Auch weißt Du nicht, wie deren Verhältnis ist.
 
Beiträge
571
Likes
14
  • #126
Zitat von chiller7:
Deinen Schilderungen nach habe ich den Eindruck, dass er an Dir interessiert ist. Dass er eine Freundin hat ist natürlich blöd aber Du wusstest das ja nicht. Auch weißt Du nicht, wie deren Verhältnis ist.
Ich wusste das am Anfang nicht (er hat mich auf einer Betriebsfeier angesprochen). Aber vor dem Sex wusste ich schon davon, er hat seine baldige Hochzeit erwähnt. Wir waren ziemlich betrunken, muss ich sagen.
Danach-im Büro-hat er sich mir gegenüber aber immer höflich verhalten und gezeigt, dass wir uns kennen (seitdem grüßt er mich immer extra an meiner Tür). meinen Vorschlag hat er, wie gesagt, sofort angenommen und am gleichen Tag ein Treffen vorgeschlagen. Er war sogar bereit, seinen anderen Termin zu verschieben.

Über Heirat haben wir gesprochen, ja. Im nüchternen Zustand hat er versucht, seine Aussagen dazu, die er in der Nacht gemacht hat, zu korrigieren. Das hat er aber auch nicht geschafft.

Im Großen und Ganzen klang es nach Vernuftsehe (für mich). Er hat nicht versucht, mich zu belügen.
 
G

Gast

  • #129
Zitat von frausingle:
Im Großen und Ganzen klang es nach Vernuftsehe (für mich). Er hat nicht versucht, mich zu belügen.
Vielleicht bekommt er kurz vor der Vernunftehe kalte Füße. Anders ist es mir nicht erklärbar. Er geht respektvoll und interessiert mit Dir um. Hast Du ein starkes Interesse an ihm?
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #130
Also, unabhängig davon ob er vielleicht an dir interessiert ist, oder nicht, und wie die Ehe oder Partnerschaft zustandegekommen ist...
Lass die Finger davon..das ist immer kompliziert und hält dich davon ab jemanden zu finden für den du nicht die 2. Wahl bist. Weil so hart das auch klingt, auch wenn er nachts bei dir war, geht er am nächsten Tag doch zu seiner Freundin/Frau zurück.
Ich war mal in einer ähnlichen Situation, aber mich hat das über die Zeit nur fertig gemacht.
 
D

Dr. Bean

  • #132
Naja es braucht definitiv eine Aussprache zwischen euch Beiden. Ich bin da vielleicht der falsche Ansprechpartner, weil ich eher direkt und wenig diplomatisch bin, nur du musst ja jetzt wissen, ob es das war oder ob es weitergeht. Ich denke, das wird die einzige Möglichkeit sein, für dich mehr zu erfahren.
 
Beiträge
571
Likes
14
  • #133
Zitat von Dr. Bean:
Naja es braucht definitiv eine Aussprache zwischen euch Beiden. Ich bin da vielleicht der falsche Ansprechpartner, weil ich eher direkt und wenig diplomatisch bin, nur du musst ja jetzt wissen, ob es das war oder ob es weitergeht. Ich denke, das wird die einzige Möglichkeit sein, für dich mehr zu erfahren.
Wir haben uns ja bereits getroffen. es lief so ab, dass er sich entschuldigt hat dafür, was er in dieser Nacht alles gesagt, gemacht und nicht gemacht hat (der Sex war nicht so super, was ich ihm in der Nacht zu verstehen gegeben habe, das meinte er wohl damit).

Ich meinte, dass mir das Ganze ziemlich peinlich ist. Das soll mir nicht peinlich sein, warum?-so seine Aussage. Und dann meine er-Und? Was schlägst Du jetzt für uns vor?

Ich habe geantwortet, dass ich Nichts vorschlage und die Situation nur entspannen wollte, damit man im Büro ruhiger arbeiten kann.
Dann haben wir über diese Hochzeit (er hat vergessen, dass er mir es erzählt hat und war ziemlich geschockt und irritiert) geredet, über Ehe (sehr kurz) und über die Nacht etwas gelacht (war eher meine Idee). So lief es ab.

Am nächsten Tag habe ich ihn aus Versehen angerufen, er hat fast sofort zurückgerufen (seine Nachrichten kamen telweise sofort-nach zwei Minuten, mit mehreren Vorschlägen zu diesem ersten Treffen).

Mehr ist nicht gelaufen. So sieht es jetzt aus.
 
Beiträge
109
Likes
3
  • #134
Sag mal, eine Frage: Hast du dich denn in ihn verliebt?
 
D

Dr. Bean

  • #135
Zitat von frausingle:
Wir haben uns ja bereits getroffen. es lief so ab, dass er sich entschuldigt hat dafür, was er in dieser Nacht alles gesagt, gemacht und nicht gemacht hat (der Sex war nicht so super, was ich ihm in der Nacht zu verstehen gegeben habe, das meinte er wohl damit).

Ich meinte, dass mir das Ganze ziemlich peinlich ist. Das soll mir nicht peinlich sein, warum?-so seine Aussage. Und dann meine er-Und? Was schlägst Du jetzt für uns vor?

Ich habe geantwortet, dass ich Nichts vorschlage und die Situation nur entspannen wollte, damit man im Büro ruhiger arbeiten kann.
Dann haben wir über diese Hochzeit (er hat vergessen, dass er mir es erzählt hat und war ziemlich geschockt und irritiert) geredet, über Ehe (sehr kurz) und über die Nacht etwas gelacht (war eher meine Idee). So lief es ab.

Am nächsten Tag habe ich ihn aus Versehen angerufen, er hat fast sofort zurückgerufen (seine Nachrichten kamen telweise sofort-nach zwei Minuten, mit mehreren Vorschlägen zu diesem ersten Treffen).

Mehr ist nicht gelaufen. So sieht es jetzt aus.
Hmm, klingt ja wenig prickelnd und initiativ (von seiner Seite). Und was willste jetzt machen ?