Beiträge
194
Likes
15
  • #16
Zitat von Passantin:
Warum kommt eigentlich Online Dating nicht in Frage? Vorteil ist, dass man dann auch weiß, ob der andere single, geschieden, oder verheiratet ist
Woher weiß mann/frau das? Es sind extrem viele Lügner unterwegs, da bin ich mir ziemlich sicher.

Liebe FS, ich würde wirklich keinen Fremdgänger haben wollen. Lass das, Kummer ist vorprogrammiert.

Ich weiß nicht, welche Zielgruppe Du hast - Schachclubs, Astronomie und niveauvolle Clubs für Raucher und Spirituosen sind noch gängige Tipps...
 
D

Dr. Bean

  • #17
Naja du sollst die nach der ersten Chatnachricht ja nich gleich heiraten :)
 
Beiträge
52
Likes
10
  • #18
Zitat von frausingle:
Hallo!

Ich -weiblich, Mitte 30- habe ein Problem. Ich lerne nur Männer kennen, die verheiratet bzw. verpartnert sind. Geschieden? Fehlanzeige-nicht mal einen einzigen geschiedenen Mann kenne ich...

Ich möchte nicht mehr allein sein. Online-Dating kommt für mich überhaupt nicht in Frage. In letzter Zeit frage ich mich, ob ich vielleicht um diese Männer mehr kämpfen soll? Denn es lässt sich doch keiner scheiden, normalerweise gehen sie doch erst, wenn sie etwas Neues haben.

Andererseits habe ich Angst, dass ich viele Jahre meines Lebens in Nichts investiere und er bleibt bei seiner Frau/ Freundin.
Ich habe gerade jemanden, denn ich von der Arbeit kenne (kennen ist zu viel gesagt, wir sind entfernte Kollegen). Er ist ihr schon fremdgegangen (mit mir).

Es sieht so aus, dass er Nichts gegen eine Affäre hätte (bin mir nicht sicher, sieht aber so aus). Die größte Frage ist momentan für mich.soll ich es angehen?

Ich habe die Hoffnung bereits verloren, dass ich jemals einem Single-Mann begegnen werde, der für mich als Partner in Frage käme. Soll ich einen Weg der Ausspannung des Mannes gehen?
Hallo frausingle,

are you for real? Wenn online-Dating für Dich nicht in Frage kommt, dann bleibt doch die Frage, warum Du Dich in einem mit einer Online-Dating Webseite assoziierten Forum anmeldest, um eine solche Frage zu posten?

Wenn ich Lust auf einen Apfel habe, gehe ich zum Obststand auf dem Markt, oder in die Norma und kaufe mir welche. Weil ich eben weiß, dass es dort Äpfel gibt. Ich würde eher nicht auf die Idee kommen, einem kauenden Passanten den Apfel zu entreißen...

Eine Affäre als geplante Einstiegsroute in eine glückliche Beziehung? Wenn es passiert, okay, aber geplant? Ich fürchte, damit wirst Du immer eine Affäre bleiben, und ehrlich gesagt hättest Du auch nichts anderes verdient.

Für den Fall, dass das ein bisschen hart klingt, sorry. Und für den Fall, dass Du hier den Forentroll spielst: May you live in interesting times...

Rudi
 
Beiträge
2.652
Likes
1.018
  • #19
Hier ist ja noch garnicht der Satz: "Du solltest mal dein Beuteschema überprüfen." gekommen?

Und dann kann es vielleicht nicht schaden, sich erstmal darüber im Klaren zu sein, was man eigentlich will. Nur weil ich "verzweifelt" nicht mehr allein sein will, nehm ich noch lange nicht jeden (sorry! Männer). Und nur weil ich einen habe, der mich vermeintlich will, heißt es noch lange nicht, dass sich etwas an meiner Situation ändert. Ein Teufelskreis!

Letztendlich kann man m.E. da garkeine "Rat" geben. Das muss jeder für sich alleine wissen.
 
Beiträge
1.120
Likes
190
  • #20
Hallo frausingle, hast du Alternativen? Ich denke, wenn du keine vernünftigen Alternativen hast und das tatsächlich der Weg ist, der am besten zu dir passt, dann kannst du ihn gehen. Wenn du dich allerdings doch eher schlecht dabei fühlst, wofür ja einiges spricht (sonst hättest du die Affäre längst begonnen und würdest hier nicht schreiben), dann kannst du dir auch überlegen, deinen Weg in genau die Richtung weiter zu gehen, wo deine Angst sitzt. Also erstmal alleine. Und das Tal, das sich vor dir ausbreitet, durchschreiten.
Kann ein sehr interessanter Weg sein.
 
Beiträge
510
Likes
290
  • #21
Aus moralischer Sicht ist es überhaupt nicht in Ordnung, jemanden "auszuspannen". Wenn du da auf Absolution aus dem Forum hoffst, muss ich dich enttäuschen. Das musst du schon mit dir selbst ausmachen. Ist dein Spiegelbild, dem du morgens Rechenschaft ablegen musst, aber so wie du über das Fremdgehen geschrieben hast, scheinst du da ja keinerlei Gewissensbisse zu haben...
 
Beiträge
571
Likes
14
  • #23
Zitat von Git80:
Aus moralischer Sicht ist es überhaupt nicht in Ordnung, jemanden "auszuspannen". Wenn du da auf Absolution aus dem Forum hoffst, muss ich dich enttäuschen. Das musst du schon mit dir selbst ausmachen. Ist dein Spiegelbild, dem du morgens Rechenschaft ablegen musst, aber so wie du über das Fremdgehen geschrieben hast, scheinst du da ja keinerlei Gewissensbisse zu haben...
Ich bin Single. Für das Fremdgehen von dem Mann bin ich nicht verantwortlich, Ich kenne seine Partnerin nicht und bin Ihr Nichts schuldig. Das muss er mit seinem Gewissen klären, nicht ich
 
Beiträge
571
Likes
14
  • #24
Zitat von billig:
Hallo frausingle, hast du Alternativen? Ich denke, wenn du keine vernünftigen Alternativen hast und das tatsächlich der Weg ist, der am besten zu dir passt, dann kannst du ihn gehen. Wenn du dich allerdings doch eher schlecht dabei fühlst, wofür ja einiges spricht (sonst hättest du die Affäre längst begonnen und würdest hier nicht schreiben), dann kannst du dir auch überlegen, deinen Weg in genau die Richtung weiter zu gehen, wo deine Angst sitzt. Also erstmal alleine. Und das Tal, das sich vor dir ausbreitet, durchschreiten.
Kann ein sehr interessanter Weg sein.
Danke, ich gehe diesen "Weg" bereits seit mehreren Jahren. Irgendwann ist ja auch Schluss, zumal ich mich selbst nicht belüge, indem ich sage, dass ich mit meinem Singleleben zufrieden bin. Bin ich nicht
 
Beiträge
812
Likes
140
  • #25
Zitat von frausingle:
Speeddating ist Nichts für mich, diese ganzen Tinders, Singlebörsen sind nicht meine Welt. Mannschaftsport und Sportbars auch nicht.
Er hat nicht den Sex gern mitgenommen, ich wollte es auch (war eher meine Idee). Für mich gibt es viel mehr, was passen sollte, als nur frei zu sein. Bei ihm könnte ich es mir vorstellen.
Natürlich wolltest du es auch. Es ist nur recht unwahrscheinlich, dass man einer anderen Frau den Mann ausspannen kann und mit diesem dann glücklich wird. Sprich "Sex ja" und "Beziehung Nein" lautet in 99% der Fälle die Devise.

Sich auf diese Idee zu versteifen produziert in den meisten Fällen nur Tränen auf allen Seite und macht niemanden glücklich.

Wir können dir nur raten, wenn du aktuell single bist und einen Mann kennenlernen möchtest, dann musst du selbst auch etwas dafür tun. Und zwar Gelegenheiten schaffen neue Leute kennenzulernen. Zuhause rumsitzen und warten, dass Mr. Right an der Haustür klingelt wird nicht passieren. Du hast allerdings die Einstellung: Wasch mich aber mach mich nicht nass. Oder ich möchte jetzt das 5 Gängemenu essen, aber nicht kochen müssen!

Lege deine Scheu einfach mal ab und probiere die Dinge einfach aus, die du gerade abgelehnt hast. Und Tinder ist eher was für ONS, wenn dir das reicht kannst du auch Tinder nehmen.
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #27
Zitat von DerM:
Dann machst du etwas falsch.
Die ganze Nummer kommt mir allerdings zu trollig vor.
Also auch mein Rat ist, dass man das nicht tut, nicht vorsätzlich; kommt zu strange daher - ungesund - wir haben hier so viele solcher Geschichten gehört, gelesen - kommen immer Tränen bei rum, weil einer / eine nicht durchhält, sind wohl mehr Frauen als Männer wie mir scheint, weil sie in einer Affaire Gefühle entwickeln und Männer das sehr deutlich unterscheiden können? Stimmt das, Männer?
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #29
Zitat von flower_sun:
Also auch mein Rat ist, dass man das nicht tut, nicht vorsätzlich; kommt zu strange daher - ungesund - wir haben hier so viele solcher Geschichten gehört, gelesen - kommen immer Tränen bei rum, weil einer / eine nicht durchhält, sind wohl mehr Frauen als Männer wie mir scheint, weil sie in einer Affaire Gefühle entwickeln und Männer das sehr deutlich unterscheiden können? Stimmt das, Männer?
Kann man pauschal nicht so sagen. Du weisst doch, ist wie bei den Nachrichten. Man erfährt nur von den schlechten, die guten Nachrichten kommen meistens nicht. Nicht alle Männer sind so, nicht alle Frauen sind so.