Beiträge
1.337
Likes
2
  • #1

Kein Knistern, trotzdem 2. Treffen?

Hallo, nach einigen Mails hatte ich ein Treffen mit einem Mann, bei dem ich schon von den Fotos her wusste, dass er überhaupt gar nicht mein Typ ist, rein optisch. Doch weil er richtig sympathisch schrieb, haben wir uns getroffen. Wir haben uns bestens unterhalten, aber beim Gedanken, ihn vielleicht irgendwann einmal küssen zu müssen, gab mein Körper eindeutige Signale: Geht nicht. Rational betrachtet wäre er aber sicher ein zuverlässiger, einfühlsamer Mann. Nun überlege ich, ob ich ihm eine zweite Chance geben soll, obwohl der Erotikfaktor gegen Null geht. Was denkt Ihr?
 
Beiträge
1.666
Likes
3
  • #2
Ich würde ihn weiter treffen. Außerhalb des Internets hast Du Dich vielleicht auch schon in jemanden verliebt, der Dir zunächst nicht als potenzieller Partner aufgefallen war.
 
Beiträge
1.666
Likes
3
  • #3
Ergänzung: Sexappeal kann auch mit der Zeit entstehen, gerade bei zurückhaltenden Menschen. Oder wenn ihre erotische Ausstrahlung durch ihr Wesen entsteht, das man ja erst nach und nach kennenlernt.
 
L

Löwefrau

  • #4
Mir ist gerade im Real Life passiert, dass ein Mann seit November an mir baggerte. Zuerst fand ich ihn nur nett. Habe kaum reagiert. Er ließ nicht locker bis ich mich fast jetzt im Januar in ihn verliebt hatte. Und das obwohl er optisch auch nicht mein Typ ist.

Ende vom Lied: als ich ihn spüren lies, dass er mir nicht mehr egal ist, drehte er bei und zog sich komplett zurück.
Aber für mich war die Erfahrung, dass ich mich total abseits von meinem Beuteschema verlieben konnte eine komplett neue Erfahrung.
Seitdem bin ich auch hier toleranter bzgl. der Optik geworden.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #5
Angesichts deiner sehr eindeutigen erotischen Abneigung denke ich, dass ein zweites Date auch nichts mehr rettet. Wenn überhaupt, dann müsstest du dir sehr viel mehr Zeit nehmen, damit das Ganze aus dieser schlechten Ausgangssituation herauswachsen kann - vorausgesetzt, das Wesen dieses Mannes ist in deinen Augen so besonders liebenswert, dass dafür überhaupt eine Triebkraft existiert.

Aber das ist nur Theorie. Ich glaube nicht daran und habe es auch noch nicht erlebt, dass aus einer so eindeutigen erotischen Ablehnung noch die große Liebe werden kann. Liebe ohne erotische Anziehungskraft ist quasi ein Widerspruch in sich. Und für alle Beteiligten auf Dauer eine Qual.
 
L

Löwefrau

  • #6
Also ich muss ich erst verlieben..dann kommt der Wunsch nach Körperlichkeit bei mir von allein.

Ich hätte mir am Anfang bei meiner Situation (s.o.) auch nicht vorstellen, dass ich diesen Mann in irgendeiner Art und weise körperlich hätte berühren können.
Zum Schluss war das ganz genau das Gegenteil.

Aber André hat sicher recht : bei ABNEIGUNG ist das kaum möglich.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #7
@LunaLund und @Löwefrau: Grundsätzlich alles richtig, aber ich sehe da einen großen Unterschied, ob einem jemand auf den ersten Blick nur "unscheinbar" erscheint, oder ob man ihn eindeutig ablehnt. Dass man jemanden lieben kann, der optisch unscheinbar ist, habe ich selbst auch schon erlebt. Aber über eine eindeutige Ablehnung bin ich noch nie hinweggekommen. Allerdings will das nichts beweisen, andere können das vielleicht.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #8
@Löwefrau:
Komischer Typ, der dich da angebaggert hat. Es gibt allerdings Menschen, für die ist nicht der "Besitz" reizvoll, sondern der "Erwerb", also der Weg dorthin. Sobald sie ihr Ziel erreicht haben, ist es auch schon wieder uninteressant. Vielleicht ist es ja so einer.
 
Beiträge
324
Likes
3
  • #9
Ach, das ist genau mein Thema. Nach diesem heutigen 5. Treffen, wo ich mal ganz bewusst versucht habe ohne den inneren Eros etwas aufzubauen, so eher aus dem Verstand heraus, gebe ich es auf. Es ist nur anstrengend und ein Mädels - Abend dann viel schöner und reizvoller und diese Verlässlichkeiten hat man ja auch mit guten Freunden. Immerhin auch eine Option.
 
L

Löwefrau

  • #10
Hm, wenn ich ihn wirklich ablehne, also von seiner Persönlichkeit her und auch bei seiner Ausstrahlung auf Ablehnung schalte, dann wird das sicher nicht möglich sein.

Aber es geht rein um die Optik, die nicht so gefällt.
Und da denke ich kann Frau darüber hinweg gehen, wenn der Mann sich wirklich viel mühe gibt.
Zumindest ging es mir so.

@Anfre: ja, das kann man wohl so sagen. Aber er hatte mich gar nicht, ich habe lediglich begonnen, seine Werbung um mich positiv zu beantworten. Tja, nicht so schlimm.
Vielleicht gab es ja auch einen ganz anderen Grund.
ER WAR GETRENNT LEBEND.........und das erst seit einem halben Jahr.
Vielleicht zurück zur Ehefrau oder so......
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #11
@Löwefrau
"ER WAR GETRENNT LEBEND.........und das erst seit einem halben Jahr.
Vielleicht zurück zur Ehefrau oder so......"

Na, dann wird mir einiges klar, dann wollte er wohl nur mal checken, ob er noch eine andere kriegen kann.
 
Beiträge
202
Likes
0
  • #12
hallo,

ich habe die erfahrung gemacht, dass der körper und die wahrnehmung, manchmal blöde spiele spielen. vielleicht will dich deine wahrnehmung gerade davon schützen, dich zu tief zu verlieben, und gibt dir zu glauben, dass du den mann nicht magst.
ich erkläre:
spätsommer hatte ich ein 1. date mit einem man, womit das schreiben absolut fantastisch war. wir waren sehr gespannt auf einander.
als ich ihn sah, habe ich ihn kaum ausgehalten (nicht, dass er besonders hässlich ist, ganz in ordnung sogar). obwohl wir im freien sassen, war mir sein duft so was von eindringlich in der nase, es war eine aggression. ich habe 1,5 std ausgehalten, beim verabschieden wollte er den nächsten treffen feststellen, ich wollte nicht, und bin so richtig geflüchtet. ich fand ihn so doof, so egozentrisch, so snob,und dieser aggressiver parfüm! nix wie weg! ich habe mich zuhause sofort geduscht und umgezogen, trotzdem war der parfüm noch da, ich habe mich nicht mehr ausgekannt, konnte mich nicht befreien (allerdings trägt er kein billiges duft sondern ein sehr gutes, sehr sparsam und geschmackvoll )
jedoch dachte ich dann, das ist ein intelligente mann, wir sehen uns wieder. später dann habe ich mich total (TOTAL) in ihn verliebt, aber, weil wir aus komplett unterschiedlichen horizonten kommen, konnte es nicht gut gehen. und fand dann, dass er sehr gut riecht (er hat die männliche version von meinem parfüm ;)))
ich verstehe jetzt davon, dass ich tief in mir geahnt habe, dass ich mich ordentlich verletzen werde, und habe versucht, mich davon zu retten. aber viele schöne stunden habe ich in seinen armen erlebt..
ich würde also schon ein 2.date anstreben, allerdings kostet es dir nichts, nachdem er so sympathisch ist, kannst du nur einen angenehmen abend verbringen. denn könnte es auch sein, dass du dir selber einen schutz baust, weil er gerade nicht in deinen üblichen schienen passt, es erfordert dann von dir etwas anstrengung , wenn du dich zu ihm bekennst.
aber:gib ihm doch eine chance!

sg
w/45
 
Beiträge
12
Likes
0
  • #13
Kein Knistern, trotzdem 2. Treffen

Hallo,

ich hatte bei meinem ersten Date auch genauso dieses blöde Gefühl : Nee, Küssen oder Anfassen, das geht gar nicht, auch wenn er noch so nett ist. Dann habe ich viele gut gemeinte Ratschläge bekommen, wie, " das kann sich noch entwickeln," " es kommt doch auf die inneren Werte an", und, und....
Ich wollte diesem Mann, der sofort Feuer und Flamme war, auch eine Chance geben ( hört sich schrecklich an, ich weiß), doch es wurde auch nach zwei weiteren Treffen nicht besser . Ich habe mir dann vorgestellt, wie es umgekehrt wäre, wie ich mich fühlen würde und die Sache beendet. Einen Mann so lange hinhalten, bis sich vielleicht mal ein Kribbeln einstellt, das finde ich unfair und ich selbst möchte das auch nicht.
In Zukunft gehe ich gleich nach meinem Gefühl und entscheide ohne Wenn und Aber. Eine reine Vernunftbeziehung möchte ich nicht.

Karo
 
Beiträge
1.337
Likes
2
  • #14
@Karo

Danke für Eure Antworten. Ich werde ihn ein zweites Mal treffen. Wenn dann das ablehnende Bauchgefühl bleibt, lasse ich es. Denn eine Zeitlang kann man sich vielleicht etwas schönreden, doch auch wenn ich Vernunftmensch bin, ohne Anziehung kann ich es mir dauerhaft nicht vorstellen. Ich werde Euch berichten, wie es ausgegangen ist.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #15
Der gut gemeinte Ratschlag "es kommt doch auf die inneren Werte an" ist in meinen Augen eine Kopfgeburt. Es kommt auf den *ganzen* Menschen an, auf die Gesamtwirkung. Es geht auch nicht vordergründig um Aussehen, sondern um Ausstrahlung, und die setzt sich aus äußeren *und* inneren "Werten" zusammen. Und Ausstrahlung kann man nur fühlen - und wenn man da nichts oder gar Abneigung fühlt, dann ist es nicht die/der Richtige.

Und eine Vernunftbeziehung möchte ich auch nicht. Wozu? Menschen mit inneren Werten aber ohne erotische Anziehung habe ich bereits - man nennt dies Freunde. Und auch sonst hab ich alles. Mir fehlt zum Glück "nur" noch lieben und geliebt werden :)