Beiträge
4.021
Likes
2.968
  • #31
Hmmm, ja, weiß nicht. Kann es sein, dass du da irgendwie Zuviel reingelegt hast? Es waren ja nur 10 Leute da, oder? Vielleicht war er einfach nur "nett"? Es gibt da ja so oft krumme Teilnehmerzahlen, weil nicht alle mit Partnern kommen. Wissen wir alles nicht, dazu hast du nichts geschrieben. Vielleicht kannst du ja einfach für dich positiv wahrnehmen, dass du ein schönes Gespräch hattest. Du wurdest wahrgenommen und kontaktiert, vielleicht nur einfach höflich und zugewandt.
 
  • Like
Reactions: Mentalista

TPT

Beiträge
2.077
Likes
919
  • #32
Aus meiner Sicht passt da was zusammen: „hinter einer Pflanze“ erinnert an „beating around the bush“. Ob die Mehrheit der Maenner darauf steht? Umgekehrt, stehen Frauen auf solche Maenner? Eine Konsequenz fuer ihn waere in diesem Fall die doppelte F-Zone. Soll er das gefuehrte Gespraech unterbrechen und die Pflanze (Versteck) fuer Dich wegschieben? In der Situation hast Du Dich visuell hinter die andere Frau eingereiht. Damit entwertest Du Dich selbst und bist nun enttaeuscht, dass es auch so passiert ist.


Frauen sind auch mal ‘nur so’ charmant. Testet Ihr nicht auch mal gerne das Wasser? Geniesst Ihr es nicht, wenn der Mann zweimal hinschaut. Gibt es Euch nicht ein Gefuehl der Ueberlegenheit, wenn vergebene, bzw. ‚verpartnete‘, Maenner mal rueberschauen?
Wie oben erwaehnt, haettest Du Dich auch um ‚nette Worte‘ bemuehen koennen.
Es fällt mir schwer dir zu folgen.
Wir alle waren stehend in der Verabschiedung nahe dem Ausgang. Sitzgelegenheiten gab es nur hinter dem Busch :)-)) , woher wir kamen. Also wir saßen hinten in einem Raum, von diesem Raum Richtung Ausgang ging es eine Art Flur lang, in dem eine lange Sofabank stand. Danach kam das Gewächs, danach die Ausgangstür. Er war wohl irgendwie dort, aus welchen Gründen auch immer, hängengeblieben. Vielleicht setzte er sich, um seine Schnürsenkel zu richten, ich weiß es nicht :) Sie saß auch dort und telefonierte. Als ich das nächste Mal guckte, sprachen sie angeregt miteinander.

Mich interessieren vergebene Männer nicht. Ich denke auch nicht darüber nach, wenn einer wirklich rüberschaut, empfinde ich keine Überlegenheit, sondern eher Verwirrung und finde es nicht gut, wenn jemand vergißt, daß er gebunden ist.

Also wirklich, wer sagt denn, daß ich nicht nett zu ihm war? Natürlich war ich nett zu ihm.

Doppelte F Zone? Was ist das?

Er hätte aufstehen können und sich von mir und allen anderen verabschieden können.
 

TPT

Beiträge
2.077
Likes
919
  • #33
Könnt Ihr mich mal aufklären? Offenbar mache ich etwas total falsch. Denn ich habe es bis jetzt für nicht mehr als ein Zeichen guten Benehmens gehalten, die Konversation aufrecht zu erhalten, und das möglichst locker. Und eine allein gekommene Frau anzuflirten, gehört zum guten Ton und sagt gar nichts.
Ich hatte die Konversation nicht angeleiert. Es ging von ihm aus, er hätte sie jederzeit abbrechen können. Er fragte mich aber immer weiter irgendwelche Sachen. Nach meinem Lieblinsgbuch und meinem Stadtteil und ob ich Urlaubspläne habe. Seltsamerweise brach die Konversation aber erst ab, als wir alle rausgingen. Wenn er mich nur so lala gefunden hätte, fragt man doch nicht nach Urlaubsplänen oder Lieblingsbüchern.
Ob ich alleine gekommen war,wußte er gar nicht, da er als letzter gekommen war. Ich war ja auch nicht alleine gekommen, sondern mit einer Freundin gekommen und gegangen. Paare gab es dort sowieso kaum.
 

TPT

Beiträge
2.077
Likes
919
  • #34
@TPT: Was ist denn so schlimm dabei, sich einzugestehen, dass man sich etwas wünscht? Wenn dir das klarer wäre und du es nicht abstreiten müsstest, dann wären vielleicht deine Signale auch weniger widersprüchlich, und vielleicht hättest du dann schon bald einen Partner. Attraktiv scheinst du ja zu sein, jedenfalls hast du das Problem nicht, dass Männer nicht auf dich zugehen und mit dir flirten würden!
Statt deine (verständliche) Enttäuschung, deine ungestillte Sehnsucht und deine verletzte Eitelkeit zu sehen (all das wäre doch ganz normal!), schreibst du hier über Männer, denen angeblich das gute Benehmen fehle.

Mich macht es traurig, wie sich die Geschichte in verschiedenen Variationen immer wiederholt. Dich nicht? Nein, natürlich nicht, du willst ja gar nichts, du bist ja gar nicht enttäuscht, gar nicht verletzt, hast gar keine Sehnsucht...
Wie sollten denn meine Signale sein? Soll ich jedem erzählen, daß ich bei Parship bin? Ich suche doch auch nicht irgendeine Beziehung um jeden Preis (die könnte ich jederzeit finden), sondern eine mit einem Mann, mit dem es paßt. Solange mich niemand fragt, kommuniziere ich das natürlich auch nicht, warum auch? Es wurde auch gar nicht darüber gesprochen, ob oder was jemand sucht. Ich dachte sowieso im ersten Moment, er könnte vom anderen Ufer sein.
 
Beiträge
16.277
Likes
8.267
  • #36
Das ist wieder so ein ganz typisches Posting von dir.:-(
Es war nicht so, daß ich nur kurz und knapp geantwortet habe oder ihn nicht angelächelt hätte. Ich war freundlich zugewandt und interessiert und habe auch Gegenfragen gestellt. Unter Flirten verstehe ich bei einer Frau, wenn sie mit den Wimpern klimpert, ihm tief in die Augen sieht, den Ausschnitt zurechtrückt, sich räkelt und den Rock etwas höherzieht. Das habe ich alles nicht getan.

Wenn du das so siehst, jo mei, ok, aber flirten kann auch anders aussehen. Die Geschmäcker sind da unterschiedlich.
 

TPT

Beiträge
2.077
Likes
919
  • #38
Wenn du das so siehst, jo mei, ok, aber flirten kann auch anders aussehen. .
Dann erklär es mir, wie eine Frau bei einem Essen am Tisch nebeneinander nicht unanständig flirtet mit einem Mann, den sie eben erst kennengelernt hat und auch noch gar nicht weiß, wie sie ihn findet? Mehr als ihn besonders nett anzulächeln und freundlich interessiert antworten und nachfragen wüßte ich da nicht. Noch dazu, wo meine Freundin fast jedes unserer Worte mitbekommen hat, sie saß nämlich auch dort.
 
D

Deleted member 20811

  • #39
Ich finde auch, dass es höflich gewesen wäre, sich zu verabschieden. Diese mangelnde Wertschätzung hat aber mit seiner Aufmerksamkeit zu tun und nicht mit deinem Wert.
 
  • Like
Reactions: lisalustig, Tone and TPT

TPT

Beiträge
2.077
Likes
919
  • #40
Er hats nicht gemacht. Mach doch nicht so einen Wind darum und nimms nicht so persönlich. Also an der gekränkten Eitelkeit scheint schon was dran zu sein.
Meine Güte, ich mache keinen Wind. Es kamen Nachfragen, ich habe dazu etwas gesagt. Mehr nicht!
Ich habe es vielleicht auch nur gepostet, weil das andere Forenthema dieser Tage nun wirklich komplett durchgekaut ist und ich mal ein neues liefern wollte. Um dich zu ärgern und andere zu unterhalten und von Leuten zu lesen, die genau verstehen, was ich seltsam fand. :)
Wir können aber auch gerne Lieder posten, Stadt Land Fluß spielen oder sonst etwas machen, was dir besser behagt. Deine ständige Miesmacherei und Stänkerei über nicht genehme Themen nervt ganz schön. Erstell doch mal selber ein Thema, zur Abwechslung, wollen wir dann mal sehen, was dich so beschäftigt außer deinem Hund und deinem ach so glücklichen und zufriedenem Singleleben.
 
Beiträge
523
Likes
186
  • #41
Ich finde auch, dass es höflich gewesen wäre, sich zu verabschieden.

Höflich wäre das definitiv gewesen. Absolut.

Aber scheinbar war er nicht deswegen dort und Miss TPT hat bei ihm wohl nicht den Eindruck hinterlassen, dass eine persönliche Verabschiedung nötig gewesen wäre.
Er flirtet, sie nicht, sie will nur reden -> Interesse erlischt -> Verabschiedungsgedanke entsteht nicht.

So kompliziert ist das alles (mal wieder) nicht.
 
Beiträge
906
Likes
1.545
  • #42
Ich vermute mal, er hat dir schon gefallen? Bei mir habe ich jedenfalls festgestellt, dass sich meine Definition von Flirten ändern kann, abhängig davon, wie anziehend ich den Mann finde (ich habe dieses Jahr mal eine Zeitlang empirische Feldstudien - völlig fake-wissenschaftlich ;) - durchgeführt, das ist manchmal ganz schön vertrackt…)

Du schreibst
Unter Flirten verstehe ich bei einer Frau, wenn sie mit den Wimpern klimpert, ihm tief in die Augen sieht, den Ausschnitt zurechtrückt, sich räkelt und den Rock etwas höherzieht. Das habe ich alles nicht getan.
Das klingt für mich schon deutlich "über" flirten, eher Richtung Anmache. Natürlich etwas kontextabhängig (Einladung mit 10 Personen ??)
Und betonst
Ich habe nicht geflirtet, ER hat geflirtet. Es ging alles von ihm aus.
Was verstehst du dann unter Flirten bei einem Mann? Entsprechend klischeemäßig posen, Brust raus/Bauch rein, in den Ausschnitt starren, sich ähhh was ?? zurechtrücken?
Ich hatte die Konversation nicht angeleiert. Es ging von ihm aus, er hätte sie jederzeit abbrechen können. Er fragte mich aber immer weiter irgendwelche Sachen. Nach meinem Lieblingsbuch und meinem Stadtteil und ob ich Urlaubspläne habe. Seltsamerweise brach die Konversation aber erst ab, als wir alle rausgingen. Wenn er mich nur so lala gefunden hätte, fragt man doch nicht nach Urlaubsplänen oder Lieblingsbüchern.
Hmm. Lieblingsbuch vielleicht nicht gerade, aber Urlaubspläne ist doch gerade zur jetzigen Jahreszeit ein typisches Smalltalkthema? Hatte ich gerade heute mit einem entfernten Kollegen, nur weil wir ein Stück gemeinsamen Wegs hatten. Was wäre denn aus deiner Sicht Themen gewesen, wenn er dich nur "so lala" gefunden hätte? Oder hätte er dann gar nicht mit dir reden sollen (etwas überspitzt)?

Dann erklär es mir, wie eine Frau bei einem Essen am Tisch nebeneinander nicht unanständig flirtet mit einem Mann, den sie eben erst kennengelernt hat und auch noch gar nicht weiß, wie sie ihn findet?
Ich vermute mal, es hängt mit dem "noch gar nicht weiß, wie sie ihn findet" zusammen. Ein Flirt suggeriert ja erst mal ein "Vorschuss-Gutfinden" (ohne weitergehenden "Vertrag").

Ich war freundlich zugewandt und interessiert und habe auch Gegenfragen gestellt.
Das könnte auch ein Gespräch mit deiner alten Nachbarin sein. Ich denke mal, das Kriterium ist das subtil mitschwingende "wollen könnte", das du erwähnt hast. Oder zählt das für dich schon als "unanständig"?

(jaja, leicht drüber zu schreiben; das ist halt der Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Eine wesentliche Erkenntnis aus meiner Feldstudie war "wer A sagt, muss nicht B sagen" - das gilt natürlich auch für den Mann :)- wobei :eek:pööh!)
 
  • Like
Reactions: Fee1987 and Marlene
Beiträge
8.658
Likes
7.237
  • #43
Man sollte das auch mal aus der Sicht des Mannes sehen. Man kommt ins Cafe. Die Dame sitzt schon am Tisch. Man begrüßt sich. Sie sieht ganz nett aus, ist gut gekleidet, die Brüste hängen nicht zu tief und sind auch groß genug zum grapschen, sie spricht gepflegt und nicht übermäßig intelligent. Gibt sich leicht demütig. Du denkst. tolle Frau zum Kochen Putzen und Angeben. Ihr tauscht die Nummern aus und wollt gemeinsam gehen. Du siehst sie zum ersten mal von hinten, und...................sie hat einen fetten Hintern. Dann ist natürlich alles aus. Ein absolutes No Go, wenn du nicht gerade Pferdeliebhaber bist.:D
 
  • Like
Reactions: tina*
Beiträge
15.779
Likes
7.956
  • #46
ach so, dann ist TPT hier mehr als Frauenversteher zu begreifen
 
D

Deleted member 20811

  • #47
@Maron Gleichwohl ich ein Nasenbär bin, habe ich es aufgegeben, dich verstehen zu wollen, weil es mir einfach fast nie gelingt. Es tut mir leid.
 
Beiträge
16.277
Likes
8.267
  • #48
Meine Güte, ich mache keinen Wind. Es kamen Nachfragen, ich habe dazu etwas gesagt. Mehr nicht!
Ich habe es vielleicht auch nur gepostet, weil das andere Forenthema dieser Tage nun wirklich komplett durchgekaut ist und ich mal ein neues liefern wollte. Um dich zu ärgern und andere zu unterhalten und von Leuten zu lesen, die genau verstehen, was ich seltsam fand. :)
Wir können aber auch gerne Lieder posten, Stadt Land Fluß spielen oder sonst etwas machen, was dir besser behagt. Deine ständige Miesmacherei und Stänkerei über nicht genehme Themen nervt ganz schön. Erstell doch mal selber ein Thema, zur Abwechslung, wollen wir dann mal sehen, was dich so beschäftigt außer deinem Hund und deinem ach so glücklichen und zufriedenem Singleleben.

Über diese Zeilen muss ich nur lachen. Irgendwie tust du mir leid.
 
P

Philippa

  • #49
@TPT: Weshalb hast du diesen Thread eröffnet? Denkst du, er wird die Knigge-Fähigkeiten deiner zukünftigen Bekanntschaften erhöhen?

Ich bin der Meinung, dass es sich nicht lohnt, sich über Dinge zu empören, an denen man nichts ändern kann (oder an denen man auf diese Weise nichts ändern kann). Da vergeudet man nur seine wertvolle Energie und lebt viel in Frust. Hilfreicher ist es aus meiner Erfahrung, zu verstehen, was man selbst für Anteile an den Problemen hat und dann diese langsam aber stetig zu verändern. Oder sich gemeinsam mit anderen in einem Projekt zu engagieren, das über einen hinaus konstruktiv und kreativ etwas in die angestrebte Richtung verändert. Und jeder Schritt, der gelingt, sei es bei sich selbst oder in einem Projekt, gibt die gute Erfahrung, dass man etwas ändern, etwas beitragen kann, und das führt zu mehr Lebensfreude, Zuversicht und Zufriedenheit.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 20811 and Mentalista
Beiträge
518
Likes
452
  • #51
Vielleicht wollte @TPT gar keinen Psychologie-Grundkurs, sondern einfach mal aus dem Bauch heraus von einer Situation erzählen, die sie erlebte und die sie ungewöhnlich fand. Diese Empfindung oder Meinung dazu, kann man durchaus zur Diskussion stellen, um die Sichtweise Anderer einzufangen. Anscheinend sollte man es sich gut überlegen, hier einen eigenen Thread zu posten :eek: bei den Reaktionen.
 
  • Like
Reactions: Ekirlu, HrMahlzahn, lisalustig und 3 Andere
Beiträge
906
Likes
1.545
  • #52
@TPT: Weshalb hast du diesen Thread eröffnet? Denkst du, er wird die Knigge-Fähigkeiten deiner zukünftigen Bekanntschaften erhöhen?
Mensch Philippa, halt doch mal den Ball flach.
Hat sie doch geschrieben.
Ach weißt du, ich sinniere gerne. […]Ich möchte gerne meine Menschenkenntnis steigern. darum denke ich über Dinge nach, die ich erlebe, versuche Hintergründe zu erkennen um letztendlich hinzuzulernen.
Hier ist ja kein Psychoforum :); das Thema Flirten passt doch gut hierher.

Ich habe es vielleicht auch nur gepostet, weil das andere Forenthema dieser Tage nun wirklich komplett durchgekaut ist und ich mal ein neues liefern wollte.

Ein sehr löblicher Ansatz. Danke dafür.


@Clara Fall - so ist's - überschnitten :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Ekirlu, fafner, Deleted member 20811 und ein anderer User
P

Philippa

  • #53
Vielleicht wollte @TPT gar keinen Psychologie-Grundkurs, sondern einfach mal aus dem Bauch heraus von einer Situation erzählen, die sie erlebte und die sie ungewöhnlich fand. Diese Empfindung oder Meinung dazu, kann man durchaus zur Diskussion stellen, um die Sichtweise Anderer einzufangen. Anscheinend sollte man es sich gut überlegen, hier einen eigenen Thread zu posten :eek: bei den Reaktionen.
Um einfach mal von etwas zu erzählen, würde ich keinen eigenen Thread eröffnen. Dafür gibt es doch all die Threads wie "nur mal so" etc.
Die Sichtweisen anderer kommen hier ja. Man kann sich doch nicht Sichtweisen anderer wünschen, aber wollen, dass diese einen nur bestätigen...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista
Beiträge
16.277
Likes
8.267
  • #54
Um einfach mal von etwas zu erzählen, würde ich keinen eigenen Thread eröffnen. Dafür gibt es doch all die Threads wie "nur mal so" etc.
Die Sichtweisen anderer kommen hier ja. Man kann sich doch nicht Sichtweisen anderer wünschen, aber wollen, dass diese einen nur bestätigen...

Passt doch gut zu dem Thema, auch der Mann hat sich nicht so verhalten, wie TPT es für richtig gehalten hat. Meine Gedanken und Sichtweisen sind auch nicht so, wie sie es sich wünscht. Sie scheint mit solchem Verhalten, was sie als Ablehnung/Entwertung ansieht, schwer umgehen zu können. Das bedaure ich für sie, dass sie so viel, oder nur, Bestätigung braucht.
 
Beiträge
518
Likes
452
  • #55
Es kann ja sein, daß er sie so toll fand, daß er mich vergessen hat aber ich verstehe dennoch nicht, wieso sowas so schnell vorbei ist und er sich noch nicht mal richtig verabschiedet. Das entwertet diese doch an sich sehr nette Begegnung.
Dieses Benehmen hätte für mich den Mann entwertet, nicht die Begegnung. Die war für dich im Nachhinein ja vermutlich eher erhellend. Ich weiß jedenfalls von mir, dass ich meine vielen guten Vorsätze nicht maschinenpistolengleich anwenden kann, wenn ich in einer solchen Situation wäre und daher weiß ich wider besseren Wissens, dass ich mich über den Typ deutlich geärgert hätte.
 
Beiträge
15.779
Likes
7.956
  • #57
Im Flirt - Psychodrama:) gibt es halt Gruppenbildung - ich will auch wissen mit wem ich geflirtet habe! Ganzheitlich geht nicht, das haben wir gelernt. Also dann differenzierter: Verstehen, Verstand, Verpiss dich
 
  • Like
Reactions: Rubena
F

fleurdelis

  • #58
Flirten ist im Alltag doch gängig ... eine Form der Konversation, die nicht unbedingt zielführend sein muss. Vielleicht ist so mancher „Flirt“ ja auch gar keiner, sondern nur mal ein Beschnuppern ob derjenige sich für einen „Flirt“ mit Folgen eignen könnte. Flirten an sich macht doch Spaß, aber ich persönlich erwarte da gar nichts daraus, erst wenn mal jemand intensiver vorgeht und Interesse an mehr zeigen würde, käme ich überhaupt auf die Idee ... „Oh ... jetzt könnts aber n bisschen ernster werden“ .... Außerdem kann man auch mit Männern flirten, von denen man niemals etwas wollte ....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 20811 and Mentalista
P

Philippa

  • #59
@Maron: Aber TPT schreibt doch, SIE habe nicht geflirtet. Ausserdem hat SIE sich auch nicht persönlich verabschiedet. Sie ist aufgestanden und zum Ausgang gelaufen, hat erst dort zurückgeschaut. Sie hat nur von Weitem gewinkt, als sie schon am Gehen war. Hätte er da hinter ihr herlaufen sollen? Einer Frau, die nicht mal zurückgeflirtet hat?

Ich verstehe nicht, warum es ihr einerseits wichtig gewesen wäre, wenn sie sich Null Bohne für ihn interessiert hat, andereseits kann ich nicht nachvollziehen, weshalb sie nicht auf ihn zugegangen ist, um sich zu verabschieden, wenn IHR das wichtig war. Ich empfinde das Ganze als grosse Abschieberei der eigenen Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse auf den Mann. Oder auf die Männer, denn es ist ja nicht der erste genau gleich gelagerte Thread.

@tina*: Auch ich habe einfach meine eigene Sichtweise, und auch ich ticke so, wie ich ticke, mir fällt auf, was mich interessiert etc. Ich bin halt auch ich. TPT muss sich ja gar nicht ändern. Aber ich darf hier auch meine Gedanken und Wahrnehmungen schreiben, so wie sie für mich sind. Oder etwa nicht? Wenn jemand einen Thread eröffnet, muss er oder sie auch damit rechnen.
 
  • Like
Reactions: Soisses and Mentalista
Beiträge
16.277
Likes
8.267
  • #60
@Maron: Aber TPT schreibt doch, SIE habe nicht geflirtet. Ausserdem hat SIE sich auch nicht persönlich verabschiedet. Sie ist aufgestanden und zum Ausgang gelaufen, hat erst dort zurückgeschaut. Sie hat nur von Weitem gewinkt, als sie schon am Gehen war. Hätte er da hinter ihr herlaufen sollen? Einer Frau, die nicht mal zurückgeflirtet hat?

Ich verstehe nicht, warum es ihr einerseits wichtig gewesen wäre, wenn sie sich Null Bohne für ihn interessiert hat, andereseits kann ich nicht nachvollziehen, weshalb sie nicht auf ihn zugegangen ist, um sich zu verabschieden, wenn IHR das wichtig war. Ich empfinde das Ganze als grosse Abschieberei der eigenen Gefühle, Wünsche und Bedürfnisse auf den Mann. Oder auf die Männer, denn es ist ja nicht der erste genau gleich gelagerte Thread.

@tina*: Auch ich habe einfach meine eigene Sichtweise, und auch ich ticke so, wie ich ticke, mir fällt auf, was mich interessiert etc. Ich bin halt auch ich. TPT muss sich ja gar nicht ändern. Aber ich darf hier auch meine Gedanken und Wahrnehmungen schreiben, so wie sie für mich sind. Oder etwa nicht? Wenn jemand einen Thread eröffnet, muss er oder sie auch damit rechnen.

Vielen Dank, für deinen Beitrag, dem ich 100 % zustimme.