Beiträge
1.293
  • #31
ich war fürs erste mutig genug, nun ist @Menno erstmal wieder dran ;-)
 

Menno

User
Beiträge
2.460
  • #32
Das mit Stuttgart war ich.
Wo der Menno her ist, hat er noch nicht verraten an Elbtexterin. Also ich fände das mit den beiden ja auch spannend ;-) Nur Mut!!!
Trau dich, Du packst das ... Du bist stark genug ... schreibe ich als bei manchen Damen. :) Ich bin in der Area51 beheimatet und wohne nahe an Stuttgart ... knapp 120km weg. ;) PLZ 76 ... in Rheinland-Pfalz. Ich stelle mal mein Profil auf sichtbar. :D Mein "Was mich gerade bewegt ..." ist ein abgewandeltes Göthe-Zitat! Wer hier im Forum aufgepasst hat ... weiß es, worum es geht ... :)
 

Menno

User
Beiträge
2.460
  • #33
ich war fürs erste mutig genug, nun ist @Menno erstmal wieder dran ;-)
62 Frauen habe ich gestern Abend in HH abgegrast. Ich habe dich nicht gefunden. Suchalter waren 48-49. Ändere mal Deine Einstellungen auf ALLE. ;) Eine war sogar dabei und hatte bei Ihrem "Vorschlag fürs erste Date" eine gute Weinadresse aus unmittlelbarer Nähe. Da die Dame mich heute Morgen gleich gekickt hat, denke ich doch, dass Sie sich keine Blöße geben wollte, nachdem ich Sie gefragt habe, welchen Cuvees von dem Winzer Sie bevorzugt ;)... Humor gibt es aber tatsächlich in HH ... :)
 
Beiträge
1.293
  • #34
mein profil müsstest du am persönlichen statement erkennen, ich halte mal in 76... ausschau nach dem göthezitat, eine altersangabe wäre noch hilfreich ;-)

und da sehe ich interessante berufe wie oenologe...findet man hier oben doch eher selten :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
1.293
  • #36
Bei area51 denke ich an was anderes ;-)
 

tigersleep

User
Beiträge
1.202
  • #41
Fack ju.
Was ist aus dem Land der Dichter und Denker geworden?
Lass mal kurz nachdenken...Goethe starb 1832, da fällt mir die gescheiterte Revolution von 1848 ein, dann Reichsgründung 1871, dann ein unnötiger Vernichtungskrieg, dann ein zartes Demokratiepflänzchen das mit schweren Stiefeln kaputtgetrampelt wurde auf dem Weg ins Nazireich, ein noch viel grausamerer noch unmenschlicherer Vernichtungskrieg, ein loderndes Feuer, ein kalter Haufen Asche, eine altbackene Republik, eine kulturelle Revolution, dann war das Land zwischenzeitlich mal Pufferzone und potentielle Frontlinie, dann sollten es blühende Landschaften sein, dann wurde das Land systematisch eingeschläfert, ein bisschen reformiert und wieder eingeschläfert und tadaaa, schon sind wir im heute. Bei so einer Reise kann der eine oder andere Dichter schon mal auf der Strecke bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista

Mentalista

User
Beiträge
16.920
  • #43
I
Dass so viele Frauen Ü50 kinderlos sind, hätte ich nicht gedacht, bei denen müsste es dann doch laufen, weil völlig unabhängig oder täusche ich mich da?

Ich bin in meinem Freundeskreis, der etwas jünger als ich ist, alles waschechte (West)-Berliner, die einzige Frau mit einem Kind. Die Wende damals hat bei denen auch ihre Spuren hinterlassen. In Berlin hat sich damals extrem vieles geändert, oft nicht zum Vorteil für die West-Berliner.
 
Beiträge
40
  • #44
Ich habe es so in meinem Profil: 1 Kind, davon eines im eigenen Haushalt.
Zack, mehr nicht.
Alles weitere gibt es per Nachrichten. Bislang gab es wegen diesem Thema kein Problem.
Ich finde es völlig normal, dass die meisten in meinem Alter (Mitte 40) Kinder haben, ich würde da eher weniger Worte drum machen, sowohl im Profil, als auch in den ersten Nachrichten. Ich erwähne es gerne nebenbei, so als wenn es selbstverständlich ist. Das ist nun mal unser Alltag, meist in einem Nebensatz. Für mich ist er natürlich das wichtigste auf der Welt bei der Partnersuche gehört das aber nicht explizit thematisiert. Da könnte ich auch schreiben "suche jemanden, der die zweite Geige spielen möchte." den Spagat zwischen Kind, Frau sein, Beruf und genug Geld verdienen müssen wir nun mal hinbekommen und oft sind wir da ja schon sehr routiniert drin.
Alle Alleinerziehenden haben meine Hochachtung, ihr werdet viel zu selten für eure Leistung gelobt und egal, ob jetzt als Mutter oder Vater.
Hier sind wir aber in erster Linie Frau und Mann.
 
  • Like
Reactions: D.VE, Schokokeks, Mentalista und ein anderer User

Tine4711

User
Beiträge
278
  • #45
Ich habe es so in meinem Profil: 1 Kind, davon eines im eigenen Haushalt.
Zack, mehr nicht.
Alles weitere gibt es per Nachrichten. Bislang gab es wegen diesem Thema kein Problem.
Ich finde es völlig normal, dass die meisten in meinem Alter (Mitte 40) Kinder haben, ich würde da eher weniger Worte drum machen, sowohl im Profil, als auch in den ersten Nachrichten. Ich erwähne es gerne nebenbei, so als wenn es selbstverständlich ist. Das ist nun mal unser Alltag, meist in einem Nebensatz. Für mich ist er natürlich das wichtigste auf der Welt bei der Partnersuche gehört das aber nicht explizit thematisiert. Da könnte ich auch schreiben "suche jemanden, der die zweite Geige spielen möchte." den Spagat zwischen Kind, Frau sein, Beruf und genug Geld verdienen müssen wir nun mal hinbekommen und oft sind wir da ja schon sehr routiniert drin.
Alle Alleinerziehenden haben meine Hochachtung, ihr werdet viel zu selten für eure Leistung gelobt und egal, ob jetzt als Mutter oder Vater.
Hier sind wir aber in erster Linie Frau und Mann.
In erster Linie sucht man/frau ja einen Partner, deshalb finde ich es richtig, wenn das Profil alle wichtigen Eckdaten enthält, aber sich vor allen auf den Partnerwunsch konzentriert.

Wenn ein Mann Probleme mit meinen Kindern gehabt hätte, hätte er ohnehin nicht zu mir gepasst...
 

D.VE

User
Beiträge
1.146
  • #46
Ja, sehe ich ähnlich... Kinder sollten erwähnt werden (wie alt, wo leben sie).

Aber ich interessiere mich da absolut nicht für Details. Ich will eine Partnerin kennenlernen und nicht deren Kinder. Dass diese einen nicht unwesentlichen Teil des Lebens einnehmen sollte jedem klar sein. Den Rest kann man sich denken.

Entweder hat jemand Probleme mit Kindern, oder nicht. Und wenn die Person keine Kinder möchte, kann eine Beschreibung in epischer Breite daran auch nichts ändern.

Wenn ich Profie sehe in denen die Kids fast mehr Raum einnehmen, als die eigene Person, finde ich das sehr abschreckend. Das riecht dann immer sehr stark nach Helikopter-Eltern.
 

Schokokeks

User
Beiträge
1.081
  • #47
Ja, sehe ich ähnlich... Kinder sollten erwähnt werden (wie alt, wo leben sie).

Aber ich interessiere mich da absolut nicht für Details. Ich will eine Partnerin kennenlernen und nicht deren Kinder. Dass diese einen nicht unwesentlichen Teil des Lebens einnehmen sollte jedem klar sein. Den Rest kann man sich denken.

Entweder hat jemand Probleme mit Kindern, oder nicht. Und wenn die Person keine Kinder möchte, kann eine Beschreibung in epischer Breite daran auch nichts ändern.

Wenn ich Profie sehe in denen die Kids fast mehr Raum einnehmen, als die eigene Person, finde ich das sehr abschreckend. Das riecht dann immer sehr stark nach Helikopter-Eltern.
Geschiedene Väter sind da manchmal mühsam. Ich hatte mehrere Dates bei denen mich der Mann über sein Kind zugetextet hat ohne Ende. Versuche das Thema zu wechseln waren erfolglos... Ich find das furchtbar obwohl ich selber Kinder habe. Ich war ja auf der Suche nach einem Partner für mich und nicht nach einem Babysitter... :rolleyes: Natürlich sollen sich Partner und Kinder irgendwann kennenlernen, falls es zu einer Beziehung kommt aber bei den ersten Dates sollte das Thema Kinder nicht so viel Raum einnehmen, finde ich. Hat ziemlich genervt. - Fand ich genauso nervig wie unendliche Geschichten über die Exfrau...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: D.VE
Beiträge
1.293
  • #48
Geschiedene Väter sind da manchmal mühsam. Ich hatte mehrere Dates bei denen mich der Mann über sein Kind zugetextet hat ohne Ende.

echt? ich hatte bislang leider eher den eindruck, dass es bei parship ziemlich viele väter gibt, die ihre freizeit anscheinend kinderlos verbringen. da wird von tollen tauch- und wanderreisen mit freunden berichtet, von den sportevents, für die trainiert wird.... aber keine silbe über aktivitäten mit den kids. das ist dann irgendwie auch traurig. beide extreme sind jedenfalls nicht sehr ermunternd für eine weitere vertiefung des kontakts...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Mentalista

Baba

User
Beiträge
123
  • #49
Es ist für mich ein großer Unterschied, ob ein Mann Kleinkinder hat, die er am WE versorgen muss oder ob er wie ich bereits mit älteren Kindern mehr Freiheiten hat! Das spielt eine große Rolle, wenn man nicht um die Ecke wohnt.
Ich finde es toll, wenn der Mann seine Kinder oft sieht- auch beim hälftigen Modell, wie ich das lange praktiziert habe und was ich propagiere- aber bei kleinen Kindern reiben sich die Männer oft zwischen Arbeit, Kindern und Freizeit auf und eigentlich haben sie dann keinen echten Raum für eine Partnerschaft. Habe ich als schwierig erlebt (bei Fernbeziehungen).
 
  • Like
Reactions: D.VE and Mentalista

Schokokeks

User
Beiträge
1.081
  • #50
echt? ich hatte bislang leider eher den eindruck, dass es bei parship ziemlich viele väter gibt, die ihre freizeit anscheinend kinderlos verbringen. da wird von tollen tauch- und wanderreisen mit freunden berichtet, von den sportevents, für die trainiert wird.... aber keine silbe über aktivitäten mit den kids. das ist dann irgendwie auch traurig. beide extreme sind jedenfalls nicht sehr ermunternd für eine weitere vertiefung des kontakts...
Kurze Info dazu wie das zeitlich mit den Kindern gehandhabt wird finde ich gut, aber genaue Schilderungen was das Kind gestern wieder süßes gemacht hat, was es neulich Süßes gesagt hat und so weiter finde ich echt entbehrlich beim ersten Date. Ist mir mehrfach passiert! Ich kenn das Kind ja nicht, ich finde das ist zu viel verlangt, da so viel Interesse zu erwarten und ich würde nie einem fremden Mann Geschichten von meinen Kindern zum ersten Date erzählen. Vlt eine kurze Anekdote falls er nachfragt, aber das wars dann auch. Sich stundenlang über die Kinder auszutauschen finde ich sehr seltsam wenn man sich noch gar nicht kennt.

Dann hab ich mich mal mit einem Mann getroffen, der über seine Ex gejammert hat, dass sie dauernd Geld will für die Kinder. Ich meinte dann ob er sich schon mal so ein 50:50 Modell überlegt hat (die waren schon 14, brauchten also keine Betreuung wie Kleinkinder) denn dann könnte man vereinbaren, dass einfach jeder das zahlt was die Kinder bei ihm brauchen und dann fühlt sich keiner so als würde er da mehr reinbuttern. Da lachte er dann und meinte, er fände die viele Freizeit schon gut.
Tja...?!

Ich trenne das auch so lang es geht. Also ich halte die Kinder so lang wie möglich da raus,
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: D.VE and Mentalista
Beiträge
1.293
  • #51
@Schokokeks : genau. es reichen ein paar fakten, alter, wann sind die beim vater, mehr muss ich erstmal auch nicht wissen ;-)

und ja, diese unterhaltsstories kenne ich auch. kein gutes thema für ein date....
 
  • Like
Reactions: D.VE