Beiträge
260
Likes
1
  • #1

Katzen

Ich bin jetzt ca. 4 Wochen bei PS angemeldet und bin echt baff, wieviele Frauen Katzen haben. Persönlich kenne ich niemanden der eine besitzt, nur Hundehalter.

Was mich interessiert ist, holen sich die Frauen die Katzen erst in ihrer Singlezeit, oder hattet ihr die schon vorher?

Also meine Damen, ich bin ja mal gespannt...
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #2
AW: Katzen

Bei mir ist es genau umgekehrt: ich hatte mit meinem Ex-Partner Katzen und habe sie "abgeschafft", als ich Single wurde.
Der Grund: wir hatten eine Wohnung mit Garten. Ich bin dann extra in eine kleinere Wohnung ebenfalls mit Garten gezogen, aber die Vermieterin hat damit gedroht, Gift auszulegen, wenn die Katzen noch einmal rausgehen. Und die das aber gewohnt waren, raus zu dürfen und in der Wohnung irre geworden sind, habe ich sie zu meinem Onkel aufs Land gebracht.

Aber Single Frauen sind ja normalerweise die "Hauptzielgruppe" für Katzen... man muss nur mal Katzenfutterwerbung im Fernsehen angucken: da sieht man in der Regel attraktive Singlefrauen, die ihrer Katze das Futter noch mit Petersilie anrichten. Es ist ja auch toll: man hat wen zum kuscheln und es freut sich jemand, wenn man nach Hause kommt. Katzen darf man auch in Stadtwohnungen halten (weil sie nicht bellen) - lauter Vorteile für Singlefrauen. :)
 
Beiträge
260
Likes
1
  • #3
AW: Katzen

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Aber Single Frauen sind ja normalerweise die "Hauptzielgruppe" für Katzen... man muss nur mal Katzenfutterwerbung im Fernsehen angucken: da sieht man in der Regel attraktive Singlefrauen, die ihrer Katze das Futter noch mit Petersilie anrichten.
Stimmt auffallend, wenn ich es mir so vor Augen führe. Ich war echt überrascht, denn es sind bestimmt 60% der Profile, in denen Katze steht.
 
Beiträge
213
Likes
0
  • #4
AW: Katzen

Ich habe mich früher immer über die Katzenfutterwerbung gewundert und weiß nun dank Parship, welche Zielgruppe damit tatsächlich angesprochen wird.

Ich mag diese Tiere nicht und noch weniger den Habitus darum.
Wenn im Profil 'Katze' steht, wird diese Frau nicht aktiv angeschrieben (und damit ich das Profil nicht versehentlich nochmal anklicke, erhält die Frau den Namen 'Katze');
wenn ich von ihr angeschrieben werde, bin ich erstmal offen;
wenn sie aber in der 'Zwei Dinge'-Rubrik schreibt, ohne Katzen nicht leben zu können, ist das Profil sofort gelöscht. Da wird es für mich ... grenzwertig.
 
Beiträge
260
Likes
1
  • #5
AW: Katzen

Zitat von Fackel:
Wenn im Profil 'Katze' steht, wird diese Frau nicht aktiv angeschrieben (und damit ich das Profil nicht versehentlich nochmal anklicke, erhält die Frau den Namen 'Katze');

wenn sie aber in der 'Zwei Dinge'-Rubrik schreibt, ohne Katzen nicht leben zu können, ist das Profil sofort gelöscht. Da wird es für mich ... grenzwertig.
Ne, oder? Das ist schon arg straight. Ich mag Katzen zwar auch nicht besonders, aber ich kann keine "Auffälligkeiten" zwischen Katzenbesitzerinnen und Nichtbesitzerinnen feststellen.

Auch bin ich der Meinung, dass ein Haustier auch irgendwo mit zur Familie gehört und es logisch ist, dass man darauf nicht verzichten möchte. Ich habe meinen Hund auch gemocht und war z.B. traurig als er starb.
 
Beiträge
213
Likes
0
  • #6
AW: Katzen

Zitat von Oliver:
Straight? Wenn Du es so ausdrückst, gerne. Ich weiß, was ich nicht will.

Zitat von Oliver:
Auch bin ich der Meinung, dass ein Haustier auch irgendwo mit zur Familie gehört
Da stimme ich zu, und wenn es z.B. eine Frau mit Kind(ern) ist, sehe ich das auch in diesem Kontext. Dann aber sollte es wichtigeres geben als Katzen, auf das man nicht verzichten will (nämlich die Familie), daher meine Konsequenz in der Frage.
 
Beiträge
29
Likes
0
  • #7
AW: Katzen

Das Thema ist witzig :)

Ich persönlich mag Katzen auch nicht so gern und hab die Erfahrung gemacht, dass Männer zum Großteil wirklich nicht so auf Katzen stehen. Hunde schon eher.

Klar sagt das Haustier nichts wirklich etwas über seinen Menschen aus.
Katzen haaren aber schon sehr extrem und wenn man dann nicht regelmässig sauber macht (wie bei einer Bekannten von mir), dann hat man überall diese Haare.

Von daher fände ich "Mann mit Katze" auch nicht so toll.

Aber das ist eben Geschmackssache. Ich finde dafür Hunde total klasse, die andere vielleicht wiederum ekelig, nass oder als stinkend empfinden.
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #8
AW: Katzen

Was ist denn an Katzen so schlimm?

Meine haben nicht gehaart und waren sehr artig. Ist das Eifersucht des Mannes auf die Katze, die bei der Frau ins Bett darf und schon einen Platz hat, den sich der Mann vielleicht erst erobern muss?
 
Beiträge
116
Likes
0
  • #9
AW: Katzen

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Das liegt doch auf der Hand, liebe Fenster_zum_Hof:
Katzen sind sehr eigenwillig und lassen sich nur sehr schwer dressieren!! Sie kommen zum Schmusen wenn SIE es wollen, kratzen, wenn sie sich bedrängt fühlen, bzw. wenn sie ihre Ruhe haben wollen und kennen die Kommandos "Sitz", "Platz", "bei Fuß".........nicht :)
 
Beiträge
221
Likes
1
  • #10
AW: Katzen

Ich selbst habe weder Katze noch Hund noch Hamster. Ich reise viel zu gerne als dass ich mich mit einem Tier binden lassen möchte. Einen Mann könnte man ja auf Reisen mitnehmen, nicht aber ein Tier.
In meinem Bekanntenkreis gibt es aber viele Hunde und viele Katzen und ich kann jetzt nicht unbedingt feststellen, dass die Katzenbesitzer nur Singlefrauen sind. Ich habe auch viele verheiratete Freundinnen, die eine Katze haben.
Und von meinen Singlefreundinnen haben ebensoviele Hunde. Das liegt aber sicher auch daran, dass ich in einer Kleinstadt wohne mit vielen Möglichkeiten für Hunde. In der Großstadt ist es wohl einfacher eine Katze zu halten.
Was allerdings auffällt, dass nur sehr wenige Singlemänner Katzen haben. Sie tendieren eher zu Hunden. Das liegt wohl daran, dass der Hund einfach unterwürfiger ist und Männer lieber selbst das Alphatier sind. Katzen sind immer selbst der Chef und damit kommen Frauen wohl besser klar.

Ich lehne übrigens auch Männer mit Hund ab. Ich will einfach keinen Hund um mich haben und kein Mann würde einen Hund abgeben (fände ich auch nicht gut). Also entweder Mann ohne Anhang oder zur Not mit Katze, Hamster oder Zwergkaninchen.
 
Beiträge
643
Likes
10
  • #11
AW: Katzen

Zitat von da capo:
Katzen sind sehr eigenwillig und lassen sich nur sehr schwer dressieren!! Sie kommen zum Schmusen wenn SIE es wollen, kratzen, wenn sie sich bedrängt fühlen, bzw. wenn sie ihre Ruhe haben wollen und kennen die Kommandos "Sitz", "Platz", "bei Fuß".........nicht :)
Ja da ist was dran :))
 
Beiträge
52
Likes
0
  • #12
AW: Katzen

Ich bin schon sehr erstaunt, wenn ich eure Beiträge lese, denn mein rein subjektiver Eindruck, der beim Lesen entsteht, ist, dass Tiere als "Mitbewohner" eher abgelehnt werden.

Ich selber gehöre auch zur Gruppe der Singlefrauen mit 2 Katzen, hatte aber davor 31 Jahre lang einen Hund. In meinem Freundes- und Bekanntenkreis ist das Thema Haustier gar kein Problem. Natürlich gibt es welche, die nicht gerade Fans von Hund, Katze oder Maus sind, aber die Tiere werden halt zumindest akzeptiert.

Natürlich haaren Katzen und man muss die Wohnung wirklich jeden Tag sauber machen, dafür habe ich halt auch zwei nette Tiere, die mich begrüßen, wenn ich nach Hause komme.
Trotz allem schlafen sie aber nicht im Bett.Ich erwähne das nur, weil dies häufig in den Köpfen der Leute ist. :)

Auch ich würde in mein Profil schreiben (ich bin momentan nicht angemeldet), dass ich nicht ohne meine Katzen sein möchte, aber das würde ich in dem Sinne verstehen, dass ich sie übernommen habe und mich für sie verantwortlich fühle und natürlich auch Gefühle für sie habe, die aber anders sind als die Gefühle einem Partner gegenüber.

Ich habe schon etliche Männer kennengelernt und das Thema Katzen war nie ein Problem, es waren auch Katzen- und Hundebesitzer dabei.

Ich bin tierlieb und stehe auch dazu, wenn jemand keine Tiere mag, kann ich das akzeptieren, aber als Partner käme er dann nicht in Frage.
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #13
AW: Katzen

@ da capo
Das liegt doch auf der Hand, liebe Fenster_zum_Hof:
Katzen sind sehr eigenwillig und lassen sich nur sehr schwer dressieren!! Sie kommen zum Schmusen wenn SIE es wollen, kratzen, wenn sie sich bedrängt fühlen, bzw. wenn sie ihre Ruhe haben wollen und kennen die Kommandos "Sitz", "Platz", "bei Fuß".........nicht :)
Das trifft auf Männer aber auch zu.
Die lassen sich auch nur sehr schwer dressieren und kommen nur zum Schmusen wenn SIE es wollen. Und bis die die auf "bei Fuß" hören, vergehen Monate!
 
Beiträge
116
Likes
0
  • #14
AW: Katzen

Zitat von Fenster_zum_Hof:
Das trifft auf Männer aber auch zu.
Die lassen sich auch nur sehr schwer dressieren und kommen nur zum Schmusen wenn SIE es wollen. Und bis die die auf "bei Fuß" hören, vergehen Monate!
MIR ist das sympathisch :)) Genauso wie ich auch Katzen mag (auch wenn ich keine habe)! Und ich stelle mal eine wagemutige Behauptung auf: vermutlich sind KatzenliebhaberInnen Menschen, die generell eigenwillige Persönlichkeiten interessant finden!
(bitte nicht allzu ernst nehmen :))
 
Beiträge
260
Likes
1
  • #15
AW: Katzen

Ich finde das herrlich, welche Eigendynamik hier so ein banales Thema entwickelt...:)

Eigentlich hatte ich nur danach gefragt, ob die Frauen sich die Katzen in der Singlezeit zugelegt haben, oder sie vorher schon hatten. Aber macht mal weiter, ich find's lustig.
 
Themenersteller Ähnliche Fragen Forum Beiträge Datum
shakur0605 Single-Leben 144
G Beziehung 37
G Dating-Tipps 84