Beiträge
56
Likes
2
  • #1

Kann ich ihm vertrauen?

Im Dezember habe ich einen Mann kennen gelernt, der auch hier in PS ist, allerdings kein zahlendes Mitglied. Wir haben hier 112 Matching Punkte. Am Anfang waren wir auch ziemlich überrascht davon, wie wir eigentlich in sehr vielen Dingen gleiche Ansichten teilen.
Ich habe mich so sehr in diesen Mann verliebt, dass es eigentlich nicht mehr gut ist. Da ich auch noch ein sehr offener und ehrlicher Mensch bin, habe ich ihm dies auch gesagt. Jetzt habe ich das Gefühl, dass er prüfen will, wie weit er gehen kann.

Gleich zu Beginn hat er mir erzählt, dass er in jungen Jahren über Jahre seine Ehefrau betrogen hat.

Eigentlich finde ich unsere Partnerschaft sehr gut.Natürlich müsste man sie ausbauen. Dies kann ich schlecht, wenn ich das Gefühl habe, einem Menschen nicht vertrauen zu können. Ich habe bereits nach zwei Tagen richtig Sehnsucht nach ihm. Aber ich finde er blockiert. Am Anfang sind wir auch mal ausgegangen. Jetzt ist mein Gefühl, kann man nichts planen, da er sich nicht festlegen will.
Wenn wir zusammen sind ist es vor allen Dingen in liebestechnischen Dingen wunderschön. Dann ist er auch sehr liebevoll.
Ich würde diese Partnerschaft gerne ausbauen und fortführen.

Da es am letzten Wochenende Unstimmigkeiten gab, habe ich so etwas ahnend noch mal auf den Partnerbörsen, auf denen er sich bewegt hat bzw. über die wir uns kennen gelernt haben, nachgesehen und musste feststellen, dass er dort "häufig aktiv" - so die Angabe - ist. Was kann ich tun? Daraufhin habe ich meinen Status hier von "z.Z. keine Kontaktaufnahme" zurück genommen. Das kann er natürlich auch sehen und könnte daraus vielleicht auch Schlüsse ziehen, die schlecht wären.
Ich möchte falls aus diesen Zeilen der Eindruck entsteht, dass man sich mit mir nicht sehen lassen kann, noch erwähnen, dass ich fast immer den Männern, die ich getroffen habe absagen musste, dass sie mich fast alle zu gerne weiterhin getroffen hätten. Auch die Partner die ich bisher hatte hätten alle nicht mit mir Schluss gemacht.
Er ist ein extrem aktiver Mensch. Natürlich habe ich mich gefragt, ob ich ihm zu langweilig bin. Ich bin nicht so aktiv wie er, wäre aber sicher nicht langweilig, wenn ich wüßte wo ich dran bin. Aber eine solche unsichere Partnerschaft lähmt mich irgendwie. Wie komme ich da raus?
 
Beiträge
624
Likes
134
  • #2
Hallo nurzauber,

du bist einfach schon weiter als dein Partner.
Wenn mir eine Frau erzählen würde, Sie hätte über Jahre Ihren Mann betrogen..........egal ob in jungen Jahren oder später.
Das Spiel wäre aus.

Du hast dich verliebt, er hat dich "im Sack" und nu stehst Du da.
Im Bett ist ja schön und gut, aber nicht alles.
(Das ist meine Meinung und muss niemand teilen)


LG
Wasweißich
 
Beiträge
624
Likes
134
  • #3
Zitat von nurzauber:
Ich möchte falls aus diesen Zeilen der Eindruck entsteht, dass man sich mit mir nicht sehen lassen kann, noch erwähnen, dass ich fast immer den Männern, die ich getroffen habe absagen musste, dass sie mich fast alle zu gerne weiterhin getroffen hätten. Auch die Partner die ich bisher hatte hätten alle nicht mit mir Schluss gemacht.
Jetzt fragst Du dich, warum passiert, was gerade passiert.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #4
Du bist misstrauisch geworden, ist dir das bewusst? Warum sonst schaust du,ob er sich anderweitig umschaut. Bei mir wäre der Prozess des Misstrauens automatisch gestartet nach der Eröffnung, dass er die Ehefrau über Jahre betrogen hat. Misstrauen zu haben ist eine ungesunde Basis für eine Beziehung und für sich selbst. Es kann einen aufzehren und verbrennen. Das Schlimme ist, dass du dich richtig verliebt hast und deshalb ist deine Wahrnehmung bzw Handlungsfähigkeit gehemmt. Ich möchte dir zwar nicht raten die Flucht zu ergreifen. Aber ich würde es tun, denn niemand kann garantieren, dass er mich zb nicht auch über Jahre betrügen würde. Warum hat er das überhaupt erzählt.
 
Beiträge
56
Likes
2
  • #5
Er hat gesagt, dass er das in jungen Jahren getan hat und danach nie wieder.
Vielleicht habe ich auch geglaubt, dass man ja durch das Alter ruhiger wird (wir sind 60+) und dann nicht mehr auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen will.
 
G

Gast

  • #6
Ich würde an Deiner Stelle das Thema "Treue" mal ansprechen. Wie er heute dazu steht. Es kann sich verändert haben, in jungen Jahren hat er betrogen und, wenn er dies schon erzählt, hat er vielleicht Schlüsse daraus gezogen. Das immer noch "Aktiv-Sein" auf Partnerbörsen spricht aber eigentlich dagegen. Rede mit ihm über Deine Sorge, dass Du das Gefühl hast, ihm nicht vertrauen zu können.
Deinen letzten Satz habe ich nicht verstanden: willst Du aus der Beziehung raus oder aus dem Mißtrauen?
 
F

fleurdelis

  • #7
Zitat von nurzauber:
allerdings kein zahlendes Mitglied. ……..Am Anfang waren wir auch ziemlich überrascht davon, wie wir eigentlich in sehr vielen Dingen gleiche Ansichten teilen.

Gleich zu Beginn hat er mir erzählt, dass er in jungen Jahren über Jahre seine Ehefrau betrogen hat.

Aber ich finde er blockiert. Am Anfang sind wir auch mal ausgegangen. Jetzt ist mein Gefühl, kann man nichts planen, da er sich nicht festlegen will.
Wenn wir zusammen sind ist es vor allen Dingen in liebestechnischen Dingen wunderschön. Dann ist er auch sehr liebevoll.

Da es am letzten Wochenende Unstimmigkeiten gab, habe ich so etwas ahnend noch mal auf den Partnerbörsen, auf denen er sich bewegt hat bzw. über die wir uns kennen gelernt haben, nachgesehen und musste feststellen, dass er dort "häufig aktiv" - so die Angabe - ist.

Er ist ein extrem aktiver Mensch.

Zitat von nurzauber:
dass man ja durch das Alter ruhiger wird (wir sind 60+) und dann nicht mehr auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen will.
Interessant …….. spricht eine deutliche Sprache, denke du weißt, was dich erwartet.
 
Beiträge
56
Likes
2
  • #9
Zitat von fafner:
Was waren denn Deine Gründe? Daß Deine Partner "zu aktiv" waren, scheint es ja nicht gewesen zu sein.
Meine Gründe waren die Erkenntnis, dass die vorherigen Partner, mit denen ich vier bis acht Jahre zusammen gewesen bin, sich nicht dazu entscheiden konnten, mehr als eine Wochenend-Beziehung draus zu machen. Ich wünsche mir halt mehr als nur Treffen an den Wochenenden.
 
Beiträge
56
Likes
2
  • #10
Zitat von Marlene:
Ich würde an Deiner Stelle das Thema "Treue" mal ansprechen. Wie er heute dazu steht. Es kann sich verändert haben, in jungen Jahren hat er betrogen und, wenn er dies schon erzählt, hat er vielleicht Schlüsse daraus gezogen. Das immer noch "Aktiv-Sein" auf Partnerbörsen spricht aber eigentlich dagegen. Rede mit ihm über Deine Sorge, dass Du das Gefühl hast, ihm nicht vertrauen zu können.
Deinen letzten Satz habe ich nicht verstanden: willst Du aus der Beziehung raus oder aus dem Mißtrauen?
Am Liebsten natürlich aus dem Mißtrauen.
 
F

fleurdelis

  • #11
Zitat von nurzauber:
Sei dankbar für dein Misstrauen, das bewahrt dich rechtzeitig vor größerem Kummer. Noch mal zu der Frage: kann ich ihm vertrauen? Nein, er hat mehrere Eisen im Feuer, und wird sich niemals bei dir festlegen, noch bei sonst jemandem.
 
Beiträge
194
Likes
15
  • #12
Zitat von nurzauber:
Meine Gründe waren die Erkenntnis, dass die vorherigen Partner, mit denen ich vier bis acht Jahre zusammen gewesen bin, sich nicht dazu entscheiden konnten, mehr als eine Wochenend-Beziehung draus zu machen. Ich wünsche mir halt mehr als nur Treffen an den Wochenenden.
Entschuldige bitte, aber dann haben die Männer eigentlich die Sache beendet. Sie sind nicht auf Dich zu gegangen, sondern haben Dich am ausgestreckten Arm verhungern lassen - so lange, bis Du die Reißleine gezogen hast.

Männer, die Dich wollen, setzen Himmel und Hölle für Dich in Bewegung. Tun sie das nicht, wollen sie nicht richtig.

Schau Dir nach diesen Kriterien noch einmal Dein aktuelles Exemplar an und entscheide dann. Alles Gute.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #13
Zitat von nurzauber:
Er hat gesagt, dass er das in jungen Jahren getan hat und danach nie wieder.
Vielleicht habe ich auch geglaubt, dass man ja durch das Alter ruhiger wird (wir sind 60+) und dann nicht mehr auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen will.
Ich bin der Meinung, daß , wenn man es einmal getan hat, die Hemmschwelle es erneut zu tun runterdrückt.
Nun ist er in der älteren Generation, aber das schliesst ja nicht aus, daß er noch mal auf 2 Hochzeiten tanzen würde. Ich bin immer noch sehr verwirrt darüber, dass er es überhaupt erzählt hat, wenn er doch damals vor sagen wir 30 Jahren betrogen hat. Hast du mal überlegt, dass er möglicherweise ein wenig überrollt ist von Deiner Gefühlsoffenbahrung, weil er noch gar nicht so weit ist?
 
Beiträge
56
Likes
2
  • #15
Zitat von frauenzimmer:
Entschuldige bitte, aber dann haben die Männer eigentlich die Sache beendet. Sie sind nicht auf Dich zu gegangen, sondern haben Dich am ausgestreckten Arm verhungern lassen - so lange, bis Du die Reißleine gezogen hast.

Männer, die Dich wollen, setzen Himmel und Hölle für Dich in Bewegung. Tun sie das nicht, wollen sie nicht richtig.

Schau Dir nach diesen Kriterien noch einmal Dein aktuelles Exemplar an und entscheide dann. Alles Gute.
Also so pauschal finde ich kann man es nicht sehen. Die Männer waren geschieden und hatten schlechte Erfahrungen gemacht. Der eine war mit einem Koffer mit seiner Kleidung aus der Ehe raus. Das macht auch misstrauisch. Allerdings ging es nicht um Heirat sondern lediglich um mehr gemeinsame Freizeit. Und das finde ich müsste man nach 8 Jahren sicher eintscheiden können.

Ich beneide dich. Einen Mann der Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt hat um mich zu bekommen habe ich nie kennen gelernt.
Allerdings kann ich mich nicht beklagen alle Partner haben viel für mich getan und waren auch großzügig. Insofern sehe ich das nicht so mit dem "am langen Arm verhungern lassen!"

Aber das weicht vom ursprünglichen Thema ab. Ich wünsche mir einfach sehr, dass aus ihm und mir etwas werden könnte, weil er mir in jeder Hinsicht gefällt, so wie er ist.