nurzauber

User
Beiträge
56
  • #1

Kann ich ihm vertrauen?

Im Dezember habe ich einen Mann kennen gelernt, der auch hier in PS ist, allerdings kein zahlendes Mitglied. Wir haben hier 112 Matching Punkte. Am Anfang waren wir auch ziemlich überrascht davon, wie wir eigentlich in sehr vielen Dingen gleiche Ansichten teilen.
Ich habe mich so sehr in diesen Mann verliebt, dass es eigentlich nicht mehr gut ist. Da ich auch noch ein sehr offener und ehrlicher Mensch bin, habe ich ihm dies auch gesagt. Jetzt habe ich das Gefühl, dass er prüfen will, wie weit er gehen kann.

Gleich zu Beginn hat er mir erzählt, dass er in jungen Jahren über Jahre seine Ehefrau betrogen hat.

Eigentlich finde ich unsere Partnerschaft sehr gut.Natürlich müsste man sie ausbauen. Dies kann ich schlecht, wenn ich das Gefühl habe, einem Menschen nicht vertrauen zu können. Ich habe bereits nach zwei Tagen richtig Sehnsucht nach ihm. Aber ich finde er blockiert. Am Anfang sind wir auch mal ausgegangen. Jetzt ist mein Gefühl, kann man nichts planen, da er sich nicht festlegen will.
Wenn wir zusammen sind ist es vor allen Dingen in liebestechnischen Dingen wunderschön. Dann ist er auch sehr liebevoll.
Ich würde diese Partnerschaft gerne ausbauen und fortführen.

Da es am letzten Wochenende Unstimmigkeiten gab, habe ich so etwas ahnend noch mal auf den Partnerbörsen, auf denen er sich bewegt hat bzw. über die wir uns kennen gelernt haben, nachgesehen und musste feststellen, dass er dort "häufig aktiv" - so die Angabe - ist. Was kann ich tun? Daraufhin habe ich meinen Status hier von "z.Z. keine Kontaktaufnahme" zurück genommen. Das kann er natürlich auch sehen und könnte daraus vielleicht auch Schlüsse ziehen, die schlecht wären.
Ich möchte falls aus diesen Zeilen der Eindruck entsteht, dass man sich mit mir nicht sehen lassen kann, noch erwähnen, dass ich fast immer den Männern, die ich getroffen habe absagen musste, dass sie mich fast alle zu gerne weiterhin getroffen hätten. Auch die Partner die ich bisher hatte hätten alle nicht mit mir Schluss gemacht.
Er ist ein extrem aktiver Mensch. Natürlich habe ich mich gefragt, ob ich ihm zu langweilig bin. Ich bin nicht so aktiv wie er, wäre aber sicher nicht langweilig, wenn ich wüßte wo ich dran bin. Aber eine solche unsichere Partnerschaft lähmt mich irgendwie. Wie komme ich da raus?
 
Beiträge
624
  • #2
Hallo nurzauber,

du bist einfach schon weiter als dein Partner.
Wenn mir eine Frau erzählen würde, Sie hätte über Jahre Ihren Mann betrogen..........egal ob in jungen Jahren oder später.
Das Spiel wäre aus.

Du hast dich verliebt, er hat dich "im Sack" und nu stehst Du da.
Im Bett ist ja schön und gut, aber nicht alles.
(Das ist meine Meinung und muss niemand teilen)


LG
Wasweißich
 
  • Like
Reactions: Mentalista
Beiträge
624
  • #3
Zitat von nurzauber:
Ich möchte falls aus diesen Zeilen der Eindruck entsteht, dass man sich mit mir nicht sehen lassen kann, noch erwähnen, dass ich fast immer den Männern, die ich getroffen habe absagen musste, dass sie mich fast alle zu gerne weiterhin getroffen hätten. Auch die Partner die ich bisher hatte hätten alle nicht mit mir Schluss gemacht.
Jetzt fragst Du dich, warum passiert, was gerade passiert.
 

Vizee

User
Beiträge
1.885
  • #4
Du bist misstrauisch geworden, ist dir das bewusst? Warum sonst schaust du,ob er sich anderweitig umschaut. Bei mir wäre der Prozess des Misstrauens automatisch gestartet nach der Eröffnung, dass er die Ehefrau über Jahre betrogen hat. Misstrauen zu haben ist eine ungesunde Basis für eine Beziehung und für sich selbst. Es kann einen aufzehren und verbrennen. Das Schlimme ist, dass du dich richtig verliebt hast und deshalb ist deine Wahrnehmung bzw Handlungsfähigkeit gehemmt. Ich möchte dir zwar nicht raten die Flucht zu ergreifen. Aber ich würde es tun, denn niemand kann garantieren, dass er mich zb nicht auch über Jahre betrügen würde. Warum hat er das überhaupt erzählt.
 

nurzauber

User
Beiträge
56
  • #5
Er hat gesagt, dass er das in jungen Jahren getan hat und danach nie wieder.
Vielleicht habe ich auch geglaubt, dass man ja durch das Alter ruhiger wird (wir sind 60+) und dann nicht mehr auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen will.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich würde an Deiner Stelle das Thema "Treue" mal ansprechen. Wie er heute dazu steht. Es kann sich verändert haben, in jungen Jahren hat er betrogen und, wenn er dies schon erzählt, hat er vielleicht Schlüsse daraus gezogen. Das immer noch "Aktiv-Sein" auf Partnerbörsen spricht aber eigentlich dagegen. Rede mit ihm über Deine Sorge, dass Du das Gefühl hast, ihm nicht vertrauen zu können.
Deinen letzten Satz habe ich nicht verstanden: willst Du aus der Beziehung raus oder aus dem Mißtrauen?
 
F

fleurdelis

Gast
  • #7
Zitat von nurzauber:
allerdings kein zahlendes Mitglied. ……..Am Anfang waren wir auch ziemlich überrascht davon, wie wir eigentlich in sehr vielen Dingen gleiche Ansichten teilen.

Gleich zu Beginn hat er mir erzählt, dass er in jungen Jahren über Jahre seine Ehefrau betrogen hat.

Aber ich finde er blockiert. Am Anfang sind wir auch mal ausgegangen. Jetzt ist mein Gefühl, kann man nichts planen, da er sich nicht festlegen will.
Wenn wir zusammen sind ist es vor allen Dingen in liebestechnischen Dingen wunderschön. Dann ist er auch sehr liebevoll.

Da es am letzten Wochenende Unstimmigkeiten gab, habe ich so etwas ahnend noch mal auf den Partnerbörsen, auf denen er sich bewegt hat bzw. über die wir uns kennen gelernt haben, nachgesehen und musste feststellen, dass er dort "häufig aktiv" - so die Angabe - ist.

Er ist ein extrem aktiver Mensch.


Zitat von nurzauber:
dass man ja durch das Alter ruhiger wird (wir sind 60+) und dann nicht mehr auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen will.

Interessant …….. spricht eine deutliche Sprache, denke du weißt, was dich erwartet.
 

nurzauber

User
Beiträge
56
  • #9
Zitat von fafner:
Was waren denn Deine Gründe? Daß Deine Partner "zu aktiv" waren, scheint es ja nicht gewesen zu sein.

Meine Gründe waren die Erkenntnis, dass die vorherigen Partner, mit denen ich vier bis acht Jahre zusammen gewesen bin, sich nicht dazu entscheiden konnten, mehr als eine Wochenend-Beziehung draus zu machen. Ich wünsche mir halt mehr als nur Treffen an den Wochenenden.
 

nurzauber

User
Beiträge
56
  • #10
Zitat von Marlene:
Ich würde an Deiner Stelle das Thema "Treue" mal ansprechen. Wie er heute dazu steht. Es kann sich verändert haben, in jungen Jahren hat er betrogen und, wenn er dies schon erzählt, hat er vielleicht Schlüsse daraus gezogen. Das immer noch "Aktiv-Sein" auf Partnerbörsen spricht aber eigentlich dagegen. Rede mit ihm über Deine Sorge, dass Du das Gefühl hast, ihm nicht vertrauen zu können.
Deinen letzten Satz habe ich nicht verstanden: willst Du aus der Beziehung raus oder aus dem Mißtrauen?

Am Liebsten natürlich aus dem Mißtrauen.
 
F

fleurdelis

Gast
  • #11
Zitat von nurzauber:

Sei dankbar für dein Misstrauen, das bewahrt dich rechtzeitig vor größerem Kummer. Noch mal zu der Frage: kann ich ihm vertrauen? Nein, er hat mehrere Eisen im Feuer, und wird sich niemals bei dir festlegen, noch bei sonst jemandem.
 
  • Like
Reactions: Mentalista
Beiträge
194
  • #12
Zitat von nurzauber:
Meine Gründe waren die Erkenntnis, dass die vorherigen Partner, mit denen ich vier bis acht Jahre zusammen gewesen bin, sich nicht dazu entscheiden konnten, mehr als eine Wochenend-Beziehung draus zu machen. Ich wünsche mir halt mehr als nur Treffen an den Wochenenden.

Entschuldige bitte, aber dann haben die Männer eigentlich die Sache beendet. Sie sind nicht auf Dich zu gegangen, sondern haben Dich am ausgestreckten Arm verhungern lassen - so lange, bis Du die Reißleine gezogen hast.

Männer, die Dich wollen, setzen Himmel und Hölle für Dich in Bewegung. Tun sie das nicht, wollen sie nicht richtig.

Schau Dir nach diesen Kriterien noch einmal Dein aktuelles Exemplar an und entscheide dann. Alles Gute.
 
  • Like
Reactions: Mentalista

Vizee

User
Beiträge
1.885
  • #13
Zitat von nurzauber:
Er hat gesagt, dass er das in jungen Jahren getan hat und danach nie wieder.
Vielleicht habe ich auch geglaubt, dass man ja durch das Alter ruhiger wird (wir sind 60+) und dann nicht mehr auf zwei Hochzeiten gleichzeitig tanzen will.

Ich bin der Meinung, daß , wenn man es einmal getan hat, die Hemmschwelle es erneut zu tun runterdrückt.
Nun ist er in der älteren Generation, aber das schliesst ja nicht aus, daß er noch mal auf 2 Hochzeiten tanzen würde. Ich bin immer noch sehr verwirrt darüber, dass er es überhaupt erzählt hat, wenn er doch damals vor sagen wir 30 Jahren betrogen hat. Hast du mal überlegt, dass er möglicherweise ein wenig überrollt ist von Deiner Gefühlsoffenbahrung, weil er noch gar nicht so weit ist?
 

nurzauber

User
Beiträge
56
  • #15
Zitat von frauenzimmer:
Entschuldige bitte, aber dann haben die Männer eigentlich die Sache beendet. Sie sind nicht auf Dich zu gegangen, sondern haben Dich am ausgestreckten Arm verhungern lassen - so lange, bis Du die Reißleine gezogen hast.

Männer, die Dich wollen, setzen Himmel und Hölle für Dich in Bewegung. Tun sie das nicht, wollen sie nicht richtig.

Schau Dir nach diesen Kriterien noch einmal Dein aktuelles Exemplar an und entscheide dann. Alles Gute.

Also so pauschal finde ich kann man es nicht sehen. Die Männer waren geschieden und hatten schlechte Erfahrungen gemacht. Der eine war mit einem Koffer mit seiner Kleidung aus der Ehe raus. Das macht auch misstrauisch. Allerdings ging es nicht um Heirat sondern lediglich um mehr gemeinsame Freizeit. Und das finde ich müsste man nach 8 Jahren sicher eintscheiden können.

Ich beneide dich. Einen Mann der Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt hat um mich zu bekommen habe ich nie kennen gelernt.
Allerdings kann ich mich nicht beklagen alle Partner haben viel für mich getan und waren auch großzügig. Insofern sehe ich das nicht so mit dem "am langen Arm verhungern lassen!"

Aber das weicht vom ursprünglichen Thema ab. Ich wünsche mir einfach sehr, dass aus ihm und mir etwas werden könnte, weil er mir in jeder Hinsicht gefällt, so wie er ist.
 
  • Like
Reactions: DerM

nurzauber

User
Beiträge
56
  • #16
Zitat von Marlene:
Ich würde an Deiner Stelle das Thema "Treue" mal ansprechen. Wie er heute dazu steht. Es kann sich verändert haben, in jungen Jahren hat er betrogen und, wenn er dies schon erzählt, hat er vielleicht Schlüsse daraus gezogen. Das immer noch "Aktiv-Sein" auf Partnerbörsen spricht aber eigentlich dagegen. Rede mit ihm über Deine Sorge, dass Du das Gefühl hast, ihm nicht vertrauen zu können.
?

Das Thema Treue haben wir bereits besprochen. ER hat mir gesagt, dass er daraus gelernt hätte. Ich habe ihm meinen Standpunkt dazu erläutert. Das ich immer für klare Verhhältnisse bin und eher schluss mache mit ehrlicher Begründung, um den Menschen nicht zu verletzen. Ich habe ihm gesagt, dass meiner Ansicht nach derjenige der einen Menschen betrügt für diesen Menschen keinerlei Wertschätzung empfindet. Da hat er stark protestiert.
 

ENIT

User
Beiträge
1.307
  • #17
Hallo nurzauber,
ich hatte im Herbst auch jemanden kennengelernt, der früher fremdgegangen ist. Ich persönlich kenne so etwas nicht, da dies gegen meine Einstellung zur Partnerschaft verstößt. Hatte mich leider auch verknallt, wurde 3 mal versetzt aber er wollte den Kontakt aufrecht erhalten. Mit Herzchen etc. Hatte ihn dann in einer Partnerbörse gesehen, ständig aktiv. Mir beteuerte er, dass er von alleine nie dort reingegangen wäre und nur selten aktiv ist. In der SB steht aber "ständig aktiv". Anfang des Jahres (vorher hatte ich eine Sternschnuppe gesehen), begegnete ich ihm zufällig mit einer anderen Datedame. So viel zu meinen Erfahrungen. Bitte sei sehr vorsichtig. Wenn du etwas feststellst, wo du anfängst zu grübeln, lass es sein. Suche dir jemanden, der dich wirklich will. Es tut sehr weh, ich weiß. Mir kommen auch manchmal noch die Tränen, vor allem, weil ich so dumm war ... Lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Zitat von nurzauber:
Das Thema Treue haben wir bereits besprochen. ER hat mir gesagt, dass er daraus gelernt hätte. Ich habe ihm meinen Standpunkt dazu erläutert. Das ich immer für klare Verhhältnisse bin und eher schluss mache mit ehrlicher Begründung, um den Menschen nicht zu verletzen. Ich habe ihm gesagt, dass meiner Ansicht nach derjenige der einen Menschen betrügt für diesen Menschen keinerlei Wertschätzung empfindet. Da hat er stark protestiert.
Er hat protestiert in puncto Wertschätzung, in puncto Treue hat er gelernt. Du kommst aus dem Mißtrauen nur raus, wenn Du genau verstehst, wie er nun Treue für sich definiert. Man kann den Anderen wertschätzen und trotzdem fremdgehen. Ich kenne diesen Balanceakt von Männern. Was hat er gelernt? Dass er nichts mehr erzählt? Oder, dass er nicht mehr fremd geht? Oder, dass man trotz Fremdgehens gleichzeitig treu sein kann?
Du kannst ihm auch den Grund erzählen, warum Du auf der Partnerbörse als wieder aktiv erscheinst. Ich würde an Deiner Stelle versuchen, Klarheit rein zu bekommen, das ewige Mißtrauen zerstört einen und überschattet Alles.
 
Beiträge
194
  • #20
Zitat von nurzauber:
Ich wünsche mir einfach sehr, dass aus ihm und mir etwas werden könnte, weil er mir in jeder Hinsicht gefällt, so wie er ist.

Aha. Sein Verhalten gefällt Dir also. Du magst es, wenn man Dich zappeln lässt, wenn Du Dich total unsicher fühlst.

Wo ist dann das Problem?

Lass Dich doch einfach weiter so behandeln. Alles gut.
 
  • Like
Reactions: Mentalista

fafner

User
Beiträge
12.923
  • #23
100% sind ja peanuts, Sandy. :)
 

Sandy1963

User
Beiträge
493
  • #24
100% müssen keine Belastung sein, die können sogar richtig Spaß machen.
 

BellaDonna

User
Beiträge
862
  • #26
Zitat von nurzauber:
Ich beneide dich. Einen Mann der Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt hat um mich zu bekommen habe ich nie kennen gelernt.
.

Das brauchen sie ja auch nicht bei Dir.
Ich habe bei dir heraus gelesen, dass du sehr schnell zufrieden zu stellen bist.
Himmel und Hölle in Bewegung zu setzten wäre ja auch anstrengend.
Wenn du ihn so nimmst, wie er ist, warum sollte er dann irgendetwas ändern oder in Bewegung setzen? Solange du nicht kritisiers, dass er ständig online ist - und das traust du dich gerade nicht, weil du Angst hast, dann ist alles vorbei - wird er denken, dass alles in Ordnung ist und dieses Verhalten nicht ändern.

Wenn du eine intensive und exklusive Beziehung mit ihm führen möchtest, dann musst du das Risiko eingehen, dass du doch nicht die passende und richtige bist.
Vielleicht bist du es aber und er macht einfach weiter, weil er neugierig ist, weil er sich hübsche Frauen ansieht weil...sonstwas.

Ps: eine technische Sache noch: wenn es die Singlebörse mit F.... Ist, dann kann es auch eine technische Ursache haben.
Wenn man mobil online geht und nur den Browser schließt, dann bleibt man für andere User weiter auf "online" der grüne Punkt leuchtet - für Stunden. Außerdem loggt diese Singlebörse sich automatisch auf den mobilen Geräten ein, sobald man in irgendeinen Browser geht, wenn man nicht aktiv den Haken aus "automatisch einloggen" entfernt.
Dennich denke ich, dass man darim bitten kann das Profil komplett zu löschen, wenn man in einem bestimmten Status der Beziehungsanbahnung ist. Gerade bei F..... Ist das schnell gemacht und kostet nichts.
 

fafner

User
Beiträge
12.923
  • #27
Beiträge
194
  • #29
Zitat von fafner:
Es ist dieses "um Dich zu bekommen", was Quark ist. Bzw. eine ungesunde Haltung.

Würden Euer Gnaden bitte keine Haare spalten....

Natürlich ist es Quark, wenn nur der Mann hampelt und strampelt und die gnädige Dame lässt sich zu gewissen Gustbezeugungen herab.

Beide müssen sich beteiligen, Signale senden und so weiter. Aber wenn der Mann nicht aus seiner Komfortzone heraus kommt und wirklich richtig aktiv wird und dies nicht nur für kurze Zeit - eben die erwähnten Himmel und Höllen - dann dümpelt die Sache mit viel Gewürge über die Jahre und es kommen so halbherzige Wochenend - Geschichten etc heraus. Auf so etwas konnte ich schon immer verzichten.

Aber ich bin ja auch ein widerborstiges Biest und rate jeder Frau, nicht zu nett zu sein.
 

umixit

User
Beiträge
2
  • #30
... was steht dem im Wege, dass Du direkt mit ihm darüber sprichst, statt mit uns hier im Forum? Wenn er dich liebt, versteht er Deine Sorgen und Zweifel und wird sich so verhalten, dass Du sie nicht mehr haben brauchst. Wenn nicht, wird's knallen, indem er sich verteidigt und rechtfertigt. Das Ergebnis in beiden Fällen: Du hast wieder Sicherheit.

Wenn Du denkst, dass Du keinesfalls mit ihm offen darüber reden kannst, kann es sein, dass Du Dir das selbst einredest oder aber Eure Beziehung gibt es nicht her, dass Ihr vertrauensvoll miteinander umgeht. Was das bedeutet, dürfte klar sein.

LG und alles Gute