D

Deer One

  • #121
@mone7 - Die Idee entspringt wahrlich nicht meiner Feder und suche, wie versprochen, den Link dazu nochmal, war nur gerade etwas... "verhindert". :rolleyes:

Wie das Wiederaufflammen zu erklären ist, weiß ich nicht und könnte ich bestenfalls damit zu erklären versuchen, der Kinderwunsch und deren Erziehung gelte auch zusammen mit dem Partner als faktisch abgeschlossen und berge somit keine weitere Gefahr der Schwangerschaft mehr. Aber das ist wirklich nur eine Vermutung ins Blaue!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
9.473
Likes
6.114
  • #122
D

Deleted member 21128

  • #125
Ich sehe es halt nicht so schwarz-weiss wie Du:
Ich empfinde eher die These, dass Frauen welche beim ersten Date Sex haben, vermutlich Schlampen sind, als Schwarz-weiß-Denke.
Ja, das ist doch gut und Deine Erfahrungen/Meinung haben doch genau dieselbe Existenzberechtigung wie meine. Nur ist meine halt eben anders.
Über deine Meinungen und Erfahrungen erfährt man aber gar nix. Hast du auch dieses Vorurteil?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #126
Das geschilderte sind eben Erfahrungen, die ich nunmal gemacht habe und ich habe einfach mal 1 und 1 zusammengezählt und bestimmte Verhaltensmuster gefunden, die sich immer wieder wiederholt haben.
Ja, und die beste Voraussetzung, solche Erfahrungen zu verändern, ist meiner Ansicht nach, erst mal zu gucken, was wirklich passiert ist und was meiner Interpretation entspringt.
Du kannst aber auch gerne Beiträge in ein Forum schreiben, und wenn dann jemand deinen Standpunkt in Frage stellt, diesen dann angreifen und abwerten, wenn dir das besser hilft.
Aus solchen Formulierungen wie diesen hier wird ja schnell augenscheinlich, wo das Problem liegt:
und ich habe einfach mal 1 und 1 zusammengezählt und bestimmte Verhaltensmuster gefunden, die sich immer wieder wiederholt haben.
Unterschied mache zwischen Frauen, die ich auf einer Partnerbörse kennenlerne
dann würde man doch zugeben, dass bei vielen der Gedanke an Sex bei der Anmeldung bei Parship oder sonstwo ungefähr den gleichen Stellenwert hat wie der an eine langjährige Beziehung.
denn wenn der andere sagt, dass er etwas anderes, nämlich eine Partnerschaft sucht, dann bleibt die Rücksitzbank eben leer und ich habe evtl. Pech gehabt.
Wenn es für den anderen aber in Ordnung ist, dann kann man sich hinterher auch nicht beschweren, wenn bei mir eben keine Hochzeitsglocken läuten. Ganz einfach eigentlich...
 
O

Observer

  • #127
Ich empfinde eher die These, dass Frauen welche beim ersten Date Sex haben, vermutlich Schlampen sind, als Schwarz-weiß-Denke.
Klar ist das Schwarz-Weiss-Denke. Das belegen ja schon Deine Erfahrungen.
Ausserdem ist Schlampe ein Schimpfwort.
Hier ging es um Frauen, die beim ersten Date Sex haben und vorgaukeln, dass es in Richtung Beziehung geht und parallel noch andere Männer haben.
Einen derartigen Mann würde man Ar*** oder Gigolo nennen, der TE nennt solche Frauen eben Sch***. Nenn wir sie doch "Playerinnen"
Der Rückschluss, dass alle Frauen, die Sex beim ersten Date haben, so ticken, ist sicherlich falsch - jedoch die Erfahrung des TE und er vermeidet diese nun mit dem Verdacht, sie könnten ja "Playerinnen" sein.
Über deine Meinungen und Erfahrungen erfährt man aber gar nix. Hast du auch dieses Vorurteil?
Ich habe, wie bereits erwähnt, Ressentiments, dass wenn es beim ersten Date zum Sex kommt, es sich eher um einen ONS handelt mit wenig Beziehungsperspektive. Meine Erfahrungen diesbzgl sind begrenzt, da ich es darauf nicht anlegte. Meine Freundin könnte jedoch ein Lied singen von Männern, die sie abwies diesbzgl und welche sich danach sofort zurückzogen.
Ich selber hatte mal eine Ex, wo es beim zweiten Treffen passierte. Es kam zu einer 3-monatigen Beziehung, welche dann allerdings endete, als sie fremdging. Obwohl sie sehr verliebt schien, pflegte sie weiterhin Parallelkontakte.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
396
Likes
261
  • #129
Erfahrung des TE und er vermeidet diese nun mit dem Verdacht, sie könnten ja "Playerinnen" sein.
Von Vermeiden sprach er ja nicht.
Das wurde ihm dringend von anderen empfohlen.
Was mir nicht guttut (bzw was ich 'hochmoralisch' verurteile) meide ich und gucke nicht immer wieder (mit Körpereinsatz) nach 'ob es so böse-unehrliche' Playerinnen immer noch gibt !
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #130
Meine Freundin könnte jedoch ein Lied singen von Männern, die sie abwies diesbzgl und welche sich danach sofort zurückzogen.
Und das ist genau der Punkt, an dem es sich lohnt, etwas genauer hinzusehen. Ich glaube, dass diese Erfahrungen meistens so interpretiert werden, dass "er sowieso nur das eine wollte" und sich daraus dann die entsprechenden Vorurteile bilden. Aber vielleicht waren die Gründe ganz andere. Vielleicht glauben manche, dass die Abweisung bedeutet, dass die Frau nicht an einer Beziehung interessiert ist. Oder es liegt an ganz anderen Aspekten.
Ich habe, wie bereits erwähnt, Ressentiments, dass wenn es beim ersten Date zum Sex kommt, es sich eher um einen ONS handelt mit wenig Beziehungsperspektive.
Ich mache die Einschätzung einer Beziehungsperspektive nicht an dem Zeitpunkt des ersten Sex' fest, sondern an dem, wie sich der Kontakt bzw. die Beziehung entwickelt. Ich glaube, man bekommt doch beim Schreiben, Telefonieren und dann auch beim ersten Date schon ein ganz gutes Gefühl dafür, wonach da jemand strebt.
Ich selber hatte mal eine Ex, wo es beim zweiten Treffen passierte. Es kam zu einer 3-monatigen Beziehung, welche dann allerdings endete, als sie fremdging. Obwohl sie sehr verliebt schien, pflegte sie weiterhin Parallelkontakte.
Kann sein, dass ich einfach nur Glück hatte, bisher nicht an so jemanden geraten zu sein.
Ich glaube allerdings, dass Menschen mit dieser Einstellung und dem dazugehörigen schauspielerischen Talent sehr selten sind. Und wenn jemand wie @Snipes immer wieder solche Erfahrungen macht, halte ich die Schlussfolgerung, dass Frauen, die beim ersten Date Sex haben mit großer Wahrscheinlichkeit untreu sind, für kurz gedacht, unreflektiert und unfair. Mal davon abgesehen, dass man sich dadurch unnötig beschränkt.
 
Beiträge
1.512
Likes
2.371
  • #132
Widerspruch !! Und wie erklärt sich die Genetikerin dann das wieder aufflammen der weiblichen Lust, wenn die Kinder flügge sind?
Meine Erklärung für dieses Phänomen ist eher der, dass Frauen um in Stimmung zu sein einen gewissen Entspannungszustand brauchen, den sie in der anstrengenden Kleinkinderzeit nicht so leicht erreichen, während Männer Sex als Stressabbau sehen und erleben .
In der krassen Familienphase mit einigen kleinen Kindern, voller Berufstätigkeit und meist abwesendem Partner ging es eher darum, nach 4-5 Stunden Schlaf noch auf den Beinen zu bleiben. Da war mir selten nach Sex. Vor und nach diesen krassen Jahren schon.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Observer

  • #133
Und das ist genau der Punkt, an dem es sich lohnt, etwas genauer hinzusehen. Ich glaube, dass diese Erfahrungen meistens so interpretiert werden, dass "er sowieso nur das eine wollte" und sich daraus dann die entsprechenden Vorurteile bilden. Aber vielleicht waren die Gründe ganz andere. Vielleicht glauben manche, dass die Abweisung bedeutet, dass die Frau nicht an einer Beziehung interessiert ist. Oder es liegt an ganz anderen Aspekten.
Also wenn Frau nach einem eindeutigen Angebot des Mannes zu verstehen gibt, dass sie es gerne etwas langsamer angehen will und er sich daraufhin nie wieder meldet, scheint es doch klar...
Edit: aber sicher gibt es die von Dir genannten Fälle auch und es geht auseinander, obwohl Interesse vorhanden wäre.
Ich mache die Einschätzung einer Beziehungsperspektive nicht an dem Zeitpunkt des ersten Sex' fest, sondern an dem, wie sich der Kontakt bzw. die Beziehung entwickelt. Ich glaube, man bekommt doch beim Schreiben, Telefonieren und dann auch beim ersten Date schon ein ganz gutes Gefühl dafür, wonach da jemand strebt.
Sollte man meinen. Man kann allerdings auch da getäuscht werden. Jeder macht halt andere Erfahrungen. Dann ist es doch sinnvoll, solche Dinge nicht zu wiederholen und gewisse Dinge auszuschliessen, auch wenn es möglicherweise nicht immer ganz gerechtfertigt ist.

Ich glaube allerdings, dass Menschen mit dieser Einstellung und dem dazugehörigen schauspielerischen Talent sehr selten sind.
Ich glaube gar nicht einmal, dass es dazu so ein grosses schauspielerisches Talent braucht. Wenn man verliebt ist, übersieht man manche Dinge, die einem später dann auffallen.
Und wenn jemand wie @Snipes immer wieder solche Erfahrungen macht, halte ich die Schlussfolgerung, dass Frauen, die beim ersten Date Sex haben mit großer Wahrscheinlichkeit untreu sind, für kurz gedacht, unreflektiert und unfair. Mal davon abgesehen, dass man sich dadurch unnötig beschränkt.
Unfair oder nicht - meine Konsequenz wäre, bei solchen Frauen vorsichtig zu sein. Warum soll ich es denn gerade mit solchen Frauen erzwingen, nur um zu beweisen, dass nicht alle so sind, die...
Dann konzentriere ich mich doch lieber auf einen anderen Typus.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
D

Deleted member 21128

  • #134
O

Observer

  • #135
Davon rede ich doch gar nicht. Ich rede davon, die eigene Wahrnehmung mal zu hinterfragen und mit weit weniger Vorurteilen an die Partnersuche zu gehen.
Das wäre dann die grosse Kunst, immer wieder vorbehaltslos darauf zuzugehen, obwohl vielleicht sogar ähnliche Situationen entstehen, wie in einer vorherigen Negativerfahrung. Wer das kann - Hut ab!
Das mit der eigenen Wahrnehmung ist etwas, was man ja im Nachhinein oftmals hinterfragt.
Bei vielen greift dann das Ausschlussverfahren, um sich zu schützen (oder um "effizienter" zu sein). So auch bei mir in abgeschwächtem Mass, möglicherweise habe ich dadurch Chancen verpasst, ins Unglück hat es mich allerdings nicht geführt.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: