D

Deleted member 23363

  • #62
Du solltest unbedingt genau so bleiben wie du bist. :)
Findest du?
Ich fände es angenehmer (für mich), wenn ich ein bisschen mehr wie @Datinglusche wäre, dessen Vorgangsweise ich immer mehr abgewinnen kann; aber nur theoretisch. In der Praxis gelingt mir das nicht, weil ich die Frauen bei Parship als Menschen sehe und nicht als Bewerberinnen, die geprüft werden, ob sie sich für eine freie Stelle eignen.
 
  • Like
Reactions: Fredda2019
Beiträge
63
Likes
77
  • #63
Buben, Mädels.... da hab ich ja mit einer ganz harmlosen Idee zum gemeinsamen Lachen (he, ich hab eine ganze Menge lustige Begebenheiten erleben dürfen - und ich dachte, ich wäre da nicht alleine.... aber da ist doch hier bei der Mehrheit mehr Zucht, Strenge und Bierernst bei der Suche nach Mr / Mrs Right Programm).

Gestern lese ich in der SZ, in meiner Altersgruppe hätten 53% der Münchner Singles schon mal ein OD Portal "getestet" also eine schier unübersehbare Anzahl an Suchenden zu jedem Zeitpunkt. Es gib ja nicht nur parship auf dem Markt.

@Baudolino

So wenn man dann eben keinen Minderwertigkeitskomplex hat oder haben muss, einigermaßen lernt mit der doch erstmal etwas ungewohnten Situation des Kennenlernens via Internet und Whatsapp umzugehen, sich halbwegs artikulieren kann und vielleicht auch nicht das Gros des anderen Geschlechts schon nach dem ersten Kontakt verschreckt - was ist dann daran ungewöhnlich in der Woche ein oder zwei Dates zu haben? Mal Zeit, Lust und Interesse vorausgesetzt.

Ja, und wenns dann zu face-to-face kommt, also von virtuality to reality... Karten auf den Tisch ... dann siehts dann halt doch erstmal anders aus. Da habe ich sicher den Vorstellungen / Wünschen vieler Damen nicht entsprochen, wie auch vice versa. Jetzt müssen diese Vorstellungen erstmal einigermaßen neidseitig passen, da fallen dann natürlich schon ziemlich weg (oder ich falle weg). Und dann kommen die 2. und 3. Dates, es dünnt sich weiter aus. Und dann kommen irgendwann auch mal Beziehungen - ja, und wie jetzt hier wohl die meisten wissen, das ist nicht immer in Stein gemeißelt und bis zur Bahre aufrecht zu erhalten.

@fafner

Wer mit 50 Dates niemanden gefunden hat, tut es mit 500 doch auch nicht.

Das finde ich bemerkenswert - entweder sind Sie ein solch erstrebenswerter Mann (gratuliere neidlos), das doch ein großer Teil der Damenwelt das Leben mit Ihnen teilen will - Sie waren ja auch erfolgreich, habe ich gehört - oder Sie nehmen halt was kommt. Chapeau!
Bei mir gehts halt nicht so einfach, aber glauben Sie mir, klappte schon diverse Male in meinem Leben ganz gut - wenn auch nicht bis zur Bahre!
 
D

Deleted member 23363

  • #64
- was ist dann daran ungewöhnlich in der Woche ein oder zwei Dates zu haben? Mal Zeit, Lust und Interesse vorausgesetzt.
1. Zeit: Mein Leben besteht nicht nur aus OD.
2. Lust: Die wird mit zunehmenden Date-Erfahrungen immer weniger.
3. Interesse: Gar so viele für mich interessante Frauen-Profile gibt es hier (Millionenstadt) nicht.
Ja, und wenns dann zu face-to-face kommt, also von virtuality to reality... Karten auf den Tisch
Das wäre schön, wenn alle die Karten auf den Tisch legen würden. Ich erlebte das nur selten beim OD.
Und dann kommen irgendwann auch mal Beziehungen
Hatte ich in meinem ersten Parshipjahr auch schon, aber ich nenne das wegen der kurzen Dauer (max. 3 Monate) lieber Beziehungsanläufe.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and Rise&Shine
Beiträge
63
Likes
77
  • #65
@Baudolino

1. Meins auch nicht, ist aber schon ein Bestandteil - und kein unwichtiger.
2. Ich bin da sehr positiv, ich hab jede Begegnung als Bereicherung gesehen - unsympathisch war mir eigentlich fast niemand.
3. Man(n) kann natürlich eine starke Auslese über starren Rahmenbedingungen machen - was weiß ich, Haarfarbe, Figur, Alter, Status etc., da kann sich das natürlich sehr verengen. Mir muss das Bild gefallen - sowohl das Foto wie der Text, bzw. der dann im Bestfall vorhandene whatsapp Wechsel. Aber das macht natürlich nur ein sehr verschwommenes Bild - und das schärft sich halt bei einem Treffen.

Diese in etwa 3 Monats Beziehungen - ja das ist so ein Phänomen. Scheinbar legt sich nach dieser Zeit der Hormonrausch, man sieht schärfer und wird schärfer gesehen... und dann wars halt öfters perdu.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.282
Likes
3.209
  • #66
Findest du?
Ich fände es angenehmer (für mich), wenn ich ein bisschen mehr wie @Datinglusche wäre, dessen Vorgangsweise ich immer mehr abgewinnen kann; aber nur theoretisch. In der Praxis gelingt mir das nicht, weil ich die Frauen bei Parship als Menschen sehe und nicht als Bewerberinnen, die geprüft werden, ob sie sich für eine freie Stelle eignen.
Ja, finde ich. Ich möchte hier kein Süßholz raspeln, aber ich denke, die Eine kann sich glücklich schätzen, dass du so bist, wie du bist. Und hoffentlich bleibst.

Dieses OD verleitet dazu, dass man meint, man müßte härter werden. Ich denke, es reicht, wenn man manches nicht mehr so an sich ran läßt. Oder lockerer (nicht härter) an die Sache rangeht. Das schafft man phasenweise nicht, weil man so oft zu scheitern scheint. Aber das liegt ja auch an den Gegenübern und nicht nur an einem selbst.
 
  • Like
Reactions: Rise&Shine and Schwabinger7
Beiträge
747
Likes
652
  • #67
Wer mit 50 Dates niemanden gefunden hat, tut es mit 500 doch auch nicht. :rolleyes:
Das klingt so dermaßen festgefahren, daß es mir überhaupt nicht einfach erscheint... o_O

Was ist daran festgefahren nach dem am besten passenden Partner zu suchen? Wäre ja ziemlich dumm von mir mich auf einen unpassenden Partner einzulassen, um mich ein paar Wochen später deswegen wieder trennen zu müssen... :eek: oder noch schlimmer - in einer unpassenden Beziehung auszuharren und unglücklich zu sein. Nö danke - das hatte ich schon.
 
  • Like
Reactions: Bee246, Deleted member 21128, Deleted member 25128 und 3 Andere
D

Deleted member 24735

  • #68
@Frau Olivia
Ein Problem ergibt sich aber, wenn der für dich passende erst noch gebacken werden muss.
Wenn du den mit einer plausiblen Anzahl von Versuchen nicht (einmal annähernd) gefunden hast, schaust du entweder an der falschen Stelle oder den, den du suchst, gibt es schlicht und ergreifend nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: fafner and Deleted member 22756
D

Deleted member 7532

  • #69
Was ist daran festgefahren nach dem am besten passenden Partner zu suchen? Wäre ja ziemlich dumm von mir mich auf einen unpassenden Partner einzulassen, um mich ein paar Wochen später deswegen wieder trennen zu müssen... :eek: oder noch schlimmer - in einer unpassenden Beziehung auszuharren und unglücklich zu sein. Nö danke - das hatte ich schon.
Die Frage ist halt, wann ist es denn der am besten passende? Es könnte doch immer so sein, dass der Nächste noch eine Spur besser passt und man sich daher nie so ganz einlässt.
 
  • Like
Reactions: fafner, Deleted member 25128, Deleted member 23363 und ein anderer User
D

Deleted member 23363

  • #70
D

Deleted member 23363

  • #71
Was ist daran festgefahren nach dem am besten passenden Partner zu suchen? Wäre ja ziemlich dumm von mir mich auf einen unpassenden Partner einzulassen, um mich ein paar Wochen später deswegen wieder trennen zu müssen... :eek: oder noch schlimmer - in einer unpassenden Beziehung auszuharren und unglücklich zu sein. Nö danke - das hatte ich schon.
Und schon schnappt die Optimierungsfalle zu!
Und nach ein paar Monaten meldet sich dann jemand und fragt nach, ob man noch interessiert sei, weil die anderen doch nicht besser gepasst haben. :eek:
Mir reicht gut genug passend. - Muss nicht am besten sein.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
D

Deleted member 21128

  • #73
  • Like
Reactions: Deleted member 23363 and AnnaConda
Beiträge
2.282
Likes
3.209
  • #74
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 7532
Beiträge
84
Likes
17
  • #75
Das ist ja mal ne interessante Interpretation der Aussage "Bleib wie du bist und lass dich vom OD nicht abstumpfen und härter machen. Ich find dich in Ordnung so."
*grübel*
Ich würde ein solches Kompliment als, sagen wir, zweifelhaft ansehen. Was macht dich so sicher, dass deine Interpretation - denn nichts anderes ist es - die "richtige" ist?
@AnnaConda:: Du bist aber auch erst seit ein paar Monaten dabei, hast du die "Fuchszeit" schon hinter dir?
 
Beiträge
84
Likes
17
  • #76
Mir deucht, ich hab da in eine Insektenbehausung gestochen.:eek:
 
  • Like
Reactions: Deleted member 21128
Beiträge
2.282
Likes
3.209
  • #77
Ich würde ein solches Kompliment als, sagen wir, zweifelhaft ansehen. Was macht dich so sicher, dass deine Interpretation - denn nichts anderes ist es - die "richtige" ist?
@AnnaConda:: Du bist aber auch erst seit ein paar Monaten dabei, hast du die "Fuchszeit" schon hinter dir?
Was ist eine Fuchszeit?

Was Baudolino angeht, ich finde, dass er sehr viel mitbringt, was manche Frauen, sicher nicht alle, logisch, anziehend finden. Mir liegt sowas viel mehr als andere Charakterzüge. Und ich würde es halt schade finden, wenn er sich da verbiegt und anpaßt, nur weil beim OD ein härterer Wind weht. Das Leben besteht aus mehr als der Partnersuche im OD.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532, Deleted member 23363 and Deleted member 21128
Beiträge
84
Likes
17
  • #78
Von Füchsen spricht man in - schlagenden - Verbindungen, mir erschien dieser Zugehörigkeitsstolz allzu militant, ich hab auch den Eindruck, dass du das "Verallgemeinerungsverbot", das hier verhängt zu sein scheint, durch den floskelhaften Gebrauch von, beispielsweise, "manche" einfach unterläufst.

Sei es drum, manche Frauen loben unsichere und ängstliche Männer, einmal, weil sie das für eine Art von Therapie für diese Männer halten, zum anderen, weil sie damit schlimme Erinnerungen tilgen wollen. Ok, ist deine Sache, und wer sich das widerspruchslos sagen lässt, soll es halt ertragen und sich vielleicht auch noch darin sonnen.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 22756
Beiträge
2.282
Likes
3.209
  • #79
Von Füchsen spricht man in - schlagenden - Verbindungen, mir erschien dieser Zugehörigkeitsstolz allzu militant, ich hab auch den Eindruck, dass du das "Verallgemeinerungsverbot", das hier verhängt zu sein scheint, durch den floskelhaften Gebrauch von, beispielsweise, "manche" einfach unterläufst.

Sei es drum, manche Frauen loben unsichere und ängstliche Männer, einmal, weil sie das für eine Art von Therapie für diese Männer halten, zum anderen, weil sie damit schlimme Erinnerungen tilgen wollen. Ok, ist deine Sache, und wer sich das widerspruchslos sagen lässt, soll es halt ertragen und sich vielleicht auch noch darin sonnen.
Ach so. Danke für die interessante Erklärung. :)
 
Beiträge
1.410
Likes
2.058
  • #81
"Bleib wie du bist!"

Es macht halt einen Unterschied ob man diesen Ratschlag einem sympathischen Mitforisten oder einem Serienkiller mit auf den Weg gibt. ;)
 
  • Like
Reactions: Deleted member 7532 and Deleted member 23363
Beiträge
15.073
Likes
7.531
  • #83
Beiträge
84
Likes
17
  • #84
:D Sei vorsichtig, gleich wirst du auch analysiert.  :rolleyes::DDa ist ein neuer Berufener unterwegs.  :eek::D
Bei dir war das nicht schwer, hätte man auch dem Azubi überlassen können.
"Bleib wie du bist!"

Es macht halt einen Unterschied ob man diesen Ratschlag einem sympathischen Mitforisten oder einem Serienkiller mit auf den Weg gibt. ;)
Serienkiller Charles Manson konnte über einen Mangel an Zuspruch jedenfalls nicht klagen.
 
Beiträge
12.590
Likes
6.804
  • #85
Wäre ja ziemlich dumm von mir mich auf einen unpassenden Partner einzulassen
Davon war ja auch nicht die Rede.
Was ist daran festgefahren nach dem am besten passenden Partner zu suchen?
Wenn Du den mit dutzenden Dates noch nicht gefunden hast, dann bist Du reichlich festgefahren und wirst voraussichtlich nie jemanden finden, weil offenbar immer irgendwas nicht paßt. Da stimmt ja dann schon mit der Vorauswahl was nicht. Möglicherweise hast Du auch einfach absolut Null Menschenkenntnis. Und in dem Fall wirst Du leider auch immer wieder "an den Falschen geraten".
 
Zuletzt bearbeitet: