Beiträge
22
Likes
0
  • #1

Ist Fremdgehen eine Sünde?

Liebes Parship Forum,

ich habe im Internet schon ein bisschen rumgeguckt, zum Thema Fremdgehen und Moral finde ich tonnenweise Stoff. Doch oftmals sind es Communitys, die eher in fragwürdiger Umgebung handeln. Ich habe mich hier umgesehen und denke, dass das Niveau gehoben ist und das hier meine Bildungsklasse unterwegs ist. Auf eure Meinung bin ich daher gespannt.

Ich bin aktiv auf der Suche bei Parship seit einem Monat. Ich kenne jedoch noch eine Dame von früher, diese hat schon lange einen Lebenspartner und wir haben erst beruflich Kontakt gehabt, dann auch immer mehr privat. Sie hat mir ein Angebot gemacht, dass wir uns mal treffen sollten. Konkret heißt das: erst etwas gemeinsam unternehmen, später am Abend dann auf einen Wein oder Ähnliches. Die Dame macht übrigens bereits deftige Anspielungen darauf, dass sie für einen Seitensprung generell offen ist. Und auf einen Wein treffen (scheinbar will sie diesen bei mir zu Hause trinken), ist schon eine klare Ansage.

Nun meine Frage: Ich finde die Frau ganz klar attraktiv, doch ich weiß nicht, ob ich das Angebot annehmen soll. Wie steht ihr zum Thema Fremdgehen? Ich habe bereits ein schlechtes Gewissen beim bloßen Gedanken, doch vermutlich würde sie es dann mit einem anderen Mann machen, falls ich ablehne? Oder sollte ich einfach egoistisch sein, ich kenne ihren Partner ja nicht und einfach mal an mich denken. Ich würde mich über ein bisschen mehr körperlicher Zuneigung wirklich freuen, bis ich dann eine feste Beziehung finde. Danach wäre es ein absolutes Tabu für mich. Das fehlt mir auf jeden Fall zur Zeit, also die Liebe, körperlich und vor allem psychisch.

Was sagt ihr, Fremdgehen dulden oder ist es eine Sünde? Ich bin gedanklich zerrisen und soll der Dame bis zum Wochenende Bescheid geben, das Treffen könnte bereits am Samstag stattfinden.

M2015 // 33 J.
 
Beiträge
24
Likes
0
  • #2
AW: Ist Fremdgehen eine Sünde?

Ich würde mich als gläubigen Menschen betrachten, bin in meiner Gemeinde in den Kirchenvorstand gewählt worden und halte auch sonst sehr viel von den christlichen Moralvorstellungen. Jedenfalls so wie ich sie verstehe. Für mich käme so etwas maximal in Frage, wenn in der Beziehung der Frau beide der Meinung sind, das ein Auswärtsspiel ab und an in Ordnung wäre. Ansonsten wäre die Dame für mich Tabu.

Kleiner Einschub: Und ich kann ein langes trauriges Lied davon singen, wie oft in den letzten Monaten ich nette Frauen kennen gelernt habe, mit denen ich auf einer Wellenlänge war und die mir dann nach einer Stunde intensiven Gesprächs von ihrem tollen Mann und den entzückenden Kindern erzählt haben. Moral kann auch lästig sein ;)

Zurück zum Thema: Die spannende Frag ist ja eigentlich nicht, wie ich mich dabei fühle sondern du. Wenn du kein Problem mit der Situation hast, dann mach es, wenn doch, und den Eindruck hab ich aus deinem Text gehabt, dann lass die Finger davon. Die paar Minuten Sex sind Stunden des schlechten Gewissens nicht wert.
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #3
AW: Ist Fremdgehen eine Sünde?

Das ist eine schwierige Frage, da es so viele verschiedene Ebenen gibt.
Grundsätzlich bin ich vehement dagegen, wenn Menschen fremdgehen und ich möchte auch nicht jemandem dabei "behilflich" sein, fremdzugehen.
Es gibt aber Grenzfälle - was etwa, wenn sich zwei ineinander verlieben und einer (oder beide) gebunden sind? Dann wäre "fremdgehen" für mich zwar auch keine Option, aber in so einem Fall kann es zu einem "chaotischen Übergangsstadium" kommen, in dem Beziehungen vielleicht noc nicht ganz beendet sind, in denen man mit sich hadert, verliebt ist, den jetzigen Partner aber auch noch liebt und sich in einem Gefühlschaos wiederfindet.
In so einer Situation hat "Fremdgehen" einen anderen Charakter als wenn man einfach nur mal aus rein physischen Gründen (und dann auch noch geplant) zur Seite springt.

Aber selbst dann....

Es gibt alle möglichen schrecklichen Liebes- Konstellationen, in denen ich zumindest den Wunsch fremdzugehen nachvollziehen kann. Situationen die mir auch aus Medien, Literatur, Bekanntenkreis oder auch eigener Erfahrung schon widerfahren sind:
Diese Konstellationen zu beschreiben würde hier zu weit führen, es geht aber in Richung "seelische Grausamkeit des Partners", der eine Frau (oder umgekehrt natürlich auch den männlichen Part) durchaus in die Arme einer anderen Person treiben kann.

Letztlich muss jeder selbst wissen, ob er so etwas mit seinem Gewissen vereinbaren kann. Streng biblisch gesehen bricht man damit das sechste und zehnte Gebot.
 
Beiträge
444
Likes
1
  • #4
AW: Ist Fremdgehen eine Sünde?

ups... das sechste und neunte Gebot natürlich... :) (jetzt dürfen alle mal googeln....)
 
Beiträge
1
Likes
0
  • #5
AW: Ist Fremdgehen eine Sünde?

Letztlich muss das jeder mit sich selbst abmachen und nach eigenem Gewissen entscheiden. Ich habe nach einer ähnlichen Situation entschieden, dass ich keinen anderen betrügen möchte, sprich also in diesem Fall den unwissenden Partner des potentiellen Bettgefährten.
Da war mein schlechtes Gewissen danach doch zu groß und ich habe mir gesagt, dass es das auch nicht wert war. Ausnahme wäre natürlich, wenn alle direkt und indirekt Betroffenen Bescheid wissen.
Ich denke, wenn jetzt schon schlechtes Gewissen vorhanden ist, wird das Erlebnis auch nicht mehr so prickelnd sein, so dass ich eher drauf verzichten würde. Es gibt ja auch noch andere Gelegenheiten, jemanden für ein unverbindliches Abenteuer kennen zu lernen und dann entfallen die hemmenden Umstände.
Auf jeden Fall ein interessantes Thema, wünsche viel Erfolg bei der Entscheidung und danach ein ruhiges Gewissen.
 
Beiträge
676
Likes
0
  • #6
AW: Ist Fremdgehen eine Sünde?

Hallo,

die Welt ist nicht schwarz oder weiß, sondern bunt. Und eine eindeutige Beantwortung dieser Frage ist unmöglich.

Letztendlich bis du für dich selbst verantwortlich; nicht für das Schicksal dieser Dame, die es selbst in der Hand hat, ihre bestehende Partnerschaft zu schädigen oder zu zerstören (gut, in seltenen Fällen auch festigen ;-))

Wenn du, nüchtern betrachtet, bereits bei dem Gedanken daran ein schlechtes Gewissen hast, dann würde ich alle Treffen mit dieser Dame einstellen. Denn es besteht die "Gefahr", dass bei einem Treffen die Emotionen überhand nehmen, der Verstand sich langsam verabschiedet und es kommt, wie es kommen musste ;-)

Wenn du vor dir selbst jedoch bestehen und dir noch ins Gesicht sehen und von Herzen sagen kannst: ja, war alles gut, ich hatte meinen Spaß, ist mir doch egal, wie es ihr geht, dann kommst du wahrscheinlich zu einer anderen Entscheidung.

Zu Betrachten wären aber auch folgende Aspekte und mögliche Folgen:
Du verliebst dich tatsächlich in sie.
Sie verliebt sich in dich und will ihren Partner wegen dir verlassen
Der Partner erfährt davon und setzt dir zu (körperlich?)

Diese Liste hat nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und wäre sicherlich beliebig erweiterbar.

Eine Absolution für dein Handeln wirst du hier wohl kaum bekommen ;-)
 
Beiträge
213
Likes
0
  • #7
AW: Ist Fremdgehen eine Sünde?

Neben dem bereits Gesagten ist da noch der geschäftliche Aspekt. Seid Ihr im selben Unternehmen, dann gilt die goldene Regel "don't dip your pen in the company ink", ist es eine Kundin oder arbeitet bei einem Lieferanten, wirst Du erpressbar. Finger weg!
 
Beiträge
176
Likes
0
  • #8
AW: Ist Fremdgehen eine Sünde?

Zitat von M2015:
Liebes Parship Forum,

ich habe im Internet schon ein bisschen rumgeguckt, zum Thema Fremdgehen und Moral finde ich tonnenweise Stoff.
Ich bin aktiv auf der Suche bei Parship seit einem Monat. Ich kenne jedoch noch eine Dame von früher, diese hat schon lange einen Lebenspartner und wir haben erst beruflich Kontakt gehabt, dann auch immer mehr privat.

Ich würde mich über ein bisschen mehr körperlicher Zuneigung wirklich freuen, bis ich dann eine feste Beziehung finde. Danach wäre es ein absolutes Tabu für mich. Das fehlt mir auf jeden Fall zur Zeit, also die Liebe, körperlich und vor allem psychisch.


M2015 // 33 J.
Du kannst im Internet noch so viel rum gucken und 800 Bücher darüber lesen,
trotzdem wird in Sachen Fremdgehen und Seitensprung jeder Fall anders liegen und nie übertragbar sein.

Trotzdem halte ich die Sache bei Dir im speziellen für gefährlich, und ich würde an Deiner Stelle die Finger davon lassen. Du kennst, sagst Du, die Dame schon länger beruflich und privat. Wenn Du sie auch in Zukunft weitersehen wirst, sind die Probleme vor programmiert.
Es besteht dabei ganz sicher die große Gefahr, dass es kein einmaliger Seitensprung bleibt, sondern zu einer Affäre heranwächst. War das erste mal schön, kommt man immer öfter auf die Idee, "warum nicht wieder...".Dass Du den Partner der Dame nicht kennst, ändert für mich wenig an der Sache. Du und sie noch mehr wisst ganz genau, dass Ihr ihn im Fall der Fälle hintergeht und betrügt- beide, auch Du!
Sind die Signale der Dame wirklich so eindeutig oder interpretierst Du was hinein in ihre Aussagen? Wenn sie wirklich so berechnend vorgeht, halte ich sie für relativ skrupellos, und die Gefahr, dass Du für sie jederzeit ersetzbar bist, ist groß.

Gut, dass Dir Zuneigung und körperlicher Kontakt fehlen, mag sein.
Aber da gibt es leichtere und fairere Möglichkeiten als eine Affäre.
Und, pardon, Deine Einstellung: "das mache ich so lange, bis meine Suche bei parship von Erfolg gekrönt ist und dann mache ich Schluss", ist recht naiv.
Wenn Du Dich einmal auf die Affäre eingelassen hast, und es bleibt kein einmaliger Betthupfer ohne große Gefühle, ist das Schluss- Machen nicht mehr so einfach.
Und sorry, wenn die Sache mit der attraktiven Dame einmal rollt, wirst Du den Teufel tun und bei parship nachsehen, ob Du eine nette solide Partnerin findest.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #9
AW: Ist Fremdgehen eine Sünde?

Zitat von M2015:
Was sagt ihr, Fremdgehen dulden oder ist es eine Sünde?
Allgemeine moralische und gar biblische Betrachtungen halte ich hier für nicht sachdienlich. Befrage dein persönliches Gewissen und dein Gefühl, aber vor allem: schaue, wohin das führen könnte, wenn der Damm erstmal gebrochen ist. Was ist, wenn Gefühle ins Spiel kommen? Oder der Reiz des verbotenen Spieles euch so in den Bann zieht, dass du nicht aufhören kannst oder dir auch nur im Kopf herumgeistert, auch wenn du in Parship jemanden kennengelernt hast?
 
Beiträge
22
Likes
0
  • #10
AW: Ist Fremdgehen eine Sünde?

Danke für die zahlreichen Antworten. Ich kann nicht auf alles eingehen, aber ich habe mir alles zweimal durchgelesen! Meine Entscheidung steht fest, ich werde das Treffen jetzt absagen. Ich werde gleich eine Mail senden.

Ihr habt mir praktisch den Kopf sauber gewaschen, ich denke Probleme sind beim Seitensprung einfach vorprogrammiert und darauf habe ich keine Lust. Außerdem gibt es so viele Singles, da muss ich keine Beziehung auf's Spiel setzen.

@AE1965:
Ich denke du hast Recht, die paar Minuten sind es nicht wert. Weil ich nicht weiß wie ich danach reagiere, sollte ich es lassen.

@Fenster_zum_Hof
Das kann natürlich sein, die Chance schätze ich als hoch ein, dass es Probleme geben wird. Entweder von ihr oder aber - falls ihr Partner vom Seitensprung erfährt - wird er wohl sehr viele Probleme machen. Sie erzählte, dass er schnell Eifersüchtig wird und dann auch mitunter etwas lauter im Ton werden kann. Ich glaube das möchte ich mir nicht antun.

Ich kenne die 10 Gebote, bin aber nicht streng religiös ;-)

@MissAnna
Zum Glück gibt es auch viele ehrliche Menschen wie dich - du scheinst im Reinen mit dir selbst zu sein. Toll!

@Benutzer
Wow... der Beitrag ging tief. Danke für die fast schon erhellenden Worte. Dein Beitrag gibt mir genug Motivation, das Treffen abzusagen, ohne ein schlechtes Gefühl zu haben, etwas zu verpassen oder aber ansonsten eine Beziehung zu zerstören.

@Fackel
Zum Glück ist das geschäftliche vorbei, unsere Unternehmen haben sich praktisch zerstritten und ich brauche keine Panik haben, dass wir uns da nochmal begegnen werden.

@GrauerWolf
Das klingt tatsächlich etwas naiv von mir, ich denke ich rede mir das auch schön. Ich lasse es sein und konzentriere mich voll und ganz auf eine vernünftige Partnerschaft.

@Andre
Ich kann es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, von daher mache ich mir dazu keine Gedanken mehr, wie es um die spätere Partnerin steht. Aber grundsätzlich hast du Recht und es deckt sich mit den restlichen Antworten von den freundlichen Usern.
 
Beiträge
654
Likes
1
  • #11
AW: Ist Fremdgehen eine Sünde?

Zitat von Andre:
Allgemeine moralische und gar biblische Betrachtungen halte ich hier für nicht sachdienlich.
Aber so was von d'accord...
Für mich geht es nicht, weil es mich als Person kleiner macht und mir die Perspektive der Beziehung nimmt, ich wäre nicht entspannt dabei, und damit würde es ein Fiasko....
aber jeder nach seiner Facon.
 
Beiträge
15
Likes
0
  • #12
Ich würde dieses Angebot annehmen

Ach, ach, was habe ich gestaunt bei diesem Thema, so ein Einvernehmen untereinander.
Ich werde auch meine Meinung beisteuern, auch wenn es vielleicht bereits sinnlos ist.

Die paar Minuten Sex sind Stunden des schlechten Gewissens nicht wert.
Also, da habe ich mich am meisten gewundert. Wer in Größenordnungen von ein paar Minuten denkt, der/die sollte vielleicht seine/ihre Vorstellung von Sex ein bißchen zu revidieren versuchen, das Internet bietet dazu einiges an Information. Ich meine das nicht hämisch, aber das zu Bette steigen sollte man doch zelebrieren (wollen), und es nicht, wie das so oft und gerne getan wird, als ein kurzweiliges Freizeitvergnügen ansehen. Es ist mir klar, daß AE1965 das vielleicht bewußt reduziert hat, um die Gewichtung herauszustreichen, dennoch....ich hätte die Einheit Stunden hier doch sehr viel lieber gesehen.

Dann, meine Zustimmung, es gibt eine ganze Menge Spielarten des Fremdgehens, und einige davon weisen sehr stark auf eine Beziehung, die bereits am Ende ist, hin. Hier würde ich mir keine Sorgen machen. Wenn z.B. die Frau einmal kosten möchte, oder der Eifersuchtsneigung ihres Mannes einmal eine reale Grundlage geben will, ist das ihre/deren Sache.

Nun, wegen -möglicher- Konflikte mit dem "Betrogenen" etwas nicht zu tun, ist legitim, verantwortungsvoll, grundsolide, erwachsen, zivilisiert, und leider, sorry, in meinen Augen auch gelinde gesagt schlapp. Ich bin wahrlich keine großartige Mutnatur, aber dem kann und bin ich schon entgegengetreten. Und es gab keine Schlägereien, keine Schreiereien, ein bißchen böse Blicke vielleicht und ein paar Worte.

Um das oben gesagte (legitim, ....) weiterzuspinnen, wollen wir nicht doch auch leben neben all der Arbeit, der Gleichschaltung und dem Alltag ? So etwas ist wie ein Geschenk, es kann lehrreich, spannend, angenehm, vielschichtig und erfüllend sein. Ich erinnere daran, daß man nur ein Leben hat, und ein solches Geschenk, eines von nicht so vielen im Leben des Normalos, lehnt man nicht so ohne weiteres ab.

You can call me a jerk, aber Ich würde die vielen Stunden Gewissenbisse den Gedanken an das Versäumte ehrlich gesagt vorziehen. Und ja, auch an diesem Ende der Schnur habe ich auch schon gezogen.
 
Beiträge
654
Likes
1
  • #13
AW: Ich würde dieses Angebot annehmen

Zitat von neptun:
....
Also, da habe ich mich am meisten gewundert. Wer in Größenordnungen von ein paar Minuten denkt, der/die sollte vielleicht seine/ihre Vorstellung von Sex ein bißchen zu revidieren versuchen, das Internet bietet dazu einiges an Information. Ich meine das nicht hämisch, aber das zu Bette steigen sollte man doch zelebrieren (wollen), und es nicht, wie das so oft und gerne getan wird, als ein kurzweiliges Freizeitvergnügen ansehen. Es ist mir klar, daß AE1965 das vielleicht bewußt reduziert hat, um die Gewichtung herauszustreichen, dennoch....ich hätte die Einheit Stunden hier doch sehr viel lieber gesehen.

...
Nun, wegen -möglicher- Konflikte mit dem "Betrogenen" etwas nicht zu tun, ist legitim, verantwortungsvoll, grundsolide, erwachsen, zivilisiert, und leider, sorry, in meinen Augen auch gelinde gesagt schlapp. Ich bin wahrlich keine großartige Mutnatur, aber dem kann und bin ich schon entgegengetreten. Und es gab keine Schlägereien, keine Schreiereien, ein bißchen böse Blicke vielleicht und ein paar Worte.

Um das oben gesagte (legitim, ....) weiterzuspinnen, wollen wir nicht doch auch leben neben all der Arbeit, der Gleichschaltung und dem Alltag ? So etwas ist wie ein Geschenk, es kann lehrreich, spannend, angenehm, vielschichtig und erfüllend sein. Ich erinnere daran, daß man nur ein Leben hat, und ein solches Geschenk, eines von nicht so vielen im Leben des Normalos, lehnt man nicht so ohne weiteres ab.

You can call me a jerk, aber Ich würde die vielen Stunden Gewissenbisse den Gedanken an das Versäumte ehrlich gesagt vorziehen. Und ja, auch an diesem Ende der Schnur habe ich auch schon gezogen.
Es hat dich so bewegt, dass du dich beim Forum angemeldet hast, und diesen Beitrag lieferst.
Herzlichen Glückwunsch zur Bewegung, zur Position.
Und....
Vive l difference!
Ich lebe auch damit, dass es eben viele Normalos gibt, auch unter den Frauen, die es eben lieber anders haben als du.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #14
AW: Ist Fremdgehen eine Sünde?

@neptun: wenn es ein ungetrübter Genuss ist und bleibt, dann ist es ja okay. Aber wer weiß das schon vorher? Und wir hier wissen es erst recht nicht, da wir die beiden "Delinquenten" ja nicht kennen.
 
Beiträge
545
Likes
1
  • #15
AW: Ist Fremdgehen eine Sünde?

Zitat von M2015:
Oder sollte ich einfach egoistisch sein, ich kenne ihren Partner ja nicht und einfach mal an mich denken. Ich würde mich über ein bisschen mehr körperlicher Zuneigung wirklich freuen, bis ich dann eine feste Beziehung finde. [...] Das fehlt mir auf jeden Fall zur Zeit, also die Liebe, körperlich und vor allem psychisch.
Die Frage die Du Dir stellen solltest ist die, ob der hier zur Diskussion stehende unverbindliche Sex, irgendwas in die Richtung von "friends with benefits", Dir das geben kann was Du suchst oder ob es das, Liebe auf den verschiedensten Ebenen, nicht eigentlich nur in einer echten Partnerschaft geben kann.

Ich für meinen Teil halte für mich nichts von solchen Arrangements. Nicht primär aus Rücksich auf den Partner der Frau, nicht aus religös--moralischen Gründen, sondern ganz wesentlich auch deshalb, weil ich egoitisch bin, an mich selber denke und weiß, dass mir soetws nie das geben kann was ich suche, sondern mich im Gegenteil auf Dauer in Bezug auf die Emfpnglichkeit für wirkliche Liebe eher abstumpfen lassen würde.

Wie sich das ggf. für Dich anfühlt kannst nur Du selbst beurteilen.