Beiträge
114
Likes
4
  • #1

Ist das Beziehung? Oder Freundschaft plus??

Hallo ihr lieben!

Ich stelle hier eine vermutlich schon öfter ähnlich gestellte Frage.

Ich habe seit etwa zwei Monaten eine Art Affäre mit einem guten Bekannten.
Der sex ist wunderschön, sehr liebevoll von beiden Seiten.
Immer wieder fühlt es sich an wie der Beginn einer Beziehung.
Wir kuscheln oft die ganze Nacht durch.

Ich habe mittlerweile ziemliche Gefühle für ihn entwickelt, bin ehrlich verliebt.

Ein paar Tage vor Silvester hatten wir dann ein klärendes Gespräch.
Er weiß es jetzt, sagt aber er würde "verdorben" sein für mich, da ihn seine Exfreundin (die er als seine Lebensliebe sieht und in die er schon mit 15 verliebt war) durch ihr ihn Betrügen und für den anderen verlassen fertig gemacht hat.
Er habe nie wieder etwas vergleichbares für eine Frau gefühlt.

Es folgten Tage der Funkstille.
Dann die Silvesternacht in der wir bei ihm gelandet sind und dort 1,5 Tage am Stück nur miteinander geschlafen gekuschelt und gegessen haben - seither haben wir nur eine Nacht getrennt verbracht.

Ich frage vor allem die Männer hier:
Kann das noch was werden???
Und kann jemand wirklich so liebevoll sein und nichts verliebtes fühlen?

Vielen Dank!!
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #2
Auch wenn ich eine Frau bin und Du gezielt die Männer um Antwort bittest, möchte ich mir dennoch erlauben meine Gedanken an Dich zu formulieren.

Kann man. Er ist ein gebranntes Kind, hat "Narben" von der Exfreundin. Das bedeutet aber nicht, daß er keine Bedürfnisse hat. Diese bedienst Du - Nähe + Sex, ohne dass er jetzt die verpflichtende Liason eingehen muss.
Ob daraus noch etwas werden kann ? Möglich ist es. Möglicherweise, wenn Du jetzt nicht beginnst quälende Gespräche zu führen oder ihn zu bedrängen. Die Krux ist nämlich, daß Du jetzt Gefühle entwickelst und daraus enstehen logische Fragen nach der Zukunft der Beziehung. Mit Geduld und die Situation einfach nehmen, wie sie ist könntest Du Erfolg haben. Aber pass ganz gut auf Dich auf, daß Du am Ende nicht auch eine "Narbe" davon trägst, weil es nicht so ausgegangen ist, wie Dein Herz sich erhofft hat. Am idealsten wäre es, wenn Du diesen Halbstatus, den Du im Augenblick hast, einfach als gegeben akzeptierst, und diese Zeit geniesst.
 
  • Like
Reactions: Traumichnich
Beiträge
124
Likes
4
  • #3
Muss man allen dingen einen Namen geben? Frag ihn doch einfach was er erwartet und sich wünscht. Erzähl ihm Deinen Standpunkt. Lebt das aus wozu ihr Lust habt ohne es irgendwie nennen zu müssen. Ihr solltet nur darauf achten, daß Ihr beide die gleiche Idee von Eurem miteinander habt, dann ist es letztlich doch egal...
 

vhe

Beiträge
549
Likes
27
  • #4
Zitat von Akira:
HIch habe seit etwa zwei Monaten eine Art Affäre mit einem guten Bekannten.
Der sex ist wunderschön, sehr liebevoll von beiden Seiten.

[...]
Klingt doch Spitze!

Zitat von Akira:
Ich habe mittlerweile ziemliche Gefühle für ihn entwickelt, bin ehrlich verliebt.

Ein paar Tage vor Silvester hatten wir dann ein klärendes Gespräch.
Er weiß es jetzt, sagt aber er würde "verdorben" sein für mich, da ihn seine Exfreundin (die er als seine Lebensliebe sieht und in die er schon mit 15 verliebt war) durch ihr ihn Betrügen und für den anderen verlassen fertig gemacht hat.
Er habe nie wieder etwas vergleichbares für eine Frau gefühlt.

Es folgten Tage der Funkstille.
Dann die Silvesternacht in der wir bei ihm gelandet sind und dort 1,5 Tage am Stück nur miteinander geschlafen gekuschelt und gegessen haben - seither haben wir nur eine Nacht getrennt verbracht.
Bis hierher ist doch alles gut, oder?
Ich vermute, er hat Angst, Dich zu verletzen. Ist für mich völlig legitim.

Zitat von Akira:
Ich frage vor allem die Männer hier:
Kann das noch was werden???
Und kann jemand wirklich so liebevoll sein und nichts verliebtes fühlen?
Vielen Dank!!
Es ist doch schon was. Also alles gut.

Ich denke, er kann nur seine Gefühle nicht mit dem Wort verbinden. Wenn man mal richtig dick geliebt hat und dann in den Wind geschickt wurde (also die eigenen Gefühle nicht zuerst abgeflacht sind), macht man emotional wirklich viel durch. Dann wird man vorsichtig, Begriffe wiederzuverwenden, insbesondere solche, die man nun eher mit Schmerz verbindet.

Ausserdem ist "Liebe" wirklich ein heftiges Wort. Wie "bankrupt" z.B., wo es ein vorher und ein nachher gibt und auf einmal alles anders ist. Ich weiss wirklich nicht wie ich es formulieren soll, aber der Satz "Ich liebe Dich" hat für mich etwas wie VLF-Funkspruch vom Päsidenten entschlüsseln, Umschlag aus dem Tresor, Code verifizieren, ersten Offizier mit Zweitschlüssel ans andere Ende des Atom-U-Bootes schicken, synchron beide Schlüssel rein und Abschuß. So einen Satz läst man nicht eben mal so auf jemanden los. Grad, weil der Partner (und anscheinend auch Du) soviel damit verbindet.

Mein Vorschlag:
- genieß die Zeit
- gib ihm das Gefühl, dass Du ihn genießt und damit gut leben kannst
- reite nicht so auf Worten herum, die sowieso für jeden etwas anderes bedeuten

Irgendwann wird er feststellen, was er für Dich empfindet, auch wenn er vermutlich nicht das Etikett "Liebe" drankleben wird. "Gute" Momente (das wird jetzt ein bisschen doof, was den Begriff "gut" angeht) sind z.B., wenn es Dir mal schlecht geht, sagen wir mal, Du liegst nach einem Unfall im Krankenhaus. Da spielt dann Sex und Genießen keine Rolle mehr. Wenn er Dir dann im heulend Krankenhaus Händchen hält, könnte es durchaus sein, dass die Tränen nicht wegen Dir kullern, sondern weil er sich mit seinen Gefühlen grad eben selbst überrascht hat. Das Wort "Liebe" wird er wahrscheinlich trotzdem nicht in den Mund nehmen, akzeptiers einfach.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
6.100
Likes
6.616
  • #5
Ich halt' Euch die Daumen !
 
Beiträge
259
Likes
5
  • #6
ich sehe diese Sache nicht so positiv wie meine Vorredner.
er hat deutlich gesagt, was bei ihm Sache ist. Männer meinen es meistens auch so, wenn sie es sagen. da ist wenig Interpretatiosnspielraum. daher sehe ich es als Sex mit Benefits. Freundschaft plus.
Um guten und liebevollen sex zu haben, muß man nicht verliebt sein. ich gleube nicht daß er sich so in dich verlieben wird, wie er in seine ex war. Diese Gefühle die er für sie hatte, scheinen aber für ihn unabdingbar zu sein für eine neue Beziehung. Das ist der Haken an der Sache.
 
Beiträge
1.861
Likes
48
  • #7
Zitat von Akira:
Hallo ihr lieben!

Ich stelle hier eine vermutlich schon öfter ähnlich gestellte Frage.

Ich habe seit etwa zwei Monaten eine Art Affäre mit einem guten Bekannten.
Der sex ist wunderschön, sehr liebevoll von beiden Seiten.
Immer wieder fühlt es sich an wie der Beginn einer Beziehung.
Wir kuscheln oft die ganze Nacht durch.

Ich habe mittlerweile ziemliche Gefühle für ihn entwickelt, bin ehrlich verliebt.

Ein paar Tage vor Silvester hatten wir dann ein klärendes Gespräch.
Er weiß es jetzt, sagt aber er würde "verdorben" sein für mich, da ihn seine Exfreundin (die er als seine Lebensliebe sieht und in die er schon mit 15 verliebt war) durch ihr ihn Betrügen und für den anderen verlassen fertig gemacht hat.
Er habe nie wieder etwas vergleichbares für eine Frau gefühlt.

Es folgten Tage der Funkstille.
Dann die Silvesternacht in der wir bei ihm gelandet sind und dort 1,5 Tage am Stück nur miteinander geschlafen gekuschelt und gegessen haben - seither haben wir nur eine Nacht getrennt verbracht.

Ich frage vor allem die Männer hier:
Kann das noch was werden???
Und kann jemand wirklich so liebevoll sein und nichts verliebtes fühlen?

Vielen Dank!!

Warum genießt du nicht einfach die schönen Stunden mit ihm, ohne gleich MEHR zu wollen. Warum willst du denn MEHR?
 
Beiträge
12.590
Likes
6.802
  • #8
Manchen Menschen ist nur Sex halt zu wenig.
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #10
Zitat von Akira:
Er weiß es jetzt, sagt aber er würde "verdorben" sein für mich, da ihn seine Exfreundin (die er als seine Lebensliebe sieht und in die er schon mit 15 verliebt war) durch ihr ihn Betrügen und für den anderen verlassen fertig gemacht hat.
Er habe nie wieder etwas vergleichbares für eine Frau gefühlt.

Ein Grund mehr für ihn, sich komplett auf dich einzulassen. Wenn er hier nicht erkennt, was für eine riesen Chance das ist, den Quatsch von früher endlich begraben zu können, dann..... selbst Schuld.

Du kannst da aber leider eigentlich nur so weitermachen wie bisher und hoffen, dass er das erkennt, bevor es anfängt dich mit runterzuziehen.
 
Beiträge
530
Likes
47
  • #11
Ich sehe es so wie Sabina. Im Gegensatz zu den Frauen binden sich Männer durch Sex nicht.
 
Beiträge
114
Likes
4
  • #17
Hi ihr alle,

Danke für die vielen Antworten.
Es ist halt schwierig

Wir haben immer wiede Gespräche darüber was für mich schwierig ist, er reagiert dann sehr liebevoll, aber es ändert nichts am Beziehungsstatus.

Der sex wird immer intimer, wir halten einander die ganze Nacht und sind wirklich nah.
Und beim Verabschieden am Morgen sagt er dann:
"Ich bin dann mal weg"
Und meint damit eine ganze Woche.
So erfahr ich das dann.

Das ist schon schwierig für mich und eigentlich tut es auch weh.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #18
@Akira: Ja, das verstehe ich vollkommen, daß es schwierig ist und Dir weh tut. Das ist es immer, wenn einer aus einer losen Bekanntschaft heraus Gefühle entwickelt und der andere nicht. Die Beziehung tat Dir einmal gut, sie tut Dir aber nicht mehr gut, weil Du Dich nicht selbst schützen kannst. Ich tippe mal darauf, daß Du hoffst, daß er seine Einstellung ändern wird und deshalb noch mit ihm in Kontakt bist. Empfinde es aber als recht tragisch, wenn Du von Deinen Problemen sprichst und er liebevoll reagiert , aber nichts ändert. Mal abgesehen davon, daß Deine Wahrnehmung getrübt ist im Moment, und Du vielleicht seine Reaktionen als liebevoll ansehen willst und sie es am Ende eigentlich gar nicht sind (jemand Neutrales würde das sicher ganz anders interpretieren können in der Situation). Ich komme gerade zu dem Gedanken, daß er das Verhältnis , welches ihr habt, zu seinem Vorteil nutzt. Wieso ich das denke? Beziehe mich da wirklich auf Deinen Satz Gespräche-liebevolle Reaktion-ändert nichts. Er holt sich, was er braucht und das von Dir. So ist aktuell mein Eindruck.
 
Beiträge
124
Likes
4
  • #19
Du kannst ihm natürlich auch die Pistole auf die Brust setzen nach dem Motto ganz oder gar nicht. Im Moment ist es ja auch bequem für ihn. Warum soll er sich also Gedanken machen oder etwas ändern wollen? Es birgt natürlich das Risiko, dass er Nein sagt oder einfach verschwindet.
Im Moment scheinst Du Dich in die Richtung zu begeben, dass es Dir mehr weh als gut tut. Wenn das so ist, solltest Du über Konsequenzen nachdenken. Wie diese aussehen musst Du natürlich abwiegen. Es ist nicht leicht, das verstehe ich. Im Moment scheinst Du von Wochenende zu Wochenende mehr Gefühl aufzubauen und hoffst, dass das bei ihm auch der Fall ist und sich der Beziehungsstatus ändert.
Wenn dann die Ernüchterung kommt, ist das wahrscheinlich schmerzhafter als die Gewissheit sich über die Woche nicht zu sehen.
Was macht er die Woche über?
Wie sieht sein Verständnis aus?
Wenn ich Deine Gefühlslage einigermaßen richtig aufgefasst habe, solltest Du ihm klar machen, dass diese Form der Beziehung -und ja egal wie man es nennt, es ist eine sehr intime Form von Beziehung zwischen zwei Menschen- zeitlich begrent ist, weil Du damit auf Dauer nicht umgehen kannst. Du aber zu mehr mit ihm bereit bist. Da Du ja die Ursachen seines Verhalten kennst, könntest Du versuchen das Vertrauen zu schaffen, dass er sich traut den Schritt zu gehen. Hier ist Einfühlungsvermögen auf beiden Seiten gefragt, aber auch sein Wille "Beziehungskaputt" zu sein nicht sls Ausrede für Bequemlichkeit den Status nicht zu ändern heranzuziehen.
Wenn natürlich sein Wille gänzlich fehlt, kann der Eindruck entstehen, dass er sich wie Vizee schon schrieb holt was er braucht und Dich emotional und sexuell ausnutzt. Ein Stück weit tust Du in der Konstellation das ja auch, also meine Wortwahl bitte nicht zu hart bewerten.
Ich wünsche Euch alles Gute und ein Happy End für Eure Geschichte.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #21
Habt Ihr Sex oder kuschelt Ihr? Zum Kuscheln gehören auch noch andere Gefühle. Und warum ist er dann immer wieder weg? Verstehe ich nicht.
Mir dünkt, er vergleicht es mit seiner never ending wahren großen Liebe.
 
Beiträge
124
Likes
4
  • #22
Zitat von chiller7:
Habt Ihr Sex oder kuschelt Ihr? Zum Kuscheln gehören auch noch andere Gefühle. Und warum ist er dann immer wieder weg? Verstehe ich nicht.
Mir dünkt, er vergleicht es mit seiner never ending wahren großen Liebe.

Der sex wird immer intimer, wir halten einander die ganze Nacht und sind wirklich nah.

Klingt für mich nach einem "Sowohl als auch". Persönlich habe ich schon den Eindruck, daß auch er mehr Gefühle hat wenn ich das lese. Aber wie Du schon schreibst ja vielleicht kommt er nicht von seiner großen Liebe emotional los, oder es habe sich Bindungsängste entwickelt. Hier können wir aber nur Anregungen geben und Ferndiagnose ist halt immer so eine Sache.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

  • #23
Vielleicht ist er auch ein Quartalskuschler. Who knows.
 
Beiträge
12
Likes
0
  • #24
Zitat von Akira:
Er weiß es jetzt, sagt aber er würde "verdorben" sein für mich

Entschuldigung und Rechtfertigung für sein Verhalten.

Zitat von Akira:

Unverfänglich, offen für alles, legt sich niemals fest.


Zitat von Akira:

Alles was weh tut muss beendet werden. Affären sind was für Erwachsene, aber kein Erwachsener ist davor gefeit, dass sich das Herz meldet. Das ist auch nicht dramatisch, man kann sich nicht raus suchen in wen man sich verliebt. Aber eine Affäre hat nur einen Sinn, nämlich keine Beziehung zu führen.
 
Beiträge
114
Likes
4
  • #25
Wow, danke für du vielen Gedanken!

Das schwierige für mich ist, dass dieser Mann mir sexuell und emotional (in den Momenten der Nähe) etwas gibt das ich noch nie hatte.
Und ich bin 34 und war kein Kind von Traurigkeit.

@chiller 7
Wir kuscheln viel.
Echt die ganze Nacht.
Halten Händchen beim Autofahrenund so

Er ist oft irre nah und dann wieder weg.

Aber ich habe auch manchmal das Gefühl, dass er alles an dieser einen großen Liebe misst.

@ErwinD
Ich hab mir schon überlegt ihm zu sagen dass er mir sagen soll, dass er nicht in mich verliebt ist, sich mit mir nichts weiter wünscht, wenn dass das ist was er fühlt.
Best case: er kann es nicht und sagt was anderes
Worst case: er sagt es und dann kann ich ja nur mehr gehen
 
Beiträge
1
Likes
1
  • #26
Zitat von wildcat:
dass sich das Herz meldet. Das ist auch nicht dramatisch, man kann sich nicht raus suchen in wen man sich verliebt. Aber eine Affäre hat nur einen Sinn, nämlich keine Beziehung zu führen.

Meinen Mann habe ich durch eine Affäre kennen gelernt. Wir hatten strikte Abmachungen, die wir beide einhielten. Bis er sich zurück gezogen hatte. Mir war erst nicht klar, warum und so fragte ich nach. Er offenbarte mir dann, dass er sich in mich verliebt hatte. Durch meine Erfahrungen und meinen Beruf wollte ich erst nicht mehr eingehen, als eine Affäre, aber wenn man eröffnet bekommt, dass eine vertraute Person sich in einen verliebt hat, steht man da und überlegt. Es schmeichelt sehr, und ich habe mich trotz meiner Ängste getraut diese Liebe zuzulassen. Und bis heute nicht bereut.

Aber das ist nicht die Regel, liebe Akira, ich kann dir ebenfalls nur den Rat geben, wenn es dir weh tut, musst du dich in Schutz nehmen. Wenn du stark genug bist, genieße es weiter, aber du musst dir einfach sicher sein, auf was du dich einlassen möchtest.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #28
Zitat von Akira:
@ErwinD
Ich hab mir schon überlegt ihm zu sagen dass er mir sagen soll, dass er nicht in mich verliebt ist, sich mit mir nichts weiter wünscht, wenn dass das ist was er fühlt.
Best case: er kann es nicht und sagt was anderes
Worst case: er sagt es und dann kann ich ja nur mehr gehen

Bezgl worst case: Würde Dir das helfen? Wäre das der Trigger, der Dich ziehen lassen würde? Wie schon bereits geschrieben benutzt er Dich und nimmt sich, was er braucht ohne Verpflichtungen. So sieht man es, wenn man nicht
tangiert ist, anhand Deiner Schilderungen. Überlege Dir, ob Du für ihn nicht einfach nur die Übergangsfrau bist, bis seine Wunden geleckt sind und er dann jemand anderen findet. Das ist eigentlich der Worst Case...
 
Beiträge
114
Likes
4
  • #29
Zitat von Vizee:
Bezgl worst case: Würde Dir das helfen? Wäre das der Trigger, der Dich ziehen lassen würde? Wie schon bereits geschrieben benutzt er Dich und nimmt sich, was er braucht ohne Verpflichtungen. So sieht man es, wenn man nicht
tangiert ist, anhand Deiner Schilderungen. Überlege Dir, ob Du für ihn nicht einfach nur die Übergangsfrau bist, bis seine Wunden geleckt sind und er dann jemand anderen findet. Das ist eigentlich der Worst Case...

Ich hoffe das wäre der Trigger
Und ja, mit dem worst case hast du recht....

Dass er vor allem den Sex nicht missen möchte habe ich denk ich jetzt schön langsam verstanden.
Ich fühl mich ein bisschen wie eine dumme Gans.
 
G

Gast

  • #30
Zitat von Akira:
Aber ich habe auch manchmal das Gefühl, dass er alles an dieser einen großen Liebe misst.

Ein sehr unfaires Verhalten wäre das von ihm. Wenn es so ist, er es vergleicht oder es daran misst, dann steht diese Frau zwischen Euch.
Es würde Dich unter Druck setzen, dem gerecht zu werden. Vorausgesetzt, diese Liebe spukt noch in ihm herum.
Schwierig.
Vergangenes ist immer auch gegenwärtig und selbstverständlich auch prägend und Du kannst eigentlich nur hoffen, dass er es mal bewältigt, wenn Du ihn nicht verlieren möchtest. Ich weiß nicht, wie hoch die Aussichten dazu sind.
Irgendwie gehört es zu den negativen Seiten der Liebe. Die Liebe ist keine Gaudi. Bin ratlos.