Beiträge
360
Likes
8
  • #1

In einer seltsamen Situation...mal wieder!

Hallo Leute,
Ich bin seit gestern / heute früh mal wieder in einer ganz doofen Situation und hoffe, dass ihr mir da helfen könnt.

Erstmal die Vorgeschichte:
Ich hab vor ein paar Monaten in einem Seminar an der Uni eine Frau kennengelernt. Da wir uns gegenseitig schnell sympathisch waren, ist über die Monate daraus eine gute Freundschaft geworden.

Nun waren wir gestern auf einer Uni-Party und vorher noch bei einem meiner Freunde zum "einstimmen". Das blöde ist, dass jeder von denen dachte, dass ich meine Freundin mitgebracht hätte. Von uns beiden hat auch keiner die Situation in dem Moment aufgeklärt.
Danach waren wir auf dem Weg zur Party und da Madame schon zu tief ins Glas geschaut hatte, habe ich sie die ganze Zeit festgehalten, damit sie nicht wegkippt. In der Zeit schon wieder die Rufe der Freunde, dass wir ein süßes Pärchen seien usw.
Wieder hat keiner von uns beiden die Situation aufgeklärt.

Danach waren wir auf der Party am tanzen und das machte wieder auf andere Leute den Eindruck, dass wir sehr aneinander vertraut wären.
Aber jetzt kommt es. Der Kollege und seine Freundin stürzten sich auf uns und versuchten uns zu verkuppeln. Seine Freundin redete auf ihr ein und mein Freund auf mich.
Obwohl ich sie ganz anziehend finde und jetzt auch nicht nein sagen würde, bin ich plötzlich wieder in meinen Schutzhaltung gegangen und hab es abgelehnt.
Schließlich hat sie bereits einen Freund, mit dem sie zwar unglücklich ist (hat sie mir noch vorher am gleichen Tag erzählt), und ich nicht die Freundschaft mit ihr aufs Speil setzten möchte.

Auf dem Heimweg sind wir dann zu ihr gelaufen und ich hab ihr versucht deutlich zu machen, dass ich nicht so abgeneigt bin, wie ich es bisher mit ihr immer gesagt habe. Dummerweise habe ich ihr auch erzählt, wie mir letztes Jahr zu der gleichen Zeit das Herz gebrochen wurde und ich eigentlich nicht bereit bin für eine Beziehung. Das war wohl der Schutzmantel in Kombination mit dem vielen Alkohol.

Mir wurde das alles auch irgendwann so unangenehm, dass ich zwar das Angebot bei zu übernachten angenommen habe, aber direkt als der erste Bus kam, mich per SMS von ihr verabschiedete und nach Hause ging.

Ich weiß jetzt nicht, ob sie meine Deutungen, dass ich nicht so abgeneigt wäre, wie ich es gezeigt habe, verstanden hat oder überhaupt wegen dem ganzen Alkohol sich daran erinnern kann.

Ich hab mich auch die letzten Wochen bei ihr so zurückgehalten, weil ich dachte, dass sie glücklich vergeben ist. Mir ist schon seitdem klar, dass sie die eine besondere sein könnte.

Was soll ich jetzt machen? Sie darauf direkt anzusprechen traue ich mich nicht. Schließlich würde das ganze eine Freundschaft beenden und peinliche Begegnungen sind in der Uni dann garantiert.
Oder soll ich einfach warten, bis sie sich von ihrem Freund trennt und dann mit einem anderen zusammenkommt.
Das würde mir auch sehr wehtun.
 
Beiträge
1.118
Likes
236
  • #2
Hey akku1987!

Also - ist doch schon mal erst einmal schön, dass Du Gefühle für sie hast und Dir vorstellen könntest, dass "sie es sein könnte".
Solange jemand in eine andere Beziehung steckt, ist von meiner Seite keine Beziehung möglich (ich brauche klare Verhältnisse um etwas aufbauen zu können).
Ich halte Treue für wichtig (Basis für Vertrauen).
Wenn ich mit jemanden zusammen kommen würde, der parallel noch eine andere Beziehung führt oder ausklingen lässt - hätte ich denke ich später Angst, dass er dies mit mir auch so machen könnte.
Nun - ihr seid bis jetzt befreundet.
Ich denke, Du solltest Dir Gedanken machen, ob Du "nur" mit einer Freundschaft mit ihr klarkommst.
Falls nicht "mehr" daraus wird.
Ob das überhaupt für Dich jetzt noch möglich ist.

Und dann würde ich das klären.
Ehrlich sein.
Sie fragen wie sie zu alldem steht...
Hm - aber das willst/ kannst du nicht.
Dann wird es schwierig, denke ich...
Weiß nicht - ich bin auch ein bisschen älter - kann aber "Herumgeeire" überhaupt nicht ertragen und suche daher schon das Gespräch...
 
Beiträge
360
Likes
8
  • #3
Ja klar, die Angst besteht immer. Aber ich kann mich noch daran erinnern, dass sie mal gesagt, dass sie das alleine sein hasst und deshalb vermute ich, dass sie mit dem Ex nur noch aus Gemütlichkeit zusammen ist.

Wäre der gestrige Abend nicht gewesen, dann würde ich mich weiterhin mit einer Freundschaft mit ihr zufriedengeben. Schließlich wäre sie dann aus meiner Sicht noch glücklich vergeben und somit Tabu.

Und wir kamen uns schließlich gestern so nah, dass wirklich nur die letzte Bestätigung wie z.B ein Kuss,Sex oder ähnliches gefehlt hat. Natürlich hätte dies auch nichts bedeuten müssen.
Ich hab genau dieses Problem, dass mir zurzeit immer beim letzten Schritt der Mut abhanden kommt.
Wäre das eine Bekanntschaft aus einer SB, dann hätte ich auch auf das Herumgeeire verzichtet und wäre klar zu der Sache gekommen. Schließlich kennt man hier ja die Absichten des Gegenübers
 
Beiträge
538
Likes
22
  • #4
Warte doch erstmal ab, wie sie beim nächsten aufeinander treffen reagiert. Vielleicht weiß sie nicht mehr viel und/oder ihr ist es auch irgendwie peinlich.
Ich kann mir vorstellen, wie es in dir arbeitet... aber das musst du arbeiten lassen (wird auch wieder weniger), wenn du sie nicht darauf ansprechen möchtest.
Ansonsten kann ich dir nur noch einen schönen Spruch mitgeben:

Gras wächst nicht schneller, auch wenn man daran zieht ;-)
 
Beiträge
360
Likes
8
  • #5
Ja, ich wollte der Wiese auch Zeit zum gedeihen geben, aber dann kam der Rasenmäher in Form von meinem Freund und ihrer Freundin. Btw: ich bin nicht so gut in Sachen Metapher ;)

Sie ist heute mit ihren Freundinnen unterwegs, deswegen haben wir heute auch noch nicht viel miteinander geschrieben.
Soll ich jetzt mich etwas zurückziehen und den Kontakt nur noch darauf beschränken, dass die Kommunikation von ihr beginnt oder soll ich jetzt etwas noch mehr Kontakt suchen, was ehrliche gesagt den Eindruck erwecken könnte, dass ich sie zu sehr belagere?
 
Beiträge
5
Likes
0
  • #6
Hallo akku 1987,
Ich weiß ja nicht, wie weit fortgeschritten deine Gefühle für deine Freundin sind ? Könntest du überhaupt noch mit ihr zusammensein
wenn sie "nur" dein Freund ist ? Wenn deine Liebe schon richtig "entflammt" ist, sag es Ihr !!! Du hast ja auch schon das Gefühl
geäussert, das sie mit ihrem jetzigen Freund nicht mehr so zufrieden ist. Das schlimmste, was dir passieren kann, ist, dass ihr
vielleicht auf Distanz geht. Aber wie schon gesagt, wenn die Liebe nicht erwiedert wird, ist es schwer, nur eine platonische Liebe
aufrecht zu erhalten. ( allerdings kann man auch daran wachsen !! ) Jedenfalls bereut man später meistens die Dinge, die man
n i c h t getan hat
 
Beiträge
538
Likes
22
  • #7
Zitat von akku1987:
Ja, ich wollte der Wiese auch Zeit zum gedeihen geben, aber dann kam der Rasenmäher in Form von meinem Freund und ihrer Freundin. Btw: ich bin nicht so gut in Sachen Metapher ;)

Sie ist heute mit ihren Freundinnen unterwegs, deswegen haben wir heute auch noch nicht viel miteinander geschrieben.
Soll ich jetzt mich etwas zurückziehen und den Kontakt nur noch darauf beschränken, dass die Kommunikation von ihr beginnt oder soll ich jetzt etwas noch mehr Kontakt suchen, was ehrliche gesagt den Eindruck erwecken könnte, dass ich sie zu sehr belagere?
Metapher: 1 setzen!

Hey ihr habt geschrieben?! Wie hat sie denn geschrieben? Gibt es da was zwischen den Zeilen?

Belagern kommt nie gut ... hast du auch gut erkannt.
Aber du könntest ja morgen unverbinlich nachfragen, ob sie einen schönen Abend hatte ...und nicht nur abwarten, ob von ihr was kommt. Kann man doch unter Freunden machen ...
 
Beiträge
360
Likes
8
  • #8
Nein, ich kann da echt leider nichts anderes deuten. Sie gab im Scherz gesagt mir die Schuld, dass sie so voll gewesen sei und mehr nicht. Aber hinter fast jedem Satz hat sie ein amüsierendes Emoji hinzugefügt.
Das ist für mich das einzige auffällige.
 
Beiträge
538
Likes
22
  • #9
Hmmm, schwer für mich da etwas zu deuten - für dich ja anscheinend auch :-(
Vielleicht ist dir ein Treffen an der Uni hilfreicher, ob es da Anzeichen gibt, die ihre Gefühle deuten lassen.
Das mit dem "Deuten" ist halt leider auch immer schwierig, da zuviel Spielraum für Missdeutungen bleiben.

Vielleicht solltest du dir überlegen, ob du auch mit "nur" freundschaftlichen Gefühlen umgehen könntest. Und wenn du dies eindeutig mit "ja" beantworten kannst, hast du nichts zu verlieren, wenn du sie direkt ansprichst und fragst.
Wenn nicht, wird es schwierig. Aber wenn von ihr keine eindeutigen Anzeichen (im nüchternen Zustand), in bezug auf mehr, kommen, musst du dich damit abfinden, dass da wohl leider nicht mehr ist.
 
Beiträge
1.307
Likes
35
  • #10
Also ganz ehrlich, es war Alkohol im Spiel. Nimm dir dein Telefon, ruf sie an, trefft euch und redet über alles. Was soller dieser ganze Murks? Ihr seit erwachsene Leute und nicht mehr 14.
Hör dir vorher ... Wolke 4 ... an, und dann schaffst du das schon. lG
 
Beiträge
538
Likes
22
  • #11
Zitat von ENIT:
Also ganz ehrlich, es war Alkohol im Spiel. Nimm dir dein Telefon, ruf sie an, trefft euch und redet über alles. Was soller dieser ganze Murks? Ihr seit erwachsene Leute und nicht mehr 14.
Hör dir vorher ... Wolke 4 ... an, und dann schaffst du das schon. lG
Sorry, da muss ich dir jetzt widersprechen, da er Angst hat ... siehe:

Zitat akku1987: "Was soll ich jetzt machen? Sie darauf direkt anzusprechen traue ich mich nicht. Schließlich würde das ganze eine Freundschaft beenden und peinliche Begegnungen sind in der Uni dann garantiert.
Oder soll ich einfach warten, bis sie sich von ihrem Freund trennt und dann mit einem anderen zusammenkommt.
Das würde mir auch sehr wehtun." Zitatende akku1987

Darum mein Anliegen, dass er sich vorher überlegt, ob er mit "nur" Freundschaft umgehen könnte. ...

Außerdem hat sie heute "Mädelsabend", da ruft man(n) nicht einfach an und klärt Probleme, die vielleicht keine sind ;-)
 
Beiträge
1.307
Likes
35
  • #14
Hi,
habe ja auch nicht von heute abend geschrieben. Er kann doch morgen oder übermorgen anrufen. Angst, ja Angst haben wir alle. Auch wenn wir ein zweites oder drittes Mal jemanden angeschrieben hatten in PS, und eigentlich wussten, dass wir "warm gehalten" werden.
Nur, wenn er es persönlich, und zwar gleich und nicht 5 Monate später klärt, wird ein "Schuh" drauß. Er muss es lernen, und nur so, kann er es lernen. Das Überlegen mit einer Freundschaft, kann er noch, wenn er überhaupt weiß, was los ist. Er zieht doch sonst den zweiten Schuh vor dem ersten Schuh an. Es ergibt sich doch im Gespräch erst alles. Warum sich vorher verrückt machen? Ich denke, dass ist auch der große Fehler, den man macht. Alles zerdenken, und damit macht man sich kaputt. Von nix kommt nix.
 
Beiträge
360
Likes
8
  • #15
Ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie ich damit klar kommen werde, falls sie nichts ähnliches für mich empfindet und es nur der Alkohol war.
Am besten warte ich jetzt ein paar Tage ab, denn alles jetzt könnte kontraproduktiv sein.
Wieder beginnt jetzt die Zeit, wo man ziemlich unsicher ist und nicht weiter weiß...