elve

User
Beiträge
846
  • #159
36996226rm.jpg
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363, apfelstrudel and AnnaConda
D

Deleted member 23363

Gast
  • #161
Mondnacht

Es war, als hätt’ der Himmel
Die Erde still geküßt,
Daß sie im Blütenschimmer
Von ihm nun träumen müßt'.

Die Luft ging durch die Felder,
Die Ähren wogten sacht,
Es rauschten leis’ die Wälder,
So sternklar war die Nacht.

Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus,
Flog durch die stillen Lande,
Als flöge sie nach Haus.

(Joseph von Eichendorff)
 
  • Like
Reactions: Look, AnnaConda and HrMahlzahn
D

Deleted member 23363

Gast
  • #162
Am Lagerfeuer wird Gift verspritzt. :( Aber ist keiner der stänkert.:D
Hast du noch Lust auf einen abendlichen Tanz @elve ?
Darf ich bitten?
 
D

Deleted member 23363

Gast
  • #163
Gibt @elve mir einen Korb? Oder hört sie mich nicht?
Ich lege mich neben die Flamingos in die Wiese und bestaune den Mond in der sternklaren Nacht. Vielleicht fliegt meine Seele ja nach Haus.
 
D

Deleted member 24735

Gast
  • #166
Ich hab grad einen Beutelwolf gesehen!!!!! Was für ein Elvenland!!!!!
Auf der einen Seite wäre es total genial, wenn sie es - trotz der Verfolgung - tatsächlich irgendwo irgendwie geschafft haben. Auf der anderen Seite ist es besorgniserregend, dass es veröffentlicht wurde. Hoffentlich denken jetzt nicht irgendwelche dummen Deppen, dass sie da unbedingt hin müssen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 23363

elve

User
Beiträge
846
  • #167
Gibt @elve mir einen Korb? Oder hört sie mich nicht?
Gehört schon, aber, ich tanze momentan nicht mehr. Ich bin zu traurig. Ein lieber Mensch hat eine fiese Krankheit. Und hat mich nach der Mitteilung getröstet mit seiner positiven Art! Mit großer Chance ist nach einer OP alles erledigt. Aber ich habe Angst, dass was schiefgeht oder es zu spät sein könnte.
Bis dahin tobe ich mich halt im Forum aus und lenke mich mit anderen Dingen ganz intensiv ab. Angst lähmt schon ein bisserl.
Wenn bei mir wieder heile Welt herrscht lade ich dich gerne wieder auf einen flotten Tanz im Elvenwald ein ...
LRengel.gif
 
  • Like
Reactions: Carlota and Deleted member 21128
D

Deleted member 23363

Gast
  • #169
Gehört schon, aber, ich tanze momentan nicht mehr. Ich bin zu traurig. Ein lieber Mensch hat eine fiese Krankheit. Und hat mich nach der Mitteilung getröstet mit seiner positiven Art! Mit großer Chance ist nach einer OP alles erledigt. Aber ich habe Angst, dass was schiefgeht oder es zu spät sein könnte.
Bis dahin tobe ich mich halt im Forum aus und lenke mich mit anderen Dingen ganz intensiv ab. Angst lähmt schon ein bisserl.
Wenn bei mir wieder heile Welt herrscht lade ich dich gerne wieder auf einen flotten Tanz im Elvenwald ein ...
LRengel.gif
Liebe Elve,
es tut mir leid, dass du traurig bist. Ich kann gut verstehen, dass du keine Lust zu tanzen hast. Es ist nur menschlich, dass du dich sorgst, aber du hast schon Recht: Angst lähmt; und sie ist ein schlechter Ratgeber.
Ich wünsche deinem lieben Menschen von ganzem Herzen alles Gute; und dir auch.
Ich setze mich neben dich in den Elvenwald. Wenn du möchtest, darfst du dich an meine Schulter lehnen, und wenn es dir gefällt, lege ich gern meinen Arm ganz sachte und tröstend um deine Schulter.
 
  • Like
Reactions: elve, Mentalista, Look und ein anderer User

elve

User
Beiträge
846
  • #170
Hilft mir im Alltag ganz passabel als Schutz:

Ohne meine Erlaubnis ...

* kann mir niemand das Gefühl geben minderwertig zu sein
* kann mich niemand demütigen und verletzen
* kann mich niemand traurig oder deprimiert machen
* lasse ich mir von niemandem den Tag vermiesen
* geb ich niemandem die Macht über meine Gefühle
 
  • Like
Reactions: Carlota, Look, Deleted member 23363 und ein anderer User

elve

User
Beiträge
846
  • #172
Eine wunderschöne zarte Nachtigall, die Königin der Nacht mit ihrem wunderschönen klaren Gesang, darf natürlich nicht im Elvenwald fehlen. Sogar Chopin und Beethoven haben sich von ihr zu Kompositionen inspirieren lassen

37053631dz.png


( beide Bilder sind nicht von mir, ich hab sie aber im Tierpark mal singen hören, echt schön!)

Ein tolles Foto von einer Spottdrossel

37053635hv.png


Und zur Nachtigall fiel mir dann folgendes ein:

Wer die Nachtigall stört
Kennt jemand den Roman oder den Film?
Ich habe das Buch mit neun Jahren gelesen und es hat ziemlichen Eindruck auf mich gemacht.
Harper Lee hat es 1960 geschrieben und 1961 dafür den Pulitzer-Preis bekommen. Es wurde 40 Millionen Mal verkauft.
Die Geschichte spielt in den 30er Jahren in Alabama, in den Südstaaten der USA, und handelt von Kindheit, Heranwachsen und Rassismus.
Der Film wurde 1962 gedreht, mit Gregory Peck in der Hauptrolle, der dafür einen Oscar erhielt.
Er steht auf Platz 25 der besten amerikanischen Filme.
Beste Filmmusik : Platz 17.
In der Liste der am meisten beeindruckendsten Filme Amerikas hält er den Platz 2.
Die Hauptfigur, Atticus Finch, ein Abgeordneter und Anwalt, ist die Nr. 1 der größten Helden des amerikanischen Films.
Ebenfalls auf Platz 1 liegt er in der Liste der besten amerikanischen Justizfilme aller Zeiten.

Schlusssatz auf Wikipedia:
Um den menschenscheuen Boo Radley nicht der kollektiven Neugier der Kleinstadt auszusetzen, wird der Tod des Täters im Polizeibericht als Sturz ins eigene Messer dargestellt. Scout kommentiert dieses Verschweigen mit der Bemerkung, dass Boo genau wie eine Nachtigall nicht gestört werden darf. Dieser späte Bezug auf den Titel des Romans stammt vom Verbot Atticus’ an seine Kinder, die Nachtigall (im Original allerdings ein „Mockingbird“, eine Spottdrossel) zu jagen, weil „sie nur schön singt und niemandem etwas zu Leide tut“. Am Ende des Romans begleitet Scout ihren Nachbarn Boo wieder zurück in sein Haus.
---------------------
Mir sind im Leben schon einige Leute begegnet, die mich an eine Nachtigall erinnern. ( Auch hier im Forum.)
Vielleicht auch geprägt durch das Buch und den Film bemühe ich mich, diese Menschen, die niemandem etwas zu Leide tun, die mehr oder weniger schön singen, zu akzeptieren ...
und manchmal fühle ich mich selber wie eine kleine Nachtigall ...
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Deleted member 23363

elve

User
Beiträge
846
  • #173
Während der eine die Stille des Waldes mag, der andere eher die zwitschernden Stimmen der Vögel, entscheidet das Ich in diesem Gedicht sich fürs Rauschen im Walde, das metaphysische Qualitäten entwickelt.

Waldesrauschen von Stephan Milow

Die Welt ist ganz in Licht getaucht;
Ich ruhe still am Waldesrande,
Und durch der Bäume Wipfel haucht
Ein leiser Wind im Sonnenbrande.

Wie mich sein Rauschen mächtig faßt,
Da ich des Tages Zauber trinke
Und, ausgestreckt zu süßer Rast,
Ins Wogen um mich her versinke.

Stets mächt'ger bannt's die Seele mir
Dies tiefgeheimnisvolle Rauschen,
Und wie ich lausche, mein' ich schier
Vernehmlich dieses zu erlauschen:

Ich wehe aus der Urzeit her
Und wehe weiter bis ans Ende,
Und der ersehnte sich nichts mehr,
Der meiner Stimme Sinn verstände.
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363 and Deleted member 21128

elve

User
Beiträge
846
  • #174
37065403xl.jpg
 
  • Like
Reactions: Deleted member 23363 and Deleted member 21128

elve

User
Beiträge
846
  • #175
Ich liebe die Schlümpfe, deshalb ist das hier mein schönstes Drachen Foto

37083843yz.jpg
 
  • Like
Reactions: AnnaConda, Deleted member 23363 and Deleted member 21128

elve

User
Beiträge
846
  • #177
Ja, eigene Fotos.
Die werden mit Helium gefüllt, geht dann ohne Wind.

Und noch mal ein paar Äffchen, grade noch erwischt.

37091932fj.jpg
 
  • Like
Reactions: AnnaConda and Deleted member 23363
D

Deleted member 23363

Gast
  • #178
Heute gehe ich mal nicht zum Lagerfeuer, sondern lehne mich hier an einen schönen starken bemoosten Baum und lasse mich von den Äffchen lausen während ich schlafe.
Ich wünsche euch allen eine gute Nacht und sanfte Träume.
 
  • Like
Reactions: elve