elve

User
Beiträge
842
  • #1

Im Elvenwald

LRengel.gif
LRengel.gif
LRengel.gif
LRengel.gif
LRengel.gif
LRengel.gif
LRengel.gif
LRengel.gif


Dies ist ein verwunschener Ort des Zuspruchs.................
floating_heart.gif


Hier wohne ich, eine zarte, oft verletzte, und manchmal auch von den Menschen enttäuschte Elve ....
angel.gif
... noch ganz alleine ...

Dies ist ein Rückzugsort vom harten Alltag, in dem ja jeder um seinen Platz mehr oder weniger stark kämpfen muss.
Hier ist Ruhe, wir haben Luft zum Atmen, es herrscht Stille von der Hektik, abseits vom Stress und der lauten Welt. Nur der Wind, das Rascheln der Blätter, die Wellen des Sees und die friedlichen Tiere sowie das Flattern unserer kleinen Flügel ist zu hören. Wer übermütig ist, geht auf die große bunte Blumenwiese am See; mit den Schmetterlingen fangen spielen, mit den quakenden Fröschen fröhliche Lieder singen.
musik_wos8.gif
- - -
smilie_tier_257.gif
- - -
smilie_tier_170.gif
- - -
liebe210.gif
- - -
liebe_wos22.gif
- - -
herz_02.gif


Wenn ein Wildvogel naht und wir uns bedroht fühlen, verziehen wir uns in den Wald mit dem schützenden Blätterdach und toben mit den Eichhörnchen herum, helfen den fleißigen Ameisen bei ihrer mühseligen Arbeit.

smilie_tier_229.gif
- - -
smilie_tier_152.gif
- - - -
smilie_tier_68.gif
smilie_tier_67.gif
- - -
smilie_tier_212.gif
- - -
smilie_tier_220.gif
- - -
smilie_tier_269.gif
- - -
smilie_tier_156.gif


An diesem ruhigen friedlichen Plätzchen wird nicht kritisiert, werden keine Texte zerpflückt, und niemand wird analysiert und in seine Einzelteile zerlegt.

Trotzdem kann hier jeder sein Leid erzählen, über die bösen Mitmenschen schimpfen, seine Enttäuschungen in der Liebe loswerden.
Alternativ darf man hier auch Positives von sich geben, über Dankbarkeit schreiben, über das schöne Leben, und weil es einem gut geht.


Der eine schreibt – der andere liest nur.
Oder man gibt ganz einfach etwas Zuspruch, Lebenstipps, und zeigt Anteilnahme. Der Elvenwald ist ein kleiner wunderschöner geschützter Kokon, ein bisserl heile Welt,
hier herrscht Miteinander - und kein Gegeneinander.
Gerne mit klönen und schäkern
smilie_tier_209.gif

aber ohne Essen,Trinken und Links und
mit schönen Fotos von ruhigen Rückzugsorten und Tieren.
smilie_tier_177.gif
- - -
smilie_tier_163.gif
- - -
smilie_tier_185.gif
- - -
smilie_tier_258.gif
- - -
smilie_tier_214.gif
- - -
smilie_tier_151.gif
- - -
smilie_tier_193.gif


Ich freue mich über weitere Elven zur Gesellschaft.

s03000.gif
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Vergnügt, Carissimo and Deleted member 23363

elve

User
Beiträge
842
  • #2
Es gab mal eine Zeit, da war auch ich nur verbittert und bin mit miesepetrigem Gesicht durch die Gegend gelaufen.
Die alten Geschichten waren dauernd in meinem Kopf.
Ich war unglücklich und unzufrieden.
Irgendwann habe ich mich aber gefangen, und mir gesagt, das Leben ist vielleicht doch lebenswert, mach’s beste draus.
Stück für Stück habe ich es geschafft.
Ich kann wieder freundlich lächeln, und bin zuversichtlich. Meine Welt gestalte ich mir selber. Wenige, aber wertvolle Freunde. Die Vergangenheit lebt auch, aber nur in Form von Fotos sowie schönen Geschichten und schönen Erlebnissen.
Ich denke mir die Welt schön, und wenn ich merke, eine Depriphase kommt, dann schwebe ich in meinen kleinen Elvenwald, spüre die Ruhe und Natur, und tanke dadurch Kraft für das tägliche Allerlei.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: Meyra, Requiem, Carlota und 3 Andere

Malcador

User
Beiträge
3.411
  • #3
Ich habe kürzlich (über ein Album-Cover) den Maler Thomas Cole für mich entdeckt. Ist dementsprechend kein Foto, aber paßt hier rein, denke ich.

hb_95.13.3.jpg
 
  • Like
Reactions: Vergnügt, Look and elve

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.304
  • #4
Bekanntlich ist die Insel Island, vor über tausend Jahren von den Wikingern entdeckt und besiedelt, die Heimat der Elven und Trolle.
Da die Wikinger sehr naturverbundene Menschen waren, teilten sie sich friedlich die Geysire, die Vulkane, die Höhlen, die Gletscher, die warmen Seen und die wundersamen Nordlichter in der Polarnacht mit den indigenen Elfen und Trollen.
Immer, wenn auf Island neues Land urbar gemacht werden, oder ein Gebäude errichtet werden soll, wird ein Elvenbeauftragter zu Rate gezogen, der mit den Urisländern darüber verhandelt, ob Menschen das Gebiet nutzen dürfen.
Doch leider ist Island besonders stark vom Klimawandel betroffen. Die wunderschönen Gletscher tauen immer schneller ab. Vor einigen Wochen ist der erste Gletscher vollends verschunden. Elven, Trolle und die Nachfahren der Wikinger hielten gemeinsam eine Trauerfeier ab.
Selbst die Elvenwelt ist nicht mehr heil.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reactions: elve

elve

User
Beiträge
842
  • #5
Der Platz am See im Elvenwald
36778371zp.jpg


Mein Elvenwald ist NEU und einmalig, ich bin die erste Elve.

@HrMahlzahn , schöne Geschichte, aber du meinst den Elfenwald und die Elfen . . . :)
@Malcador , danke für das schöne alte Bild! . . . :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Carissimo

User
Beiträge
11
  • #6
Mir gefaellts hier .
 
  • Like
Reactions: Wild1000 and Vergnügt
D

Deleted member 23363

Gast
  • #7
Mein Elvenwald ist ganz klein aber reich. Hier gibt es bunte Blumen, deren vielfältige Farben das Herz erfreuen, köstliche Beeren, die den Gaumen erquicken und zauberhafte Kräuter, deren Duft die Nase kitzelt. Im Sommer kommen Bienen und Hummeln in den Wald um sich an den Blüten zu laben. Im Herbst naschen Amseln und andere Vögel von den Beeren. Ich bin dankbar dafür, dass die Wächter des Waldes mir Zutritt gewähren.

Ich wollte euch meinen Elvenwald zeigen, schaffe es aber nicht, das Foto einzufügen (strg+v). Könnt ihr mir helfen?
 

elve

User
Beiträge
842
  • #8
Ach ja, die vielen Tiere in dem Elvenwald:

36780115ev.jpg


Der Papa legt liebevoll und beschützend seinen Arm um die Mama.
Das fand ich unheimlich niedlich, und hat mich sehr berührt!
 
  • Like
Reactions: Vergnügt

IMHO

User
Beiträge
14.368
  • #9
Dies ist ein Rückzugsort vom harten Alltag, in dem ja jeder um seinen Platz mehr oder weniger stark kämpfen muss.....
Hier ist Ruhe, wir haben Luft zum Atmen, es herrscht Stille von der Hektik, abseits vom Stress und der lauten Welt. Nur der Wind, das Rascheln der Blätter, die Wellen des Sees und die friedlichen Tiere sowie das Flattern unserer kleinen Flügel ist zu hören.
....
An diesem ruhigen friedlichen Plätzchen wird nicht kritisiert, werden keine Texte zerpflückt, und niemand wird analysiert und in seine Einzelteile zerlegt.
....
Trotzdem kann hier jeder sein Leid erzählen, über die bösen Mitmenschen schimpfen, seine Enttäuschungen in der Liebe loswerden.
Alternativ darf man hier auch Positives von sich geben, über Dankbarkeit schreiben, über das schöne Leben, und weil es einem gut geht.
Ich glaube, mit einem ganz ähnlichen Ansatz ist "das Lagerfeuer" auch mal gestartet.....
 
Zuletzt bearbeitet:

Malcador

User
Beiträge
3.411
  • #11
  • Like
Reactions: Deleted member 24735
D

Deleted member 24735

Gast
  • #13
Der Papa legt liebevoll und beschützend seinen Arm um die Mama.
Verzeihung, wenn ich die Idylle störe, aber das hintere erwachsene Tier ist mit hoher Sicherheit eine ältere Tochter des alten Weibchens im Vordergrund.
Und falls es doch ein Männchen in der Blüte seines Lebens sein sollte (was ich nicht glaube), ist das mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keine beschützende Geste, sondern eine Besitzdemonstration und ein Machtgebaren.
Wenn ein Schutzgedanke dahinter stecken würde, würde sich das schützende Tier mit seinem Körper eher vor, als neben/ seitlich hinter, das zu beschützen Tier positionieren und sich zu der Gefahr hin frontal ausrichten und ihn nicht seine Flanke zeigen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: Rise&Shine and fafner

elve

User
Beiträge
842
  • #14
Heute fühlte ich mich mal wieder richtig dumm,
wie ein echtes Trampeltier.
Dass ich mit einem einzigen Satz in einem längeren Post Signalwörter versendet habe, war mir nicht bewusst gewesen.
Deshalb werde ich meine Worte auch nicht verteidigen, nur wenn jemand dort mehr herausliest, als ich ausdrücken wollte.
Trotzdem Dank an die Foristen, die damals anscheinend großzügig drüber weggelesen haben ... ❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️
Ischa man gut, dass es immer wieder Leute gibt, die einen auch noch nachträglich ( ...wie nennt man die eigentlich??? ...) nach einem Monat aufklären ...:oops::oops::oops:
wer schenkt mir denn mal ein bisserl Grips? ... ;):Do_O

36785062fp.jpg


Leider gibt's kein Foto vom 2 höckrigen Kamel in meiner Tierparksammlung, aber da das Dromedar ebenfalls zur Gattung der Camelus gehört, hole ich es in den Elvenwald, damit ich jeden Tag an meine kleinen und großen Fauxpasse erinnert werde ... :(
 
Zuletzt bearbeitet:

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.304
  • #15
Heute fühlte ich mich mal wieder richtig dumm,
wie ein echtes Trampeltier.
Dass ich mit einem einzigen Satz in einem längeren Post Signalwörter versendet habe, war mir nicht bewusst gewesen.
wer schenkt mir denn mal ein bisserl Grips? ... ;):Do_O
:(
Du hast jede Menge Grips und viel mehr Kreativität als die meisten. Laß dich nicht so schnell einschüchtern
nahrung038.gif
 
  • Like
Reactions: Vergnügt, Deleted member 23363 and Maron
D

Deleted member 24735

Gast
  • #16
Verzeihung, wenn ich die Idylle störe, aber das hintere erwachsene Tier ist mit hoher Sicherheit eine ältere Tochter des alten Weibchens im Vordergrund.
Und falls es doch ein Männchen in der Blüte seines Lebens sein sollte (was ich nicht glaube), ist das mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keine beschützende Geste, sondern eine Besitzdemonstration und ein Machtgebaren.
Wenn ein Schutzgedanke dahinter stecken würde, würde sich das schützende Tier mit seinem Körper eher vor, als neben/ seitlich hinter, das zu beschützen Tier positionieren und sich zu der Gefahr hin frontal ausrichten und ihn nicht seine Flanke zeigen.
Ach ja....
Ich hab zwar viel geschrieben, was es vermutlich nicht ist, aber nicht, was es vermutlich ist:
Statuserhöhung für das junge Weibchen durch demonstrative Zugehörigkeit und Nähe zum betagten Weibchen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

ICQ

User
Beiträge
2.440
  • #17
Und falls es doch ein Männchen in der Blüte seines Lebens sein sollte (was ich nicht glaube), ist das mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit keine beschützende Geste, sondern eine Besitzdemonstration und ein Machtgebaren.

Ja und schau nur wie er schaut. Als ob es Donald und Daisy wären und Gustl Gans, der mal wieder mit einem Blumenstrauß für Daisy auf der Matte steht, die sich gleichzeitig geschmeichelt fühlt von der Aufmerksamkeit zweier Männchen und auch ein wenig peinlich davon berührt ist, wie Donald sich wieder aufführt.
 
  • Like
Reactions: elve
D

Deleted member 23363

Gast
  • #23
Mein Elvenwald ist ganz klein aber reich. Hier gibt es bunte Blumen, deren vielfältige Farben das Herz erfreuen, köstliche Beeren, die den Gaumen erquicken und zauberhafte Kräuter, deren Duft die Nase kitzelt. Im Sommer kommen Bienen und Hummeln in den Wald um sich an den Blüten zu laben. Im Herbst naschen Amseln und andere Vögel von den Beeren. Ich bin dankbar dafür, dass die Wächter des Waldes mir Zutritt gewähren.
Die Wächter meines Elvenwaldes:
289_1067377174_hoved.jpg

Dank an @Malcador und @elve für die Tipps zum Hochladen des Bildes.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Like
Reactions: AnnaConda and elve

HrMahlzahn

User
Beiträge
9.304
  • #24
Das sind keine Amseln, sondern Nebelkrähen. Sie treffen sich im Nebel ( daher der Name) mit den Elven und erzählen ihnen, was es in der Welt, über die sie hinweg fliegen, so Neues gibt. Die Elven bewirten sie dabei mit Beeren, Nüssen und Obstwein.
 
  • Like
Reactions: Vergnügt, elve, lisalustig und 2 Andere
D

Deleted member 23363

Gast
  • #26
Das sind keine Amseln, sondern Nebelkrähen. Sie treffen sich im Nebel ( daher der Name) mit den Elven und erzählen ihnen, was es in der Welt, über die sie hinweg fliegen, so Neues gibt. Die Elven bewirten sie dabei mit Beeren, Nüssen und Obstwein.
Die Amseln naschen von den Beeren (ohne Foto).
Die Nebelkrähen sind die Wächter. Sie sind sehr aufmerksam und verwöhnen mich mit Krähenköstlichkeiten wie vergammelten Würsten oder dergleichen.
Ich zeige mich erkenntlich, indem ich ihnen Nüsse kredenze, die sie sich aus meiner Hand holen. Das kostet nämlich der Zutritt für Meschen zu meinem Elvenwald: eine halbe Walnuss.
 
  • Like
Reactions: HrMahlzahn and elve

elve

User
Beiträge
842
  • #27
Verzeihung, wenn ich die Idylle störe, aber das hintere erwachsene Tier ist mit hoher Sicherheit ...
...doch der Papa.
Schließlich leben wir hier in einer kleinen Phantasiewelt.
Es ist so, wie wir es uns vorstellen.

* Nimmt die ungläubige und widerstrebende Syni an die Hand und fliegt mit ihr zu dem Männchen und Weibchen, um mit ihnen zu reden. Damit sie bestätigen, dass sie ein altes Ehepaar sind *
Ja, auch das können wir hier im Elvenland,
uns mit den Tieren direkt verständigen ... ;):)

36797036at.jpg


Unser Elvenhäuschen
 
  • Like
Reactions: Vergnügt, HrMahlzahn, AnnaConda und ein anderer User

elve

User
Beiträge
842
  • #30
Noch ein verwunschenes zugewachsenes schönes Plätzchen
36803747zy.jpg

@Traumichnich bitte nicht wieder mit der Machete ...:oops::(:(
 
  • Like
Reactions: Vergnügt and AnnaConda