Beiträge
1
Likes
0
  • #1

Ihr Verhalten verstehen oder interpretieren...?!?

Hallo Zusammen,

vor einiger Zeit habe ich eine Frau in einer Singlebörsen kennengelernt (Parship). Zunächst hielten wir Kontakt via Mail.
Wir tauschten uns aus und stellten dabei fest dass wir eine Ähnliche Vorgeschichte haben. Ich bin im Februar diesen Jahres geschieden (nach 1,5 Jahre Ehe) und Sie steckt noch mitten in dem Trennungsjahr (nach 6 Monaten Ehe).
Irgendwann kam es zu einem spontanen Treffen. Wir waren uns auf anhieb sympathisch, es lag etwas magisches in der Luft.
Gesprächsthemen hatten wir genug also wurde aus einem Kaffee trinken ein richtig langer Abend mit Spaziergang, Kino und Cocktailtrinken. Wir beschlossen uns bald wieder zu sehen.

Seitdem standen wir uns auch per WhatsApp in Kontakt und schrieben uns regelmäßig. Es folgten das zweite und das dritte Date.
Alle sehr positiv, von beider Seiten. Nach dem dritten dann der erste Kuss, den Sie auch erwiderte.
Bei mir begannen sich Gefühle zu entwickeln, zwar langsam aber stetig. Wir trafen uns regelmäßig 1-2 unter der Woche und mind. 1x am WE. Wir wollten es beide entspannt angehen lassen. Sie erzählte von Ihrer Ehe und ich von meiner.
Wir tauschten Zärtlichkeiten aus und benutzten kleine Liebessmiley. Es gab jedoch noch kein Sex.
Wir unterhielten uns viel, über Ihre Ängste wie zum Beispiel, Sie könne einem Mann nicht genügen usw…
Ich versprach Ihr dass Sie sich bei mir keine Sorgen machen braucht und brachte all mein Verständnis entgegen.
Ich hatte Hoffnung endlich wieder eine anständige Frau gefunden zu haben. So vergingen die Wochen.

Sie fragte mich bald ob ich nicht Lust hätte an meinem Geburtstag mit Ihr wegzufahren. Ich stimmte sofort zu.
Hab dann gleich den Urlaub eingereicht. Bei einem anderen Date hatte Sie mich gebeten Sie zur Hochzeit Ihrer besten Freundin zu begleiten. Ich stimmte freudig zu. Sind ja schonmal positive Anzeichen.

Letztes Wochenende schrieb ich Ihr eine eMail in der ich Ihr meine Gefühlslage gestand (Nein es wurde das L-Wort bewusst nicht benutzt :))
Dass ich Sie für eine tolle Frau halte und ich Sie sehr gern hätte - Sie sollte merken dass ich es ernst mit ihr meinte.
Sie freute sich über meine Ehrlichkeit, fand ebenfalls dass ich sehr sympathisch wäre und sie sich in meiner Nähe sehr wohl fühle -
Sie aber in Betrachtung auch die Trennung vom Ex Zeit braucht um Gefühle wieder zulassen zu können und Sie hofft ich gebe Ihr die Zeit mich besser kennenzulernen. Ich war erstmal happy dass Sie mich ebenfalls mochte und versprach Ihr alle Zeit der Welt zu lassen. Die letzte Woche war recht anstrengend für Sie im Job. Am Donnerstag schrieb Sie mir dass Sie eine schlechte Nachricht hatte, sie könne nicht an meinem Geburtstag mit mir wegfahren weil Sie arbeiten musste. Ich nahm es mit Fassung auf und zeigte Ihr gegenüber großes Verständnis obwohl ich innerlich schon ein bisschen enttäuscht war.
Aber was solls, ich hab kein Recht Ihr beruflich im Weg zu stehen - möchte ich auch gar nicht. Sie soll einfach glücklich sein.
Alles gut soweit. Für diesen Freitag waren wir verabredet.

Ich hab mich sehr auf unser Wiedersehen gefreut, hatte extra einen Tisch reserviert und Ihren Lieblingssekt gekauft.
Muss dazu sagen wir haben uns die ganze Woche nicht gesehen. Umso größer war die Enttäuschung als Sie mir ein paar Stunden vor unserem Treffen abgesagt hatte, weil ihr Bruder „spontan“ ein Probetraining zum Kampfsport organisiert hatte. Natürlich ist Sie ein freier Mensch.
Für mich ist erst einmal die Welt stehengeblieben. Die Enttäuschung war immens trotzdem rang ich nach Fassung.
Ich konnte aber meinen Unmut nicht verbergen und schrieb zurück dass ich schon bisschen traurig bin, ich mich sehr gefreut hatte und extra einen Tisch reserviert hatte. Sie wurde dann ungehalten und antwortete dass Ihre Familie vor geht und Sie nie wieder Ihr ganzes Leben auf einen Mann fixiert. Ich war erstmal baff und traurig - so hatte ich Sie noch nie erlebt.
Ich beschloß erstmal durchzuatmen und Sie machen zu lassen. Sie offenbarte mir das die kommende Woche auch anstrengend sein würde und Sie beruflich unterwegs wäre, also vermutlich kein Treffen stattfinden würde.
Ich schrieb nicht mehr, wollte Sie auf mich zukommen lassen.

Am selben Abend hat Sie mir geschrieben und von dem Training erzählt, ich hatte mich wieder beruhigt wollte aber mich nochmals erklären.

Im den Wortwechsel hatte ich mich entschuldigt und ihr gesagt sie solle doch bitte auch meinen Standpunkt verstehen. Das tat Sie auch.
Sie hatte sich eingeengt und kontrolliert gefühlt. Dies war definitiv nicht meine Absicht, hatte ich auch so klargestellt.
Ich konnte nur nicht verstehen dass Sie ein Probetraining einem Date vorzieht. Zwar hatte Sie sich entschuldigt beim Absagen dennoch war ich enttäuscht anhand der Tatsache. Dies bedeutete das wir uns dieses WE überhaupt nicht sehen würden da Sie Freunde besucht über Pfingsten. Ich schrieb Ihr dass Sie sich eine schöne Zeit machen sollte.
Innerlich beschloss ich mich erstmal eine Weile zurückzuziehen und Sie auf mich zu kommen zu lassen.
Denn ich wollte Sie nie bedrängen, nerven oder hinterher rennen. Ich finde auch nicht dass ich übermäßig geschrieben haben sondern definitiv im normalem Rahmen.

Sie hatte sich auch tatsächlich gelegentlich gemeldet ohne jedoch ein verliebtes Smiley oder so zu benutzen. Glaube nicht dass man da jetzt viel hineininterpretieren sollte jedoch weiss ich derzeit nicht wie ich mich verhalten soll.
Ich glaub einfach mal nicht zu schreiben wäre sinnvoll, mache ich ja auch im Moment, heute zb gar nicht.
Ich will nichts kaputtmachen denn diese Frau ist mir definitiv sehr wichtig umso mehr tut die Aktion vom Freitag weh und es ist eine Qual nicht zu schreiben. Jetzt weiss ich momentan definitiv nich was richtig und was falsch ist.
Zuvor hatten wir sehr häufig geschrieben jetzt eher sporadisch. Ich will ihr auch nicht immer hinterher rennen - das will keine Frau.

Da soll mal einer die Frauen verstehen……
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #2
Frage: Wieso übermittelst Du ihr so wichtige und entscheidene Infos zu deiner Gefühlslage für sie schriftlich? So was macht man persönlich, denn nichts wird so dermassen fehlinterpretiert wie die Schrift vor dem Wort. Und sie hat fehlinterpretiert und sich eingeengt gefühlt und sogar noch kontrolliert. Unter diesem Aspekt kann ich verstehen, wenn jemand einen Gang zurück schaltet. Das hat nichts mit Frau sein zu tun und Frauen-nicht-verstehen-können.
 
Beiträge
812
Likes
140
  • #3
Ich würde sie fragen ob sie heute oder morgen Abend Zeit hätte mit dir zu telefonieren. Ich würde mir ein paar Stichpunkte machen und ihr erzählen, dass du emotional schon dabei bist und dir schon Gedanken machst. usw. . Und es dich schon getroffen hat, dass sie ein Probetraining dir vorzieht. Und du es schade findest, dass sie es als einengend oder bestimmend ansieht wenn du einfach nur mehr Zeit mit ihr haben möchtest. Und das sie dir mit der Zeit sehr wichtig geworden ist usw. .

Dort Klartext zu sprechen kann deutlich helfen um Fehlinterpretationen zu vermeiden. Auf solche Spielchen, meldest du dich nicht mehr so melde ich mich nicht mehr würde ich verzichten. Am Ende wird es als fehlendes Interesse gewertet und dann wird sich gar nicht mehr gemeldet und es ist vorbei. Daher Klartext reden, ein positiver Ausgang ist natürlich nicht sicher, aber wenn sie dich reichtig einschätzen kann, dann ist schon viel gewonnen.
 
Beiträge
15.192
Likes
7.625
  • #4
Zitat von nemesis2k3:
Ach, jetzt haben wir mal eine gute Erklärung, die Mann verstehen kann, denn sonst ist es ja immer umgekehrt, wenn man Frauen die Empfehlung gibt von frisch getrennten, mit einem Bein noch in der Ehe steckende Männer, die Finger zu lassen, weil es meistens nicht gut geht. Ersetze jetzt das Wort Mann durch das Wort Frau und du hast vielleicht die Erklärung, warum diese Frau sich zurück gezogen hat.

Vielleicht wollte sie auch nur den Marktwert schätzen, hat gemerkt, bei deinem Engagement, dass sie noch gute Chancen auf dem Singlemarkt hätte, aber emotional vielleicht noch längst nicht die alte Beziehung richtig abgeschlossen hat, wie auch, während du schon viel weiter bist, weil deine Trennung weiter zurück liegt.

Es ist für mich eindeutig ein Zeichen, so würde ich mich als Frau auch verhalten, wenn ich lieber zum Probetraining gehe, als auf ein Date mit einem Mann. Deutlicher geht es m.E. doch nicht.

Diese Ausreden mit dem Einengen usw., immerhin hat sie zum Anfang viel zu viel Gas gegeben, du bist drauf eingestiegen, verständlich, und nun rudert sie zurück, weil du sie einengst und kontrollierst? Hallo........

Sie hat dir auch gesagt, die Familie geht vor, sie will nicht wieder eingeent werden, Mann, das liest sich aber so, dass die besagte Dame noch lange nicht so weit ist, um wieder entspannt, die alten Wunden gut abgeheilt, sich im angemessenen Tempo auf einen Mann einzulassen. Dazu noch ihre Ängste, das sagt doch alles. Glaubst du wirklich, wenn man so drauf ist, wie du die Frau beschrieben hast, dass man da wirklich schon bereit für eine neue Beziehung ist?

Deine Enttäuschung und dein um Fassung ringen ist für mich absolut angemessen und nachvollziehbar. Tut mir leid für dich.

Aber sei froh, dass du sie kennenlernen durftest, du konntest was dazu lernen, oder?
 
Beiträge
950
Likes
38
  • #5
So ist das eben... ein... "naja Fehler" und Feierabend.

Ich bin überrascht, dass sie sich tatsächlich noch von sich aus meldet. Von daher solltest du durchpusten (hast du ja schon öfter im Text getan) und normal weitermachen. Immerhin weißt du nun schon, was du vermeiden musst.

Ich halte von der "Ich mach mich mal rar" - Frauentaktik nicht viel. Auch nicht, wenn sie vom Mann kommt.
Das wirkt einfach dem entgegen, dass zwei Menschen, die sich eigentlich mögen, Zeit miteinander verbringen. Ob real, oder durch Schreiben.
 
Beiträge
768
Likes
27
  • #6
Das Männer und Frauen seltsames Verhalten an den Tag legen ist ja normal. Ich z. B. hatte ein Super Date am Samstag, habe danach mit ihr weitergeschrieben und am Sonntag telefoniert. Alles war gut, das zweite Date geplant (1 Woche später nur Ort und Zeit wollten wir im laufe der Woche klären) und plötzlich seit Sonntag Abend kommt keine Antwort mehr auf meine Nachrichten (aber sie werden gelesen.. blaue Stalker Häkchen bei WhatsApp sei dank :p) und Anrufe werden nicht entgegengenommen... Da sie viel mit dem Auto fährt und in einer Stadt mit sehr viel Verkehr arbeitet macht man(n) sich natürlich ein wenig sorgen da es total out of character ist das sie sich gar nicht meldet. Und natürlich macht man(n) sich auch Sorgen irgendwas falsch gemacht zu haben. Ich bin ein wenig ratlos aber Geduld ist ja meine Stärke... wäre sehr schade wenn sie plötzlich doch einen Rückzieher macht.
 
Beiträge
15.192
Likes
7.625
  • #7
Zitat von Yogofuu:
Alles war gut, das zweite Date geplant (1 Woche später nur Ort und Zeit wollten wir im laufe der Woche klären)
Im Laufe der Woche klären? Geht gar nicht. Gleich alles in Sack und Tüten machen, wenn Dame Interesse an einem Date hat. Also gleich den Termin festmachen/vorschlagen und sich nicht! in Warteschleife/Warmhalteschleife hinein begeben, egal von wem aus initiert.

Ich habe als Frau jedenfalls so gehandelt, wenn ich wirklich den Mann wieder sehen wollte.

Wenn nicht, tja dann wars so wie bei dir.

Vielleicht ist es bei dir ja nicht so und sie meldet sich noch.
 
G

Gast

  • #8
Ist das nicht dasselbe? Verstehen und interpretieren. Man interpretiert doch so, wie man es versteht und andersherum.
 
Beiträge
105
Likes
3
  • #9
Hi, nemesis. das ist ja alles etwas ähnlich wie bei mir...Also haben auch Frauen ihr "Höhlen"...