Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Beiträge
3
Likes
0
  • #1

Ich weiß nicht, was sie will

Hey Leute,
ich habe folgendes Problem. Ich habe über das Internet eine junge Frau kennengelernt, dass war allerdings zugegebenermaßen nicht mein Verdienst. Ich muss dazu sagen, ich habe keine Erfahrung mit Frauen und sie war wirklich meine erste. Jedenfalls war sie anfangs sehr offensiv und hat sich eher an mich rangemacht. Ich wollte sie dann irgendwann beeindrucken und ich wusste halt, dass sie gerne Leute ärgert und trollt, dass hatte sie schließlich oft genug mit mir gemacht. Naja jedenfalls wollten wir ihrer besten Freundin etwas vorspielen, um sie zu trollen, das Ergebnis war dass wir uns eine Beziehung vorgespielt haben. Uns beiden hat es gefallen, mir wurde ein der Zeit klar, dass ich sie wirklich liebe. Nach circa einer Woche hatte sie nach einer netten Aufmerksamkeit von mir einen Spruch gelassen "Ist ja nicht so, dass ich etwas von dir wollte." Ich war dannach extrem verletzt. Ich schäme mich schon dafür aber an die Frauen: Männer weinen auch, und ihr seid Schuld daran. Jedenfalls konnte ich nicht anders als sie zur Rede zu stellen und ihr meine Gefühle zu gestehen. Daraufhin kam dann heraus, dass sie mich auch liebt. Wir ham dann eine Beziehung angefangen, ohne uns vorher gesehen zu haben, wir wohnen ca 3-4 Stunden auseinander und es gab weitere Probleme, weil sie nicht allein weggehen darf. Sie hat halt am Anfang gesagt, das sie gerne einen Mann hätte, der die Führung übernimmt, wie so ziemlich jede Frau eigentlich, also habe ich mein bestes getan das zu tuen. Nunja das ganze ist eigentlich einen Monat als Fernbeziehung super gelaufen, an guten Tagen hatten wir an die 500 Nachrichten am Tag. Ihre Freundinnen hat das ziemlich gestört und meinen besten Freund irgendwann auch. Wir wollten uns beide treffen und ich stand halt vor einem gewaltigen Problem, das treffen sie organisieren. Sie hat halt von mir Vorschläge erwartet, aber immer für alles eine Ausrede gehabt und gesagt "das geht nicht" ohne es zu versuchen. Für die Beziehung hat sie halt garnichts gemacht und mir auch gesagt, dass sie sich keine Mühe gibt, dass ich das alles machen muss. Ihr wäre es egal, ob es funktioniert sei meine Sache. Sie ist ja schließlich die Frau, also muss sie nichts tun. Man könnte sie wohl schon als arrogant bezeichnen. Aber das machte mir nichts aus, ich mag ja arrogante Frauen. Dennoch hätte ich mir halt Unterstützung gewünscht, ich kann nicht alleine führen. Irgendwie hatte es dann dennoch geklappt, wir haben uns getroffen und sie schien glücklich zu sein den Tag über. Ich hatte ihr am Tag noch ein Geschenk für an die 100€ im Hotel untergejubelt, weil ich wusste, sie würde es nicht annehmen. Am Ende das Tages wollte sie dass ich am nächsten Tag auch nochmal komme, im Auto kam dann plötzlich die Nachricht, dass ich bitte nichtmehr kommen sollte, um ihr keine weiteren Probleme zu machen, die Mutter hätte das mit dem Geschenk mitbekommen.

Dannach ging der Horror für mich richtig los. Erst kam 3 Tage kein gescheites Gespräch zustande. Wenn sie mir geschrieben hat ging sie auf nichts ein und hat nur Mist geschrieben. Als ich nach 3 Tagen total fertig vor Sorgen war, weil ich genau wusste, dass da was nicht stimmte, kam plötzlich von ihr "Ihre Gefühle zu mir hätten sich geändert und sie müsse sich darüber klar werden, ob sie mich noch liebt". Wir haben dann ein paar Tage den Kontakt abgebrochen und dann wieder geredet, dann meinte sie "Sie hat gemerkt sie liebt mich und es wäre extrem schwer für sie gewesen dennoch müsse sie die Beziehung beenden, es ginge nicht". Ein paar Stunden später wollte sie nochmal darüber reden "Es würde ja so wehtun" Als ich dann am nächsten Tag mit ihr darüber reden wollte meinte sie "Es ginge nicht, sie hätte zuviel in der Schule zu tun" Als ich Lösungsvorschläge gegeben habe meinte sie "Sie wär ja nur ein Mädchen, dass im Haushalt hilft und nicht unglücklich, das wäre ja nur ich. Ich würde ja von ihr verlangen, dass sie sich anpasst und das will sie nicht." Dann hab ich vorgeschlagen, dass ich mich anpasse und sie das nichtmehr muss. Wollte sie dann auch nicht. "Sie möchte ja, dass ich ich selbst sein kann". Nunja, was sie wohl nicht versteht, dass ich ich selbst sein kann, wenn ich mich anpassen kann. Wenn ich eine Person mag, mach ich das wirklich gerne. Die Woche war halt wirklich hart für mich und sie wusste genau, dass sie mich verletzt, ich habs ihr auch gesagt und sie hat halt bewusst auf meinen Gefühlen herumgetrampelt.

Jedenfalls ist das jetzt 2 Monate her und ich mache mir seitdem täglich Gedanken, was ich falsch gemacht habe. Mein bester Freund sagt, ich wäre zu nett gewesen, und ich hatte kurz vor dem Treffen noch versucht, ihr so etwas wie Dominanz vorzuspielen, bin aber gescheitert. Ich habe ja immer dannach gefragt, aber sie sagt mir ja nie, was sie will ich soll es riechen und immer alles richtig machen. Jetzt kamen wir nochmal ins Gespräch und konnten uns ein klein wenig aussprechen, waren sogar fast kurz davor, nochmal eine Beziehung anzufangen, aber ich vermute sie braucht noch Zeit. Mit einem Lied mit Vorurteilen über Männer, dass sie mir geschickt hat, hat sie mir einen Hinweis darauf geliefert, das sie mir eventuell vorwirft, die Liebe vorgetäuscht zu haben. Die ist gut, das müsste ich von ihr eigentlich denken. So Gefühle ändern sich schließlich nicht mal einfach so von einem Tag auf den anderen. Der zweite Punkt, den ich auch in Form des Liedes gedeutet habe, könnte sein, dass ihre Freundin ihr etwas über mich erzählt hat und sie gedacht hat, ich würde sie nur flachlegen wollen. Sie ist vielleicht eine der Frauen, die kein Sex wollen. Aber wie kommt sie auf so einen Schwachsinn? ich bin selbst noch Jungfrau.

Jetzt kommen wir zum Punkt über den ich mir seid Monaten zerbreche. Hat mein bester Freund recht und sie will Dominanz und dass ich mich etwas mehr wie ein Arschloch verhalte oder kann ich nett und ich selbst bleiben. Es kommt manchmal vor, da denke ich, ich hätte die Lösung und am nächsten Tag sieht es wieder umgekehrt aus. Sie sagt mir halt nie was sie will oder was ihr nicht gepasst hat. Als ich sie dann mal gefragt habe, ob ich nett zu ihr sein soll oder ob ich sie etwas mehr ärgern sein sollte sagte sie "Das ist nicht meine Entscheidung". Das heißt doch eigentlich sie ist devot? Aber warum hat sie sich dann immer gegen alle Vorschläge, die ich gemacht habe widersetzt? Das passt doch einfach nicht.

Ich habe mich mal gründlich mit meinen Verhaltensweisen beschäftigt, die ich an den Tag gelegt habe und wahrscheinlich bin ich sogar auch devot. Sehr peinlich als Mann eigentlich. Das erklärt halt, warum ich mit 23 erst meine erste Freundin habe, weil ich einfach nicht auf Frauen zugehen kann und sie anpacken kann, dass kann ich nämlich erst mit Erlaubnis der Frau. Ich mochte es durchaus, wenn sie besitzergreifend war oder mir Kontakt zu anderen Frauen verboten hat. Wenn sie etwas wollte, habe ich mich stets bemüht ihr das sofort zu geben. Sie hatte ein sehr starkes Aufmerksamkeitsbedürfnis, es war allerdings kein Problem für mich, das zu befriedigen, meines war letztlich größer. Ich habe bei vielen gelesen, sie wollen ihre Freiheit in einer Beziehung behalten, ich will das nicht, ich will z.B. komplett eingeengt werden von meiner Partnerin. Ich hätte es sogar gemocht nur ihr Spielzeug zu sein, solange sie mit mir spielt. Sie hat mich mittlerweile auch schon extrem viel verletzt und beschissen behandelt und ich liebe sie halt immernoch und sie könnte halt wirklich alles mit mir machen. Wenn ich mir meinen Film und Seriengeschmack anschaue habe ich immer die weiblichen Superhelden gemocht. Vor allem mochte ich da die Frauen, die wegen jeder Kleinigkeit einen Streit angefangen haben. Ist das nicht auch ein Zeichen?

Nun habe ich noch weitere Probleme. Bin ich devot? Kann ich sie irgendwie zurückbekommen? Ist eine Beziehung 2er devoter Partner überhaupt möglich? Wie soll ich überhaupt eine Partnerin finden, einen devoten Mann will doch keine Frau haben? Kann man sich eventuell pyschologisch behandeln um dominant zu werden, wie es sich für mein Geschlecht gehört? Muss ich als Single sterben?

Bitte helft mir.
 
Beiträge
2.336
Likes
1.465
  • #2
Zitat von Baka:
... dass sie gerne Leute ärgert und trollt, dass hatte sie schließlich oft genug mit mir gemacht. Naja jedenfalls wollten wir ihrer besten Freundin etwas vorspielen, um sie zu trollen, das Ergebnis war dass wir uns eine Beziehung vorgespielt haben. Uns beiden hat es gefallen, mir wurde ein der Zeit klar, dass ich sie wirklich liebe. Nach circa einer Woche hatte sie nach einer netten Aufmerksamkeit von mir einen Spruch gelassen "Ist ja nicht so, dass ich etwas von dir wollte." Ich war dannach extrem verletzt.
Das Problem am Spielen ist, dass oftmals die Grenzen verschwimmen und es zu Missverständnissen kommt, weil unklar ist, was ist Spiel, was ist Ernst. Der eine spielt noch, wenn es für den anderen bereits Ernst ist.
BytheWay: Solche Troll-Spielchen bergen die Gefahr, das auch mal jemand dabei ist, der das Spielchen sofort erkennt und es besser kann. Dann gibts Retouren die einem schlichtweg fies vorkommen und gänzlich umhauen. Dir ist sicher nicht unbekannt " Wer anderen eine grube Gräbt, ..."

Zitat von Baka:
Ich schäme mich schon dafür aber an die Frauen: Männer weinen auch, und ihr seid Schuld daran.
Weder DIE Frauen noch diese Frau sind für deine Gefühle verantwortlich. Was sie macht und was es in dir auslöst, sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

Zitat von Baka:
Wie alt seid ihr beiden?

Zitat von Baka:
an guten Tagen hatten wir an die 500 Nachrichten am Tag. Ihre Freundinnen hat das ziemlich gestört und meinen besten Freund irgendwann auch.
Kein Wunder; je Nachricht im Schnitt eine Minute für Lesen und Schreiben (wobei mir das eher zu wenig vorkommt) sind 8 Stunden. Was ist mit Schule, Ausbildung und/oder Arbeit?

Zitat von Baka:
Sie hat halt am Anfang gesagt, das sie gerne einen Mann hätte, der die Führung übernimmt,..
Zitat von Baka:
Sie hat halt von mir Vorschläge erwartet, aber immer für alles eine Ausrede gehabt und gesagt "das geht nicht" ohne es zu versuchen. Für die Beziehung hat sie halt garnichts gemacht und mir auch gesagt, dass sie sich keine Mühe gibt, ...
Zitat von Baka:
Sie ist ja schließlich die Frau, also muss sie nichts tun.
...
Zitat von Baka:
Man könnte sie wohl schon als arrogant bezeichnen. Aber das machte mir nichts aus, ich mag ja arrogante Frauen.
Eher Kindergarten oder sie spielt mit dir.

Zitat von Baka:
Erst kam 3 Tage kein gescheites Gespräch zustande. ...
Zitat von Baka:
kam plötzlich von ihr "Ihre Gefühle zu mir hätten sich geändert und sie müsse sich darüber klar werden, ob sie mich noch liebt".
Zitat von Baka:
...dann meinte sie "Sie hat gemerkt sie liebt mich und es wäre extrem schwer für sie gewesen dennoch müsse sie die Beziehung beenden, es ginge nicht". Ein paar Stunden später wollte sie nochmal darüber reden "Es würde ja so wehtun"
Zitat von Baka:
"Es ginge nicht, sie hätte zuviel in der Schule zu tun"
Ich spekuliere mal: sie
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
1.120
Likes
190
  • #3
Hey Baka,
der Titel war ja die Aussage, du wüsstest nicht, was sie wolle. Ich weiß das auch nicht. Und ich denke sogar, keiner weiß das hier (es sei denn, sie liest mit).
Und auf die Frage, ob du devot bist: Kann doch sein und was ist schlimm daran? Ich denke nicht, dass Psychologen dich behandeln werden, nur weil du dem Stereotyp nicht entsprichst. Außerdem wirst du dich mit der Zeit vermutlich ganz von selbst so entwickeln, dass du dominanter wirst - zu schreiben, dass sie nur Mist erzähle, wirkt auf mich nicht sonderlich devot. Ich schätze, die gewünschten Charakterzüge des Ar***lochs, das du werden möchtest, trägst du bereits in dir und warum sollten sie sich mit der Zeit nicht weiter auprägen? Ob du sie dadurch bekommst, halte ich für höchst fragwürdig, aber man kriegt eben nicht immer, was man will. That's it.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #4
Sie ist nicht devot, sie ist zickig. Und ich glaub, dass sie noch ganz schön jung ist. Das klassische Möhrchen vor Esels Schnauze halten Spiel ist das von ihrer Seite. Sie weiss nämlich selbst nicht, was sie will und lässt sich meiner Meinung nach auch von der Mutter beeinflussen. Vielleicht sogar von den Freundinnen. Und Du lässt Dich auch beeinflussen, von Deinen Freunden. Dann möchtest Du noch der Mann sein, der so sei soll, wie sie will. Warum willst Du nicht Du sein? Geht meist schief, wenn man jemand anderes sein möchte. Mir ist auch aufgefallen, daß Du Dir die alleinige Schuld an der Situation gibst. Warum? Dazu gehören 2 - also beide Schuld.
 
Beiträge
493
Likes
30
  • #5
Sie spielt mit dir. Der geht es nicht um Liebe sondern einfach um Macht.
Wenn du das geil findest, spiel weiter - mehr wird da im Leben nicht daraus werden.
 
Beiträge
62
Likes
0
  • #6
Baka why so serious? In meinen Augen hast du masochistische und feminine Tendenzen. Bitte versuch nicht jemand zu sein, der du nicht bist. Anstatt zu versuchen ein dominanter Assh*le zu sein (aus deiner Sicht) könntes du auch einfach ein Mädchen suchen, dass genau so einen Typen wie dich sucht. 2 "devote" Menschen passen nicht zueinander. Das ist wie als würden 2 Minus Pole versuchen sich zu verbinden. Du brauchst eine "selbstbewusste" Frau die sagt wo es langgeht. Du weiß selbst dass du auf sowas stehst, warum also eine Liebe hinterherlaufen, die selbst in deinen Augen nicht funktioniert?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
3
Likes
0
  • #7
Zitat von IPv6:
Das Problem am Spielen ist, dass oftmals die Grenzen verschwimmen und es zu Missverständnissen kommt, weil unklar ist, was ist Spiel, was ist Ernst. Der eine spielt noch, wenn es für den anderen bereits Ernst ist.
BytheWay: Solche Troll-Spielchen bergen die Gefahr, das auch mal jemand dabei ist, der das Spielchen sofort erkennt und es besser kann. Dann gibts Retouren die einem schlichtweg fies vorkommen und gänzlich umhauen. Dir ist sicher nicht unbekannt " Wer anderen eine grube Gräbt, ..."
Es war kein Spiel, jedenfalls für mich nicht.

Wie alt seid ihr beiden? Ich spekuliere mal: sie
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #8
Zitat von Vizee:
Sie ist nicht devot, sie ist zickig. Und ich glaub, dass sie noch ganz schön jung ist. Das klassische Möhrchen vor Esels Schnauze halten Spiel ist das von ihrer Seite. Sie weiss nämlich selbst nicht, was sie will ...
Ich denke, das ist keine Altersfrage. Manche "junge Dinger" können schon ziemlich manipulativ und verlogen sein. Ich hab mal in Bakas Alter so eine Frau kennengelernt. Der fehlte jegliche Tiefe, und ich glaube, das war der Grund, warum sie so eine dermaßen "flache" Beziehung zur Wirklichkeit hatte.

Ich weiß natürlich nicht, ob Bakas Bekannte auch so ist, aber irgendwie kam mir das bekannt vor.
 
Beiträge
3.855
Likes
53
  • #9
Zitat von Baka:
Nachdem, was du über dich geschrieben hast, könntest du so eine Seite haben.

Zitat von Baka:
Kein Ahnung. Hört sich alles ziemlich chaotisch an. Du könntest versuchen, eine Richtung reinzubringen, indem du dir klar wirst, was du willst, was du bist (devot oder doch nicht oder was anderes). Und das dann auch konsequent vertreten (leben). Sie also mit konkreten Eigenschaften konfrontieren. Irgendwie muss sie ja konkret darauf reagieren. Aber wenn sie mit der Schmetterlingsflatterei dann immer noch so weitermacht, dann gehst du ihr am Allerwertesten vorbei oder sie weiß es nicht (was genauso wertlos ist). Aber dann weißt du wenigstens, woran du mit ihr bist, aber solange ihr beide noch "herumflattert", werdet ihr es nie erfahren.

Zitat von Baka:
Wie soll ich überhaupt eine Partnerin finden, einen devoten Mann will doch keine Frau haben?
Doch, das gibts. Schau dich mal im Internet um. Da kannst du auch gleich herausfinden, ob das, was es da gibt, sich schön und richtig für dich anfühlt.

Zitat von Baka:
Kann man sich eventuell pyschologisch behandeln um dominant zu werden ...
Viel wichtiger ist doch die Frage, ob du das wirklich wolltest. Anscheinend hast du mit dir selbst doch gar kein Problem. Sorgen scheint dir viel mehr zu machen, ob andere (Frauen, "die Gesellschaft") mit dir ein Problem haben. Du musst dich deswegen aber nicht dem Mehrheitsgeschmack anpassen, sondern dir Menschen suchen, die zu dir passen. Das ist für "Minderheiten" erfahrungsgemäß schwieriger -- so ist es halt --, aber nicht unmöglich.
 
Beiträge
1.885
Likes
107
  • #10
Hallo Baka,

gut, ich muss mal ein wenig behutsamer auf Dich eingehen. Merke ich schon anhand Deiner ganz langen Antwort, in der Du definitiv auf Abwehr gehst inkl Kritik an die Leute, die Dir geantwortet haben. Die Leute hier haben Dir natürlich noch weitere Fragen gestellt, weil allein aus Deiner wirklich sehr chaotischen Schilderung wesentliche Punkte nicht hervor gingen. Vielleicht hast Du auch so chaotisch geschrieben, weil Dir das, was passiert ist nicht klar vor Augen ist und Du selbst offenbar vieles nicht verstehst. Aber wir alle können das noch viel weniger verstehen, da wir ja nicht dabei waren und deshalb stellen wir Fragen :)
Wenn Du als bessere Antworten möchtest, solltest Du doch schon noch ein paar Sachen verraten. Du stellst hier ja ihre reale Person nicht bloß.

Zum Thema Schuld: Weisst Du, in einer Beziehung gibt es immer 2 Personen (Ok, in der Regel sind es 2 :)). Und beide Personen haben es in der Hand, ob die Beziehung glücklich und gesund ist. Das bedeutet Respekt füreinander zu haben und manchmal auch Verständnis. Das ist die Theorie - die Praxis schaut leider oft ganz anders aus, weil wir alle Menschen sind,die die Beziehungsweisheit nicht mit den Löffeln gefressen haben...Für alles gibts eine Ausbildung, Lehre, Zertifikat, Lehrgang, Kursus - was die Beziehung angeht muss der Mensch meist allein hindurch. Hinzu kommt noch der Charakter der beiden Personen und äussere Einflüsse, welche eine Beziehung beeinflussen können.

Devot: Wenn Du von Dir selbst denkst, dass du devot bist, dann ist es Dein Wesen. Obwohl ich persönlich einen Menschen, der ungern Entscheidungen trifft und jemanden bevorzugt, der sagt wo es lang muss, nicht unbedingt als devot kennzeichnen würde. Deine Freundin scheint aber ein Mensch zu sein, der selbst nicht gern entscheidet und möchte, dass man für sie entscheidet. Vielleicht kennt sie es von ihren Eltern so ? Vater entscheidet - Mutter macht. Im Gesamten ist sie wohl auch noch zu jung, ob für sich selbst angekommen zu sein und sie muss sicher noch etwas "erleben" im Leben. Das kann Du sehen wie bei Dir selbst bezüglich Erfahrungen mit Frauen. Davon musst Du ja auch noch ein paar machen :)

Als Aussenstehe denke ich einfach, dass ihr beide nicht die gleiche Welle hattet und leider nicht füreinander gemacht wart. Lass Dich nicht entmutigen - durch solche Erfahrungen reift was die Liebe angeht. Man lernt dazu. Manchmal war das so lehrreich, dass man bei der nächsten Beziehung etwas mehr versteht. Oder aber man lernt gar nichts dazu und macht immer wieder den gleichen Fehler.

Kopf hoch - mit 23 hat man noch ein ganzes Liebesleben vor sich.

Vizee
 
Beiträge
62
Likes
0
  • #11
Baka ich habe das Gefühl, dass du auf Biegen und Brechen mit dieser Frau zusammensein willst. Da du der Meinung bist, dass du sonst nie wieder ein Frau abkriegen wirst und dein Marktwert mit 23 Jahren bald auf 0 geht. Das ist ziemlich schwer dir zuhelfen, da eine Beziehung nur mit beidseitigen Einverständnis entstehen kann. Und dich selbst ändern willst du anscheined auch nicht wirklich. Andere Frauen zu suchen ist für dich unmöglich, da es erstens keine selbstbewussten Frauen gibt und zweites sowieso eine Frau sich nie für dich jemals interessieren wird. Ein Ar*** willst du auch nicht wirklich sein... Ich meine wenn du wirklich daran glaubst, dann werde doch einfach schwul. Es gibt bestimmt genug Männer, die dich wollen, immerhin hast du es noch nie versucht. Aber Spaß bei Seite. Du hast eine viel zu negative Einstellung. Ich meine, dass die Welt unfair ist, ist eine Sache, aber zu denken, dass du der absolute total Versager bist ist doch arg übertrieben. Geh doch einfach mal mit offenen Augen und positiven Gedanken in die Welt, vielleicht siehst du es dann anders. Dir andere Tipps zu geben als das wird nicht wirklich viel bringen. Egal wie gut eine Methode/Plan in der Theorie ist, es kommt immer auf den Anwender an, ob es gut ankommt oder nicht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Beiträge
859
Likes
77
  • #12
Ich bin etwas irritiert über deine Verwendung von "devot" - meinst du damit a) einen abhängigen Persönlichkeitsstil, der zu Anpassung/ Unterwürfigkeit neigt oder b) eine sexuelle Orientierung mit speziellen Praktiken aus dem BDSM-Bereich (devot-dominant)? Aus dem einen ergibt sich im übrigens kein Rückschluss auf das andere. "Ihr Spielzeug sein zu wollen" muss nicht unbedingt etwas mit a) oder b) zu tun haben, das kann auch was mit "unbedingt haben wollen" und der (vorübergehend) veränderten Hormonausschüttung ;) zu tun haben.

Da gibts leider keinen Zaubertrick. Wenn sie nicht will, will sie nicht.

Ist eine Beziehung 2er devoter Partner überhaupt möglich?
Vieles ist möglich auf dieser Welt.

einen devoten Mann will doch keine Frau haben?
Hier spricht die Verzweiflung. Woher hast du denn das? Es stimmt nicht, weder für a) noch b).

Kann man sich eventuell pyschologisch behandeln um dominant zu werden,
Ein Psychologe wird dich vermutlich nicht darin unterstützen, ein ganz Anderer zu werden, dich vermutlich hingegen dabei unterstützen, dass du dir gut überlegst, was du willst und dir gut tut. (haben wollen - gut tun = Schoko - Möhre) Am besten einen fragen, das sollte nicht schaden.

Persönlichkeitseigenschaften haben kein Genital und keine DIN Norm, auch wenn das gelegentlich anderes behauptet wird.

Wenn du immer schön machst, was dir gut tut, hast du noch geschätzte 60-70 Jahre vor dir. Es wird sich in dieser Zeit eine Superheldinnen-Zicke finden lassen. Ob du mit der dann lebenslang willst, nu, das wird die Zeit weisen.
 
G

Gast

  • #13
Etwas schwierig, diese unstrukturierten Texte aufzunehmen.
Mal von den Nebelkerzen devot/dominant abgesehen.
Zuerst wollte ich schreiben, dass du mal dein Beziehungsbild überdenken könntest.
Ihr kennt euch überhaupt nicht, habt schon Liebesschwüre, Verletzung, zur Redestellen und eine Fernbeziehung über einen Monat, ohne euch überhaupt gesehen zu haben?

Durch die Information, dass sie erst 14 ist, wird das Ganze noch etwas undurchsichtiger.
Soweit ich dem Text entnehme, habt ihr euch genau 1x getroffen?
Zitat von Baka:
Irgendwie hatte es dann dennoch geklappt, wir haben uns getroffen und sie schien glücklich zu sein den Tag über. Ich hatte ihr am Tag noch ein Geschenk für an die 100€ im Hotel untergejubelt.
Zitat von Baka:
Sie, ihre Freundinnen und die Mutter waren den ganzen Tag nett zu mir und ich verabschiedete mich mit einer Umarmung meiner Freundin.
Mit der Mutter im Hotel? Das scheint … ähhh … etwas ungewöhnlich.

Aber soviel kann ich sagen, sie nimmt in ihrer Familie wohl eine sehr devote Rolle an. Vielleicht will sie ja eine strenge Führung und bekommt diese bei mir nicht.
Du solltest nicht so viel schlechte Bücher lesen.

Sie ist vielleicht eine der Frauen, die kein Sex wollen. Aber wie kommt sie auf so einen Schwachsinn? ich bin selbst noch Jungfrau.
Naja. Sie ist noch ein Kind. Bzw. ein voll in der Pubertät befindlicher Teenager.
(und du wahrscheinlich der Alptraum jeder Mutter einer 14jährigen Tochter)

Ich bin jetzt 23, hatte meine erste Freundin und kaum Erfahrung. Bei mir fährt langsam der Zug ab. Ich bin selbst zurückhaltend und wenn ich auf einer Party bin stehe ich eher in der Ecke und komme kaum mit den Leuten ins Gespräch, weil ich kaum mitreden kann. In Flirtkünsten bin ich auch dementsprechend. Die einzigen Frauen, mit denen ich komischerweise klarkomme, sind 15 jährige, die springen noch eher auf eine nette Art und Komplimente an.

Wie soll den so jemand wie ich, bei so einer Frau punkten? Bei selbstbewussten Frauen ist es doch am schwersten, zu flirten? Wenn ich es bei normalen Frauen schon nicht schaffe, wie den bei so einer?
Kein Grund, im Internet Kinder anzugraben. Geh raus, get a life.
(Ja ich weiß, ich bin nicht nett. Ich hoffe ja eher, du bist ein Fake).
 
Beiträge
299
Likes
26
  • #14
Zitat von Baka:
Sie ist vielleicht eine der Frauen, die kein Sex wollen

Kann man sich eventuell pyschologisch behandeln um dominant zu werden, wie es sich für mein Geschlecht gehört? Muss ich als Single sterben?

Bitte helft mir.
Was du vorhast, ist strafbar! Sie ist noch ein Kind.
Du solltest dringend in Behandlung gehen, damit du nicht zum Triebtäter wirst.
 
Beiträge
62
Likes
0
  • #15
@tina* was sagst du da sei nicht so hart zu ihm sonst verliebt er sich noch in dich und das willst du ganz bestimmt nicht, oder? :D
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.